STAND
AUTOR/IN

Die CDU hat den Wahlkreis Waldshut bisher dominiert. Seit der Landtagswahl 2021 ist aber ein Wechsel denkbar. Wichtige Themen sind der Klimawandel und die Digitalisierung.

Die politische Ausgangslage

Der Wahlkreis gilt als typisch ländlich-konservativ. Er reicht vom Hochrhein über weite Teile des Südschwarzwalds und ist eher dünn besiedelt. Von Beginn an hat stets die CDU das Direktmandat geholt. Seit 1994 ist der Wahlkreis mit Unterbrechungen über die Landesliste jeweils auch mit einer Abgeordneten der SPD im Bundestag vertreten.

Die größten Herausforderungen vor der Bundestagswahl

Für die CDU gilt es, das Direktmandat zu verteidigen. Bislang war das keine große Herausforderung, aber was kaum einer für möglich gehalten hätte: Bei der Landtagswahl haben die Grünen die CDU erstmals in dieser Region überflügelt. Ist das auch bei der Bundestagswahl möglich? Das ist die spannende Frage. Erschwerend kommt hinzu, dass die AfD mit Andrea Zürcher erstmals ein vergleichsweise prominentes Mitglied ins Rennen um diesen Wahlkreis schickt. Die Kandidatin der SPD muss sich weniger Sorgen machen: Sie hat auch als Staatssekretärin im Umweltministerium langjährige Erfahrung und gilt mit Platz drei auf der Landesliste als gut abgesichert.

Die Direktkandidatinnen und Direktkandidaten

Die Reihenfolge der Kandidierenden ergibt sich aus dem Endergebnis der Bundestagswahl 2017 in Baden-Württemberg.

Felix Schreiner, CDU: Er ist 35 Jahre alt und hat für dieses Alter schon viel Erfahrung in der Politik. 2011 wurde er in den Landtag gewählt, sechs Jahre später wechselte er als direkt gewählter Abgeordneter von Stuttgart nach Berlin. Seine Schwerpunkte sind die Themen des ländlichen Raumes und das Thema Verkehr.

Rita Schwarzelühr-Sutter, SPD: Die 58-Jährige wurde 2005 über die Landesliste ihrer Partei erstmals in den Bundestag gewählt. Auch für die Wahl 2021 hat sie einen aussichtsreichen Listenplatz bekommen. Als langjährige parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium gilt sie als Expertin in Umweltfragen.

Der weitere Blick aufs Bewerberfeld macht deutlich: Im Wahlkreis Waldshut wird die Konkurrenz bei dieser Wahl jünger. Die Grünen schicken mit Jan-Lukas Schmidt einen 25-Jährigen in die Wahl und die FDP hat den erst 18 Jahre alten Jareem Khawaja nominiert. Bei der AfD ist mit Andrea Zürcher erstmals eine Kandidatin am Start. Für die Linke bewirbt sich der IT-Sicherheits-Ingenieur Robert Kuhlmann.

Die Top-Themen vor der Wahl

Im Südschwarzwald erhitzt derzeit vor allem das Thema "Wolf" die Gemüter. Von deutlich größerem Ausmaß sind jedoch die Folgen des Klimawandels auf Forst- und Landwirtschaft: Borkenkäfer und Hitze, Dürre und Düngeverordnung. Das sind die Themen, die Land- und Forstwirtschaft verändern und die Wählerinnen und Wähler deshalb umtreiben. Aber auch vermeintlich alte Themenfelder werden bei der Wahl wieder eine Rolle spielen: Es fehlt immer noch an modernen Bahn- und ausreichend Busverbindungen, der Ausbau des Glasfasernetzes kommt nur schleppend voran, die Hochrheinautobahn A98 bleibt ein jahrzehntealtes, nicht eingehaltenes Wahlversprechen und auch die Schweiz bietet mit Fluglärm und Atommüllendlager genügend Diskussionsstoff.

So gehen die großen Parteien in den Wahlkampf

Statt großer Veranstaltungen setzen die beiden Abgeordneten von CDU und SPD mit ihren Wahlkampfteams auf kleine Events vor Ort. Sie besuchen Schulen, Firmen, soziale Einrichtungen, Vereine, Verbände und Kommunen. Facebook, Instagram, Twitter, Zeitung und Radio: Alle Kanäle werden für den Wahlkampf genutzt. Sehr beliebt und ganz neu sind Online-Konferenzen. Weil sich die Prominenz aus Berlin sonst eher selten in den fernen Süden verirrt, durften Wählerinnen und Wähler auf diese Weise schon ein paar Minuten mit Gesundheitsminister Jens Spahn oder mit Ex-Familienministerin Franziska Giffey plaudern.

So gehen die kleinen Parteien in den Wahlkampf

Je näher die Wahl rückt, desto mehr kommt auch der klassische Wahlkampf wieder ins Spiel: In den Fußgängerzonen sind samstags wieder die ersten Stände aufgebaut, vor allem von kleineren Parteien. Auch die neue Volt-Partei beispielsweise hat den Weg an den Hochrhein gefunden.

Baden-Württemberg

Ausgangslage, Herausforderungen und Kandidierende Bundestagswahl 2021 in Baden-Württemberg: Die Wahlkreise im Check

Was sind die wichtigsten Fragen im Wahlkreis? Wer kandidiert hier direkt und wer hatte bei der vergangenen Bundestagswahl die Nase vorn? Dies und mehr hier im SWR Wahlkreischeck.  mehr...

Fragen und Antworten zur Bundestagswahl 2021 Warum gibt es eigentlich Wahlkreise?

In Deutschland gibt es 299 Wahlkreise. Aber wie kommt es zu dieser Zahl? Warum gibt es so viele? Und warum sind manche Wahlkreise größer als andere? Hier die Erklärung.  mehr...

Baden-Württemberg

26. September 2021 Baden-Württemberg wählt: Bundestagswahl 2021

Am Sonntag, 26. September 2021, ist Bundestagswahl. In Baden-Württemberg sind 7,7 Millionen Menschen wahlberechtigt. Das sind die nächsten Schritte bis zur eigentlichen Stimmabgabe.  mehr...

STAND
AUTOR/IN