Der Crêpes-König von Stuttgart

Für viele gehört Walentin zu Stuttgart wie die Gondeln zu Venedig. Seit 40 Jahren betreibt er seinen Crêpes-Stand am Stuttgarter Hauptbahnhof. Ein echtes Urgestein.  mehr...

Der Crêpes-König von Stuttgart

Für viele gehört Walentin zu Stuttgart wie die Gondeln zu Venedig. Seit 40 Jahren betreibt er seinen Crêpes-Stand am Stuttgarter Hauptbahnhof. Ein echtes Urgestein.  mehr...

Tabuthema Tod

Lynn arbeitet auf der Palliativstation eines Stuttgarter Krankenhauses. Der Tod von Menschen ist Teil ihres Berufsalltags. Sie begleitet nicht nur Patient*innen der Palliativstation auf ihrem Weg – auch für deren Angehörige hat sie stets ein offenes Ohr.  mehr...

Schaustellerin ohne Volksfest

Alina ist Schaustellerin in 5. Generation. Ihr großer Traum ist ein eigener Irrgarten, für den sie trotz schwerer Zeiten immer weiterkämpft.  mehr...

Fabienne rettet Eichhörnchen in Not

Fabienne aus Stuttgart ist tiermedizinische Fachangestellte. Aber auch in ihrer Freizeit dreht sich alles um Tiere. Sie hat 2012 die Eichhörnchenhilfe Stuttgart gegründet und vermittelt Findelkinder an Aufzuchtstationen oder päppelt die kleinen Nager selbst auf.  mehr...

Frisch verliebt nach fast 50 Jahren Funkstille

Laura Halding-Hoppenheit aus Stuttgart und Peter Jacobi aus Pforzheim sind ein Paar. Die Aktivistin und der Bildhauer haben sich nach fast 50 Jahren wiedergetroffen – und verliebt.  mehr...

Wassilos sorgt sich um die soziale Entwicklung seines Sohnes

Wassilos betreut seit der Schließung der Kitas seinen Sohn Ares zuhause, wie viele andere Eltern auch. Er macht sich Gedanken über die soziale Entwicklung seines Sohnes.  mehr...

Corona-Konzerte: 'Parallel' spielt aus dem Cabrio

Erst hat das Stuttgarter Popduo „Parallel“ ganz viel Musik online gespielt, doch dann hat ihnen die Nähe zum Publikum gefehlt. Jetzt geben sie unangekündigte Cabrio-Konzerte, um den Menschen ein bisschen Musik und Kultur nach Hause vor ihre Fenster und Balkone zu bringen.  mehr...

Helga muss mit ihren stolzen 81 Jahren ihr Puppentheater erst einmal schließen

Helga gründete 1972 das „Theater am Faden“ in Stuttgart. Eine Institution des Puppenspiels. Wie kommt sie mit ihren 81 Jahren durch die Coronakrise?  
   mehr...

Daniel ist Fotograf: Corona hat ihm seine Motive weggenommen

Eigentlich vollkommen absurd: Da tut ein Fotograf alles, um bekannte Plätze menschenleer zu bekommen – und dann passiert es von alleine. Einzigartige Bedingungen für Daniel aus Stuttgart.  mehr...

Entertainment: Gärtnerei

Alexander arbeitet im Familienbetrieb. Seit den 50er Jahren betreibt seine Familie einen Fachhandel in Möglingen für Stauden und Gehölze. Seine Gärtnerei: Für manche jetzt fast ein bisschen Urlaub.  mehr...

Marc möchte Solidarität für lokale Geschäfte

Marc hat mit seiner Partnerin und einem Kollegen eine T-Shirt-Aktion ins Leben gerufen, um Stuttgarter Läden, Cafés und Bars zu unterstützen. Damit die Geschäfte nach Corona weiterlaufen können.  mehr...

Stolpersteine in Stuttgart: Gerhards Beitrag gegen das Vergessen

Gerhard ist Mitbegründer der Initiative ‚Stolpersteine‘ in Stuttgart. Er selbst hat die Grauen des Zweiten Weltkrieges miterlebt. Nun kämpft er gegen das Vergessen in der Gesellschaft an.  mehr...

Gottesdienste via Instagram

Nicolai ist evangelischer Pfarrer in Stuttgart und auf Instagram aktiv. Solange die Kirchen wegen Corona für die Öffentlichkeit geschlossen bleiben müssen, bietet er dort digitale Gottesdienste an.  mehr...

Weltmeisterin im Häkeln

Ein Weltmeistertitel im Häkeln? Elke Hahn aus Leinfelden-Echterdingen hat ihn. Aber mit ihrer Häkelkunst will sie nicht nur abräumen, sondern auch die Welt verbessern.  mehr...

Wegen Corona Schausteller bangt um Existenz

Seit 25 Jahren ist Willi aus Stuttgart als Schausteller tätig. Eine Neuanschaffung bringt ihn jetzt in existenzielle Schwierigkeiten - wegen Corona.  mehr...

Stuttgarts kleine Paradiese

Das Teehaus im Weißenburgpark, die Natur rund um das Garnisionsschützenhaus, das Lapidarium und die vielen Brunnen überall in der Stadt - das sind mit die schönsten Ecken Stuttgarts.  mehr...

„Sich gegenseitig zu unterstützen, ist heute so wichtig wie nie.“

Jeden Tag gibt es neue Informationen über die Zahl von Corona-Infizierten, über Reiseeinschränkungen und Hamsterkäufe. Auch die Zahl der Blutspenden geht zurück. Katharina aus Stuttgart hat deshalb ein wichtiges Anliegen.   mehr...

Geisterführerin – wie Anette den richtigen Beruf gefunden hat

Mit nur neun Wochen bricht sich Anette aus Stuttgart bei einem Unfall den Schädel. Bis heute kämpft sie mit den Folgen. Doch sie hat einen Weg gefunden, damit klarzukommen.  mehr...

Das Trauma bleibt - Polizeieinsatz beim Amoklauf

2009 tötete ein 17-jähriger Junge 15 Menschen und später sich selbst. Der Amoklauf von Winnenden jährt sich am 11. März zum elften Mal. Ernst war damals als Polizist im Einsatz und erlebte einen Tag, der sein ganzes Leben veränderte.  mehr...

Ferdi auf Wohnungssuche - manchmal verzweifelt er daran

Ferdi sucht eine WG in Bad Cannstatt. Zum einen mag er den Stadtteil, zum anderen ist ihm die Ecke und die gute Verkehrsanbindung für seinen Job in Murrhardt wichtig.  mehr...

„Man kauft Schwerkranken die Desinfektionsmittel weg.“

Apothekerin Julia aus Stuttgart erlebt die Hysterie um das neue Coronavirus hautnah: Wucherpreise für Atemmasken, Desinfektionsmittel als Dauerbrenner.  mehr...

Zoë und Paula: Liebeserkärung an die beste Freundin

Zoë aus Backnang hat ihre Freundin Paula 2016 kennen gelernt. „Es war quasi Liebe auf den ersten Blick“, sagt sie. Sie hat erzählt, warum Paula wie eine Seelsorgerin für sie ist.  mehr...

Spontane Hilfe: Inge bietet Seelsorge für Passanten an

Mitten in der Stuttgarter Fußgängerzone arbeitet Inge in der Passantenseelsorge. Jeder kann dort spontan vorbeischauen und sich seine Probleme von der Seele reden.  mehr...

Skaten mit den Fingern

Fabi aus Stuttgart hat eine ganz schön abgefahrene Leidenschaft: Skaten mit den Fingern  mehr...