Ein Herz für Holz: Eicke rettet Holz

Stand

Eicke aus Leonberg rettet Holz vor dem Häcksler und verhilft dem Holz mittels Drechselmaschine zu neuem Leben. Eickes Zuhause ist voll mit seinem gesammelten Holz. Seiner Frau wurde diese Sammelleidenschaft irgendwann zu viel.

Es ist auch eine gewisse Sucht, muss ich zugeben. Ich gehe halt gerne auf den Flohmarkt.

Eicke ist ein Mann, der eigentlich alles sammelt – Beile, Gewittermacher, Glocken. Seine Sammel-Leidenschaft gilt aber vor allem einem bestimmten Material: Holz. Vor seinem Haus stapelt es sich. Er rettet sogar weggeworfenes Holz vor dem Häcksler. Dafür klappert er alle Holzplätze in seiner Gegend ab. Aus dem geretteten Holz drechselt er dann vor allem Schalen, die sammelt er wiederum bei sich Zuhause. 

Von der Frau verlassen, doch das Holz bleibt 

Seine Frau teilte seine Leidenschaft für Holz und Sammeln nicht – seit sechs Jahren lebt er nun allein. „Ich bin auch bei den Stusis, den Stuttgarter Singles, da habe ich einige Leute kennengelernt, aber noch niemand, der mir so gefallen hat, sag ich mal.” Doch wenn es ihm schlecht geht, hilft das Drechseln. Dann drechselt er oft runde Formen, bis es ihm wieder besser geht. „Ich weiß gar nicht wie viele Schalen ich schon gemacht habe, vielleicht 10.000.” 

Sein ganzes Holz wird er wohl nicht mehr verarbeiten können und hofft so, dass er jemandem findet, dem er seine ganzen Schätze einmal vererben kann. 

Mehr Heimat

Lebensmittelretterin Eva: "Essen gehört nicht in den Müll"

Essen wegwerfen? Nicht mit Eva Benz aus Mainz. Sie ist Foodsaverin und engagiert sich aktiv gegen die Verschwendung von Lebensmitteln. Sie sammelt aussortierte Lebensmittel in Supermärkten und Gastronomien.

Von Tansania nach Deutschland: David war Au-Pair

David, der heute in Stuttgart lebt, lernt als Tansanier schon früh Deutsch, weil sein Vater als Maschinenbau-Ingenieur viel mit deutschen Firmen zusammenarbeitet. Davids Vater wollte, dass seine Kinder Deutsch lernen, um später mal in Deutschland zu studieren. Doch David hat andere Pläne: Er kommt als Au-Pair nach Deutschland. 

Teilzeitschäfer aus Leidenschaft

Andreas und Schäferhund Rex sind ein eingespieltes Team. Zusammen machen sie über 600 Schafe und 50 Ziegen im Naturschutzgebiet Mainzer Sand.

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.

Folg uns auf Instagram und TikTok

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team

Stand
AUTOR/IN
SWR