Kurz gemeldet

  1. Urbar Umweltministerium fordert Prüfung von Erdkabel

    In den Streit um die geplante Ultranet-Stromtrasse durch Urbar hat sich das rheinland-pfälzische Umweltministerium eingeschaltet. In einem Schreiben an die Bundesnetzagentur fordert das Ministerium, in Urbar auch die Verlegung von Erdkabeln zu prüfen.
    Die Durchquerung des Ortsgebietes Urbar sei problematisch, heißt es unter anderem zur Begründung. Die Sprecherin der Bürgerinitiative Pro Erdkabel Urbar, Hennerkes, freut sich über die Stellungnahme des Ministeriums. Sie fordert aber auch, dass das Umweltministerium es nicht nur bei einer unverbindlichen Stellungnahme belässt, sondern sich weiter für die Bürger einsetzt. Die Bundesnetzagentur prüft derzeit die Einwendungen von Behörden und Anwohnern. Alleine vom Aktionsbündnis Ultranet, in dem sich 18 Bürgerinitiativen zusammengeschlossen haben, kamen 2500 Einwendungen. Anwohner befürchten gesundheitsgefährdende Wechselwirkungen durch das geplante Ultranet, bei dem eine neue Technik angewandt werden soll.  mehr...

  2. Koblenz Stadt soll Bahnhofsvorplatz strenger kontrollieren

    In Koblenz spitzt sich die Lage am Hauptbahnhof immer mehr zu. Anwohner und Geschäftsleute ärgern sich seit Monaten über Lärm und Dreck auf dem Bahnhofsvorplatz. Passanten würden dort häufig von Betrunkenen angepöbelt. Die Sparkasse hat am Hauptbahnhof ein SB Center geschlossen, weil es immer wieder als Toilette missbraucht wurde. Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Koblenz, Nester, fordert deshalb von der Stadt, den Bereich strenger zu kontrollieren.  mehr...

SWR HEIMAT