Mit tradionellem Schwarzwälder Bollenhut bei der Wahl.

Das war der BW-Newsticker am Montag

BW-Newsticker am Morgen: Auszählen nach der Wahl in BW, Pflegekammer BW endgültig gescheitert, Transporter rollt in Neckar

Stand
Autor/in
Samantha Ngako
Redakteurin Samantha Ngako im Portrait

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Samantha Ngako.

Tschüss!

Es ist 10 Uhr - damit ist der Ticker für heute beendet. Danke für euer Interesse und eure Aufmerksamkeit. Ich wünsche euch noch einen guten Start in die Woche! Morgen ist mein Kollege Berkan Cakir für euch da.

Bis dahin findet ihr alle Nachrichten für das Land wie gewohnt auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, in unserem Newsletter am Morgen, auf WhatsApp, bei Instagram, Facebook und X, früher Twitter, und natürlich auch im Radio und TV.

Und wenn ihr euch weiter über die Wahl, Ergebnisse und Reaktionen informieren möchtet, dann lest gern hier weiter, in unserem Ticker zur Wahl in Baden-Württemberg:

Baden-Württemberg

So hat BW gewählt Das war der Ticker zur Kommunal- und Europawahl 2024 in BW: Ergebnisse, Analysen und Reaktionen zum Nachlesen

Alle Infos rund um die Europawahl und die Kommunalwahl 2024 in BW: Ergebnisse, Reaktionen und Analysen - in unserem Ticker zum Nachlesen.

Baden-Württemberg wählt - Die Ergebnisse SWR BW

Pflegekammer endgültig gescheitert

Die geplante Pflegekammer in Baden-Württemberg ist endgültig gescheitert. Das hat das Sozialministerium mitgeteilt. Zu viele Pflegekräfte hätten sich mit gültigen Einwendungen gegen die geplante Interessensvertretung ausgesprochen. Das habe eine Einzelfallprüfung des Sozialministeriums ergeben. Am Ende fehlten laut Ministerium knapp 3.400 Registrierungen. Gegründet worden wäre die Kammer nur, wenn mindestens 60 Prozent der Pflegekräfte die Gründung unterstützt hätten. Sozialminister Manfred Lucha von den Grünen sagte dazu, es sei kein Geheimnis, dass er sich die Errichtung einer Pflegekammer gewünscht habe. Jetzt gelte es, dieses Ergebnis zu akzeptieren. Lucha hatte bereits im Februar im Landtag gesagt, es zeichne sich ab, dass das nötige Quorum nicht erreicht werde. Der für das Verfahren zuständige Gründungsausschuss war zwischenzeitlich aber davon ausgegangen, dass das Quorum erfüllt sei. Die Kammer hätte nach den Plänen der grün-schwarzen Landesregierung die Interessen von Pflegekräften vertreten und den Beruf attraktiver machen sollen. Rund 120.000 Pflegefachkräfte im Land waren schriftlich aufgefordert worden, sich für eine Gründung der Kammer zu registrieren.

Gaia in neuem Film über Bären in Norditalien

Bärin Gaia hat 2023 einen Jogger getötet. Jetzt soll sie in den Wolf- und Bärenpark nach Bad Rippoldsau-Schapbach kommen. Ein Film mit dem Titel "Gefährlich nah - wenn Bären töten" beleuchtet das schwierige Verhältnis Mensch und Bär im italienischen Trentino, also Südtirol. Er läuft heute Abend um 23:50 Uhr in der ARD. Gaias Mutter Jurka lebt bereits in Bad Rippoldsau-Schapbach. Gaias Bruder Bruno war im Sommer 2006 der erste Bär, der nach 170 Jahren seine Tatzen auf bayerischen Boden gesetzt hat. Er wurde im bayerischen Rotwandgebiet erschossen.

Bad Rippoldsau-Schapbach

Gaia aus dem Trentino kommt in den Schwarzwald Problembärin Gaia in neuem Film über Bären in Norditalien

Bärin Gaia hat 2023 einen Jogger getötet. Jetzt soll sie in den Wolf- und Bärenpark nach Bad Rippoldsau-Schapbach kommen. Ein Film beleuchtet das schwierige Verhältnis Bär-Mensch.

Tennisprofi Zverev erwägt Absage für Rasenturnier in Stuttgart

Der deutsche Tennisstar Alexander Zverev wird nach seinem verlorenen Finale bei den French Open höchstwahrscheinlich nicht beim Rasenturnier in Stuttgart starten. "Die Chancen, dass ich in Stuttgart spiele, sind ähnlich hoch wie die Chancen, dass ich jetzt wieder rausgehe und das Finale gewinne", sagte der 27-Jährige nach dem 3:6, 6:2, 7:5, 1:6, 2:6 gestern in Paris gegen den Spanier Carlos Alcaraz. Der Weltranglisten-Vierte hatte zuvor seine Zusage für das Rasenevent auf dem Weissenhof in der baden-württembergischen Landeshauptstadt gegeben.

Baubeginn für "interkommunalen" Schafstall

In Ehingen im Alb-Donau-Kreis beginnt am Vormittag der Bau eines Schafstalls, in dem mehrere Kommunen ihre Tiere unterbringen können. 750 Tiere von Wanderschäfern sollen dort unterkommen. Beteiligt sind die Städte Ehingen und Schelklingen sowie die Gemeinde Allmendingen im Alb-Donau-Kreis.

Europawahl 2024: Wie hat mein Ort gewählt?

Wollt ihr wissen, wie euer Ort bei der Europawahl gewählt hat? Einfach hier eure Postleitzahl eingeben:

"Säntis"-Bergung: Bergungsverein will es nochmal wissen

Zwei Versuche gingen schon schief. Doch ein Schweizer Verein will 2025 einen neuen Anlauf starten, das historische Dampfschiff "Säntis" vom Grund des Bodensees zu bergen. Doch damit das klappt, müssten sich ein paar Dinge ändern, sagt der Verein.

Romanshorn

Nach dem Schlussstrich Ende Mai Dampfschiff "Säntis": Verein will Bergung im Bodensee doch nochmal versuchen

Nach zwei erfolglosen Versuchen, das Dampfschiff zu bergen, sah es zunächst nach einem Ende des Projekts aus. Der Verein aber gibt nicht auf - doch etwas müsse sich ändern.

Rock im Radio SWR3

Mannheim: Transporter rollt in den Neckar

In der Nähe der Mannheimer Kurpfalzbrücke ist am Sonntagabend ein Transporter in den Neckar gerollt. Nach Angaben der Polizei sollte ein 35-jähriger Mann eigentlich nur Waren entladen. Aus noch unbekannten Gründen hatte er sich ans Steuer gesetzt und den Motor gestartet. Da der Rückwärtsgang noch eingelegt war, rollte der Transporter rückwärts in den Neckar. Er ging schnell unter, sodass bald nur noch das Dach aus dem Wasser ragte.

Mannheim

Fahrer sollte nur ausladen Mannheim: Transporter rollt in den Neckar und sinkt

Am Sonntagabend ist in Mannheim ein Transporter in der Nähe der Kurpfalzbrücke rückwärts in den Neckar gerollt. Der Fahrer konnte sich selbst retten.

SWR4 am Montag SWR4

Ticker zur Kommunal- und Europawahl

Alle Informationen zur Kommunalwahl und zur Europawahl 2024 könnt ihr live in unserem Ticker nachlesen. Prognosen, Hochrechnungen, Ergebnisse und Reaktionen - alles, was für Baden-Württemberg wichtig ist.

Baden-Württemberg

So hat BW gewählt Das war der Ticker zur Kommunal- und Europawahl 2024 in BW: Ergebnisse, Analysen und Reaktionen zum Nachlesen

Alle Infos rund um die Europawahl und die Kommunalwahl 2024 in BW: Ergebnisse, Reaktionen und Analysen - in unserem Ticker zum Nachlesen.

Baden-Württemberg wählt - Die Ergebnisse SWR BW

WhatsApp-Kanal für Baden-Württemberg von SWR Aktuell

Ab sofort versorgen wir euch auch über WhatsApp mit allem, was für Baden-Württemberg wichtig ist. Dort bekommt ihr dreimal täglich die wichtigsten News - kompakt, konstruktiv und abwechslungsreich. Alle Infos zum Kanal haben wir euch in diesem Artikel zusammengefasst:

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Meinung zur Europawahl: AfD "trifft offenbar den Lebensnerv vieler Wähler"

Die CDU hat bei der Europawahl die meisten Stimmen erreicht - sowohl in BW, als auch in Deutschland. Die AfD sei aber die Gewinnerin dieser Wahl, findet Peter Heilbrunner, Leiter der Multimedialen Aktualität des SWR.

Video herunterladen (25,9 MB | MP4)

Spatenstich für sogenannten Netzbooster in Kupferzell

In Kupferzell im Hohenlohekreis ist heute Spatenstich für den Bau einer Riesenbatterie. Der sogenannte Netzbooster soll mehr Versorgungssicherheit gewährleisten und einen Beitrag zur Energiewende leisten. Der Stromspeicher ist für Störfälle gedacht, etwa wenn Stromleitungen ausfallen. Über eine Stunde lang soll die Riesenbatterie das Netz mit 250 Megawatt versorgen können, bis ein konventionelles Kraftwerk übernimmt. Die würfelförmigen Batteriecontainer haben eingebaute Löschvorrichtungen. Eine Bürgerinitiative hält den Brand- und Umweltschutz für nicht ausreichend.

Trinkwasser auch im östlichen Bodenseekreis abkochen

Der Pegel des Bodensees ist weiter gestiegen, er liegt bei Konstanz jetzt bei 5 Meter und 3 Zentimetern. In einigen Gemeinden am Untersee drohen oder kommt es zu Überschwemmungen. Der Schiffsverkehr zwischen den Häfen Kreuzlingen, Konstanz und Gottlieben wurde eingestellt, unter der alten Rheinbrücke kommen die Kursschiffe nicht mehr durch. In Teilen des östlichen Bodenseekreises muss ab sofort das Trinkwasser abgekocht werden.

Kressbronn

Verunreinigungen nach Hochwasser Trinkwasser muss auch in Kressbronn abgekocht werden

Nach Dauerregen und Hochwasser muss jetzt auch in Teilen von Kressbronn (Bodenseekreis) das Trinkwasser abgekocht werden. Seit Tagen gilt das auch in mehreren Kommunen im Kreis Ravensburg.

SWR4 am Donnerstag SWR4

Kurioser Polizeieinsatz wegen einer Kuh - Tier verfolgt Mann bis ins Haus

Habt ihr diese Meldung am Wochenende gelesen? Eine Kuh hat einen Radfahrer in Balingen (Zollernalbkreis) bis in dessen Haus verfolgt. Zuvor war das Tier ausgebrochen und auf einem Schulhof gesehen worden. Die Kuh trabte dem vorbeifahrenden Radfahrer hinterher - nicht einmal an seiner Haustür stoppte das Tier. Als der Mann in den Keller ging, stieg auch die Kuh behutsam die Stufen hinunter. Der Mann wusste sich daraufhin nicht anders zu helfen und rief die Polizei.

Balingen

Nicht einmal die Treppe konnte sie aufhalten Balingen: Kuh verfolgt Radfahrer bis in dessen Keller

Suchte sie etwa Anschluss? Eine entlaufene Kuh lief in Balingen einem Radfahrer bis nach Hause hinterher. Am Ende kam die Polizei.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Trinkwasser verunreinigt

Das Trinkwasser in Teilen der Gemeinden Emmendingen, Waldkirch, Denzlingen, Vörstetten, Reute, Heuweiler und Glottertal ist mit Bakterien verschmutzt. Davor warnt das Innenministerium. Deshalb sollte dort das Trinkwasser vorsorglich abgekocht werden. Das Wasser wird vorübergehend gechlort, heißt es. Das Abkochgebot für die Kernstadt Waldkirch ist unterdessen aufgehoben.

Glottertal

Trinkwasser-Abkochgebot teilweise aufgehoben Trinkwasser nur noch in Heuweiler und Glottertal verunreinigt

In Heuweiler (Breisgau-Hochschwarzwald) muss das Trinkwasser nicht mehr abgekocht werden - wie auch im Nachbarkreis Emmendingen. Nur in Glottertal gibt es noch Verunreinigungen.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Brand in Stuttgarter Gaststätte - größerer Feuerwehreinsatz

In Stuttgart stand am Morgen eine Gaststätte aus noch ungeklärter Ursache in Flammen. Wie die Feuerwehr mitteilte, sei das Lokal im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in den frühen Morgenstunden in Brand geraten. Ob jemand verletzt wurde, war laut Feuerwehr zunächst nicht bekannt.

Die Verkehrslage in Baden-Württemberg

Ich hab grade für euch beim SWR1 Verkehrsservice nachgefragt, wie die Lage auf den Straßen ist. Benedict Walesch sagt, dass es im Moment sehr ruhig auf den Straßen aussieht, es gebe keine größeren Staus.

Wie es auf eurer Strecke aussieht, erfahrt ihr immer in der SWR Aktuell-App und hier:

Innenminister Strobl fordert nach Messerattacke mehr Videoüberwachung

Landesinnenminister Thomas Strobl (CDU) pocht nach der tödlichen Attacke auf dem Mannheimer Marktplatz auf eine stärkere Videoüberwachung von Demonstrationen. "Bei Demonstrationen würde ich mir wünschen, dass Sicherheitsaspekte eine größere Rolle spielen - gerade in der aktuellen, angespannten Lage", sagte der CDU-Politiker dem "Mannheimer Morgen". Am Mannheimer Marktplatz gebe es etwa eine sehr gut ausgebaute Videoüberwachung. Aber: "Diese Kameras müssen wir ausschalten, wenn eine politische Organisation auch nur einen kleinen Informationsstand aufbaut, weil das dann als eine Versammlung gewertet wird." Die Polizei sei dann bei der Aufklärung von Straftaten auf die Videoaufnahmen angewiesen, die andere Leute machten. Strobl kritisierte: "Alle dürfen Filmchen machen, nur die Polizei muss ihre Kameras abschalten. Das ist doch absurd." Er wolle darüber mit den Datenschützern reden.

Der neue ist der alte Oberbürgermeister: OB-Wahl in Leutkirch

In Leutkirch im Kreis Ravensburg waren die Menschen in gleich mehrfacher Hinsicht zur Wahl-Urne gerufen worden - auch die Oberbürgermeister-Wahl stand an. Und das Ergebnis fiel eindeutig aus: Amtsinhaber Hans-Jörg Henle (parteilos) hat die Wahl klar gewonnen. Laut dem vorläufigen Ergebnis bekam Henle 82,79 Prozent der abgegebenen Stimmen. Angetreten war neben Henle noch der Kemptener ÖDP/UB-Stadtrat Franz Josef Natterer-Babych, er bekam 16,78 Prozent der Stimmen.

.

Vorläufiges Ergebnis der OB-Wahl 2024 in Leutkirch im Allgäu.
Vorläufiges Ergebnis der OB-Wahl 2024 in Leutkirch im Allgäu.

Jetzt den BW-Newsletter am Morgen abonnieren

Mit dem BW-Newsletter am Morgen kommen die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg morgens an jedem Werktag in euer Mailpostfach. Hier könnt ihr unseren Newsletter abonnieren:

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Wie Spitzenpolitiker aus BW die Ergebnisse der Europawahl bewerten

Die CDU hat die Europawahl in Baden-Württemberg klar gewonnen, die Grünen sind deutlich abgestürzt. Das hat in der Politik im Land ganz unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen. CDU-Landeschef Manuel Hagel sieht die Politik seiner Partei durch die Hochrechnungen gestützt. "Die Menschen vertrauen der CDU – sie stärken unseren Kurs für die bürgerliche Mitte", erklärte Hagel gestern Abend. Aus Sicht des Fraktionschefs der Grünen im Landtag, Andreas Schwarz, hat die Partei bei der Europawahl "ein dickes blaues Auge kassiert". "Unser Anspruch in Baden-Württemberg ist ein anderer", sagte Schwarz. Der Vorsitzende der AfD im baden-württembergischen Landtag sieht die Politik seiner Partei durch das Ergebnis der Europawahl bestätigt. "Die Bürger haben sich nicht beirren lassen", erklärte Anton Baron. "Die seit Ende letzten Jahres laufenden Medienkampagnen gegen unsere Partei sind verpufft." SPD-Landeschef Andreas Stoch bezeichnete das Wahlergebnis seiner Partei als bitter und frustrierend und forderte Konsequenzen. "Die SPD darf sich nicht länger in dauernde Kleinkriege ziehen lassen, die alle Leistungen der Regierung überschatten", kommentierte er die Bundespolitik. Der Fraktionschef der FDP im Landtag, Hans-Ulrich Rülke, zeigte sich zufrieden mit dem Abschneiden seiner Partei. "Trotz der Ampel in Berlin haben wir Liberale in Baden-Württemberg praktisch nichts verloren. Vermutlich wird die FDP in Baden-Württemberg wieder der stärkste FDP-Landesverband", teilte Rülke mit. "Die Grünen in Baden-Württemberg verlieren brutal – noch mehr sogar als im Bundesdurchschnitt. Das zeigt klar, dass die Uhr der Grünen im Ländle abgelaufen ist."

Kehrt Boris Palmer zu den Grünen zurück?

Vor gut einem Jahr ist Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer bei den Grünen ausgetreten - nach einem heftigen Eklat. Nun kann er sich offenbar eine Rückkehr vorstellen. Denn nachdem sein Parteikollege, Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir, ein Comeback Palmers ins Spiel gebracht hat, reagierte der Tübinger OB. "Eine Entwicklung, an deren Ende ich wieder respektiertes Mitglied der Grünen sein könnte, wäre für beide Seiten gut", sagte der parteilose Politiker gestern Abend. Özdemir hatte eine Rückkehr begrüßt, aber an Bedingungen geknüpft: "Natürlich würde ich mich freuen, wenn er sagt: 'Ich lasse mir helfen, ich höre jetzt auf mit dem Blödsinn, dass ich nachts um zwölf Uhr bei Facebook mir Schlachten liefere mit irgendwelchen Leuten und konzentriere mich auf meinen Job.'"

Tübingen

Palmer selbst ist nicht abgeneigt Grünen-Comeback von Tübinger OB Palmer? Özdemir zeigt sich offen - BW-Parteichefs skeptisch

Könnte der inzwischen parteilose Boris Palmer wieder den Grünen beitreten? Für eines der Gesichter der Partei könnte das Realität werden - unter Voraussetzungen.

Wohnungsbrand in Wertheim

Nach einem Wohnungsbrand in Wertheim (Main-Tauber-Kreis) an der Grenze zwischen Baden-Württemberg und Bayern haben vier Bewohner des Hauses in eine neue vorübergehende Bleibe umziehen müssen. Die Wohnung in dem Mehrfamilienhaus war gestern Abend aus noch ungeklärten Gründen ausgebrannt, wie die Polizei in der Nacht mitteilte. Insgesamt seien jedoch drei Wohnungen infolge des Brandes bis auf Weiteres nicht mehr nutzbar. Den Sachschaden bezifferten die Ermittler auf rund 200.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Wertheim

Drei Wohnungen nicht mehr bewohnbar Hoher Schaden nach Feuer in Wertheimer Mehrfamilienhaus

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Wertheim ist am Sonntagabend ein Schaden von rund 200.000 Euro entstanden, verletzt wurde niemand.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Europawahl: CDU stärkste Kraft, Grüne verlieren deutlich

Baden-Württemberg, Deutschland und Europa haben gewählt: Die CDU ist in BW und Deutschland die stärkste Kraft geworden. 32,0 Prozent der Wählerinnen und Wähler in Baden-Württemberg haben der Partei ihre Stimme gegeben. Auf Platz zwei landete in BW die AfD mit 14,7 Prozent. Deutliche Verluste mussten die Grünen einstecken - die Partei erreichte lediglich 13,8 Prozent. Die SPD kam auf 11,6 Prozent der Stimmen, die FDP 6,8 Prozent, das BSW 4,5 Prozent. Alle Entwicklungen haben wir euch hier zusammengefasst, zudem kann ich euch an dieser Stelle auch unseren Live-Ticker empfehlen, in dem wir euch die kommenden Tage mit allem rund um Europa- und Kommunalwahl informieren.

Video herunterladen (62,1 MB | MP4)

Das Wetter für Baden-Württemberg

Heute wechseln sich Sonne und Wolken ab, auch der Regen im Allgäu zieht bald ab. Die Temperaturen steigen auf maximal 16 Grad auf der Ostalb bis 22 Grad in der Ortenau. Aufgrund der Regenfälle der vergangenen Woche steigt die Hochwassergefahr am Bodensee allerdings weiter an.

Das aktuelle Wetter für euren Ort findet ihr immer in unserer SWR Aktuell-App oder auf unserer Wetter-Seite. Den Wetterbericht aus der SWR Aktuell-Sendung von gestern Abend seht ihr hier:

Video herunterladen (34,7 MB | MP4)

Das wird heute wichtig

Baden-Württemberg hat gestern gewählt. Nach der Kommunal- und Europawahl wird heute im Land weiter ausgezählt.

In Stuttgart beginnt ein Prozess wegen der mutmaßlichen hundertfachen Manipulation von Sprachtests für Migranten und Flüchtlinge. Zwei Brüder sollen laut Anklage ab dem Jahr 2022 gemeinsam mit weiteren Beteiligten Dokumente wie Sprachzertifikate und Bescheinigungen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge gefälscht und verkauft haben. Insgesamt liegen den beiden Männern 561 Taten zur Last.

Hoher Bodenseepegel bei Konstanz: Rheinbrücken und Uferwege gesperrt

Der Wasserstand des Bodensees steigt weiter an. Bis Wochenbeginn erwartet die Hochwasservorhersagezentrale in Konstanz einen Pegelstand von mehr als fünf Metern. Uferwege und Rheinbrücken sind bereits gesperrt.

Konstanz

Weiße Flotte hat Probleme durch Treibholz Pegel des Bodensees sinkt weiter leicht

Neben dem hohen Wasserstand des Bodensees macht Treibholz zunehmend Probleme. Der Pegel liegt weiter über der Fünf-Meter-Marke. Am Schweizer Untersee gilt nach wie vor die höchste Gefahrenstufe.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Schönen guten Morgen

Am Montagmorgen nach der Wahl begrüße ich euch herzlich zu unserem heutigen BW-Newsticker. Wir schauen hier auf die wichtigsten Nachrichten aus und für Baden-Württemberg. Den Fokus ganz auf die Wahl und ihre Ergebnisse hat unser Ticker zur Kommunal- und Europawahl. Mein Name ist Samantha Ngako und bei Fragen, Wünschen oder Kritik zum Newsticker erreicht ihr mich per Mail an newsticker-bw@SWR.de.

Redakteurin Samantha Ngako im Portrait
SWR-Redakteurin Samantha Ngako

Der Ticker vom Freitag zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Freitag ++ SWR EXTRA ab 11:20 Uhr zum Gedenken in Mannheim ++ BW will mehr als 40 Kriminelle nach Afghanistan abschieben ++

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Mehr von SWR Aktuell

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Rheinland-Pfalz

SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz Jetzt hier abonnieren: Newsletter mit RLP-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens direkt auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in RLP". Die News aus Ihrem Bundesland - bequem in Ihrem Mailpostfach.