SWR Kultur Film und Serie

Film & Serie

Zwischen Nostalgie und Aktualität „Millennial Punk“ in der ARD Mediathek: Die Chronik einer totgeglaubten Subkultur

Punk ist tot? Von wegen! Die vierteilige Serie „Millennial Punk“ in der ARD Mediathek beweist in einer kurzweiligen Reise durch ein Vierteljahrhundert Deutschpunk das Gegenteil.

Liebesgeschichte mit MeToo-Beigeschmack Vielschichtig: Natalie Portman und Julianne Moore in „May December“

Todd Haynes lässt die zwei Oscar-Preisträgerinnen im subtilen Zickenkrieg aufeinandertreffen. Das Lachen bleibt einem leicht im Hals stecken.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

Filmporträt einer eigenwilligen Künstlerin „Mit einem Tiger schlafen“ über die Gegenwartskünstlerin Maria Lassnig

Maria Lassnig gehört zu den angesehensten Gegenwartskünstlerinnen. „Mit einem Tiger schlafen“ erzählt davon, wie sie jahrzehntelang um Anerkennung kämpfen musste.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

Transformation zur Superheldin „Furiosa: A Mad Max Saga“ macht Zerstörung zum Spektakel

„Furiosa: A Mad Max Saga“ erzählt die Entstehungsgeschichte der Figur Furiosa und ihre Verwandlung zur Superheldin.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

Serien

Achtteilige Serie aus dem Iran Krimi mit absurder Komik: „The Actor“ von Nima Javidi in der Arte Mediathek

Im Seriendebüt von Nima Javidi machen die beiden Schauspieler Ali und Morteza Teheran zu ihrer Bühne. Um finanziell über die Runden zu kommen, nehmen sie die ungewöhnlichsten Aufträge an, von Unterhaltung bis Spionage.

SWR Kultur am Samstagnachmittag SWR Kultur

In der Arte Mediathek Arte-Serie „Little Bird“ – Kanada und sein „kultureller Völkermord“ an den First Nations

Mitte der 1960er Jahre wurden indigenen Familien in Kanada systematisch die Kinder weggenommen. Nach wahren Begebenheiten erzählt die Serie über Herkunft und Kolonialismus.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

Serie Zwischen Drama und Black Panther-Thriller : „The Big Cigar"

Huey Newton war eine schillernde Figur der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung, der viele Menschen für sich einnehmen konnte. So auch den Hollywoodproduzenten Bert Schneider, der Newton Mitte der 1970er Jahre zur Flucht nach Kuba verhalf. Ein spektakulärer Stoff, der verfilmt werden musste.

SWR Kultur am Abend SWR Kultur

True Crime in Irland Schwarzhumorige Thrillerserie „Bodkin“ – produziert von Michelle und Barack Obama

True Crime und die verwunschene Insel Irland: In der Serie „Bodkin“ sollen drei sehr verschiedene Journalisten auf der grünen Insel einen True-Crime-Podcast aufnehmen und stoßen dabei auf viele Geheimnisse.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

Serie in der ARD Mediathek „Die Zweiflers” – Großartige Dramedy-Serie über jüdische Familie in Frankfurt

Familienoberhaupt Symcha Zweifler will das Delikatessen-Geschäft der Familie verkaufen. Die Serie von David Hadda verbindet hochaktuelle Fragen mit Humor und jiddischer Kultur.

SWR Kultur am Abend SWR Kultur

Jugendliche Version von Sherlock Holmes und Dr. Watson „Dead Boy Detectives“: Humorvolle Fantasyserie aus dem Comicuniversum von Neil Gaiman

Die zwei Detektive Edwin Paine und Charles Rowland entstammen dem Kosmos der berühmten „Sandmann“-Comicreihe des US-Autors Neil Gaiman. Sie haben nur ein Problem: Sie sind bereits tot.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

Norwegen im Jahr 2037 Abgeschottet von Europa: Norwegisch-deutsche Thriller-Serie „The Fortress“ in der ARD Mediathek

2037 hat sich Norwegen hinter Stacheldraht und Mauern zurückgezogen, um autark und abgeschottet zu leben. So geschieht es in der norwegisch-deutschen Thriller-Serie „The Fortress“.

SWR2 am Morgen SWR2

Medizin der Zukunft Keine Dystopie: Vierte „Charité“-Staffel spielt im Jahr 2049

„Wir waren bemüht, keine Dystopie zu erzählen“, sagt Tanja Bubbel, eine der beiden Drehbuchautorinnen der neuen Staffel der Serie „Charité“ im Gespräch mit SWR Kultur: „Uns ist in Gesprächen mit Medizinerinnen und Medizinern schnell klar geworden, dass es große Fortschritte gibt in der Medizin", das hätten sie darstellen wollen.
Blick in die Zukunft, aber kein Science Fiction
Der Unterschied zu den ersten drei Staffeln der erfolgreichen ARD–Serie Charité: „Wir konnten nicht zurückschauen in die Geschichte und uns an historischen Figuren orientieren." Die Autorin betont aber, herausgekommen sei „kein Science Fiction, wir haben solide recherchiert, was möglich sein wird in naher und ferner Zukunft". Vieles werde besser sein, und der Fokus sei darauf gerichtet, welche Heilungschancen es in Zukunft geben könnte und geben wird.
Mit Blick auf aktuelle Probleme des Gesundheitswesens erklärt Tanja Bubbel, in diesem Punkt sei man utopisch gewesen, die Digitalisierung werde vorangetrieben, Patientenakten aus Papier gebe es nicht mehr. Ärztinnen und Ärzte in der Charité im Jahr 2049 hätten mehr Zeit für ihre Patienten und deren Probleme.

SWR2 am Morgen SWR2

Serie mit Retro-Charme „Disko 76“ – Als das Disko-Fieber Bochum ergriff

Die späten 70er-Jahre waren das Zeitalter der Disko-Musik und -Kultur: Schlaghosen, bunte Hemden, Freizügigkeit und Toleranz ging von der Tanzfläche aus, über der sich natürlich die Disco-Kugel drehte. Die RTL+ Serie mit mit Luise Aschenbrenner und Jannik Schümann in den Hauptrollen spielt im Bochum der 70er-Jahre, als dort noch ein ziemlich konservativ-piefiger Wind wehte.

SWR2 am Morgen SWR2

Kinofilme

Schmähbriefe in Schönschrift Tragikomödie „Kleine schmutzige Briefe“ erzählt von einer frauenfeindlichen Gesellschaft der 1920er

Die Tragikomödie „Kleine schmutzige Briefe“ erzählt nach wahren Begebenheiten von einem Skandal um Schmähbriefe, die Anfang der 1920er-Jahre ein englisches Städtchen in Atem hielten. Regisseurin Thea Sharrock zeichnet das Bild einer scheinheiligen und frauenfeindlichen Gesellschaft, unter deren Oberfläche es kräftig brodelt.

SWR2 am Morgen SWR2

Film Pionierinnen der Frauenbewegung: „Ihr Jahrhundert“

Frauen schreiben Weltgeschichte: Der neue Kinofilm „Ihr Jahrhundert“ porträtiert fünf starke Frauen aus fünf Ländern. Allen gemeinsam ist ihr hohes Alter: 100 Jahre.

SWR Kultur SWR

Film Martialisch, messianisch und undemokratisch: Fantasy-Epos „Dune 2“ von Denis Villeneuve

Frank Herberts außergewöhnlicher Roman „Dune“ von 1965 verbindet Science-Fiction und Fantasy, Technikbegeisterung und Esoterik.  Nach dem sechsfachen Oscargewinner  „Dune Teil 1“  erzählt der frankokanadische Regisseur Denis Villeneuve nun den zweiten Teil: Starbesetzt und bildersatt – mit Timothée Chalamet, Zendaya, Rebecca Ferguson, Javier Bardem, Stellan Skarsgård und vielen anderen.

SWR2 am Morgen SWR2

Ausgezeichnet mit zwei Oscars Familienidylle am Abgrund der Hölle: Jonathan Glazers Meisterwerk „The Zone of Interest“ mit Sandra Hüller

Das Privatleben von Hedwig Höß und ihrem Mann Rudolf Höß, Kommandant von Auschwitz: Eine schizophrene Familienidylle, nur durch eine Betonmauer getrennt vom Vernichtungslager.

SWR2 am Morgen SWR2

Film Biopic über den Musiker und Polit-Aktivisten: „Bob Marley: One Love"

Superhelden und Weltrettung locken immer weniger Zuschauer ins Kino, daher setzt die Kinoindustrie setzt auf Biopics über SängerInnen oder Musikgruppen. Bei Bob Marley stehen sein Aktivismus und seine Botschaft im Zentrum. Der Film neigt dazu, den Sänger zu idealisieren, als jemand der die Aufgabe hat, die Welt durch seine politisch-romantischen Texte zu retten.

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Von der Musical-Bühne zurück ins Kino Remake des Spielberg-Films „Die Farbe Lila“ als Feelgood-Kinomusical

In Hollywood sind Remakes ein wiederkehrendes Phänomen, derselbe Stoff wird über Jahrzehnte hinweg neu aufgelegt. So geschehen jetzt mit Steven Spielbergs Film „Die Farbe Lila“.

SWR2 am Morgen SWR2

Rätselhaft-schöner Liebesfilm mit Starbesetzung Zärtliche Utopie: „All of Us Strangers“ von Andrew Haigh

Andrew Haigh erzählt in seinen Filmen oft von schmerzhaften zwischenmenschlichen Konstellationen. In „All of Us Strangers“ geht es um die Wiederbegegnung von Adam mit seinen toten Eltern, die er als Kind verloren hat.

SWR2 am Morgen SWR2

True-Crime-Kammerspiel Nach FBI-Protokollen: „Reality“ erzählt die Verhaftung einer Whistleblowerin

In „Reality“ erzählt Tina Satter von der Vernehmung und Verhaftung der Whistleblowerin Reality Lee Winner. Ein beklemmendes Kammerspiel mit einer großartigen Sydney Sweeney.

SWR2 am Morgen SWR2

Geschichte einer Amour Fou Kalkulierter Schock: „Im letzten Sommer“ von Catherine Breillat mit Léa Drucker

Nach zehn Jahren hat die französische Regisseurin Catherine Breillat, Vertreterin der Nouvelle Vague, wieder einen Film gemacht. Er erzählt von der Amour Fou zwischen einer erfolgreichen Anwältin und ihrem Stiefsohn. Mit einer geradezu jugendlichen Lust an der Provokation fordert die mittlerweile 77-jährige Filmemacherin unsere moralische Gemütlichkeit heraus.

SWR2 am Morgen SWR2

Virtuose Fortsetzung von „Vier Minuten“ mit Hannah Herzsprung Eine Pianistin und ihre Dämonen: „15 Jahre“ von Chris Kraus

Mit Hannah Herzsprung drehte Chris Kraus 2007 seinen bisher erfolgreichsten Film „Vier Minuten“. Nun kommt eine Fortsetzung mit der gleichen Hauptfigur ins Kino: „15 Jahre“.

SWR2 am Morgen SWR2

Dokumentarfilme

Drei Filmtipps zum Filmfest DOK.fest München: Zwischen polnischen Pushbacks und kenianischem Freiheitskampf

Das DOK.fest München trumpft 2024 mit spannenden Dokumentarfilmen aus aller Welt auf. Zum Glück können Zuschauer viele davon während der Festivalzeit auch zuhause sehen.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

Filmkritik Die Königin des Tabubruchs – Dokumentarfilm „Teaches of Peaches“ über die Ausnahmekünstlerin Peaches

Unter dem Künstlernamen Peaches wurde Merrill Nisker um die Jahrtausendwende ein Weltstar. Der Dokumentarfilm „Teaches Of Peaches“ begleitet die Künstlerin auf ihrer Tournee 2022.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

Rock'n'Roll und Rebellion „Die schöne Rebellin“ auf Netflix: Die jungen Jahre der Gianna Nannini

Die Italienerin Gianna Nannini ist seit jeher eine Künstlerin, die polarisiert: Das Netflix-Biopic „Die schöne Rebellin“ zeigt nun ihren Kampf gegen Konventionen und ihren holprigen Aufstieg zur Rock-Ikone. Doch der Film endet abrupt im Jahr 1983.

Gespräch Demokratie im Fokus beim DOK.fest München

Das DOK.fest München ist eines größten Dokumentarfilm-Festivals Europas. Der diesjährige Schwerpunkt ist die Gefährdung der europäischen Demokratien.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

Gespräch Die Kinodoku „Vom Ende eines Zeitalters“ – Letzte Schicht im Schacht

Die Dokumentation „Vom Ende eines Zeitalters“ zeige, dass „da etwas bricht", sagt Christoph Hübner, der die Kumpel der Zeche Ebel seit 1978 mit der Kamera begleitet hat.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

ARD Mediathek Neue Doku über das legendäre Jazz-Label MPS im Schwarzwald

„Die völlige Freiheit sein Ei zu legen“, so beschreibt Keyboarder und Pianist Jasper van't Hof das Villinger MPS-Studio in 60er- und 70er-Jahren. Diese Freiheit hebt auch Sascha Schmidt im Gespräch hervor, der eine Dokumentarfilm über das Plattenlabel „Musik Produktion Schwarzwald“ – kurz MPS gedreht hat. Er erklärt außerdem, warum ausgerechnet die letzte Szene der Doku seine Lieblingsszene ist.

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Der erste Comic über den Holocaust Arte-Doku über den Kult-Comic „Maus“ von Art Spiegelman – Immer noch ein Meilenstein

Der Comic „Maus – Geschichte eines Überlebenden“ von 1986 sei auch heute noch lesenswert. „Denn er erzählt die Schrecken der Shoah aus der Perspektive der Opfer.“

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Filmkritik Eine Bibliothek der Welt – Davide Ferrarios Dokumentarfilm über Umberto Ecos Privatbibliothek

Regisseur Davide Ferrario entführt in seinem Dokumentarfilm „Umberto Eco – Eine Bibliothek der Welt“ in die verwinkelten Gänge von Umberto Ecos Privatbibliothek, wo sich über 30.000 zeitgenössische und 1.500 antike Bücher wie Schätze aneinanderreihen, und in einen magischen Kosmos des Wissens und der Erinnerungen einladen.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Dokumentarfilm Mikrokosmos aus Miniaturen: „Wunderland – vom Kindheitstraum zum Welterfolg“

Das Miniatur Wunderland in Hamburg ist die größte Modelleisenbahn-Anlage der Welt. Sabine Howe taucht mit ihrer Doku „Wunderland – vom Kindheitstraum zum Welterfolg“ ein in die detailliert gestalteten Modell-Landschaften.

SWR2 am Morgen SWR2

Neue ARD-Doku 10 Jahre Krieg in der Ukraine: Vassili Golod über ein Land im Dauerausnahmezustand

Die ARD-Korrespondenten Birgit Virnich und Vassili Golod blicken in der Dokumentation „10 Jahre Krieg – Wie die Ukraine für die Freiheit kämpft“ auf die Eskalation im Ukrainekonflikt.

SWR2 am Morgen SWR2

Aktuelle Audios aus Film & Serie

Liebesgeschichte mit MeToo-Beigeschmack Vielschichtig: Natalie Portman und Julianne Moore in „May December“

Todd Haynes lässt die zwei Oscar-Preisträgerinnen im subtilen Zickenkrieg aufeinandertreffen. Das Lachen bleibt einem leicht im Hals stecken.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

Fernsehen und Hörfunk Volksschauspieler Walter Schultheiß wird 100 – Pfarrer, König, Straßenkehrer

Wie kaum ein anderer konnte Walter Schultheiß den humorigen, knorrigen und hintersinnigen Musterschwaben spielen und hat damit seit den 1960ern sein Publikum in den Bann gezogen.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

Filmporträt einer eigenwilligen Künstlerin „Mit einem Tiger schlafen“ über die Gegenwartskünstlerin Maria Lassnig

Maria Lassnig gehört zu den angesehensten Gegenwartskünstlerinnen. „Mit einem Tiger schlafen“ erzählt davon, wie sie jahrzehntelang um Anerkennung kämpfen musste.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

Transformation zur Superheldin „Furiosa: A Mad Max Saga“ macht Zerstörung zum Spektakel

„Furiosa: A Mad Max Saga“ erzählt die Entstehungsgeschichte der Figur Furiosa und ihre Verwandlung zur Superheldin.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

In der Arte Mediathek Arte-Serie „Little Bird“ – Kanada und sein „kultureller Völkermord“ an den First Nations

Mitte der 1960er Jahre wurden indigenen Familien in Kanada systematisch die Kinder weggenommen. Nach wahren Begebenheiten erzählt die Serie über Herkunft und Kolonialismus.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

Leiche im Kofferraum Tatort „Letzter Ausflug Schauinsland“: Tobler und Berg ermitteln in der forensischen Psychiatrie

Die tote Frau im Kofferraum ist die Psychotherapeutin Lisa Schieblon. Sie hat dem Verdächtigen Hansi Pagel Hoffnung gemacht, bald aus der geschlossenen Anstalt rauszukommen. Entgegen der Meinung der Klinikärzte.

SWR Kultur am Samstagnachmittag SWR Kultur