Nalan Sipar moderierte die erste deutsch-migrantische Late Night Show

Stand
MODERATOR/IN
Nicole Köster
Moderatorin Nicole Köster aus dem SWR1 Team moderiert täglich ausßer samstags zwischen 10 und 12 Uhr die Sendung SWR1 Leute (Foto: SWR)

Die Journalistin Nalan Sipar gibt in "Nalans Late Night Show" der deutsch-türkischen Community und Menschen mit Migrationshintergrund eine Stimme.

Audio herunterladen (36,1 MB | MP3)

Von der Türkei nach Deutschland

Nalan Sipar ist deutsch-türkische Journalistin. Ihr Vater war Lehrer in der Türkei, sie ist mit einem kritischen Blick auf die Welt aufgewachsen. Mit knapp 16 Jahren kam sie von Istanbul nach Bielefeld, studierte später Politikwissenschaften und absolvierte ein Volontariat bei der Deutschen Welle.

Meine Mutter hat mir immer gesagt: Wenn du irgendwann die Möglichkeit hast, Menschen eine Stimme zu geben, mach das, weil uns hat das immer gefehlt.

Video herunterladen (884,8 MB | MP4)

Türkei, Syrien, Erdogan, EU: News für Migranten

Während der Corona-Pandemie klärte Nalan mit türkischsprachigen Videos über Fakenews auf. Mit “Nalans Late Night Show“ entwickelte sie Deutschlands erste deutsch-migrantische Late Night Show. Die freie Journalistin erklärt auf ihrem Youtube-Kanal politische Ereignisse auf Türkisch.

Politische Aufklärung braucht es – sowohl für migrantische Milieus als auch für die Mehrheitsgesellschaft.

Heidelberg

Immer mehr türkische Flüchtlinge Heidelberger Anwalt vertritt Asylsuchende aus der Türkei

Nach dem Putschversuch im Jahr 2016 flohen viele Menschen aus der Türkei nach Deutschland. Jetzt sind die Zahlen wieder ähnlich hoch. Dafür gibt es mehrere Gründe.

SWR4 BW aus dem Studio Mannheim SWR4 BW aus dem Studio Mannheim

100 Jahre Republik Türkei

Vor 100 Jahren am 29. Oktober 1923 wurde die Republik Türkei gegründet, ein Jahr zuvor war der griechisch-türkische Krieg zu Ende gegangen. Mustafa Kemal Atatürk rief die Republik aus – er gilt als “Vater der Türken“.

Erdoğan spaltet die Türkei

Hundert Jahre nach der Gründung der modernen Türkei will Präsident Erdoğan den Republikgründer Atatürk vom Sockel holen, um an dessen Stelle zu treten. Er regiert das Land wie ein Autokrat. Die Türkei ist ein Land zwischen zwei Welten, Europa und Asien.

Wir müssen gucken, in welches Jahrhundert sich die Türkei jetzt bewegen wird.

Mehr zum Thema Türkei und Flucht

Mainz

Ex-Türkei-Korrespondent Christian Buttkereit | 5.6.2023 5 weitere Jahre Erdoğan: Wohin steuert die Türkei?

Nach der Stichwahl in der Türkei am 28. Mai ist der neue der alte Präsident: Recep Tayyip Erdoğan. Ex-Türkei-Korrespondent Christian Buttkereit analysiert die Zukunft des Landes.

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Soziologe und Flüchtlingshelfer Olaf Bernau | 22.3.2022 Migrationsforscher: So könnte Europa Fluchtursachen bekämpfen

Aus Sicht von Olaf Bernau ist eine verfehlte Politik der Europäischen Union mit ein Grund dafür, dass Menschen aus Afrika fliehen. Das könnte Europa tun.

Leute SWR1 Baden-Württemberg