Kurznachrichten

  1. Kandel Bessere Zugverbindung nach Straßburg?

    Kandel:
    Die Teilnehmer der ersten Verkehrskonferenz der Länder Deutschland, Frankreich und der Schweiz haben sich gestern in Kandel für eine bessere Zugverbindung zwischen Neustadt und Straßburg ausgesprochen. Es sei geplant, dass Fahrgäste bis 2024 mit der Bahn stündlich und ohne umzusteigen von Neustadt nach Straßburg fahren können. Außerdem sei geplant, eine Bahnverbindung von Straßburg über Wörth bis nach Karlsruhe anzubieten. Dazu müssten allerdings einige Züge umgebaut werden, so der Präsident der Oberrheinkonferenz. Denn die Züge in Frankreich hätten andere Sicherheitsstandards als in Deutschland. Aktuell gebe es keine Züge, die für beide Netze fahren dürften. Auch die Infrastruktur müsste an den Bahnhöfen verbessert werden. Um diese neuen Strecken finanzieren zu können, wollen die Verkehrsunternehmen finanzielle Unterstützung von der EU bekommen. Dazu trifft sich heute die Oberrheinkonferenz mit zuständigen aus dem Verkehrsministerium und EU-Vertretern in der französischen Stadt Metz.  mehr...

  2. Sembach Rettungshubschrauber in Westpfalz stationiert

    In Sembach im Kreis Kaiserslautern ist ab heute ein Rettungshubschrauber stationiert. Der Intensivtransporthubschrauber wird vom Westpfalz-Klinikum und der Johanniter Unfall-Hilfe betrieben und testweise für ein Jahr in der Westpfalz unterwegs sein. Der neue Hubschrauber ist vor allem dafür gedacht, Intensivpatienten zwischen den vier verschiedenen Standorten des Westpfalz-Klinikums Kaiserslautern, Kusel, Kirchheimbolanden und Rockenhausen zu befördern. Er ist größer als ein normaler Rettungshubschrauber und auch in der Lage Löschwasser für Brände zu transportieren. In Notfällen soll er auch von der Rettungsleitstelle alarmiert werden können. Langfristig soll der Helikopter auf dem Flugplatz in Imsweiler stationiert werden - dafür fehlen aber noch Genehmigungen. Eine Bürgerinitiative hatte viele Jahre für einen Rettungshubschrauber für die Westpfalz gekämpft. Das Land sah bislang aber keine Notwendigkeit.  mehr...