Nach schwerer Erkrankung erfolgreiches Comeback bei der Leichtathletik WM

Stand
MODERATOR/IN
Dr. med. Nabil Atassi
Moderator Nabil Atassi aus dem SWR1 Team. Zu hören in der Talk-Sendung SWR1 Leute - immer 2 Stunden für einen Gast mit interessanten Themen. (Foto: SWR)

Audio herunterladen (31,8 MB | MP3)

Kampfgeist ist die große Stärke von Alina Reh

Alina Reh ist die aktuelle Deutsche Meisterin im 10.000 m Lauf. Bei der Leichtathletik Weltmeisterschaft 2022 in Eugene in den USA lief sie immerhin bis ins Halbfinale. Und das, obwohl sie sich noch im Winter zuvor mit einer schweren Herzmuskelentzündung plagte und drei Monate nicht trainieren konnte. Zunächst sah es also überhaupt nicht so aus, als könne die Athletin vom SSC Berlin bei der WM überhaupt starten.

Video herunterladen (96,3 MB | MP4)

Aus dem Alb-Donau-Kreis an die Weltspitze der Leichtathletik

Geboren wurde die 25-Jährige in Laichingen, mit 7 Jahren entdeckte sie die Leichtathletik und begann mit dem Laufen. In SWR1 Leute berichtet sie von Ihren Eindrücken von der Leichtathletik-WM 2022 in Eugene (USA), erklärt, worauf es ankommt in Ihrem Sport - und wie man sich nach Rückschlägen zurück kämpft und wieder Spitzenleistungen bringen kann. Mit dem vollen Terminkalender der Leichtathleten hat sie jedenfalls keine Probleme, eher im Gegenteil:

»Es gibt so zwei bis drei Wochen im Jahr, wo es etwas weniger ist [mit Leichtathletik-Terminen im Kalender]. Das gefällt mir nicht ganz so gut, weil ich mich schon sehr gerne bewege.«

Bietigheim-Bissingen

DLV Präsident Jürgen Kessing | 6.9.2023 Darum holen wir in der Leichtathletik keine Medaillen mehr

Medaillenlos bei einer Leichtathletik WM - bis Budapest gab es das für die DLV-Athleten noch nie. DLV Präsident Jürgen Kessing meint, Grund sei die Vernachlässigung der sportlichen Infrastruktur.

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Laichingen, Pliezhausen

Deutsche Meisterschaft über 10.000 Meter Läuferin Alina Reh aus Laichingen feiert furioses Comeback

Die Läuferin Alina Reh aus Laichingen (Alb-Donau-Kreis) hat der DM in Pliezhausen ein furioses Comeback gefeiert. Die 24-Jährige holte sich nach krankheitsbedingter Pause den Meistertitel über 10.000 Meter.