Maren Haring

Stand
Maren Haring (Foto: SWR, SWR - Alexander Kluge)

Maren Haring ist Redakteurin im SWR Studio Ulm. Studiert hat sie Politikwissenschaft, Wirtschaftspolitik und Romanistik, nachdem sie ein Jahr in Orléans gelebt hat. Ihr journalistisches Leben hat sie als freie Mitarbeiterin bei der Münsterschen Zeitung begonnen. Schnell ging es weiter zu den Lokalradios in Nordrhein-Westfalen, mit mehreren Stationen, einem Volontariat und schließlich einer Redakteursstelle in Warendorf bei Radio WAF. Dann folgte der Wechsel zum SWR in das Ulmer Studio. Hier berichtete sie schon für Hörfunk, Fernsehen, Online und App von Ehingen bis Ellwangen. Aktuell ist sie vor allem als Nachrichtenredakteurin und für die Online-Redaktion tätig.

Heimat

Das Münsterland, jetzt Ulm.

Mein Antrieb

Einblicke zu bekommen in die verschiedensten Lebenswelten, Geschichten zu erzählen und so mehr Verständnis füreinander zu schaffen.

Die meiste Zeit widme ich diesem Thema

Die meiste Zeit widme ich als Nachrichtenredakteurin vielen unterschiedlichen Themen, darüber hinaus ist ein Schwerpunkt das Soziale, von Wohnungsnot bis zum Letzte Hilfe Kurs.

Journalistisch prägend für mich war

Nicht ein einzelnes, großes Erlebnis, sondern vielmehr die vielen Begegnungen über die Jahre. Der Besuch bei der Fleckviehschau genauso wie das Interview mit Heidi Kabel hinter der Bühne, der Bericht über den selbstverlegenden Heimatdichter ebenso wie ein Betrugsprozess vor dem Landgericht, bei dem alles anders war, als es anfangs schien.

Artikel von Maren Haring

Schechingen

Zehntausende Besucherinnen und Besucher Osterbrunnen in Schechingen mit viel Sonnenschein zu Ende gegangen

Der Osterbrunnen in Schechingen hat in diesem Jahr zehntausende Besucherinnen und Besucher angelockt. Wegen des angekündigten Regens wurden die Eier bereits am Sonntag abgenommen.

Aalen

Mehrere Verletzte Unfall auf der A7 bei Aalen-Ebnat: Autofahrer flüchtet

Auf der A7 in Höhe Aalen-Ebnat sind am späten Samstagabend drei Autos zusammengestoßen. Vier Menschen wurden laut Polizei verletzt. Ein Fahrer floh vom Unfallort.

Heidenheim

Trauer bei Voith-Hydro in Heidenheim Nach Explosion: Vermisster Voith-Mitarbeiter ist tot

Nun gibt es traurige Gewissenheit: Zu den Opfern der Explosion in einem Wasserkraftwerk in Italien gehört auch der vermisste Mitarbeiter des Heidenheimer Unternehmens Voith Hydro.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Heidenheim

Filialen geschlossen Insolventer Raumausstatter TTL aus Heidenheim: Standorte werden einzeln verkauft

Die Filialen des insolventen Heidenheimer Raumausstatters TTL OP sollen einzeln verkauft werden. Das teilte der Insolvenzverwalter mit. Die Geschäfte sind derweil geschlossen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Neu-Ulm

Projekt zu Tiefengeothermie Stadtwerke prüfen Erdwärme für Neu-Ulm und Senden

Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm wollen in den kommenden drei Jahren prüfen, ob sie im Raum Neu-Ulm und Senden Erdwärme nutzen können. Dafür soll eine neuartige Technik zum Einsatz kommen.

Ulm

Ab dem 1. Mai Ulmer Münsterturm bald bis 102 Meter Höhe begehbar

Seit Langem wird der höchste Kirchturm der Welt saniert - deswegen ist derzeit für Besucher bei 70 Metern Höhe Schluss. Doch bald soll es am Ulmer Münster wieder bis auf 102 Meter gehen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Neu-Ulm

Ausfahrt zugeparkt Neu-Ulm: Verärgerter Autofahrer würgt Bäckereilieferanten

Ein verärgerter Autofahrer hat am Sonntag im Neu-Ulmer Stadtteil Reutti einen Bäckereilieferanten angegriffen und gewürgt. Der Mann hatte sich über das Parken des Lieferanten geärgert.

Neresheim

Narren regieren Schmotziger Donnerstag: Rathausstürme und Fasnet ausgraben

Rathausstürme, Fasnet ausgraben, Hexentänze: Von Bopfingen bis Dietenheim haben die Narren auf der Ostalb und in der Region Donau-Iller ihre bunte Herrschaft übernommen.

Alb-Donau-Kreis

Erstmals Erlaubnis der Behörden Probleme zwischen Mensch und Tier: Biber im Alb-Donau-Kreis getötet

Im Alb-Donau-Kreis sind landesweit erstmals zwei Biber getötet worden. Das Umweltministerium hatte die Tötung genehmigt. Hintergrund sind zunehmende Konflikte zwischen Mensch und Tier.

Stand
AUTOR/IN
SWR