Karl Lauterbach (SPD), Bundesgesundheitsminister, wird von Laufnarren am Band in den Saal geführt. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Felix Kästle)

Das war der Liveticker zum Schmotzigen Donnerstag

Schmotziger Donnerstag 2024 in BW im Liveticker: Stockacher Narrengericht verurteilt Lauterbach zu 240 Litern Wein, Rathäuser in Narrenhand

Narrenwecken, Rathaussturm und Narrengericht - alle Höhepunkte aus den Fastnachts-Hochburgen zum Schmotzigen Donnerstag und der Weiberfastnacht in Baden-Württemberg. Live in unserem Ticker.

Gute Nacht!

Ein närrischer Tag geht zu Ende mit Rußhexen, dem Sammlervölkchen, Prinzessinnen und Huddelbätze und vielem mehr. Gleich ist es 23 Uhr und unser Ticker zum Schmotzigen Donnerstag geht zu Ende. Ich wünsche euch eine gute Nacht und habt noch tolle närrische Tage!

Alle Nachrichten aus Baden-Württemberg - auch rund um die Fastnets-Tage - findet ihr wie gewohnt auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, in unserem Newsletter am Morgen, bei Instagram, Facebook und X, früher Twitter, und natürlich auch im Radio und TV.

Ausblick: So geht es nach dem Schmotzigen Donnerstag in BW weiter

Bis Fastnachtsdienstag regieren in Baden-Württemberg nun die Närrinnen und Narren. In vielen Städten gibt es am Wochenende, am Rosenmontag und Fastnachtsdienstag Umzüge. Am Aschermittwoch endet das ganze Spektakel dann wieder und das Häs - wie das Narrenkostüm auch genannt wird - verschwindet bis zum nächsten Jahr im Kleiderschrank. Und die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister bekommen symbolisch ihre Rathausschlüssel zurück.

Hier noch ein paar Infos, was zum Beispiel in den nächsten Tagen rund um Karlsruhe, Rastatt und im Nordschwarzwald los ist:

Karlsruhe

Heiße Phase der Fastnacht Diese Umzüge gibt es von Karlsruhe über Rastatt bis Calw

Der Höhepunkt der Fastnacht steht bevor und damit auch das wilde Treiben auf den Straßen in der Region. Eine Übersicht über die Umzüge rund um Karlsruhe.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

"Aber bitte nicht als Schorle": Urteil gegen Lauterbach am Narrengericht

Ein Höhepunkt am Schmotzigen Donnerstag ist der Prozess am Stockacher Narrengericht. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) wurde am Abend zu 240 Litern Strafwein und zu 240 Litern Mineralwasser verurteilt. "Aber bitte nicht als Schorle", sagte der Fastnachts-Richter am Donnerstagabend. Vorgänger Jens Spahn (CDU) soll ein Drittel der Strafe übernehmen. Außerdem verurteilte das Narrengericht Lauterbach dazu, im Sommer Schoko-Eis im örtlichen Krankenhaus zu verteilen und zehn neue Mitglieder für den Krankenhaus-Förderverein zu gewinnen.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vor dem Narrengericht in Stockach (Foto: SWR)
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vor dem Narrengericht in Stockach am 8.2.2024.

Den Prozess gibt es hier zum Nachschauen - der TV-Mitschnitt in ganzer Länge:

Schmotziger oder Glompiger? Was sagt ihr?

Wir haben euch heute Morgen in unserem Voting gefragt, wie ihr den heutigen Tag nennt. Ob "Schmotziger", "Gombiger" oder "Glompiger" et cetera. Jede Region hat ja ihren eigenen Ausdruck. Jetzt steht das Ergebnis fest: Fast 60 Prozent von euch sagen zum Donnerstag vor Rosenmontag "Schmotziger", gefolgt von "Schmotziga" mit fast 16 Prozent. Auf Platz drei kam "Schmudo" (9 Prozent), dahinter liegen "Glompiger" (6 Prozent) und "Gumbiger" (fast 5 Prozent). Die Begriffe "Dicker", "Lumpiger" und "Unsinniger" kamen mit sehr geringen einstelligen Ergebnissen auf die letzten drei Plätze. Claudia hat uns aber noch geschrieben, dass sie zum heutigen Tag "Altweiberfasching" sagt.

Was dieses Jahr bei Faschingskostümen angesagt ist

Als "Barbie" oder Erdbeere? Jedes Jahr die neue Frage: Was anziehen als Faschingskostüm? Wer kein Häs besitzt, steht immer wieder vor dieser nicht ganz einfachen Frage. Die gute Nachricht: Es gibt Menschen, die sich damit auskennen und das zu ihrem Geschäft gemacht haben. SWR-Reporter Sven Marcinkowski hat herausgefunden, welche Faschings-Outfits dieses Jahr angesagt sind.

Das gibt es hier im TV-Bericht zum Nachschauen:

Video herunterladen (94,6 MB | MP4)

Kübelesrennen: Team der Helene-Schoettle-Schule gewinnt

Am Schmotzigen Donnerstag gibt es in Stuttgart-Bad Cannstatt die Tradition des Kübelesrennens. Die Mannschaft, die am schnellsten ihren (bemannten oder befrauten) Waschkübel über den Hindernis-Parcours geschoben hat, gewinnt. Heute waren insgesamt 28 Teams am Start. Und gewonnen hat das Team der Helen-Schöttle-Schule aus Bad Cannstatt. Auf den zweiten Platz kam die Junge Union. Dritter wurde das Team vom Kulturverein Dudesäckle. Auf dem Marktplatz in Bad Cannstatt hatten sich am Abend hunderte Zuschauerinnen und Zuschauer versammelt. Es gab noch Blasmusik und eine Tanzaufführung des Mondlöscher Balletts Bad Cannstatt.

Kübelesrennen in Stuttgart-Bad Cannstatt: Ein großes Fest am schmotzigen Donnerstag mit Blasmusik. (Foto: SWR)
Auf dem Marktplatzt in Stuttgart-Bad Cannstatt gab es am Schmotzigen Donnerstag 2024 viel Blasmusik und einen Tanz vom Mondlöscher Ballett.

Schmotziger Donnerstag: Tipps für Autofahrende und Partygäste

Mit dem heutigen Schmotzigen Donnerstag hat die Hochphase der Fastnacht in vielen Teilen Baden-Württembergs begonnen. Die nächsten Tage herrscht Ausnahmezustand. Behörden und der ADAC erinnern aber daran, dass auch dann noch Gesetze und Verkehrsregeln gelten: Wer während dieser Zeit gegen die 0,5-Promille-Grenze für Autofahrer und Autofahrerinnen verstößt, muss etwa mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro und Punkten in Flensburg rechnen. Auch Autofahren mit Clownsschuhen sei keine so gute Idee:

Baden-Württemberg

Sicher durch die Fastnachtszeit Faschings-Höhepunkt: Polizei und ADAC raten Partygästen zur Vorsicht

Am "Schmotzigen Donnerstag" beginnt in Teilen von BW die Fastnachts-Hochphase. Behörden und der ADAC erinnern daran, dass aber auch dann Gesetze und Verkehrsregeln gelten.

Tausende bei Hexen- und Teufelstänzen in Neuhausen

Zwei Teufel brachten dem Hexenmeister das Feuer - dieser entzündete es. Dann sprangen zu den Klängen von "Rammstein" die Hexen in Neuhausen auf den Fildern (Kreis Esslingen) über die Flammen, zuerst die Junghexen, dann nach dem Rathaussturm und dem Teufelstanz die Althexen. Das Ganze natürlich nicht ohne auch ein bisschen Angst und Schrecken unter den Zuschauenden zu verbreiten.

Einmarsch der Hexen (Foto: SWR, Olga Henich)

200 Damen tanzen bei der Weiberfasnacht der "Aulaner" in Mannheim-Vogelstang

Wenig Programm, dafür umso mehr Musik und Tanz: So wollen es die Damen des Karnevalvereins "Aulaner" bei ihrer Weiberfasnacht. Die gibt es seit zehn Jahren. Männer sind unerwünscht im Bürgersaal in Mannheim-Vogelstang - abgesehen vom Männerballett. Getanzt wird noch bis spät in den Abend.

Weiberfasnacht Vogelstang Mannheim (Foto: SWR)
Im Bürgersaal auf der Vogelstang wird Weiberfasnacht gefeiert. Am Anfang sitzen noch alle am Tisch... Bild in Detailansicht öffnen
Weiberfasnacht Vogelstang Mannheim (Foto: SWR)
...aber dann wird getanzt. Der Karnevalverein der "Aulaner" hat eingeladen. Etwa 200 Frauen sind gekommen - von jung bis alt. Bild in Detailansicht öffnen
Weiberfasnacht Vogelstang Mannheim (Foto: SWR)
Das Programm wurde extra klein gehalten, damit mehr Zeit für Musik und Tanz ist. Bild in Detailansicht öffnen
Weiberfasnacht Vogelstang Mannheim (Foto: SWR)
Die Party im Bürgersaal auf der Mannheimer Vogelstang gibt es seit zehn Jahren. Getanzt wird noch bis in den späten Abend. Bild in Detailansicht öffnen
AUTOR/IN
Janine Putzek

Stockacher Narrengericht: Karl Lauterbach zu 240 Litern Wein verurteilt

Das "Hohe Grobgünstige Narrengericht zu Stocken" hat Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) zu 240 Litern Wein verurteilt. Außerdem muss er im Stockacher Krankenhaus einen Tag lang Schokoladeneis an Patienten und Personal verteilen.

Das mehr als 600 Jahre alte Narrengericht in Stockach (Kreis Konstanz) hatte dem Minister Hochstapelei, politischen Populismus und Alarmismus sowie Selbstverliebtheit und Mediengeilheit vorgeworfen. Lauterbach konterte, er könne nichts dafür, wenn er mehr akademische Abschlüsse habe als das versammelte Gericht.

Hier könnt ihr den TV-Beitrag zum Prozess am Stockacher Narrengericht nachschauen:

Video herunterladen (80,2 MB | MP4)

Ab 20:15 Uhr live aus Konstanz: "Fastnacht im Südwesten"

In Konstanz haben heute Morgen um 6 Uhr schon die Närrinnen und Narren die Menschen mit mächtig Lärm geweckt. Die Stadt am Bodensee hat in der Fastnacht viele Traditionen. Zum Beispiel gibt es am Abend den Hemdglonker-Umzug, der von der Narrengesellschaft Niederburg organisiert wird. Mein SWR-Kollege Ramon Babazadeh moderiert heute Abend live aus Konstanz die SWR-Fernsehsendung "Fastnacht im Südwesten".

Hexensprung in Furtwangen

"Am G’schmutzige Dunnschtig jedes Johr, isch hier die Hölle los,
weil dann de letzte Meckerer brennt, e Schauspiel grandios,
gefeiert wird `s war immer so, bis der Tag erwacht,
mensch isch doch isere Fasnet schee Narri, Narri – Narro!"
(Furtwangener Male-Walzer)

Hexensprung in Furtwangen (Foto: SWR)
Hexensprung in Furtwangen

Auch in Furtwangen (Schwarzwald-Baar-Kreis) wird es mit dem Einbruch der Nacht schaurig-gruselig: Der "Meckerer", der gegen die beliebte Fastnacht wettert, wird angezündet und damit symbolisch der letzte Protest gegen die Fastnacht überwunden. Sobald der Meckerer brennend auf den Boden fällt, springen die Hexen beim traditionellen "Hexensprung" über das Feuer und geben die Fastnacht für alle frei.

Kübelesrennen: Männer, Frauen und ihre heißen Kisten

Das Rathaus in Stuttgart-Bad Cannstatt wurde erfolgreich erstürmt. Jetzt geht das Narrentreiben weiter - mit dem Höhepunkt des heutigen Tages.

Das Rathaus in Bad Cannstatt wurde erstürmt! (Foto: SWR, Frederike Hagedorn)

Denn das Kübelesrennen hat begonnen. Die Mannschaft, die am schnellsten ihren (bemannten oder befrauten) Waschkübel über den Hindernis-Parcours geschoben hat, gewinnt. Insgesamt 28 Teams machen in diesem Jahr mit. Zum ersten Mal dabei sind Mitarbeitende der BW-Bank. Ob sie glauben, dass sie gewinnen? "Natürlich!"Vom Tiefbauamt Stuttgart nimmt auch ein Team teil. Auch sie sind überzeugt, dass sie gewinnen werden. Waschkübel mit Tatütata? Die Bad Cannstatter Polizei macht jedes Jahr beim Kübelesrennen mit: in diesem Jahr erstmals als Frauen-Team. Werden sie es rocken? Ein einstimmiges "Ja!!!!!!!!".

CDU versus Tiefbauamt beim Kübelesrennen (Foto: SWR, Frederike Hagedorn)
AUTOR/IN
Frederike Hagedorn

Der Hexentanz in Neuhausen beginnt

Mindestens 2.000 Zuschauerinnen und Zuschauer haben sich in Neuhausen auf den Fildern (Kreis Esslingen) versammelt, um den Hexentanz zu sehen. Um 19:11 Uhr ging es los. Verschiedene Vereine tanzen, die Vereinspräsidenten sprechen. Höhepunkt des Abends ist dann der Hexentanz mit Sprüngen über das Feuer der Neuhausener Hexen.

Zuschauerinnen und Zuschauer warten auf den Beginn des Hexentanzes in Neuhausen. (Foto: SWR, Olga Henich)

Fasnet ausgraben: In Dietenheim gehen die Narren mit Schaufel und Pickel ans Werk

In Dietenheim im Alb-Donau-Kreis war die Ranzenburger Narrenzunft mit Schaufeln und Pickeln ausgestattet. Im Licht von Fackeln gruben sechs Narren an mehreren Stellen in der Stadt - auf der Suche nach der Fasnet.

In Dietenheim wird die Fasnet traditionell ausgegraben. (Foto: SWR, Laura Scheibling)
In Dietenheim wird die Fasnet traditionell ausgegraben.

Fündig wurden sie auf dem Marktplatz. Dort entmachten sie kurzerhand den Bürgermeister - und Dietenheim ist für einige Tage die närrische "Ranzenburg".

Schlüsselübergabe in Dietenheim: Jetzt ist auch "Ranzenburg" in närrischer Hand. (Foto: SWR, Laura Scheibling)
Schlüsselübergabe in Dietenheim: Jetzt ist auch "Ranzenburg" in närrischer Hand.

Die Nacht bricht an: Zeit für den Hexentanz in Bopfingen

In Bopfingen-Schlossberg (Ostalbkreis) ist der Höhepunkt des "Schmotzigen Doschdigs" bei Anbruch der Dunkelheit: Hexen versammeln sich au dem Dorfplatz - dem "Wasen" - zum Tanz. Hexen tanzen ums Feuer, unterstützt von Teufeln und Schlüsselfräulein. Mystische Klänge zum Entfachen schaffen eine geheimnisvolle düstere Atmosphäre. Dazu die akrobatischen Tanzfiguren der unheimlichen Gestalten.
Der Hexentanz ist das Vorspiel zum Hexengericht. Vor diesem Gericht mussten sich Bopfingens Bürgermeister Gunter Bühler und die Ortsvorsteher von Flochberg und Schlossberg verantworten.

Video herunterladen (17,7 MB | MP4)

Dällerschlägg in Lörrach: Wer findet die Schnecke?

Beim traditionellen Dällerschlägg im südbadischen Lörrach wird`s süß: Bei dem - für Auswärtige vielleicht etwas seltsam anmutenden Brauch - werden viele Sahnehäubchen auf einen riesigen Teller gesprüht. Unter einem Häubchen ist eine kleine Schnecke (eigentlich eine Mandel) versteckt. Es ist laut Obergildenmeister Michael Lindemer die älteste Tradition der Lörracher Fasnacht. Wer die Mandel erschleckt, ist der "Schneggeschleckkönig" oder die "Schneggeschleckkönigin". Für alle, die zu weit weg vom Teller stehen, um das Spektakel zu beobachten, gibt`s ein Public Viewing.

Dällerschlägg in Lörrach (Foto: SWR)
Dällerschlägg in Lörrach: In freudiger Erwartung auf den baldigen Sahnegenuss stehen die 20 Teilnehmenden von 20 Fasnachtscliquen vor dem gerichteten Teller. Jedes Jahr wechseln sich die Fasnachtscliquen beim Dällerschlägg ab.

Sicher in den Krapfen beißen

Die Närrinnen und Narren können dieses Jahr übrigens relativ unbesorgt in ihre Berliner beißen: Laut baden-württembergischem Verbraucherschutzministerium hat es bei den Sonderkontrollen der Lebensmittelüberwachung zu Schadstoffen in Fastnachtsprodukten eine erfreuliche Entwicklung gegeben. Die Kontrolleure und Kontrolleurinnen des Chemischen und Veterinäruntersuchungsamts haben von insgesamt 27 untersuchten Frittierfetten zur Herstellung von Berlinern nur vier bemängelt und aus dem Verkehr gezogen. Das zeige, dass die allermeisten Produzenten Frittierfette regelkonform nutzten, so Verbraucherschutzminister Peter Hauk (CDU). Noch besser war das Ergebnis bei den Trans-Fetten: Die Werte aller 93 in Stuttgart, Freiburg und Karlsruhe untersuchten Fastnachtskrapfen lagen unter dem gesetzlichen Höchstwert von zwei Prozent. Aufpassen sollte man aber bei so manchem Kostüm und lieber "normale" Kleidung darunter tragen, wenn man keine Hautirritationen davontragen will. Denn drei von 15 Fastnachtskostümen wiesen einen potenziell allergieauslösenden Stoff auf, den ausnahmslos schwarze oder sehr dunkle Textilien abgaben.

Backrezept Fasnetsküchle (Foto: SWR, Corinna Holzer)

Was ist das Stockacher Narrengericht?

Das "Hohe Grobgünstige Narrengericht zu Stocken" findet seit 1351 statt. Es lädt traditionell jedes Jahr eine prominente Politikerin oder einen Politiker zur Fastnacht ein und klagt ihn oder sie an. Am Donnerstag vor Rosenmontag wird die Klage gegen den oder die Polit-Promi vorgebracht. Der oder die "Beklagte" wird in der Regel vom Ankläger parodistisch schuldig gesprochen, vom Fürsprech verteidigt und muss die Strafe in Wein begleichen. Wolfgang Kubicki (FDP) wurde im vergangenen Jahr zu 210 Litern "verurteilt". Zusätzlich musste er eine Runde Champagner und Austern für die Gerichtsherren ausgeben. Die Anklage lautete: Sexistisches Verhalten, Intrigantentum, Königsmord und die Gefährdung der politischen Kultur. Dieses Jahr sitzt Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) auf der "Anklagebank". Das Urteil des Narrengerichts soll heute Abend gegen 19 Uhr fallen.

Narrenbaum in Bad Cannstatt aufgestellt

In Stuttgart-Bad Cannstatt ist am Abend der Narrenbaum aufgestellt worden. Traditionell wird der Baum vorher durch die Marktstraße getragen und steht dann auf dem Marktplatz. Es ist in diesem Jahr ein ganz neuer Baum und frisch gestrichen. Der bisherige sei zu alt gewesen. Der Baum ist etwa 13,50 Meter lang und stammt aus Fellbach (Rems-Murr-Kreis). Die Zimmerer brauchten beim Aufstellen eine Verschnaufpause - mit Verzögerung steht der Narrenbaum inzwischen.

AUTOR/IN
Frederike Hagedorn

Stockacher Narrengericht: Lauterbach auf der Anklagebank

Ein Höhepunkt des Abends ist das Stockacher Narrengericht: Dieses Jahr sitzt Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) auf der Anklagebank. Der "Prozess" findet immer am Schmotzigen Donnerstag statt. "Es gibt nicht mehr so viele in der Berliner Politik, die echte Ecken und Kanten haben - und die braucht man, um sich dem Hohen Grobgünstigen Narrengericht zu Stocken zu stellen", teilte das närrische Gericht auf seiner Webseite mit. Und beides habe Lauterbach. Das Gericht tagt seit etwa 17:30 Uhr. Die Jahnhalle ist komplett ausverkauft.

Karl Lauterbach beim Stockacher Narrengericht (Foto: SWR)
Karl Lauterbach als Beklagter beim Stockacher Narrengericht.

Nachthemdenumzug führt zum Hexengericht in Neresheim

In Neresheim auf der Ostalb wird heute eine alte Tradition fortgesetzt: Um 18:45 beginnt der Nachthemdenumzug, um 19 Uhr das Hexengericht der Narrenzunft Neresheim. Am Pranger steht in diesem Jahr der Landrat des Ostalbkreises, Joachim Bläse (CDU).

Freiburger OB Martin Horn: "Jetzt bin ich frei"

Das Freiburger Rathaus wurde von Närrinnen und Narren übernommen. Oberbürgermeister Martin Horn (parteilos) musste mehr oder weniger widerwillig den Rathausschlüssel übergeben. Arbeiten darf (oder muss?) er jetzt nicht mehr.

Martin Horn übergibt den Rathausschlüssel an die Närrinnen und Narren. (Foto: SWR)
Martin Horn übergibt den Rathausschlüssel an die Närrinnen und Narren.

Schmotziger Donnerstag: Das ist in BW am Abend los

Ein Ausblick: Das Stockacher Narrengericht tagt am Abend. Angeklagt ist dieses Jahr Bundesgesunheitsminister Karl Lauterbach (SPD). Im vergangenen Jahr wurde der FDP-Politiker Wolfgang Kubicki zu 210 Litern Wein verurteilt. Um 18:18 Uhr findet in Dietenheim im Alb Donaus-Kreis ein Fackelumzug mit anschließendem Rathaus-Sturm statt. In Stuttgart-Bad Cannstatt übernehmen mit einem Festspiel die "Kübler" die Regierungsgewalt im Rathaus. Anschließend findet um 19 Uhr das traditionelle Kübelesrennen statt, das mit der Straßenfasnet endet. In Weil der Stadt (Kreis Böblingen) findet ab 19 Uhr eine närrische Gemeinderatssitzung statt: die "Narrete".

Stockacher Narrengericht 2023 (Foto: Thomas Niedermüller, Stockacher Narrengericht)
Das Stockacher Narrengericht am Bodensee hat eine 600 Jahre alte Tradition. Auf der Anklagebank saß schon die frühere Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

... die Löcher aus dem Käse: Endspurt am Schmotzigen Donnerstag

Endspurt am Schmotzigen Donnerstag: Die Polonaise läuft, das Narrengericht fällt sein Urteil und die Rathäuser sind in Narrenhand. Gleich ist es 18 Uhr: Hier seid ihr bei meiner Kollegin Christina Erdkönig in besten Händen. Sie versorgt euch noch bis 23 Uhr gemeinsam mit unseren Reporterinnen und Reportern im ganzen Land mit allem, was ihr rund um den Schmotzigen Donnerstag in Baden-Württemberg wissen müsst.

Wenn euch unser Ticker gefällt oder ihr Fragen, Wünsche oder Kritik habt, schreibt uns gerne eine E-Mail an newsticker-bw@SWR.de.

"Bischemer Kröten" übernehmen Rathaus in Tauberbischofsheim

Dem Ansturm der "Bischemer Kröten" musste sich Bürgermeisterin Anette Schmidt (parteilos) geschlagen geben. Auch das Rathaus in Tauberbischofsheim (Main-Tauber-Kreis) ist jetzt in Narrenhand.

Bischemer Kröten stürmen Rathaus in Tauberbischofsheim (Foto: SWR)
Die "Bischemer Kröten" erobern den Rathausschlüssel von Bürgermeisterin Anette Schmidt (parteilos), hier in der Mitte eingerahmt von zwei Krötendamen.

Was zieht man am Schmotzigen Donnerstag an?

Die wichtigste Frage zu Fastnacht ist zumindest für alle Nicht-Hästräger ganz klar: Was ziehe ich an? Die Kolleginnen und Kollegen von SWR 1 haben fünf nützliche Tipps für Kurzentschlossene:

Mannheimer Oberbürgermeister empfängt Stadtprinzenpaar

Pünktlich um 15:11 Uhr wurde im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar empfangen. Oberbürgermeister Christian Specht (CDU) überreichte nach einer närrischen Rede den symbolischen Rathausschlüssel ans Prinzenpaar: Larissa I., Jubiläumsprinzessin der Löwenjäger, der Stadt Mannheim und der Kurpfalz, und Jochen I., Prinz des Großen Feuerio, der Stadt Mannheim und der Kurpfalz.

Im Anschluss ging es für die rund 200 Närrinnen und Narren zum Fasnachtsmarkt am Mannheimer Wasserturm.

Das Vollblut-Prinzenpaar hat für die Fasnacht extra Urlaub genommen (wir bitten die Tonqualität zu entschuldigen):

AUTOR/IN
Fabian Medler

Närrisches Treiben auf der Schlittschuhbahn in Schwäbisch Gmünd

Nun ist auch das Gmünder Rathaus an die Narren gefallen: Nach Angriff und Verteidigung auf dem Eis können die Narren vom Balkon des Rathauses aus ihrem Volk zuwinken - das Zepter gehört ihnen bis Aschermittwoch.

So richtig glatt ist die Kunststoffbahn nicht - in Schwäbisch Gmünd lässt darauf das närrische Programm aufführen. (Foto: SWR, Frank Polifke)
Richtig frohes Mutes laufen hier die Verteidiger des Rathauses ein. Bild in Detailansicht öffnen
Die Fasnet in Schwäbisch Gmünd (Foto: SWR, Frank Polifke)
So richtig glatt ist die Kunststoffbahn nicht - in Schwäbisch Gmünd lässt sich darauf das närrische Programm aufführen. Bild in Detailansicht öffnen
Die Fasnet in Schwäbisch Gmünd (Foto: SWR, Frank Polifke)
Die Fasnet in Schwäbisch Gmünd auf dem "Eis". Bild in Detailansicht öffnen
Narren auf dem Rathaus-Balkon in Schwäbisch Gmünd (Foto: SWR, Frank Polifke)
Die Narren auf dem Rathaus-Balkon in Schwäbisch Gmünd. Bild in Detailansicht öffnen

Rathaus in Wernau erfolgreich erstürmt

In Wernau (Kreis Esslingen) heißt es von heute am Schmotziga Doschtig bis Aschermittwoch nur noch "HECKA, HEALA! - Hoi, hoi, hoi!". Der Rathaussturm der fünf örtlichen Masken-Gruppen Laichles-Hexa, Geesgass-Deifl, Heckarutscher, Baura, Brotloibla sowie den Guggenmusikerinnen und -musikern der "Bodenbachsymphoniker" erfolgte am Nachmittag erfolgreich. Das Resultat:

Rathaussturm in Wernau im Kreis Esslingen (Foto: SWR, Natalja Kurz)
Rathaussturm in Wernau im Kreis Esslingen

Mehr zur Fastnacht in BW

Riedlingen

Großer Narrensprung mit über 40 Zünften Tausende Hästräger beim Landschaftstreffen in Riedlingen

Tausende Narren waren am Wochenende in Riedlingen (Kreis Biberach) unterwegs. Die Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte hatte zum großen Landschaftstreffen mit über 40 Zünften eingeladen.

Schwäbisch Gmünd

800 Musikerinnen und Musiker Internationales Guggenmusiktreffen in Schwäbisch Gmünd

Beim Internationalen Guggenmusiktreffen in Schwäbisch Gmünd haben am Wochenende rund 800 Musiker und Musikerinnen gespielt. Für die "Monsterkonzerte" kommen sie teils von weit her.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Sicher durch die Fastnachtszeit Faschings-Höhepunkt: Polizei und ADAC raten Partygästen zur Vorsicht

Am "Schmotzigen Donnerstag" beginnt in Teilen von BW die Fastnachts-Hochphase. Behörden und der ADAC erinnern daran, dass aber auch dann Gesetze und Verkehrsregeln gelten.

Weingarten

100 Jahre Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte Mit Konfetti und Karbatschen: Großes Narrentreffen in Weingarten

Zehntausende Narren sind am Wochenende nach Weingarten (Kreis Ravensburg) gekommen. Die Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte feierte dort ihr 100-jähriges Bestehen.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Gaggenau

Die ganze Familie steht hinter ihr Fastnacht 2024: Die elfjährige Mila ist der Star in Gaggenau

Die Bühne und die Fastnacht sind ihr Leben: Mila Glatt aus Gaggenau begeistert als Büttenrednerin und Tänzerin. Fastnachts-Urgesteine trauen ihr eine große Zukunft zu.

Landesschau Baden-Württemberg SWR BW

Baden-Württemberg

"Die Narren haben viel zu tun" - kurze Saison 2024 Dreikönig: BW ist in die närrische Zeit gestartet

Straßenumzüge, Bälle, Schülerbefreiungen - für das närrische Volk in Baden-Württemberg hat die "fünfte Jahreszeit" begonnen. Zu den ersten Amtshandlungen gehörte das laute "Einschnellen".

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Karlsruhe

Heiße Phase der Fastnacht Diese Umzüge gibt es von Karlsruhe über Rastatt bis Calw

Der Höhepunkt der Fastnacht steht bevor und damit auch das wilde Treiben auf den Straßen in der Region. Eine Übersicht über die Umzüge rund um Karlsruhe.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Aalen

Übersicht über die närrischen Tage im Februar Fasnetsumzüge zwischen Ostalb und Ehingen

In Ulm, Ehingen und Schwäbisch Gmünd ziehen die Narren 2023 endlich wieder durch die Straßen - auch in kleineren Orten wie Neuler, Westerheim und Dischingen. Wann welche Umzüge stattfinden.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Talheim

Tausende Narren am Wochenende unterwegs Fasching in Heilbronn-Franken: Venedig in Hall, Jubiläum in Talheim

Der Fasching steht kurz vor dem Höhepunkt. Viele Veranstaltungen finden deshalb am Wochenende überall in der Region statt, eine der größten wird der Umzug in Talheim sein.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg