In der elften Folge der Serie "Ein Dorf baut auf" gibt es endlich Fortschritte beim Wiederaufbau. (Foto: SWR)

Große Fortschritte nach zehn Monaten

Ein Dorf baut auf - Folge 11: Endlich - Es wird gebaut!

STAND

Vor mehr als zehn Monaten hat die verheerende Flutkatastrophe große Teile von Dernau zerstört. Jetzt sind erste große Fortschritte beim Wiederaufbau zu erkennen.

Die Reportage-Reihe "Ein Dorf baut auf" begleitet die Menschen in Dernau im Kreis Ahrweiler nach der Hochwasserkatastrophe auf ihrem Weg zurück in die Normalität. In der elften Folge "Endlich - Es wird gebaut!" herrscht Aufbruchstimmung unter den Dernauern. Denn für Handwerker Sebastian Tetzlaff startet der Wiederaufbau seines neuen Wohnhauses. Und auch die Touristen kommen bei "Wandern für den Wiederaufbau" zurück nach Dernau und in die Weinberge.

Erste Häuser werden neu gebaut

Nachdem Handwerker Sebastian Tetzlaff in den vergangenen Monaten in einem Wohnwagen auf seinem Grundstück in Dernau lebte, haben jetzt endlich die Bauarbeiten für sein neues Haus begonnen. "Es ist schön zu sehen, dass jetzt etwas Neues beginnt. Das sorgt für Zuversicht und Sicherheit", sagt Tetzlaff.

Dass in Dernau wieder neu gebaut wird, freut auch seine Nachbarn und andere Dorfbewohner, stellt Tetzlaff fest. "Die Leute merken, dass es doch weitergeht", so Tetzlaff, "und das fühlt sich gut an."

Dernau

Was die Flut mit der Psyche macht Ein Dorf baut auf - Folge 10: Verarbeiten fällt schwer

Die verheerende Flutkatastrophe liegt neun Monate zurück. Der Wiederaufbau ist in Dernau im vollen Gange. Doch dabei blieb bislang die Aufarbeitung des Erlebten oft auf der Strecke.  mehr...

"Der Blick ist nach vorne gerichtet", sagt David Fuhrmann, stellvertretender Bürgermeister, "die Leute wollen unser Dernau endlich wieder schön machen." Ein Herzensprojekt der Dernauer: der Bau einer provisorischen Grundschule mit Kindergarten und Sporthalle. Auch hier haben die Bauarbeiten begonnen, damit die Kinder bald wieder im Ort zusammen lernen und spielen können.

Wandern für den Wiederaufbau: Touristen besuchen das Ahrtal

Durch die Veranstaltung "Wandern für den Wiederaufbau" sind im Mai auch endlich wieder viele Touristen nach Dernau gekommen. "Der Winter war schon sehr lang und teilweise auch einsam, deshalb ist es schön, dass jetzt wieder Gäste da sind", sagt Peter Schnitzler, der mit seiner Familie das Hotel "Kölner Hof" betrieben hat. Bei der Wander-Veranstaltung konnte er mit seiner Tochter Franziska viele Gäste in den Weinbergen über Dernau bewirten.

Auch Winzer Markus Bertram hat dabei einen Weinstand betrieben. "So kommt wieder etwas Normalität zurück und wir kommen raus aus der Rolle der Betroffenen", sagt Bertram. Weil die Renovierung seines Weinhauses noch dauern wird, hat er einen Container angeschafft, in dem er in den nächsten Monaten seine Weine verkaufen kann. Auch dafür ist "Wandern für den Wiederaufbau" die Gelegenheit.

Dernau

Angst vor der Ahr Ein Dorf baut auf - Folge 1: Wie Dernau die Flutnacht erlebte

In der Reportage-Reihe "Ein Dorf baut auf" begleitet der SWR die Menschen im vom Hochwasser zerstörten Ort Dernau beim Wiederaufbau. In der ersten Folge erzählen fünf Dernauer, wie sie die Flut-Nacht erlebt haben.  mehr...

Dernau

Schwere Entscheidungen Ein Dorf baut auf - Folge 2: Erste Tage nach der Flut

Abriss oder Sanierung? Viele Menschen im Ahrtal müssen sich entscheiden, was sie aus ihren vom Hochwasser zerstörten Häusern machen. Die schlimmen Ereignisse der Flutnacht lassen viele dabei nicht mehr los.  mehr...

Dernau

Abschied vom Zuhause Ein Dorf baut auf - Folge 3: Abriss ... und was jetzt?

In Dernau wird der Kölner Hof abgerissen. Das 350 Jahre alte Gebäude hat die Flut nicht überlebt. Hotelbesitzer Peter Schnitzler und seine Familie trauern.  mehr...

Dernau

Sehnsucht nach Normalität Ein Dorf baut auf - Folge 4: Alltag zwischen Ruinen

Acht Wochen nach der Flut ist in Dernau sowas wie ein neuer Alltag eingekehrt. Waschen, duschen oder kochen im eigenen Haus ist für die meisten aber immer noch unmöglich.  mehr...

Dernau

Geldverdienen in den Trümmern Ein Dorf baut auf - Folge 5: Arbeit als Auszeit

Zweieinhalb Monate nach der Flut dreht sich in Dernau alles um die Weinlese. Eigentlich würde es um diese Zeit auch ein großes Winzerfest mit Umzug geben - das muss dieses Jahr ausfallen.  mehr...

Dernau

Ungewissheit vor dem Wiederaufbau Ein Dorf baut auf - Folge 6: Frust und offene Fragen

Drei Monate nach dem Hochwasser beschäftigen sich einige Dernauer mit den Plänen rund um den Wiederaufbau ihrer Häuser. Doch dabei sind noch viele Fragen offen.  mehr...

Dernau

Abschalten beim Martinsfeuer Ein Dorf baut auf - Folge 7: Feiern trotz Erschöpfung

Vier Monate nach der Flut sind viele Menschen in Dernau frustriert, dass der Wiederaufbau nicht besser vorangeht. Da kommt eine Tradition genau zur rechten Zeit: die Martinsfeuer.  mehr...

Dernau

Lichterglanz gegen trübe Stimmung Ein Dorf baut auf - Folge 8: Weihnachten im Flutgebiet

Eigentlich ist Weihnachtszeit, doch in Dernau ist nichts mehr wie es einmal war. Trotz Lichterketten und geschmückter Tannenbäume - so richtig will keine Weihnachtsstimmung aufkommen.  mehr...

Dernau

Solidarität ungebrochen Ein Dorf baut auf - Folge 9: Von Helfern zu Freunden

Sie haben geschippt, gestemmt und angepackt und auch jetzt - Monate nach der Hochwasserkatastrophe - sind immer noch Helfer vor Ort, um die Dernauer beim Wiederaufbau zu unterstützen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN