STAND

Das Coronavirus bestimmt weiter das öffentliche Leben in Rheinland-Pfalz. Die Zahl der Neuinfektionen liegt weiter auf hohem Niveau, Einschränkungen gelten bis in den Dezember hinein. Die aktuellen Entwicklung hier im Blog.

Dienstag (1. Dezember)

+++ Ab Mittwoch Wechselunterricht in Speyer +++
18:15 Uhr

In Speyer werden ältere Schüler bis zu den Weihnachtsferien nur noch in halber Klassenstärke unterrichtet. Der Wechselunterricht werde am Mittwoch beginnen, teilte das rheinland-pfälzische Bildungsministerium mit. Auch in Mainz laufen den Angaben zufolge Vorbereitungen für eine Teilung der Klassen. Beide Städte liegen über dem kritischen Wert von 200 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in einer Woche.

+++ Frankfurter Flughafen verzichtet auf Landebahn +++
15:45 Uhr

Der Frankfurter Flughafen setzt wegen des geringen Flugverkehrs in der Coronakrise erneut die Landebahn Nordwest außer Betrieb. Der Betreiber Fraport teilte mit, die Bahn werde ab dem 14. Dezember vorübergehend nicht benötigt und könne wie bereits im Frühjahr als Abstellfläche für stillgelegte Flugzeuge genutzt werden. Die übrigen drei Frankfurter Bahnen blieben aber trotz des schwachen Flugverkehrs in Betrieb.

+++ 795 neue Infektionen, 26 Tote +++
15:00 Uhr

Das rheinland-pfälzische Landesuntersuchungsamt hat heute 795 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Vor einer Woche waren es 693. Damit steigt die Zahl der laborbestätigten Fälle seit Ausbruch der Pandemie auf 45.140. Etwa 16.430 Menschen gelten aktuell als infiziert. Die Zahl der Patienten, die im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben sind, stieg im Vergleich zum Montag um 26 auf jetzt 572. Auf Intensivstationen behandelt werden in Rheinland-Pfalz derzeit 188 Patienten, davon müssen mehr als 100 beatmet werden.

Entwicklung der Pandemie in Rheinland-Pfalz 795 Neuinfektionen am Dienstag, weitere 26 Tote

In Rheinland-Pfalz sind am Dienstag 795 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Die Zahl der Todesfälle stieg um 26.  mehr...

+++ Impfzentrum in ehemaliger Fachhochschule Gonsenheim +++
14:15 Uhr

Die Stadt Mainz hat den Standort für das künftige Impfzentrum vorgestellt. Ab Mitte Dezember können in der ehemaligen Fachhochschule Gonsenheim 200 Menschen pro Tag geimpft werden, immer montags bis samstags. Erst, wenn genügend Impfstoff verfügbar sei, können nach Angaben des Mainzer Oberbürgermeisters Ebling bis zu 1.000 Menschen pro Tag geimpft werden. Man rechne damit, zunächst den Impfstoff der Firma Biontech zu verabreichen. Er könne in den Räumen der FH gekühlt zwischengelagert werden. Zunächst würden zehn Räume vorbereitet, so Ebling. Der Standort der alten Fachhochschule sei auch deshalb ausgewählt worden, weil die barrierefreien Räume schnell nutzbar gemacht werden könnten und das Gelände umzäunt sei.

+++ Weniger Erstsemester auch als Folge der Corona-Krise +++
13:15 Uhr

Im Wintersemester 2020/21 haben sich so wenig Studienanfänger an den Hochschulen in Rheinland-Pfalz eingeschrieben wie seit dem Wintersemester 2008/09 nicht. Das Statistische Landesamt in Bad Ems geht auch von Effekten durch die Corona-Krise aus. Rund 15.600 junge Menschen schrieben sich erstmalig an einer der 22 rheinland-pfälzischen Hochschulen ein. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Studienanfängerzahl um 3,9 Prozent. Insbesondere die großen Landesuniversitäten verzeichneten einen Rückgang. Gegenüber dem Vorjahr sank auch der Anteil der Ausländerinnen und Ausländer unter den Neueingeschriebenen - von 21 auf 18 Prozent. Auch hier sei eine Ursache in den Folgen der Pandemie zu sehen.

Auch Folge der Corona-Krise in Rheinland-Pfalz Niedrigste Zahl an Erstsemestern seit zwölf Jahren

Im Wintersemester 2020/21 haben sich so wenig Studienanfänger an den Hochschulen in Rheinland-Pfalz eingeschrieben wie seit dem Wintersemester 2008/09 nicht. Das Statistische Landesamt in Bad Ems geht auch von Effekten durch die Corona-Krise aus.   mehr...

+++ Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff +++
11:00 Uhr

Die Mainzer Firma Biontech und der US-Pharmariese Pfizer haben bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) die Zulassung für ihren Corona-Impfstoff in der EU beantragt. Der Antrag auf eine bedingte Marktzulassung sei am Montag eingereicht worden, teilten Biontech und Pfizer mit. Die EMA bestätigte den Eingang des Antrags. Am Montag hatte auch der US-Konzern Moderna bei der EMA einen entsprechenden Antrag für seinen Impfstoff gestellt.

Covid-19-Impfstoff von Biontech und Pfizer Biontech beantragt Zulassung für Corona-Impfstoff in der EU

Das Mainzer Unternehmen Biontech und sein US-Partner Pfizer haben Antrag auf bedingte Zulassung für ihren COVID-19-Impfstoff bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) eingereicht.  mehr...

+++ Mehr Menschen mit schwerer Behinderung arbeitslos +++
9:45 Uhr

Menschen mit schwerer Behinderung in Rheinland-Pfalz haben in der Corona-Pandemie zunehmend mit Arbeitslosigkeit zu kämpfen. Wie aus Zahlen der Organisation Aktion Mensch hervorgeht, waren im Oktober 12,4 Prozent mehr Menschen mit Schwerbehinderung arbeitslos als noch im Oktober 2019. Insgesamt hatten im Oktober 2020 demnach 6.948 Menschen mit schwerer Behinderung in Rheinland-Pfalz keinen Arbeitsplatz, wie die Aktion Mensch mitteilte. Der Anstieg im Land lag aber noch unter dem Bundesschnitt von etwa 13 Prozent. Die Corona-Pandemie werfe die Inklusion auf dem deutschen Arbeitsmarkt um etwa vier Jahre zurück, teilte die Organisation in Bonn mit. Zuvor habe es seit 2013 eine fast durchweg positive Entwicklung gegeben.

Die Lage am Arbeitsmarkt im November Trotz Teil-Lockdown weniger Arbeitslose in Rheinland-Pfalz

Die Lage am Arbeitsmarkt hat sich im November zum dritten Mal in Folge verbessert. Die Arbeitslosenzahl ist gesunken, dafür gibt es wieder mehr Kurzarbeit.  mehr...

+++ Neue Corona-Regeln seit Mitternacht in Kraft +++
8:45 Uhr

Was geht noch? Was ist weiter verboten? Einen Überblick über die Corona-Beschränkungen in Rheinland-Pfalz zu behalten, ist nicht leicht. Hier eine Übersicht über die wichtigsten Regelungen, sie seit heute gelten.

 

Was im Teil-Lockdown geht Diese Regeln gelten im Dezember in Rheinland-Pfalz

Was geht noch? Was ist weiter verboten? Einen Überblick über die Corona-Beschränkungen in Rheinland-Pfalz zu behalten, ist nicht leicht. Hier eine Übersicht über die wichtigsten Regelungen ab dem 1. Dezember.  mehr...

+++ Klinikdirektor: Wir brauchen einen harten Lockdown +++
8:30 Uhr

Die Corona-Pandemie bringt das Klinikum Ludwigshafen ans Limit. Laut Ärztlichem Direktor des Klinikums ist die Situation mit über 100 Corona-Patienten dramatisch. Er fordert einen zweiten Lockdown.

Aktuelle Corona-Lage am Klinikum Ludwigshafen Prof. Günter Layer: "Wir brauchen einen harten Lockdown”

Die Corona-Pandemie bringt das Klinikum Ludwigshafen ans Limit. Laut Ärztlichem Direktor des Klinikums ist die Situation mit über 100 Corona-Patienten dramatisch. Er fordert einen zweiten Lockdown.  mehr...

Montag (30. November)

+++ Bund fördert Maskenproduktion in Neuwied +++
22:00 Uhr

Ohne Atemschutzmaske geht während der Corona-Pandemie nur wenig. Jetzt werden sie auch bei der Neuwieder Firma Skylotec hergestellt - mit Millionen-Förderung vom Staat.

Video herunterladen (4,6 MB | MP4)

+++ Regionalliga Südwest spielt wieder +++
21:00 Uhr

Die Regionalliga Südwest will nach ihrer Corona-Zwangspause den Spielbetrieb am 11. Dezember wieder aufnehmen. Nach dem Verbot für Amateursport in Rheinland-Pfalz und vier davon betroffenen Vereinen hatte die Liga am 4. November den Betrieb eingestellt. Da das Amateursport-Verbot in Rheinland-Pfalz laut Corona-Verordnung nur noch bis zum 30. November anhalten soll, wäre eine Fortsetzung des Spielbetriebs im Dezember möglich. Vor jeder Partie sollen bei Spielern und Betreuern aller Vereine Schnelltests durchgeführt werden.

+++ Meurer gegen Abschottung in Pflegeheimen +++
20:00 Uhr

Bernd Meurer, der Landesvorsitzende des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste, warnt, dass sich die Situation in den Pflegeheimen zunehmend verschlechtert. Auch wenn man Bewohner nicht abschotten wolle, müsse man über moderate Besuchseinschränkung reden - zumal Fachkräfte immer knapper werden.

Video herunterladen (6,4 MB | MP4)

+++ Mehr Schutz für Alten- und Pflegeheime +++
18:45 Uhr

Ab morgen gelten wieder schärfere Corona-Maßnahmen, auch für Alten- und Pflegeheime. Die Zahl der Besucher wird eingeschränkt, alle müssen FFP2-Masken tragen. In beinahe jeder vierten Einrichtung im Land gibt es Corona-Fälle.

Video herunterladen (4 MB | MP4)

+++ Neuer Standort für Impfzentrum Ludwigshafen +++
18:00 Uhr

Die Stadt Ludwigshafen hat einen neuen Standort für das geplante Impfzentrum gefunden. Wie Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD) mitteilte, soll es im Einkaufszentrum Walzmühle entstehen. Ursprünglich war die Friedrich-Ebert-Halle vorgesehen. Dagegen hatten sich die Eulen Ludwigshafen gewehrt, weil sie sonst ihre Heimspielstätte in der Handball-Bundesliga verloren hätten.

+++ 755 neue Corona-Fälle und 29 Tote am Montag +++
14:15 Uhr

In Rheinland-Pfalz sind am Montag 755 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Am vergangenen Montag waren es noch 966 Neuinfektionen. Die Zahl der Todesfälle erhöhte sich nach Angaben des Landesuntersuchungsamts (LUA) um 29 auf insgesamt 546. Seit Beginn der Pandemie gibt es 44.345 laborbestätigte Infektionen mit dem Coronavirus, 27.552 Menschen gelten als genesen. 16.247 Menschen sind aktuell mit dem Virus infiziert. 2.367 Menschen wurden seit Beginn der Pandemie in ein Krankenhaus gebracht.

Entwicklung der Pandemie in Rheinland-Pfalz 795 Neuinfektionen am Dienstag, weitere 26 Tote

In Rheinland-Pfalz sind am Dienstag 795 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Die Zahl der Todesfälle stieg um 26.  mehr...

+++ Maskenpflicht in Trierer Innenstadt laut OVG rechtens +++
13:15 Uhr

Die von der Stadt Trier angeordnete Maskenpflicht in der Innenstadt ist rechtlich nicht zu beanstanden. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz in einem Eilverfahren. Die Stadt hatte am 30. Oktober 2020 angeordnet, in der Fußgängerzone und einigen angrenzenden Bereichen der Innenstadt eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dagegen hatte eine Rechtsanwältin aus Trier geklagt und beim Verwaltungsgericht Trier um einstweiligen Rechtsschutz ersucht. Das Verwaltungsgericht hatte ihrem Eilantrag stattgegeben. Das Oberverwaltungsgericht hob nach einer Beschwerde der Stadt den Beschluss des Verwaltungsgerichts nun auf und lehnte den Eilantrag ab. Die Maskenpflicht in der Trierer Innenstadt sei nicht unverhältnismäßig.

+++ Barmer-Umfrage zur Impfbereitschaft +++
12:30 Uhr

Mehr als die Hälfte der rheinland-pfälzischen Bevölkerung (54 Prozent) ist bereit, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage der Barmer-Ersatzkasse im November hervor. Von den Befragten ohne Corona-Impfskepsis in dem Bundesland würde sich eine Mehrheit (59 Prozent) möglichst schnell impfen lassen. Für rund jeden Sechsten in Rheinland-Pfalz (17 Prozent) kommt eine Coronavirus-Impfung nicht in Frage. 19 Prozent schwanken noch und antworten mit einem "vielleicht" zu ihrer Corona-Impfbereitschaft. Die Sicherheit der Impfstoffe wird von 45 Prozent der Befragten in dem Bundesland angezweifelt. Fast genauso viele (44 Prozent) vertrauen auf deren Sicherheit. Die meisten Rheinland-Pfälzer (58 Prozent) möchten, dass zunächst medizinisches Personal die Corona-Impfung erhält. Rund ein Viertel (26 Prozent) spricht sich für eine Erstversorgung von Risikogruppen wie Ältere und chronisch Kranke aus.

+++ Steigendes Defizit der Kommunen durch Pandemie +++
11:00 Uhr

Städte, Gemeinden und Landkreise spüren die Auswirkungen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht nur bei Einbußen der Gewerbesteuer, sondern auch bei höheren Ausgaben. Beides zusammen führte dazu, dass das Defizit der kommunalen Kassen im ersten Halbjahr 2020 mit insgesamt 608 Millionen Euro den Fehlbetrag im Vorjahr um 56,3 Prozent übertraf, wie der Rechnungshof in seinem Kommunalbericht mitteilte. Aufgrund der Belastungen der Wirtschaft stiegen die Sozialausgaben demnach im ersten Halbjahr um 3,2 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Ein coronabedingt zusätzlicher Bedarf etwa in Schulen und bei Ordnungs- und Gesundheitsämtern führte zu einer Ausweitung der Sachausgaben um 8,8 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Gleichzeitig gab es bei den Einnahmen der Kommunen aus der Gewerbesteuer einen Einbruch um 17,4 Prozent auf 852 Millionen Euro. Wegen der drastisch gesunkenen Einnahmen bei der Gewerbesteuer hat das Land den Kommunen Hilfen von 250 Millionen Euro für 2020 und 2021 zugesagt.

+++ Wissing vermisst langfristige Strategie +++
10:00 Uhr

Der Generalsekretär der FDP im Bund, Volker Wissing, vermisst eine langfristigere Strategie der Bundesregierung in der Corona-Pandemie. Die derzeitigen Einschränkungen seien bis zum 20. Dezember begrenzt, im kommenden Jahr aber sollten die Schließungen offenbar bis März weitergehen, kritisierte Wissing im Morgenmagazin von ARD und ZDF. Die Betriebe bräuchten Perspektiven. Er würde sich wünschen, dass man differenzierter vorgeht. Es gebe etwa Gastronomiebereiche, die mit einem sehr guten Hygienekonzept ausgestattet seien, sagte der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister. Eine solche Differenzierung würde auch bei den finanziellen Hilfen Kosten sparen.

+++ Fast 21.000 Corona-Verstöße in Rheinland-Pfalz +++
6:30 Uhr

Das rheinland-pfälzische Innenministerium hat seit Beginn der Pandemie im Frühjahr rund 20.800 Verstöße gegen Corona-Regeln erfasst. Innenminister Roger Lewentz (SPD) sagte, fast die Hälfte der Fälle seien Verstöße gegen die Maskenpflicht oder die Kontaktbeschränkungen gewesen. In 200 Fällen sei gegen die Quarantäne-Regeln verstoßen worden oder Geschäfte, wie etwa Fitnessstudios oder Restaurants, seien geöffnet gewesen. der wollen Teil-Lockdown verlängern +++
6:15 Uhr

Entwicklung der Pandemie in Rheinland-Pfalz 795 Neuinfektionen am Dienstag, weitere 26 Tote

In Rheinland-Pfalz sind am Dienstag 795 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Die Zahl der Todesfälle stieg um 26.  mehr...

Infos zur aktuellen Lage und Entwicklung Blog: Corona in Kaiserslautern und der Westpfalz

Heute öffnet in Kaiserslautern die Gartenschau. Der Park soll über den Winter geöffnet werden, damit die Menschen während der Corona-Pandemie ein weiteres Freizeitangebot nutzen können.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage in der Region Trier Blog: Neueste Entwicklungen zum Coronavirus

Das Coronavirus bestimmt weiterhin das öffentliche Leben in der Region Trier. Die aktuelle Entwicklung gibt es hier im Blog.  mehr...

Aktuelle Lage im nördlichen Rheinland-Pfalz Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 8.11.2020

Steigende Corona-Fallzahlen und neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens - alle aktuellen Infos zur Corona-Pandemie sammelt das SWR Studio Koblenz in einem Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz.  mehr...

Chronologie eines Virus Corona-Jahresrückblick für Rheinland-Pfalz

Das Coronavirus hat auch Rheinland-Pfalz seit dem Frühjahr fest im Griff. Was waren einschneidende Ereignisse? Und wie hat das Virus das tägliche Miteinander verändert? Ein Rückblick.  mehr...

Was im Teil-Lockdown geht Diese Regeln gelten im Dezember in Rheinland-Pfalz

Was geht noch? Was ist weiter verboten? Einen Überblick über die Corona-Beschränkungen in Rheinland-Pfalz zu behalten, ist nicht leicht. Hier eine Übersicht über die wichtigsten Regelungen ab dem 1. Dezember.  mehr...

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie kann ich mich schützen? Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz  mehr...

STAND
AUTOR/IN