Burg Lichtenberg bei Kusel im Sonnenschein (Foto: SWR)

News aus dem Westen der Pfalz

++ Liveblog: FCK spielt unentschieden gegen Nürnberg, Vier Millionen Euro für Klimaschutz in KL, A6-Ausfahrt bei KL gesperrt ++

Was ist los im Großraum Kaiserslautern, Pirmasens, Zweibrücken, Kusel und Donnersberg? In unserem neuen Liveblog erfahren Sie es.

Sonntag, 18. Februar

++ FCK gegen Nürnberg: unentschieden ++

Trainer-Oldie Friedhelm Funkel hat zum Start seiner Rettermission beim 1. FC Kaiserslautern immerhin einen Teilerfolg erzielt. Der 70-Jährige holte mit den Roten Teufeln nach sechs Auswärtspleiten in Serie in der 2. Liga ein 1:1 (1:0) bei Lieblingsgegner 1. FC Nürnberg.

Über dieses Thema berichtete das SWR 1 Rheinland-Pfalz am 18.2.2024 um 15:55 Uhr.

++ Kaiserslautern bekommt vier Millionen Euro für den Klimaschutz ++
14:15 Uhr

Die Stadt Kaiserslautern kann den Klimaschutz weiter vorantreiben. Dafür gibt es rund vier Millionen Euro vom Land. Die Stadt will mit dem Geld insgesamt 16 Projekte fördern. Zum Beispiel soll sie fahrradfreundlicher gestaltet werden und es soll auf stromsparende LED-Lampen umgerüstet werden. Außerdem plant die Stadt in Projekte zu investieren, um Grünflächen in Kaiserslautern zu bewässern. Die Landesregierung fördert den Klimaschutz in jeder Kommune mit etwa 44 Euro pro Einwohnerin und Einwohner. 

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 17.2.2024 um 07:30 Uhr.

++ ++ A6 bei Kaiserslautern: Ausfahrt West gesperrt ++
12:55 Uhr

Autofahrer müssen heute auf der A6 bei Kaiserslautern mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Denn seit 8 Uhr ist die Autobahn in Fahrtrichtung Mannheim ab der Ausfahrt Kaiserslautern-West gesperrt. Dort wird die Fahrbahn erneuert - der Landesbetrieb Mobilität sagt, die Arbeiten seien dringend und könnten nicht aufgeschoben werden. Eine Umleitung ist eingerichtet. Bis 17 Uhr sollen die Arbeiten fertig sein.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 17.2.2024 um 11:30 Uhr.

++ Kaiserslauterer Mieten um mehr als zehn Prozent gestiegen ++ 9:33 Uhr

Bundesweit sind in keiner anderen großen Stadt die Mieten zuletzt so stark gestiegen wie in Kaiserslautern. Ein Grund: Wegen der Start-ups und Forschungsinstitute im Umfeld der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität Kaiserslautern-Landau ziehen mehr Menschen in die Stadt.

Samstag, 17. Februar

++ KL: Zehntausende Euro an Betrügerin verloren ++
12:35 Uhr

Ein junger Mann aus Kaiserslautern hat mehrere Zehntausend Euro an eine Betrügerin verloren. Er hatte sie nach Angaben der Polizei im November online über eine Dating-Plattform kennengelernt. Sie habe ihm empfohlen, Geld zu investieren, um danach Gewinn zu machen. Wie genau sie das angestellt hat, teilte die Polizei nicht mit. Der Mann sei dem Rat gefolgt und habe monatelang hohe Beträge über das Internet verschickt. Dafür soll er sogar einen Kredit aufgenommen und bei seiner Mutter Geld geliehen haben. Der Mann hat nun Anzeige erstattet, weil er den Betrug mittlerweile realisiert hat.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 17.2.2024 um 11:30 Uhr.

++ Nicht nur FCK: Viele Sport-Events am Wochenende ++
11:44 Uhr

Am Wochenende rollt, springt und fliegt der Ball wieder in der Westpfalz. Neben dem Debüt des neuen FCK-Trainers Friedhelm Funkel stehen auch noch einige spannende Partien in anderen Sportarten auf dem Plan. Hier ein Überblick: 

Los geht’s heute um 16 Uhr in der Basketball Oberliga. Da empfängt der drittplatzierte FCK die Tabellenführer aus Mainz. Morgen treffen dann im Kellerduell die Basketballer der VT Zweibrücken auf den TuS Treis-Karden. Weiter geht’s mit Handball: Da gibt’s ein Saar-Pfalz Derby, wenn heute um 18.30 Uhr der TuS Dansenberg in der Dritten Liga auswärts gegen den TV Homburg ran muss. Das ist aber nicht das einzige Derby am Wochenende: In der Handball Oberliga empfängt morgen die zweite Mannschaft aus Dansenberg die Spielgemeinschaft aus Zweibrücken. Und auch an der Platte wird’s spannend: In der 3. Tischtennis Bundesliga trifft ebenfalls morgen Kaiserslautern auf Kuppingen – im Verfolger-Duell um das erste Tabellen-Drittel.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 17.2.2024 um 10:30 Uhr.

++ Demo gegen Rechtsextremismus in Zweibrücken ++
11:37 Uhr

In Zweibrücken demonstrieren heute wieder Menschen gegen Rechtsextremismus. Ein Bündnis mehrere Gruppen hat zu der Demo aufgerufen. Sie beginnt um 13 Uhr vor dem Zweibrücker Schloss und endet auf dem Rathausplatz. Die Organisatoren haben 200 Teilnehmende angemeldet. Bei einer ähnlichen Demo in Zweibrücken vor drei Wochen hatten sich 800 Menschen beteiligt.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 17.2.2024 um 11:30 Uhr.

++ PETA demonstriert für Tierschutz in Kaiserslautern ++
10:01 Uhr

Die Tierschutzorganisation PETA demonstriert ab 11:30 Uhr in Kaiserslautern für mehr Tierwohl in der Textilindustrie. Die Aktivisten stehen in der Riesenstraße - einige mit Plakaten, andere in Kostümen. Mit der Aktion will Peta darauf aufmerksam machen, dass für die Produktion von Lederschuhen, Pelzbesätzen oder Accessoires Tiere zum teil qualvoll sterben müssen. Die Aktivisten wollen die Passanten überzeugen, künftig tierfreie Mode zu kaufen.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 17.2.2024 um 09:30 Uhr.

++ Funkel-Debüt beim FCK morgen in Nürnberg ++
9:11 Uhr

Gegen den Club aus Nürnberg setzt der neue FCK-Trainer Friedhelm Funkel auf Grundtugende. Dabei will er vorab nicht zu viel verraten:

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga Trainer Funkel lässt sich vor FCK-Debüt nicht in die Karten schauen

Der 1. FC Kaiserslautern tritt am Sonntag in Nürnberg an. Der neue Trainer der Roten Teufel setzt auf Grundtugenden. Und will vor der Partie nicht zu viel über die Taktik verraten.

Stadion SWR1 Baden-Württemberg

++ Nach Gemeinderat-Rücktritt: Kuseler Landrat reagiert ++
8:38 Uhr

Der Kuseler Landrat Rubly (CDU) hat auf den Rücktritt des Gemeinderates von Oberstaufenbach reagiert und die Staatssekretärin des Landes eingeladen. Simone Schneider vom Innenministerium solle sich vor Ort ein Bild von der Arbeit in den Gemeinden machen und sehen, was Ehrenamtliche für Gemeinschaft und Region leisteten, schreibt Rubly in einem offenen Brief. Dabei solle sich die Staatssekretärin ansehen, welche Probleme die Gemeinden und deren Bürger wegen der Vorgaben des Landes hätten. Es könne nicht sein, sagt Rubly, dass die Grundsteuer B in den nächsten Jahren immer weiter steige, gleichzeitig hätten die Gemeinden aber immer weniger Geld zur Verfügung. Der sogenannten Kommunale Finanzausgleich greife zu kurz. Die Finanzierung der Kommunen reiche nicht aus. Grund- und Gewerbesteuer sollten in den kommenden drei Haushaltsjahren nicht erhöht werden müssen, fordert Rubly vom Land. Gestern wurde bekannt, dass mit Oberstaufenbach der nächste Gemeinderat im Kreis Kusel wegen der schwierigen Finanzlage zurückgetreten ist. Ende vergangenen Jahres hatte der Rat in Bosenbach seinen Rücktritt bekanntgegeben.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 17.2.2024 um 08:30 Uhr.

++ Hornets Zweibrücken verpassen Pokalfinale ++
6:44 Uhr

Die Zweibrücken Hornets haben den Einzug ins Eishockey-Pokalfinale am Abend verpasst. Gegen die Bären aus Neuwied verloren sie 2:4. Auch das Hinspiel hatten die Hornets mit 2:6 verloren. Damit spielen die Bären das Pokalfinale Rheinland-Pfalz gegen Diez- Limburg.

Die Hornets verlieren mit 2:4 gegen die Bären!

Damit buchen die Bären aus Neuwied das Ticket für das Finale gegen...Posted by EHC Zweibrücken "Hornets" on Friday, February 16, 2024

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 17.2.2024 um 06:30 Uhr.

++ Kreis Kusel: Autofahrer flüchtet vor Polizei und knallt gegen Baum ++
6:25 Uhr

Ein Autofahrer ist gestern Nachmittag im Kreis Kusel vor der Polizei geflüchtet und mit seinem Wagen gegen einen Baum geprallt. Dabei hat er sich nach Angaben der Polizei schwer verletzt. Im Auto saßen auch seine Ehefrau, die leicht, und ihr anderthalb Jahre altes Kind, das gar nicht verletzt wurde. Der Mann wollte einer Polizeikontrolle entgehen und flüchtete in der Nähe des Westpfalz-Klinikums in Richtung Ruthweiler. Dort verlor er wohl die Kontrolle über sein Auto, weil er laut Polizei zu schnell war, und prallte gegen den Baum. Der Mann wollte sich offenbar nicht kontrollieren lassen, weil er keinen Führerschein besitzt.

Schwerer Unfall im Kreis Kusel (Foto: Polizei Kusel)
Bei dem Unfall entstand an dem Wagen Totalschaden.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 17.2.2024 um 06:30 Uhr.

Freitag, 16. Februar

++ Pfalztheater ändert wegen Rechtsextremismus Spielplan ++
19:05 Uhr

Gegen Rechtsextremismus und für Demokratie finden seit Wochen Demos in Deutschland statt. Auch das Pfalztheater in Kaiserslautern reagiert auch diese Situation. Wie genau, lesen Sie hier:

Kaiserslautern

Immer wieder Demos "gegen rechts" Pfalztheater Kaiserslautern ändert Spielplan wegen Rechtsextremismus

Seit Wochen gibt es in Deutschland Demos gegen Rechtsextremismus und für Demokratie. Auf diese Situation reagiert jetzt auch das Pfalztheater in Kaiserslautern.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 16.2.2024 um 17:30 Uhr.

++ Züge von Kaiserslautern nach Paris fallen aus ++
17:25 Uhr

Bis Sonntag fallen mehrere direkte Zugverbindungen von Kaiserslautern nach Paris aus. Darauf weist die Deutsche Bahn hin. Hintergrund ist ein Streik von französischen Bahnmitarbeitern. Auch Richtung Deutschland fallen deswegen Züge aus. Wenn Ihr Zug wegen des Streiks nicht fährt, können Sie an den Tagen alle anderen Züge auf der Strecke nutzen. Die Zugbindung ist aufgehoben. Sitzplatzreservierungen können Sie im Vorfeld stornieren. Ob Ihr Zug vom Streik betroffen ist, steht auf der Internetseite der Deutschen Bahn.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 16.2.2024 um 15:30 Uhr.

++ Ortsgemeinderat tritt im Kreis Kusel zurück ++
14:50 Uhr

Im Kreis Kusel ist erneut ein Ortsgemeinderat zurückgetreten. Der Ortsbürgermeister und der Gemeinderat von Oberstaufenbach wollen wegen der schwierigen Finanzlage nicht mehr weitermachen. Zuerst berichtete die Rheinpfalz darüber. Die Hintergründe: Der Kreis Kusel hat beschlossen, die Kreisumlage zu erhöhen. Das hat für Ortsbürgermeister Thomas Andes das Fass zum Überlaufen gebracht, wie er sagt. Er und der Gemeinderat von Oberstaufenbach hatten im Herbst schon sehr widerwillig die Steuer-Hebesätze angehoben, weil die Kommunalaufsicht das so wollte. Eigentlich hatte der Gemeinderat vor, bis Juni weiterzumachen. Aber dass jetzt auch noch die Abgaben für den Kreis steigen, war ihnen einfach zu viel. Für den kleinen Ort mit nur 270 Einwohnern hat der Rücktritt spürbare Folgen: Denn die Gemeinderatsmitglieder haben bis jetzt alle möglichen Aufgaben im Ort übernommen -beispielsweise das Dorfgemeinschaftshaus auf- und zugeschlossen oder sich um Beerdigungen und den Friedhof gekümmert. Das alles macht jetzt erstmal keiner mehr.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 16.2.2024 um 14:30 Uhr.

++ Tadano in Zweibrücken: Vom Heilsbringer zum Totengräber ++
14:22 Uhr

Die Pläne des Kranbauers Tadano sorgen für Wut bei den Mitarbeitern in Zweibrücken. Während in Zweibrücken 400 von 1.200 Arbeitsplätze wegfallen und eines der beiden Werke geschlossen werden soll, will Tadano sein drittes Werk in Lauf bei Nürnberg weiter ausbauen. Ein Kommentar von SWR-Reporter Andreas Kahlmeyer:

Zweibrücken

Kommentar zu geplantem Stellenabbau und Werksschließung Tadano in Zweibrücken: Vom Heilsbringer zum Totengräber

Die Pläne des Kranbauers Tadano sorgen für Wut in Zweibrücken. Während hier 400 Arbeitsplätze wegfallen sollen, soll das Werk in Lauf ausgebaut werden.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

++ Stromausfall in Kusel ++
13:32 Uhr

In Kusel haben viele Menschen gerade keinen Strom. Auch der Kuseler Stadtteil Bledesbach sei davon betroffen, so ein Mitarbeiter der Stadtwerke Kusel. Der Grund für den Stromausfall ist derzeit noch nicht klar. Die Mitarbeiter versuchen aber gerade die Störung schnellstmöglich zu beheben.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 16.2.2024 um 13:30 Uhr.

++ Betrunken mit Auto im Kreis Kaiserslautern überschlagen ++
13:05 Uhr

Eine Vollsperrung und 9.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Unfalls am Donnerstagmorgen in Queidersbach: Ein 51-Jähriger stieß mit seinem Auto nach Angaben der Polizei mit einem geparkten Wagen zusammen. Er schob dadurch diesen auf ein weiteres, davor geparktes Auto. Zudem überschlug sich der Mann mit seinem Wagen. Die Polizisten bemerkten, dass der 51-Jährige einiges an Alkohol getrunken hatte. Ein Test ergab 1,72 Promille. Die Polizei stellte den Führerschein sicher und leitete ein Strafverfahren ein. Zur Unfallaufnahme musste die Barbarossastraße in Queidersbach gesperrt werden.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 16.2.2024 um 12:30 Uhr.

++ Frist für Interessenten an Krankenhaus in ZW endet heute ++
12:15 Uhr

Bis heute können sich Interessenten melden, die das ehemalige Evangelische Krankenhaus in Zweibrücken kaufen möchten. Ursprünglich sollte das Gebäude Ende Januar versteigert werden. Wenige Stunden vor dem Termin wurde die Versteigerung aber ausgesetzt. Kurz zuvor hatte sich ein möglicher Kaufinteressent beim verantwortlichen Insolvenzverwalter gemeldet. Um die Verhandlungen mit ihm abzuwarten, wurde der Termin ausgesetzt. Bis heute haben nun auch noch andere Interessenten die Möglichkeit, sich zu melden. Dabei sollen sie ein Konzept vorlegen und eine Bestätigung, dass sie ihre Ideen auch finanzieren können. Ein Gutachter schätzt den Wert des neunstöckigen Gebäudes und des Grundstücks auf eine Million Euro. Der Investitionsstau sei groß, die Bausubstanz marode, sagt er. Seit 2016 ist das Evangelische Krankenhaus in Zweibrücken geschlossen. Zuletzt wollte ein Investor dort eine Privatklinik errichten und musste Insolvenz anmelden.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 16.2.2024 um 11:30 Uhr.

++ FCK-Podcast: Friedhelm Funkel - Der Messias, der keiner sein will ++
11:05 Uhr

Friedhelm Funkel ist bereits der dritte Trainer in dieser Saison beim Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern. Kann er den Klassenerhalt schaffen? Welche Rolle spielt der Technische Direktor Enis Hajri? Darüber reden Journalisten im SWR Sport-Podcast "Nur der FCK". Diesen gibt es hier:

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga FCK-Trainer Friedhelm Funkel: Der Messias, der keiner sein will

Friedhelm Funkel ist bereits der dritte Trainer in dieser Saison bei Zweitligist Kaiserslautern. Kann er den Klassenerhalt schaffen? Welche Rolle spielt der Technische Direktor Enis Hajri?

++ Greensill-Bank: Verfahren gegen ehemalige Bürgermeisterin ++
10:28 Uhr

Die Pleite der Greensill-Bank hat weitere Folgen in der Südwestpfalz: Der Landkreis hat ein sogenanntes Disziplinarverfahren gegen die ehemalige Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Pirmasens-Land eingeleitet. Worum es in dem Verfahren geht, lesen Sie hier:

Pirmasens

Wurden Fehler gemacht? Greensill-Bank: Kreis Südwestpfalz leitet Disziplinarverfahren gegen ehemalige Bürgermeisterin ein

Die Pleite der Greensill-Bank hat weitere Folgen in der Südwestpfalz: Der Kreis hat ein Disziplinarverfahren gegen die ehemalige Bürgermeisterin der VG Pirmasens-Land eingeleitet.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

++ Mann in Pirmasens wegen Kinderpornografie verurteilt ++
10:12 Uhr

Das Amtsgericht Pirmasens hat einen Mann zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt, weil er Kinderpornografie besessen hatte. Die Polizei fand auf zwei Handys über 500 kinderpornografische Bilder. Zu seinen Bewährungsauflagen gehört nach Angaben des Gerichtes, dass der Mann sich auf eigene Kosten einer Therapie unterziehen muss. Außerdem muss er 1.000 Euro an die Pirmasenser Tafel zahlen.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 16.2.2024 um 10:30 Uhr.

++ Warnstreiks im Einzelhandel in Kaiserslautern ++
07:34 Uhr

Die Gewerkschaft ver.di hat die Mitarbeitenden im rheinland-pfälzischen Einzelhandel für heute erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Grund sei, dass die Tarifgespräche mit den Arbeitgebern bislang zu keinem Ergebnis geführt hätten. Aufgerufen zum Streik sind laut ver.di auch Beschäftigte in Kaiserslautern. Welche Geschäfte betroffen sind, lesen Sie hier:

Rheinland-Pfalz

Läden in Mainz, Koblenz und Kaiserslautern betroffen Erneut Warnstreiks im Einzelhandel in Rheinland-Pfalz

Kunden im rheinland-pfälzischen Einzelhandel mussten am Freitag mit Einschränkungen rechnen. Die Gewerkschaft ver.di hatte die Mitarbeitenden zu Warnstreiks aufgerufen.

Die Morningshow SWR3

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 16.2.2024 um 07:30 Uhr.

++ Landesstraße im Kreis Kusel gesperrt ++
07:20 Uhr

Die Landesstraße 176 zwischen Thallichtenberg im Kreis Kusel und Baumholder ist ab dem heutigen Freitag voll gesperrt. Dort hatte es einen Hangrutsch gegeben, der die Straße und die Kanäle beschädigt hat. Nach Angaben des Landesbetriebs Mobilität in Kaiserslautern rutscht der Hang immer noch, deshalb dürfen dort jetzt keine Fahrzeuge mehr lang fahren. Wie lange die Landesstraße gesperrt ist, steht noch nicht fest. Ab Montag sollen Geologen den Hang untersuchen.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 16.2.2024 um 06:30 Uhr.

++ Illegal Erde abgeladen: Bauunternehmer verurteilt ++
07:02 Uhr

Weil seine Firma illegal Erde und Schotter im Wald im Kreis Kaiserslautern abgeladen hat, ist ein Bauunternehmer verurteilt worden - zu einer Bewährungs- und Geldstrafe. Mehr zum Prozess vor dem Amtsgericht Kaiserslautern lesen Sie hier:

Kaiserslautern

Falsche Papiere vorgelegt Illegal Erde abgeladen: Bauunternehmer aus dem Kreis Kaiserslautern verurteilt

Weil seine Firma illegal Erde und Schotter im Wald im Kreis Kaiserslautern abgeladen hat, ist ein Bauunternehmer verurteilt worden - zu einer Bewährungs- und Geldstrafe.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

++ Bewohner nach Gasleck im Kreis Kusel zurück in Häusern ++
06:20 Uhr

Gutes Ende nach einem Schrecken in Schönenberg-Kübelberg im Kreis Kusel: Dort wurde gestern bei Baggerarbeiten eine Gasleitung beschädigt. Zwölf Häuser mussten evakuiert werden, der Bereich wurde nach Angaben der Polizei weiträumig abgesperrt. Im Laufe des Tages wurde das Gas abgestellt und die Leitung repariert. Die Bewohner konnten wieder in ihre Häuser zurück. Auch eine gesperrte Straße ist inzwischen wieder frei. Verletzt wurde niemand.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 15.2.2024 um 17:30 Uhr.

Donnerstag, 15. Februar

++ Mitarbeiter wollen gegen Tadano-Schließung in Zweibrücken kämpfen ++
18:31 Uhr

Mitte 2025 soll Schluss sein im Tadano-Werk auf dem Zweibrücker Flughafengelände. 400 Arbeitsplätze sollen wegfallen. Die Mitarbeiter wollen das nicht hinnehmen. Was sie planen:

Zweibrücken

"Die Leute sind traumatisiert" Betriebsrat und Gewerkschaft wollen gegen geplante Werksschließung von Kranbauer Tadano in Zweibrücken kämpfen

Bis Mitte 2025 will der Kranhersteller Tadano eins seiner Werke in Zweibrücken schließen. Die Mitarbeiter sind fassungslos und wollen dagegen kämpfen.

SWR4 am Nachmittag SWR4

++ Leiche im Kreis Kaiserslautern gefunden: Obduktion angeordnet ++
16:49 Uhr

Gestern Nachmittag wurde die Leiche einer Vermissten aus dem Saarland im Kreis Kaiserslautern gefunden. Jetzt soll sie obduziert werden. Warum, lesen Sie hier:

Krickenbach

Leiche soll obduziert werden Vermisste Frau aus dem Saarland tot im Kreis Kaiserslautern gefunden

Seit dem Wochenende wurde eine 86-Jährige aus dem Saarland vermisst. Jetzt wurde ihre Leiche gefunden. Fast 70 Kilometer von ihrem Zuhause entfernt, im Kreis Kaiserslautern.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 15.2.2024 um 16:30 Uhr.

++ Gasleck in Schönenberg-Kübelberg: 12 Häuser geräumt ++
14:50 Uhr

In Schönenberg-Kübelberg im Kreis Kusel ist bei Baggerarbeiten heute Morgen eine Gasleitung beschädigt worden. Nach Angaben der Polizei wurden mehrere Häuser in der Nähe evakuiert, bislang 12. Außerdem sei der Bereich um die beschädigte Gasleitung weiträumig gesperrt. Verletzt wurde niemand, heißt es. Neben der Polizei sind auch Ordnungsamt und Feuerwehr aktuell im Einsatz. Die Polizei bittet darum, sich an Absperrungen zu halten und auf Anweisungen der Einsatzkräfte zu achten.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 15.2.2024 um 15:30 Uhr.

++ Fast alle SWK-Kunden haben Abrechnungen erhalten ++
14:05 Uhr

Fast alle Kunden der Stadtwerke in Kaiserslautern haben mittlerweile ihre Strom-, Gas- und Wasserabrechnungen für das vergangene Jahr erhalten. Ende Januar hatten die Stadtwerke noch mitgeteilt, dass sich die Abrechnungen verzögern. Grund waren die von der Bundesregierung eingeführten Preisbremsen, die in die Abrechnungssysteme der Stadtwerke eingebaut werden mussten. Mittlerweile haben nach Angaben der Stadtwerke 95 Prozent der Kunden ihre Rechnungen erhalten. Verzögerungen gebe es noch bei einigen Wärmeabrechnungen. Unter anderem liege das auch hier daran, dass neue gesetzliche Vorgaben in die Computerprogramme eingearbeitet werden müssten.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 15.2.2024 um 13:30 Uhr.

++ Wie ein portugiesisches Ehepaar in der Pfalz neu angefangen hat ++
13:30 Uhr

Mariana und Hugo Mota kamen vor neun Jahren von Portugal in die Pfalz, weil die Arbeitslosigkeit in ihrem Land zu hoch war. In Kaiserslautern fingen die beiden noch mal von vorne an. Die Landesschau hat sie besucht:

Video herunterladen (103,2 MB | MP4)

++ FCK im Halbfinale des DFB-Pokals: Termin steht fest ++
12:34 Uhr

Der 1. FC Kaiserslautern spielt am Dienstag, den 2. April, sein DFB-Pokal-Halbfinale. Das hat der Deutsche Fußball-Bund heute mitgeteilt. Demnach beginnt das Spiel um 20:45 Uhr und wird live in der ARD übertragen. Nur gegen wen und wo genau der FCK spielt, steht noch nicht fest. Je nachdem, wie das Nachholspiel im Pokal ausgeht, ist es ein Heimspiel gegen Mönchengladbach oder ein Auswärtsspiel in Saarbrücken.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 15.2.2024 um 12:30 Uhr.

++ In Pirmasens werden Stromtrassen freigeschnitten ++
11:10 Uhr

Spaziergänger sollten heute und morgen den Fahr’schen Wald in Pirmasens meiden. Nach Angaben der Stadtwerke schneidet dort eine Fachfirma die Stromtrassen frei - und zwar auf einer Strecke von mehr als 600 Metern. Dabei werden Bäume, Sträucher und Hecken gefällt. Das Ganze ist nötig, weil dort ab April die Gas-, Wasser- und Stromleitungen neu gemacht werden. Dann wird es dort für etwa zehn Wochen eine Baustelle geben, so die Stadtwerke weiter.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 15.2.2024 um 10:30 Uhr.

++ Leiche einer Frau aus dem Saarland bei Landstuhl gefunden ++
10:34 Uhr

In der Nähe von Landstuhl ist gestern Nachmittag die Leiche einer Frau gefunden worden. Dabei handelt es sich nach Angaben der Polizei um eine 86-Jährige aus dem saarländischen Heusweiler, die bislang vermisst wurde. In der Nähe der Leiche stand auch das gesuchte Auto der Frau. Die Polizei ermittelt nun, wie sie gestorben ist. Hinweise auf Fremdverschulden gibt es bisher nicht. Die 86-Jährige wollte am vergangenen Samstag von einer Bekannten in Dudweiler nachhause fahren. Dort kam sie aber nie an. Die Polizei vermutet, dass sie sich verfahren hat.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 15.2.2024 um 10:30 Uhr.

++ Rechnungshof beklagt Zustand der Uni in Kaiserslautern ++
10:08 Uhr

In seinem Jahresbericht nimmt der Landesrechnungshof auch die Rheinland-Pfälzische Technische Universität in Kaiserslautern unter die Lupe. Viel Kritik gibt es am Zustand der Gebäude. Was alles angemahnt wird, lesen Sie hier:

Kaiserslautern

Erheblicher Sanierungsstau Rechnungshof beklagt Zustand der Uni in Kaiserslautern

In seinem Jahresbericht nimmt der Landesrechnungshof auch die Rheinland-Pfälzische Technische Universität in Kaiserslautern unter die Lupe. Kritik gibt es am Zustand der Gebäude.

SWR4 am Donnerstag SWR4

++ Anträge auf Wohngeld dauern in Kaiserslautern länger ++
09:52 Uhr

Wer in Kaiserslautern Wohngeld beantragt hat, muss weiterhin geduldig sein. Die Wohngeldstelle hat nach eigenen Angaben immer noch Probleme, die Anträge zeitnah abzuarbeiten. Es liegen aktuell sehr viele Anträge auf Wohngeld auf dem Tisch - die Zahl der Anträge ist nach Angaben der Stadt in den vergangenen Monaten in allen großen Städten in der Region in die Höhe geschossen. Das liege daran, dass das Wohngeld seit dem Heizkostenzuschuss bekannter geworden ist. Und dass seit einer Reform auch mehr Menschen diese staatliche Hilfe zustehe. Deshalb kommt die Verwaltung nicht mehr hinterher, die vielen Anträge zu bearbeiten. Die Stadt Kaiserslautern hat gegengesteuert und mehr Verwaltungsmitarbeiter dafür eingesetzt. Aber weil im Januar wieder mehr Anträge gestellt wurden, dauert es immer noch viel zu lang, diese zu bearbeiten. Die Stadtverwaltung hofft, dass sich die Lage in den kommenden Monaten etwas entspannt.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 15.2.2024 um 09:30 Uhr.

++ A62 von Pirmasens nach Thaleischweiler-Fröschen gesperrt ++
08:10 Uhr

Wer mit dem Auto über die Autobahn von Pirmasens nach Thaleischweiler-Fröschen will, muss sich heute ab 9 Uhr darauf einstellen, umgeleitet zu werden. Die A62 wird laut Autobahn GmbH in den nächsten drei Wochen immer mal wieder gesperrt. Unter der Woche ist das von 9 bis 15:30 Uhr der Fall. Am Wochenende von 8:30 bis 16 Uhr. Auf der A62 wird der Boden untersucht, weil die Autobahn an dieser Stelle bald saniert wird.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 15.2.2024 um 07:30 Uhr.

++ Bauarbeiter in Kaiserslautern mit Pistole bedroht ++
07:32 Uhr

Ein Mann hat in Kaiserslautern offenbar zwei Bauarbeiter mit einer Pistole bedroht. Das war nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Mittwoch in der Pariser Straße der Fall. Danach soll der Mann abgehauen sein. Die Polizei konnte ihn ein paar Kilometer weiter in der Innenstadt auffinden und festnehmen. Die Waffe lag auf dem Boden. Sie hat laut Polizei aber nicht funktioniert. Der Mann war über Nacht erst einmal in Gewahrsam. Zu den Hintergründen gibt es noch keine Infos, die Polizei ermittelt.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 15.2.2024 um 06:30 Uhr.

++ Ärzte in KL wollen respektlose Patienten aus der Praxis werfen ++
07:15 Uhr

Ungeduld und ein respektloser Umgang mit dem Personal: Darüber klagen mehrere Ärztinnen und Ärzte in Kaiserslautern. In einer Hausarztpraxis hat man jetzt genug. Mehr dazu lesen Sie hier:

Kaiserslautern

Raue Stimmung in Arztpraxen Kaiserslauterer Ärzte wollen respektlose Patienten aus der Praxis werfen

Ungeduld und ein respektloser Umgang mit dem Personal: Darüber klagen mehrere Ärztinnen und Ärzte in Kaiserslautern. In einer Hausarztpraxis hat man jetzt genug.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

++ Feuerwehr löscht Brand in Mehrfamilienhaus in Kaiserslautern ++
06:34 Uhr

In Kaiserslautern hat in der Nacht ein Mehrfamilienhaus gebrannt. Dabei ist nach Angaben der Polizei aber niemand verletzt worden. Anwohner hätten den Rauch rechtzeitig entdeckt und die Rettungskräfte gerufen. Die Feuerwehr soll den Brand schnell gelöscht haben. Der Eigentümer der betroffenen Wohnung war während des Feuers nicht vor Ort. Warum es ausgebrochen ist, wird jetzt ermittelt. Den Schaden schätzt die Polizei auf einen fünfstelligen Betrag. Zwei Wohnungen des Mehrfamilienhauses sind zurzeit nicht bewohnbar, so die Polizei weiter.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 15.2.2024 um 06:30 Uhr.

++ Raub und Körperverletzung: Mann zu Haftstrafe verurteilt ++
06:20 Uhr

Das Landgericht Kaiserslautern hat einen Mann zu fünf Jahren und sieben Monaten Gefängnis verurteilt – unter anderem wegen schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung. Das Gericht sieht es als erwiesen an, dass er mit vier Komplizen auf einem Parkplatz in Kaiserslautern einen Mann zusammengeschlagen und ausgeraubt hat. Dabei hat der nun Verurteilte einen Macheten-ähnlichen Gegenstand auf den Hinterkopf des Mannes geschlagen und ihn mit einer Pistole bedroht. Die Gruppe hatte sein Handy und 200 Euro erbeutet. Der nun Verurteilte ist der einzige, den die Polizei verhaften konnte. Die vier anderen Täter sind noch auf der Flucht. Die Gefängnisstrafe ist noch nicht rechtskräftig.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 14.2.2024 um 16:30 Uhr.

Mittwoch, 14. Februar 2024

++ Tadano-Schließung in Zweibrücken: "eiskalt erwischt"
18:25 Uhr

Mehr als 400 Stellen sollen bei Tadano in Zweibrücken wegfallen, das Werk auf dem Flughafengelände soll geschlossen werden. Von den Plänen haben Mitarbeiter, Gewerkschaft und Oberbürgermeister Wosnitza am Mittwochmorgen erfahren. Man sei fassungslos.

Zweibrücken

Hunderte Arbeitsplätze sollen wegfallen Fassungslosigkeit in Zweibrücken: Der Kranbauer Tadano schließt sein Werk auf dem Flughafengelände

Der Kranhersteller Tadano wird sein Werk auf dem Flughafengelände in Zweibrücken schließen und hunderte Arbeitsplätze streichen. Es herrscht Fassungslosigkeit.

SWR4 am Nachmittag SWR4

++ Kaiserslautern will mehr Touristen anlocken ++
17:38 Uhr

Bisher hat die Stadt Kaiserslautern in Sachen Tourismus mit der Pfalz Touristik zusammengearbeitet. Doch jetzt will die Stadt das Ganze lieber selbst in die Hand nehmen. Warum, können Sie hier nachlesen:

Kaiserslautern

Wie kommen mehr Touristen? Pfalz Touristik will Streit mit der Stadt Kaiserslautern beenden

Die Stadt Kaiserslautern will künftig im Alleingang um Touristen werben – ohne die Pfalz Touristik. Die Stadt ärgert sich über die Werbestrategie. Jetzt soll ein Gespräch Klarheit bringen.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 14.2.2024 um 16:30 Uhr.

++ Friedhelm Funkel ist offiziell neuer Chef-Trainer beim FCK ++
15:59 Uhr

Der 1. FC Kaiserslautern hat offiziell einen neuen Trainer: Friedhelm Funkel. Er ist laut FCK ab sofort neuer Chef-Coach. Funkel ist ehemaliger Bundesligaprofi und hat von 1980 bis 1983 für die Roten Teufel gespielt.

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga Friedhelm Funkel soll den FCK vor dem Abstieg retten

Der FCK setzt nach der Entlassung von Dimitrios Grammozis auf volle Erfahrung im Kampf gegen den Abstieg. Mit Friedhelm Funkel übernimmt ein Trainer, der seine Karriere eigentlich schon beendet hatte.

Der Tag in RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

++ Auto landet am Bahnhof in Pirmasens auf Gleis ++
15:31 Uhr

Am Dienstagabend hat eine Autofahrerin ihren Wagen versehentlich auf einem Bahngleis in Pirmasens geparkt. Was genau passiert ist, lesen Sie hier:

Pirmasens

Beschlagene Scheiben schuld? Frau landet mit Auto auf Bahngleis in Pirmasens

Für die Polizei dürfte das ein nicht ganz alltäglicher Einsatz gewesen sein. In Pirmasens ist eine Autofahrerin mit ihrem Wagen auf einem Bahngleis gelandet.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 14.2.2024 um 14:30 Uhr.

++ Tadano-Schließung: Oberbürgermeister sucht Gespräche ++
14:50 Uhr

Der Zweibrücker Oberbürgermeister Marold Wosnitza (SPD) hofft, dass eine verträgliche Lösung für die Mitarbeitenden des Tadano-Werkes gefunden werden kann. Der Kranhersteller wird sein Werk auf dem Flughafengelände in Zweibrücken schließen. Er habe von Seiten der Stadtverwaltung jede mögliche Unterstützung angeboten, so Wosnitza. Weitere Infos gibt es hier:

Zweibrücken

Hunderte Arbeitsplätze sollen wegfallen Fassungslosigkeit in Zweibrücken: Der Kranbauer Tadano schließt sein Werk auf dem Flughafengelände

Der Kranhersteller Tadano wird sein Werk auf dem Flughafengelände in Zweibrücken schließen und hunderte Arbeitsplätze streichen. Es herrscht Fassungslosigkeit.

SWR4 am Nachmittag SWR4

++ Tadano schließt Werk in Zweibrücken ++
13:33 Uhr 

Der Kranhersteller Tadano wird sein Werk auf dem Flughafengelände in Zweibrücken schließen. Darüber wurden die Mitarbeiter am Mittwoch informiert. Eine Sprecherin des Unternehmens hat dies dem SWR bestätigt. Zuerst hatte die Rheinpfalz darüber berichtet. Über 400 Arbeitsplätze sollen abgebaut werden, vor allem in der Produktion, aber auch im Vertrieb und in der Verwaltung. Neben dem Werk Wallerscheid auf dem Flughafengelände gibt es auch noch einen Tadano-Standort in der Dinglerstraße in Zweibrücken. Der Stellenabbau soll sich nach Angaben der Sprecherin auf beide Standorte auswirken. Teile der Produktion sollen in andere Werke verschoben werden. Im Werk Wallerscheid arbeiten 481 Menschen, in der Dinglerstraße 800. Damit ist Tadano der größte Arbeitgeber in Zweibrücken. Der Zweibrücker Oberbürgermeister Marold Wosnitza (SPD) bezeichnet die Schließung des Werks als „schweren Schlag“. Wosnitza weiter: „Wir alle hatten die Hoffnung, dass durch die vor knapp drei Jahren erfolgreich beendete Insolvenz positive Weichen für die Zukunft des Zweibrücker Tadano-Standortes gestellt worden sind.“

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 14.2.2024 um 13:30 Uhr.

++ Was FCK-Fans zur Entlassung von Grammozis sagen ++
12:02 Uhr

Dimitrios Grammozis ist nicht mehr Trainer des Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern. Er wurde nach nur 73 Tagen im Amt freigestellt - Nachfolger soll nach SWR-Informationen Friedhelm Funkel werden. FCK-Fans haben positiv auf die Entlassung von Grammozis reagiert:

++ Friedhelm Funkel soll neuer FCK-Trainer werden ++
11:03 Uhr

Nach dem Aus von Dimitrios Grammozis soll Friedhelm Funkel nach SWR-Informationen neuer Trainer des Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern werden. Der 70-Jährige, einst selbst für die Roten Teufel aktiv, könnte als erhoffter Retter bis Saisonende einspringen.

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga FCK trennt sich von Trainer Grammozis - Funkel soll übernehmen

Schon nach wenigen Wochen muss Trainer Dimitrios Grammozis beim 1. FC Kaiserslautern wieder gehen. Auch der Erfolg im DFB-Pokal half dem Coach nicht.

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

++ Mann soll Stieftochter im Kreis Kaiserslautern missbraucht haben ++
10:32 Uhr

Die Polizei hat einen 44-Jährigen in der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach vorläufig festgenommen. Er steht im Verdacht, seine Stieftochter sexuell missbraucht zu haben. Die Polizei teilt zudem mit, dass die Tat nach derzeitigem Ermittlungsstand in keinem Zusammenhang mit anderen Fällen in Landstuhl und Ramstein-Miesenbach stehe. Dort hatten zuletzt Unbekannte wieder mehrere Kinder angesprochen.

Ramstein-Miesenbach

Untersuchungshaft wegen Fluchtgefahr Mann soll Stieftochter im Kreis Kaiserslautern missbraucht haben

Die Polizei hat einen 44-Jährigen in der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach vorläufig festgenommen. Er steht im Verdacht, seine Stieftochter sexuell missbraucht zu haben.

SWR4 am Mittwoch SWR4

++ Neues Warnsystem an Ahr und Glan ++
09:42 Uhr

Erstmals werden in Rheinland-Pfalz die Daten von Flusspegeln per Satellit übertragen. Der Test an Ahr und Glan soll helfen, die Menschen früher vor Hochwasser zu warnen. Mehr dazu gibt es hier:

Bad Neuenahr-Ahrweiler

RLP testet neues Warnsystem Besserer Schutz vor Hochwasser: Satelliten überwachen Ahr und Glan

Erstmals werden in Rheinland-Pfalz die Wasserstände der Ahr und des Glans per Satellit übertragen. Die neue Technik soll helfen, die Menschen an beiden Flüssen früher vor Hochwasser zu warnen.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

++ FCK bestätigt Entlassung von Trainer Grammozis ++
09:20 Uhr

Was bereits die Runde machte, hat der FCK nun auch offiziell bestätigt: Der 1. FC Kaiserslautern hat am späten Dienstagabend Dimitrios Grammozis und Sven Piepenbrock von ihren Aufgaben als Cheftrainer und Co-Trainer freigestellt. Der Nachfolger werde am Mittwochnachmittag die erste Trainingseinheit auf dem Betzenberg leiten. Grund für den Rauswurf sind die enttäuschenden Ergebnisse des Tabellen-16. in der Liga. Grammozis und Piepenbrock hatten Anfang Dezember das Traineramt beim FCK übernommen.

++ Hauptstraße in Offenbach-Hundheim gesperrt ++
08:42 Uhr

In Offenbach-Hundheim im Kreis Kusel müssen Autofahrer ab dem heutigen Mittwoch mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Die Hauptstraße in der Ortsmitte ist nach Angaben des Landesbetriebs Mobilität Kaiserslautern gesperrt. Dort wird das Straßenpflaster erneuert. Der Grund: Als die Bundesstraße saniert wurde, war die Hauptstraße die Umleitung – und darunter hat das Pflaster gelitten. Die Arbeiten sollen bis zum 1. März dauern.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 14.2.2024 um 09:30 Uhr.

++ Grammozis kein FCK-Trainer mehr? ++
07:15 Uhr

Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern feuert nach Informationen der BILD-Zeitung und des Fanforums "Der Betze brennt" seinen Trainer Dimitrios Grammozis. Offenbar sollen die Trennung von Grammozis und die Bekanntgabe seines Nachfolgers zeitgleich oder zumindest kurz hintereinander bekanntgegeben werden. Nach SWR-Informationen will der FCK einen erfahrenen Coach präsentieren. Mehr dazu hier:

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga FCK trennt sich von Trainer Grammozis - Funkel soll übernehmen

Schon nach wenigen Wochen muss Trainer Dimitrios Grammozis beim 1. FC Kaiserslautern wieder gehen. Auch der Erfolg im DFB-Pokal half dem Coach nicht.

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

++ Feuerwehr löscht Gartenhaus in Fischbach ++
06:34 Uhr

In Fischbach bei Kaiserslautern hat am Dienstagabend ein Gartenhaus gebrannt. Die Feuerwehr war mit 45 Personen im Einsatz. Laut Polizei konnte zu jeder Zeit ausgeschlossen werden, dass die Flammen auf eine nahegelegene Tankstelle übergreifen. Die Bundesstraße 48 war wegen der Löscharbeiten etwa drei Stunden voll gesperrt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Wie hoch der Schaden ist und was das Feuer ausgelöst hat, steht nach Angaben der Polizei noch nicht fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf eine nahegelegene Tankstelle in Fischbach bei Kaiserslautern übergriff.  (Foto: Polizei)
Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf eine nahegelegene Tankstelle in Fischbach bei Kaiserslautern übergriff.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 14.2.2024 um 06:30 Uhr.

Dienstag, 13. Februar 2024

++ Tausende Menschen feiern an Fastnachtsdienstag in der Westpfalz ++
18:51 Uhr

Morgen ist Aschermittwoch. Damit ist die närrische Zeit erst mal wieder vorbei. Heute, an Faschingsdienstag, haben tausende Menschen in der Westpfalz noch mal ausgelassen gefeiert. Zum Beispiel bei den Fastnachtsumzügen in Ramstein und Zweibrücken. Wie schön es war, können Sie hier nachlesen.

Ramstein-Miesenbach

Närrischer Endspurt am Dienstag So waren die Fastnachtsumzüge in Ramstein und Zweibrücken

Endspurt in der Fastnacht: In der Westpfalz waren am Dienstag wieder Zehntausende Narren auf den Straßen - unter anderem bei Umzügen in Ramstein-Miesenbach und Zweibrücken.

SWR4 RP Konfetti-Radio SWR4 Rheinland-Pfalz

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 13.2.2024 um 16:30 Uhr.

++ Noch kein Urteil im Prozess um Kindesmisshandlung in Pirmasens ++
18:00 Uhr

Am Dienstagvormittag hat am Amtsgericht in Pirmasens der Prozess gegen zwei Männer begonnen, weil sie zwei Kinder schwer misshandelt haben sollen. Sie sollen sie zum Beispiel gedrängt haben, Insekten zu essen oder mit einer Peitsche geschlagen haben. Die beiden Angeklagten haben einen Teil der Taten gestanden. Kommende Woche soll der Prozess fortgesetzt werden.

Pirmasens

Urteil gefallen Prozess wegen Kindesmisshandlung in Pirmasens: Vier Jahre Haft für Täter

Zwei Männer aus Pirmasens sind wegen Kindesmisshandlung zu Haftstrafen verurteilt worden. Sie müssen beide für vier Jahre ins Gefängnis.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 13.2.2024 um 17:30 Uhr.

++ Jugendliche ohne Führerschein bauen Unfall bei Rumbach ++
15:58 Uhr

Zwei Teenager ohne Führerschein haben sich in der Südwestpfalz mit einem Auto überschlagen. Wie die Polizei heute mitteilte, haben sich der 15-jährige Fahrer und sein 13-jähriger Beifahrer bei dem Unfall nicht verletzt. Sie waren in der Nacht auf Montag auf der Landesstraße nach Rumbach unterwegs, als sie in einer Rechtskurve von der Straße abkamen und sich dann überschlugen. Das Auto blieb auf dem Dach liegen. Gegenüber der Polizei sagten die beiden Teenager, dass sie schon mehrmals mit dem Auto gefahren seien - ohne Führerschein natürlich.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 13.2.2024 um 15:30 Uhr.

++ Heute Valentinstagsgottesdienst in Kaiserslautern ++
14:42 Uhr

Spontane Liebespaare können sich am heutigen Dienstagabend ab 19 Uhr bei einem Valentinstagsgottesdienst in der St. Martinskirche in Kaiserslautern segnen lassen. Man muss keine Voraussetzungen erfüllen, so der zuständige Pfarrer. Junge, alte und gleichgeschlechtliche Paare seien willkommen. Bei der Veranstaltung am Abend werden moderne Hochzeitslieder gesungen und Liebesgedichte vorgetragen. Seit drei Jahren veranstalten die Stiftskirche und die St. Martinskirche zusammen den Valentinsgottesdienst in Kaiserslautern.

++ Erste Aussagen im Prozess wegen Kindesmisshandlung ++
13:54 Uhr

Am Amtsgericht in Pirmasens hat am Vormittag der Prozess gegen zwei Männer begonnen, die zwei Kinder auf grausame Art und Weise körperlich und psychisch gequält haben sollen. Bei den Angeklagten handelt es sich nach Angaben des Amtsgerichts um den Lebensgefährten der Mutter und um einen Nachbarn. SWR-Reporter Luca Schulz ist vor Ort und schildert seine Eindrücke:

++ Flugzeug lässt Treibstoff über dem Pfälzerwald ab ++
12:52 Uhr

Vergangenen Freitag hat ein Flugzeug Kerosin über der Pfalz abgelassen. Das kommt immer wieder vor. Diesmal waren es 15 Tonnen. Wo dies der Fall war und was der Grund dafür war, lesen Sie hier:

Kaiserslautern

Technische Probleme Flugzeug lässt 15 Tonnen Kerosin über dem Pfälzerwald ab

Vergangenen Freitag hat ein Flugzeug Kerosin über der Pfalz abgelassen. Das kommt immer wieder vor. Diesmal waren es 15 Tonnen. Der Grund: technische Probleme.

SWR4 Konfetti-Radio SWR4

++ Mann in Kaiserslautern geschlagen und Geldbeutel geraubt ++
11:35 Uhr

Die Polizei in Kaiserslautern sucht Zeugen eines brutalen Raubs in der vergangenen Nacht. Dabei wurde ein Mann in der Eisenbahnstraße zusammengeschlagen. Anschließend flüchteten die Täter mit seinem Geldbeutel. Laut Polizei war der 58-Jährige zuvor von einer Gruppe junger Männer gefragt worden, ob er Drogen kaufen will. Als er verneinte, sollen die Unbekannten auf ihn eingeschlagen haben. Der 58-Jährige wurde leicht verletzt. Bei einem der Täter soll es sich um einen etwa 1,80 Meter großen, 16 bis 20 Jahre alten Mann mit russischem Akzent gehandelt haben. Ein weiterer Verdächtiger soll schlank und etwa 1,75 Meter groß gewesen sein. Die Polizei sucht Zeugen, die kurz nach Mitternacht etwas Verdächtiges in der Kaiserslauterer Eisenbahnstraße gesehen haben. Diese können sich bei der Kriminalpolizei Kaiserslautern unter der Telefonnummer 0631 369-2620 melden.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 13.2.2024 um 11:30 Uhr.

++ Mitarbeiterin einer Tankstelle fällt auf Trickbetrüger rein ++
10:50 Uhr

In Pirmasens ist eine Tankstellen-Mitarbeiterin auf einen Telefonbetrüger reingefallen. Wie die Polizei berichtet, hatte der Anrufer der Frau vorgetäuscht, dass es Probleme mit Guthabenkarten und den dazugehörigen Codes gibt. Also etwa solche Karten, die zum Aufladen des Handyguthabens genutzt werden können. "Um das Gespräch offenbar noch seriöser wirken zu lassen, nannte der Anrufer der Mitarbeiterin einen vom Vorgesetzten übermittelten Sicherheitscode", so die Polizei. Die Frau gab dem Mann telefonisch Codes im Wert von etwa 900 Euro durch – die auch direkt eingelöst wurden. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei. Die Kripo rät, dass man niemals Gutscheincodes an Unbekannte weitergeben soll. Diese Codenummern seien, nachdem sie in einem Kassensystem aktiviert wurden, im Onlinehandel wie Bargeld anzusehen.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 13.2.2024 um 11:30 Uhr.

++ "Kalau", "Ralau", "Pilau" oder "KiBo": Die Narrenrufe ++
09:42 Uhr

"Helau" und "Alaaf" - diese beiden Fastnachtsrufe sind wohl die Bekanntesten. In Rheinland-Pfalz - und natürlich auch in der Westpfalz - gibt's aber noch viele mehr und bei manchen Rufen fragt man sich: Wo kommt das nur her?

Helau, Olau, Kalau, Ahoi Fastnacht feiern in RLP: So viele Narrenrufe gibt's im Land

"Helau" und "Alaaf" - diese beiden Fastnachtsrufe sind ziemlich bekannt. In Rheinland-Pfalz gibt's aber noch viel mehr und bei manchen Rufen fragt man sich: Wo kommt das nur her?

++ Haus der Nachhaltigkeit stellt Jahresprogramm vor ++
09:05 Uhr

"Von allem etwas" - so lautet das Motto der diesjährigen Veranstaltungen im Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz. Geplant sind etwa 20 verschiedene Veranstaltungen, darunter Ausstellungen, Workshops und Aktionen. Zum Beispiel werden für Fans der Pfälzer Küche Saumagen-Seminare angeboten. Dort zeigt ein Metzgermeister den Teilnehmenden, wie man Saumagen macht. Der darf am Ende dann auch probiert werden. Außerdem ist eine Aktion zu Klima- Bäumen geplant. Gemeinden aus der Region können sich bewerben und bekommen dann einen Baum geschenkt. Der Baum soll an einem öffentlichen Ort gepflanzt werden und damit auf die Klimakrise aufmerksam machen. Wie jedes Jahr finden im Juni die Waldjugendspiele statt. Dafür können sich dritte Schulklassen anmelden und gegeneinander antreten.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 12.2.2024 um 17:30 Uhr.

++ Heute Prozess wegen Kindesmisshandlung in Pirmasens ++
08:10 Uhr

Zwei Männern aus Pirmasens wird vorgeworfen, Kinder auf grausame Art und Weise körperlich und psychisch gequält zu haben. Die beiden müssen sich ab dem heutigen Vormittag vor dem Amtsgericht Pirmasens verantworten. Bei den Angeklagten handelt sich nach Angaben des Amtsgerichts um den Lebensgefährten der Mutter der Kinder und um einen Nachbarn. Während die Mutter arbeiten war, sollen die beiden die Kinder auf brutalste Art und Weise misshandelt haben. Darüber wusste die Mutter laut Gericht angeblich Bescheid, habe aber nichts dagegen unternommen. Unter anderem sollen von den Angeklagten sogenannte „Tage des Schmerzes“ eingeführt worden sein, an denen sie die Kinder besonders extrem misshandelt haben sollen.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 13.2.2024 um 07:30 Uhr.

++ Arbeiter beim Glasfaserausbau ausgebeutet ++
07:20 Uhr

Arbeiter im Glasfaserausbau, die hungern und keinen Lohn bekommen - das sind längst keine Einzelfälle mehr. Auch im Donnersbergkreis gibt es Beschwerden. Ein Ortsbürgermeister berichtet:

RLP

Bund reagiert verhalten auf Missstände So werden Arbeiter beim Glasfaserausbau ausgebeutet - auch in RLP

Arbeiter im Glasfaserausbau, die hungern, geschlagen werden und keinen Lohn bekommen - das sind längst keine Einzelfälle mehr. Auch in Rheinland-Pfalz.

Report Mainz Das Erste

++ Umzüge und Straßenfastnacht zum närrischen Finale ++
06:15 Uhr

Die Fastnacht geht am Dienstag in ihren Endspurt: In der Westpfalz werden wohl wieder zehntausende Narren auf den Straßen sein - unter anderem bei Umzügen in Ramstein-Miesenbach und Zweibrücken. Hier gibt es eine Übersicht zum närrischen Finale:

Ramstein-Miesenbach

Närrischer Endspurt am Dienstag So waren die Fastnachtsumzüge in Ramstein und Zweibrücken

Endspurt in der Fastnacht: In der Westpfalz waren am Dienstag wieder Zehntausende Narren auf den Straßen - unter anderem bei Umzügen in Ramstein-Miesenbach und Zweibrücken.

SWR4 RP Konfetti-Radio SWR4 Rheinland-Pfalz

Montag, 12. Februar 2024

++ Petition zu Öffnungszeiten von Burg Trifels ++
17:30 Uhr

Es gibt im Internet jetzt eine Petition wegen der verkürzten Öffnungszeiten der Burg Trifels im Pfälzerwald bei Annweiler. Eine Privatperson hat die gestartet. Darin fordert sie, dass die bisherigen Öffnungszeiten in der Hauptsaison von Dienstag bis Sonntag bestehen bleiben. Zurzeit ist vorgesehen, dass die Burg Trifels in der Hauptsaison dienstags und mittwochs geschlossen bleiben soll. Bisher haben mehr als 600 Personen die Petition unterschrieben. Mit einer Unterschrift fordert der Initiator vom Land auch entsprechend mehr Mitarbeiter einzustellen, damit die Öffnungstage nicht weniger werden.


Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 12.2.2024 um 17:30 Uhr.

++ Paderborn-Fans nach FCK Spiel verprügelt ++
16:15 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen, die am Samstag, nach dem FCK Spiel auf dem Betzenberg, eine Schlägerei gesehen haben. Dabei sind drei Fans aus Paderborn vermutlich von Anhängern des 1. FC Kaiserslautern verprügelt worden. Die unbekannten Täter sollen laut Polizei auf den Kopf eines Paderborn-Fans eingetreten haben, als dieser am Boden lag. Der 27-Jährige musste ins Krankenhaus. Vermutlich handelt es sich bei den Tätern um eine Gruppe aus sechs bis acht Anhängern des FCK. Zuerst sollen sie in der Eisenbahnunterführung am Elf-Freunde-Kreisel die Gäste angepöbelt und dann verfolgt haben - das war laut Polizei abends nach dem Spiel gegen 23:15 Uhr. Kurz danach griffen die Männer an der Barbarossastraße die Paderborner Fans an. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Kaiserslautern unter der Telefonnummer 0631 369-1922 zu melden.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 12.2.2024 um 16:30 Uhr.

++ Prozess wegen brutaler Kindesmisshandlung in Pirmasens ++
15:20 Uhr

Zwei Männern aus Pirmasens wird vorgeworfen, Kinder auf grausame Art und Weise körperlich und psychisch gequält zu haben. Die beiden müssen sich am Dienstag vor dem Amtsgericht Pirmasens verantworten. Bei den Angeklagten handelt es sich nach Angaben des Amtsgerichts Pirmasens um den Lebensgefährten der Mutter der Kinder und um einen Nachbarn.

Pirmasens

Urteil gefallen Prozess wegen Kindesmisshandlung in Pirmasens: Vier Jahre Haft für Täter

Zwei Männer aus Pirmasens sind wegen Kindesmisshandlung zu Haftstrafen verurteilt worden. Sie müssen beide für vier Jahre ins Gefängnis.

SWR4 am Nachmittag SWR4

++ 33 Wildbienenarten im Bliesgau entdeckt ++
14:33 Uhr

Forscher haben in der Biosphäre Bliesgau 33 neue Wildbienenarten entdeckt, die bisher im Saarland nicht vorgekommen sind. Die Biosphäre Bliesgau grenzt an Zweibrücken. Dabei fanden die Forscher sogar Wildbienen, die in ganz Deutschland noch nicht nachgewiesen wurden – wie die Französische Felsenbiene oder die Unscheinbare Schmalbiene. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass diese Bienenarten wegen des Klimawandels aus den umliegenden Regionen in den Bliesgau eingewandert sind. Sie haben nun eine spezielle Mischung von Blumensamen entwickelt, die den Bienen Futter bietet und die Landwirte in den Blühstreifen rund um ihre Felder testen sollen.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 12.2.2024 um 15:30 Uhr.

++ A6: Autofahrer flüchtet vor Zoll ++
13:28 Uhr

Beamte des Zolls haben sich nach Angaben der Polizei gestern Abend auf der A6 bei Kaiserslautern eine Verfolgungsjagd mit einem Autofahrer aus Frankreich geliefert. Eigentlich wollten die Beamten den Fahrer kontrollieren. Der Fahrer mit französischem Kennzeichen wollte sich aber nicht kontrollieren lassen und ist erst einmal in Richtung Saarland geflüchtet. Mit dabei war auch ein Beifahrer. Bei seiner wilden Fahrt hatte der Fahrer am Kreuz Neunkirchen die Leitplanke gestreift. Er raste weiter – bei St. Ingbert ist er dann von der Autobahn abgefahren. Dort hatten ihn die Zollbeamten aus den Augen verloren. Ihr Glück: Zeugen hatten das Ganze mitbekommen und sind dem Wagen hinterher gefahren – so lange, bis die Polizei die beiden festnehmen konnte. Wie sich herausstellte, hatte der Fahrer keinen Führerschein und stand wohl unter Drogen.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 12.2.2024 um 12:30 Uhr.

++ FCK: Hengen und Hajri bleiben nach SWR-Informationen im Amt ++
12:34 Uhr

FCK-Chef Thomas Hengen und der Technische Direktor Enis Hajri bleiben nach SWR-Informationen erst einmal im Amt. Der Beirat des FCK hatte am Sonntag eine Krisensitzung, bei der es wohl auch darum ging, die beiden zu entlassen. Grund ist die Niederlage am Samstag gegen Paderborn, durch die der FCK auf einem Abstiegsplatz gelandet ist. Hengen hatte im Dezember Trainer Dirk Schuster entlassen und dafür Dimitrios Grammozis eingestellt. Trotzdem haben die Roten Teufel in der Liga sechs der vergangenen sieben Spiele verloren.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 12.2.2024 um 12:30 Uhr.

++ Sperrung der A6 wieder aufgehoben ++
11:27 Uhr

Die Autobahn 6 bei Enkenbach-Alsenborn ist wieder frei. Die A6 war rund anderthalb Stunden lang gesperrt, weil dort ein Auto brannte. Nach Angaben der Polizei hatte der Fahrer im Baustellenbereich ein Problem am Wagen bemerkt und einen Pannendienst gerufen. Das Auto habe dann plötzlich Feuer gefangen.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 12.2.2024 um 11:30 Uhr.

++ Luchs breitet sich im Pfälzerwald weiter aus ++
11:02 Uhr

Die Luchse breiten sich im Pfälzerwald aus. Sieben Luchsbabys sind nach Angaben des Umweltministeriums im vergangenen Jahr geboren worden. Auch wenn zwei von den Jungtieren schon gestorben sind, sei das eine positive Entwicklung. Die Experten sagen, dass sich der Luchsbestand im Pfälzerwald positiv entwickele, weil im vergangenen Jahr gleich drei Luchsweibchen Junge geworfen haben. Zwei Luchsweibchen stammen aus dem Pfälzerwald, eines aus dem Grenzgebiet zu den Vogesen. Die Lebensbedingungen für den Luchs seien im Pfälzerwald sehr gut. So fänden die Tiere genug Nahrung. Erst seit 2016 leben Luchse wieder im Pfälzerwald. Im Rahmen des Luchs-Wiederansiedlungsprojektes sind 20 Tiere aus der Schweiz und der Slowakei bei uns angesiedelt worden. Fünf von diesen Tieren leben heute noch hier. Insgesamt, so schätzen die Experten, gibt es im Pfälzerwald aktuell zwölf erwachsene Tiere.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 12.2.2024 um 10:30 Uhr.

++ Autofahrer brauchen auf B48 Geduld ++
10:17 Uhr

Autofahrer brauchen auf der Bundesstraße 48 in den nächsten Monaten Geduld. Zwischen Hochspeyer und Alsenz gibt es gleich mehrere Baustellen. Welche Baustellen es wann und wo gibt, lesen Sie hier:

Rockenhausen

Mehrere Baustellen wegen Straßenbauarbeiten Ab sofort Vollsperrung auf der B48 im Donnersbergkreis

Die B48 ist bei Bayerfeld-Steckweiler wegen Straßenbauarbeiten ab sofort voll gesperrt. Aber auch an anderen Stellen der B48 brauchen Autofahrer in den nächsten Monaten Geduld.

SWR4 RP Konfetti-Radio SWR4 Rheinland-Pfalz

++ Auto brennt auf der A6 bei Enkenbach-Alsenborn ++
09:48 Uhr

Bei Enkenbach-Alsenborn ist die A6 derzeit in beiden Fahrtrichtungen gesperrt, weil dort ein Auto brennt. Nach Angaben der Polizei hatte der Fahrer im Baustellenbereich ein Problem am Wagen bemerkt und einen Pannendienst gerufen. Das Auto habe dann plötzlich Feuer gefangen. Warum, ist noch unklar. Die Polizei geht von einem Defekt am Motor aus. Autofahrer werden gebeten, das Gebiet zu umfahren.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 12.2.2024 um 10:30 Uhr.

++ Taxifahrgast attackiert Polizisten ++
08:33 Uhr

In Kaiserslautern hat am Freitagmorgen ein Taxifahrgast einen Polizeibeamten attackiert. Wie die Polizei mitteilt, hat der Taxifahrer die Polizei verständigt, weil der Fahrgast sich im Taxi übergeben haben soll. Nachdem die Beamten beim Taxi eintrafen, weigerte sich der 19-Jährige zunächst, aus dem Fahrzeug auszusteigen. Die Beamten mussten den jungen Mann deshalb aus dem Taxi ziehen. Anschließend zeigte er den Beamten seinen Fantasie-Ordensausweis. Der zeichnete den Mann als ein Mitglied des Fantasie-Magier-Ordens der Schwarzen Ritter aus. Zeitgleich schlug er nach Polizeiangaben einem Beamten mit der Faust ins Gesicht. Die Beamten überwältigten daraufhin den Mann und brachten ihn zur Dienststelle. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Beamte wurde durch den Angriff leicht verletzt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 12.2.2024 um 08:30 Uhr.

++ Auch im Westen der Pfalz wird Rosenmontag gefeiert ++
07:45 Uhr

Auch in der Westpfalz wird Rosenmontag gefeiert. So sind die Narren heute unter anderem in Bundenthal im Kreis Südwestpfalz unterwegs. Da zieht, wie jedes Jahr, ein Rosenmontagsumzug durch die Straßen. 17 Umzugswagen sind ab 14 Uhr angemeldet. Nach dem Umzug wird auf dem Dorfplatz noch Straßenfastnacht mit einem DJ gefeiert. Auch auf der Eisbahn in Kaiserslautern gibt es heute eine Faschingsparty. Dort tritt ab 16:30 Uhr Markus Becker auf und singt unter anderem seine Hits wie "Das rote Pferd" oder "Tschu Tschu Wa". Abends startet dann um 19:33 Uhr eine Rosenmontagsparty in Kirchheimbolanden. Die KiBo-Karnevalgesellschaft feiert in der Stadthalle mit der Band "Rebellen". Tickets gibt es noch an der Abendkasse.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 12.2.2024 um 07:30 Uhr.

++ B48 in Rockenhausen halbseitig gesperrt ++
06:50 Uhr

Wer ab heute mit dem Auto in Rockenhausen unterwegs ist, sollte mehr Zeit einplanen. Nach Angaben des Landesbetriebs Mobilität (LBM) ist die B48 im Bereich der Straßenbrücke über den Morbacher Weg in Rockenhausen halbseitig gesperrt. Der Morbacher Weg unterhalb der Brücke ist voll gesperrt. Nötig sei das, weil die Brücke in die Jahre gekommen ist und saniert werden muss. Die Arbeiten sollen Ende Juni dieses Jahres fertig sein. Bis dahin werde der Verkehr auf der B48 über Baustellenampeln geregelt. Der LBM schätzt, dass die Sanierung der Brücke rund 450.000 kosten wird.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 12.2.2024 um 06:30 Uhr.

++ Kaiserslautern braucht 46 zusätzliche Feuerwehrleute ++
06:35 Uhr

Die Stadt Kaiserslautern muss für die neu geplanten Feuerwachen deutlich mehr Personal einstellen. Laut der Verwaltung müssen in den kommenden Jahren 46 zusätzliche Feuerwehrleute geworben werden. Geplant ist, dass in Kaiserslautern zwei neue Feuerwachen entstehen und die bisherige Wache ersetzen. Der Grund: Die Feuerwehr schafft es aktuell nicht, bei einem Einsatz rechtzeitig alle Ecken zu erreichen. Zwei Feuerwachen bedeutet allerdings auch, dass künftig die Feuerwehr deutlich mehr Leute braucht, um beide Wachen rund um die Uhr zu besetzen. Derzeit arbeiten etwa 100 Personen bei der Feuerwehr – und jetzt schon hat die Feuerwehr Probleme, ausreichend Personal zu finden. Wie es gelingen soll, demnächst nochmal knapp 50 zusätzliche Feuerwehrleute zu finden, überlegt sich die Stadtverwaltung derzeit. Die erste der neuen Wachen im Westen von Kaiserslautern soll in fünf Jahren fertig sein.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern in den SWR4-Regionalnachrichten am 12.2.2024 um 06:30 Uhr.

++ Druck auf FCK-Trainer Grammozis wächst ++
06:31 Uhr

Muss sich der 1. FC Kaiserslautern nach der Pleite gegen Paderborn die Trainerfrage stellen? Viele Fans haben diese Frage für sich bereits beantwortet. Wie reagiert FCK-Geschäftsführer Thomas Hengen?

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga FCK: Viele Fans fordern Entlassung - Druck auf Grammozis wächst

Ist für Dimitrios Grammozis bald Schluss beim 1. FC Kaiserslautern? Viele Fans fordern nach der Pleite gegen Paderborn die Trainer-Entlassung.Wie reagiert Thomas Hengen?

Nachrichten, Wetter SWR Aktuell

Westpfalz

News aus dem Westen der Pfalz ++ Liveblog: Liga-Pleite überschattet Pokal-Auslosung, Tipps, für romantische Dates im Westen der Pfalz, Kaiserslauterer Geschichtsinstitut hat Datenbank über Vorfahren ++

Was ist los im Großraum Kaiserslautern, Pirmasens, Zweibrücken, Kusel und Donnersberg? In unserem neuen Liveblog erfahren Sie es.

SWR4 RP Konfetti-Radio SWR4 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Das war der RLP-Newsticker am Mittwoch ++ FCK feuert Grammozis ++ Bahnstreik in Frankreich ++ Tipps für Valentinstag ++

Der 1. FC Kaiserslautern hat seinen Trainer Grammozis entlassen. In Frankreich streikt am Wochenende die Bahn, das hat Auswirkungen auf uns. Und RLP feiert Valentinstag.

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz