STAND
AUTOR/IN

Flughafen und Messe Stuttgart, Industrie und Landwirtschaft sowie bezahlbarer Wohnraum und Klimaschutz, das sind die Spannungsfelder, zwischen denen sich im Wahlkreis alles bewegt.

Die politische Ausgangslage

Nur wenige Wahlkreise sind politisch so konstant wie der Wahlkreis Nürtingen. Seit der Gründung 1965 hat die CDU hier jede Bundestagswahl gewonnen. Die letzten fünf Mal allein der aktuelle Mandatsträger Michael Hennrich. Bei seiner sechsten Kandidatur ist die Konkurrenz allerdings stark. Die Bewerber und Bewerberinnen von SPD, Grünen und FDP sitzen ebenfalls bereits im Bundestag und wollen 2021 das Direktmandat holen.

Die klare CDU-Präferenz im Wahlkreis hat über die Jahre nachgelassen. Bei den letzten Wahlen sind die Stimmenanteile von Michael Hennrich bei den über 200.000 Wahlberechtigten stetig gesunken. Trotzdem gewann er vor vier Jahren mit fast 20 Prozent mehr Erststimmen deutlich vor dem zweitplatzierten SPD- Kandidaten Nils Schmid. Die Grünen lagen mit ihrem Kandidaten Matthias Gastel bei der vergangenen Bundestagswahl nur auf Platz drei in der Wählergunst, bei den Zweitstimmen sogar auf Platz vier hinter der im Kreis traditionell starken FDP. Die Kräfteverhältnisse könnten sich diesmal wieder verschieben.

Die größten Herausforderungen vor der Bundestagswahl

Internationalität trifft ländliche Idylle: der Stuttgarter Flughafen und die Messe auf der einen, landwirtschaftliche Betriebe auf der anderen Seite. Dazwischen treiben viele Mittelständler im Wahlkreis Nürtingen den Motor einer der wirtschaftlich stärksten Wahlkreise Deutschlands an. Viele der ansässigen Unternehmen sind zudem als Zulieferer direkt von der Automobilindustrie und ihren aktuellen Turbulenzen abhängig. Das Thema Verkehrswende ist in der Region sehr präsent.  Wie sich der Flugverkehr angesichts der Klimadebatte entwickelt, fragt man sich am Flughafen. Über die Autobahn laufen jetzt noch große Pendlerströme und viel Durchgangsverkehr. Die Bauarbeiten an der Bahnstrecke zwischen Stuttgart und Ulm gehen voran und werden auch mit einem neuen Filderbahnhof die Verkehrssituation verändern.

Ein großer Teil der Fläche im Wahlkreis wird landwirtschaftlich genutzt. Nicht nur die verheerenden Unwetter zuletzt haben gezeigt, dass es neue Strategien braucht, um besser mit extremem Wetter umgehen zu können. Außerdem stehen bei den Direktkandidatinnen und Direktkandidaten die Themen bezahlbarer Wohnraum, Breitbandausbau und Digitalisierung auf der politischen Agenda.

Die Direktkandidatinnen und Direktkandidaten

Die Reihenfolge der Kandidierenden ergibt sich aus dem Endergebnis der Bundestagswahl 2017 in Baden-Württemberg.

Sechs Männer und Frauen kämpfen um das Bundestagsdirektmandat: Michael Hennrich (CDU), Nils Schmid (SPD), Matthias Gastel (Grüne), Renata Alt (FDP), Kerstin Hanske (AfD) und Sahin Huseyin (Linke).

Michael Hennrich (CDU) ist als langjähriger Abgeordneter der Platzhirsch. Im Bundestag ist er derzeit unter anderem Obmann im Gesundheitsausschuss. Nils Schmid ist als früherer Landesvorsitzender des SPD und stellvertretender Ministerpräsident in Baden-Württemberg bekannt. Im Bundestag sitzt er seit einer Legislaturperiode und ist außenpolitischer Sprecher seiner Fraktion. In seinem Wahlkreis will er unter anderem den Breitbandausbau voranbringen. Matthias Gastel (Grüne) vertritt Nürtingen seit 2013 im Bundestag. Er ist bahnpolitischer Sprecher seiner Fraktion und meldet sich vor allem zu Stuttgart 21 häufig zu Wort. Darüber hinaus sind Klimaschutz und die Bekämpfung von Kinderarmut seine Themen.

Die Top-Themen vor der Wahl

Geprägt von großen Verkehrsknotenpunkten und Automobilzulieferern ist die Verkehrswende das Topthema im Wahlkreis. Im Einzugsgebiet von Stuttgart ist außerdem bezahlbarer Wohnraum knapp. Steigende Mieten und fehlendes Bauland stehen daher oben auf der politischen Agenda. Auch die Zukunft der Landwirtschaft treibt die Region um.

So gehen die großen Parteien in den Wahlkampf

Die CDU verlässt sich weiter auf ihren bisherigen Erfolgsgaranten. Michael Hennrich soll zum sechsten Mal das Direktmandat holen. Die SPD geht erneut mit dem im Land bekannten Nils Schmid ins Rennen. Die Grünen setzen auf das Thema Verkehr und Klimaschutz und hoffen mit ihrem Bahnexperten Matthias Gastel auf das Direktmandat.

Baden-Württemberg

Ausgangslage, Herausforderungen und Kandidierende Bundestagswahl 2021 in Baden-Württemberg: Die Wahlkreise im Check

Was sind die wichtigsten Fragen im Wahlkreis? Wer kandidiert hier direkt und wer hatte bei der vergangenen Bundestagswahl die Nase vorn? Dies und mehr hier im SWR Wahlkreischeck.  mehr...

Fragen und Antworten zur Bundestagswahl 2021 Warum gibt es eigentlich Wahlkreise?

In Deutschland gibt es 299 Wahlkreise. Aber wie kommt es zu dieser Zahl? Warum gibt es so viele? Und warum sind manche Wahlkreise größer als andere? Hier die Erklärung.  mehr...

Baden-Württemberg

26. September 2021 Baden-Württemberg wählt: Bundestagswahl 2021

Am Sonntag, 26. September 2021, ist Bundestagswahl. In Baden-Württemberg sind 7,7 Millionen Menschen wahlberechtigt. Das sind die nächsten Schritte bis zur eigentlichen Stimmabgabe.  mehr...

STAND
AUTOR/IN