Er kann jedes Schloss knacken

Türe zu und der Schlüssel liegt noch auf dem Küchentisch?  Dann ist Freimuth aus Stuttgart der Retter in der Not.  Er hat einen Schlüsseldienst und knackt einfach jedes Schloss – ob Tresor oder Haustür.  mehr...

Berufung statt viel Geld

Ein Beruf mit Sinn, aber weniger Gehalt? Für Daniel aus Esslingen zählt sein Inklusionsunternehmen mit Angestellten mit und ohne Behinderung mehr als viel Geld auf dem Konto.  mehr...

Waiblingen

Janas Patienten gehören zu den Kleinsten der Kleinen

Jana aus Waiblingen ist Oberärztin auf einer Intensivstation für Neu- und Frühgeborene. Ein Job, der viel von ihr abverlangt, doch auch ein Job, den sie liebt. Das Besondere: Auch Janas drei Kinder kamen zu früh zur Welt, zum Glück mit wenig Spätfolgen.  mehr...

Backnang

Kinderwunsch mit Hindernissen

Kinderwunsch mit Hindernissen: Für Nadine aus Backnang geht ein jahrelanger Traum nun endlich in Erfüllung.  mehr...

Luk ist Inkluencer – er setzt sich für Inklusion ein

Luk aus Stuttgart hat eine leichte geistige Behinderung. Er beschreibt es so: „Beim Lernen bin ich ein bisschen unkonzentriert. Früher hatte ich auch kein so gutes Gleichgewicht. Das hat sich durch Ergotherapie deutlich verbessert.“ Heute, als 16-Jähriger, setzt er sich für Inklusion ein.  mehr...

Luk will mehr Teilhabe von Menschen mit Behinderung und setzt sich für das Thema Inklusion ein

Luk aus Stuttgart hat eine leichte geistige Behinderung. Er beschreibt es so: „Beim Lernen bin ich ein bisschen unkonzentriert. Früher hatte ich auch kein so gutes Gleichgewicht. Das hat sich durch Ergotherapie deutlich verbessert.“ Heute, als 16-Jähriger, setzt er sich für Inklusion ein.  mehr...

Endometriose: Langer Weg zur Diagnose

Eine von zehn Menstruierenden ist von Endometriose betroffen. Eine Krankheit, die oft vor allem während der Periode schwere Schmerzen verursacht. Die Krankheit wird allerdings oft erst nach vielen schmerzvollen Jahren diagnostiziert. Auch Sarah aus Offenburg, Melanie aus Walzbachtal-Wössingen, Sandra aus Pleidelsheim, Nicole aus Bretten, Marion aus Esslingen und Hilal aus Stuttgart haben Endometriose, ihre Leidenswege sind aber ganz unterschiedlich.     mehr...

Perfektes Leben mit (Adoptiv-)Kindern? 

Gertraud aus Böblingen und ihr Mann wollen unbedingt Kinder. Doch das scheint auf natürlichem Weg nicht zu klappen. Deshalb entschließen sie sich zu adoptieren. Ein paar Jahre später bekommen sie noch eigene Kinder. Heute sind sie eine große, glückliche Familie.    mehr...

Härtetest auf zwei Rädern: Dauerstress für Lieferando-Lieferanten

Lukas aus Fellbach ist Fahrradkurier. Für so manches Liefer-Essen geht er an seine Grenzen. Die Arbeitsbedingungen sind hart und oft bleibt die Verantwortung bei den Arbeitnehmern hängen. Doch das möchte er ändern. Im Betriebsrat kämpft er für bessere Arbeitsbedingungen.  mehr...

Stuttgart

Im Lockdown Straße als Opernbühne genutzt

Auf Singen und Publikum zu verzichten, war für Magdalena und Eleonore während Corona keine Option! Deshalb nutzen die beiden Opernsängerinnen die Straßen Stuttgarts als Bühne.  mehr...

Niemals heiraten! Oder vielleicht doch?

Konstanze aus Kemnat bei Stuttgart war klar: Ich will niemals heiraten. Aber dann hat sie Nico aus Hamburg getroffen und plötzlich war sie sich doch gar nicht mehr so sicher.  mehr...

Zu 120 Prozent integriert

Diana liebt die schwäbische Mundart und ihren Heimatort Ludwigsburg. Dort fühlte sie sich bereits in ihrer Jugend während eines Schüleraustauschs so richtig angekommen. Heute kann sie sich keinen anderen Wohnort mehr vorstellen und könnte glücklicher kaum sein.  mehr...

Stuttgart

Conny gab ihrem Mann vor dessen Tod ein Versprechen

Seit den 50er Jahren ist das ‚Eiswägele‘ in Stuttgart eine kulinarische Institution. Auch nach dem Tod ihres Mannes führt Conny die Tradition der Familie fort.  mehr...

Stuttgart

Chefin im Dönerladen? Filiz zeigt, wie’s funktioniert

Heute stehen Frauen nicht am Herd, sondern am Dönerspieß. Und schmeißen gleich den ganzen Laden. Zumindest ist das bei Filiz aus Stuttgart so.  mehr...

Pizza für Obdachlose

Für Nico und Deniz in Stuttgart ist nach Feierabend in der Pizzeria noch längst nicht Schluss: Die beiden backen Pizzen aus den übriggebliebenen Zutaten und verteilen diese kostenlos an Obdachlose.  mehr...

Stuttgart

Pizza für Obdachlose

Für Nico und Deniz in Stuttgart ist nach Feierabend in der Pizzeria noch längst nicht Schluss: Die beiden backen Pizzen aus den übriggebliebenen Zutaten und verteilen diese kostenlos an Obdachlose.  mehr...

Stuttgart

So ticken Schönheitschirurgen wirklich

Schönheit ist sein Beruf - Christian Fitz führt in Stuttgart eine Klinik für ästhetisch-plastische Chirurgie. Hier räumt er mit Klischees rund um das Thema Schönheitschirurgie auf.  mehr...

50 Meter Sturz überlebt – Johannes’ Kampf ums Überleben in der Wildnis von Neuseeland

Eine Bergwanderung in Neuseeland wird für Johannes aus Stuttgart fast zum Todesurteil. Er stürzte 50 Meter in eine Schlucht und musste sich daraufhin über 20 Stunden schwerverletzt durch die Wildnis kämpfen. Er überlebt, leidet aber noch heute unter den Folgen seiner Verletzungen.  mehr...

Überlebenskampf: Sturz aus 50 Metern überlebt

Eine Bergwanderung in Neuseeland wird für Johannes aus Stuttgart fast zum Todesurteil. Er stürzte 50 Meter in eine Schlucht und musste sich daraufhin über 20 Stunden schwerverletzt durch die Wildnis kämpfen. Er überlebt, leidet aber noch heute unter den Folgen seiner Verletzungen.
„Direkt nach dem Aufprall auf dem Felsboden habe ich gesehen, wie mein Handy leuchtend neben mir in einem Busch gelandet ist. Im Gegensatz zu mir, hat es keinen Kratzer abbekommen. Aber es hatte leider keinen Empfang.“ (Johannes, 36, aus Stuttgart)
.
Eigentlich sollte es nur ein kurzer Ausflug werden. Nur mit einem Wasserbeutel, Sonnencreme, einem Handy und in kurzer Hose mit T-Shirt bekleidet, geht Johannes auf Bergwanderung. Doch als er auf dem Rückweg im Nebel plötzlich ins Leere tritt und rund 50 Meter in die Tiefe stürzt, ist für ihn klar: Das überlebe ich nicht.
Fall ins Bodenlose
„Es hat sich einfach viel zu lange angefühlt. Denn ich kenne das Gefühl des freien Falls – ich bin schon Bungee und Fallschirm gesprungen. Zum Glück haben wohl ein paar Äste meinen Fall gebremst. Noch Monate nach dem Unfall habe ich beim Zähneputzen Baumreste aus meinem Zahnfleisch gezogen.“ Wie durch ein Wunder überlebt Johannes den Sturz. Doch sein rechtes Sprunggelenk bekommt die komplette Wucht des Aufpralls ab.
Letzte Hoffnung: künstliches Sprunggelenk
Im Krankenhaus in Neuseeland wird er zwar gut versorgt, doch der Schaden am Knochen ist nicht wiederherstellbar. Johannes hat bis heute ununterbrochen Schmerzen. Ein künstliches Sprunggelenk aus der Schweiz ist seine letzte Hoffnung wieder in ein normales Leben zurückzukehren. Um die kostspielige Operation zu ermöglichen, hat seine Schwester ein Spendenkonto auf einer Crowdfunding-Seite eingerichtet. „Bereits am 20. Januar wird meine langersehnte Operation stattfinden. Um die OP nicht aufs Spiel zu setzen, bin ich bereits seit einigen Tagen vorsorglich in Quarantäne.“  mehr...

Stuttgart

Nathalie macht Mode, die die Welt verbessert

Mit ihrem eigenen fairen Bio-Modellabel will Nathalie aus Stuttgart indischen Frauen aus der Zwangsprostitution helfen, damit sie sich nachhaltig ein neues Leben aufbauen können.  mehr...

Der Crêpes-König von Stuttgart

Für viele gehört Walentin zu Stuttgart wie die Gondeln zu Venedig. Seit 40 Jahren betreibt er seinen Crêpes-Stand am Stuttgarter Hauptbahnhof. Ein echtes Urgestein.  mehr...

Tabuthema Tod

Lynn arbeitet auf der Palliativstation eines Stuttgarter Krankenhauses. Der Tod von Menschen ist Teil ihres Berufsalltags. Sie begleitet nicht nur Patient*innen der Palliativstation auf ihrem Weg – auch für deren Angehörige hat sie stets ein offenes Ohr.  mehr...

Schaustellerin ohne Volksfest

Alina ist Schaustellerin in 5. Generation. Ihr großer Traum ist ein eigener Irrgarten, für den sie trotz schwerer Zeiten immer weiterkämpft.  mehr...

Fabienne rettet Eichhörnchen in Not

Fabienne aus Stuttgart ist tiermedizinische Fachangestellte. Aber auch in ihrer Freizeit dreht sich alles um Tiere. Sie hat 2012 die Eichhörnchenhilfe Stuttgart gegründet und vermittelt Findelkinder an Aufzuchtstationen oder päppelt die kleinen Nager selbst auf.  mehr...

Frisch verliebt nach fast 50 Jahren Funkstille

Laura Halding-Hoppenheit aus Stuttgart und Peter Jacobi aus Pforzheim sind ein Paar. Die Aktivistin und der Bildhauer haben sich nach fast 50 Jahren wiedergetroffen – und verliebt.  mehr...