Kurz gemeldet

  1. Gutenacker Deutscher Mühlentag in der Region

    Am Deutschen Mühlentag am Pfingstmontag nehmen auch Mühlen aus der Region teil, etwa die Dickendorfer Cafemühle im Landkreis Altenkirchen. Auch zwei Müller aus dem Rhein-Lahn-Kreis zeigen ihr Handwerk:
    In Gutenacker im Rupbachtal öffnet der junge Müller Natanel Doll seine Justusmühle: Diese stammt aus dem 17. Jahrhundert und wird ausschließlich von Wasserkraft angetrieben. Müller Doll hat die Mühle im vergangenen Jahr übernommen und versucht seither von dem seltenen Handwerk und seinem Biomehl zu leben. Besucher dürfen hinter die Kulissen schauen und es gibt hausgemachten Kuchen zu kaufen. Eine weitere teilnehmende Mühle ist die Neuwagenmühle in Kördorf im Jammertal. Sie wurde bis ins Jahr 1973 als Gaststätte genutzt, heute als Raum für Kunst und Kultur. Besucher können sich die Mühle zwischen 11 und 17 Uhr anschauen.  mehr...

  2. Hamm Historischer Jahrmarkt startet

    In Hamm an der Sieg im Kreis Altenkirchen startet am Vormittag der Historische Jahrmarkt. Die Veranstaltung heute und morgen steht im Zeichen des Jubiläumsjahres „200 Jahre Friedrich Wilhelm Raiffeisen“.
    Mit altem Handwerk und Unterhaltung wie zu seinen Lebzeiten will der Geburtsort Friedrich Wilhelm Raiffeisens des Sozialreformers gedenken. Mehrere Stände sollen zum Beispiel zeigen wie mühsam das Weben am Webstuhl, die Korbflechterei oder das Töpferhandwerk zu Zeiten Raiffeisens war. Dazu gibt es Verkaufsstände, zum Beispiel für Käsesorten, Gartendeko oder Obst. Die Stadt Hamm an der Sieg erwartet tausende Besucher zum historischen Bauern- und Jahrmarkt in der Ortsmitte. Zusätzlich gibt es ein Sonderpostamt mit einmaligem Raiffeisenpoststempel auf dem Marktgelände, und auch das Heimatmuseum und die Raiffeisen-Ausstellung im Kulturhaus haben geöffnet. Der Jahrmarkt endet am Sonntag um 18 Uhr.  mehr...

  3. Nassau Skippertreffen auf der Lahn

    Der Verein ProLahn erwartet am Pfingstwochenende rund 70 Boote zum zehnten Skippertreffen bei Nassau. Die Bootsbesitzer wollen sich auch in diesem Jahr wieder dafür einsetzen, dass die Lahn als Bundeswasserstraße erhalten bleibt. Immer wieder hat es in der Vergangenheit Diskussionen seitens der Politik gegeben, den Fluss herabzustufen. Das will ProLahn verhindern, denn im Falle einer Abstufung würde etwa der Bund nicht mehr für Pflege und Erhalt des Flusses bezahlen; außerdem wäre dann nicht sicher, ob die Lahn weiterhin schiffbar bliebe. ProLahn veranstaltet das Skippertreffen bereits zum 10. Mal. Es gibt verschiedene Programmpunkte, unter anderem eine Stadtführung durch Nassau, verschiedene Vorträge sowie am Sonntagabend Comedy und Unterhaltung.  mehr...