SWR1 Sonntag Morgen (Foto: SWR)

SWR1 Sonn- und Feiertagmorgen

Das Beste aus unseren Sendungen

Stand
REDAKTEUR/IN
Religion und Gesellschaft

SWR1 Sonntagmorgen – rund um die Themen Religion, Gesellschaft und Lebensfragen die Highlights unserer Sendung: Informationen, exklusive Gespräche und Hintergründe. Dazu der Standpunkt zu einem aktuellen Thema.

Die komplette Sendung von SWR1 Sonntagmorgen gibt es jeden Sonntag und an Feiertagen zwischen 06:00 und 10:00 Uhr zu hören.

Hier geht es zur Sendung in der ARD Audiothek

Der Standpunkt in unserer Sendung Pro Teil-Legalisierung von Cannabis. Von Dieter Karl Mäurer

Der Bundestag hat die kontrollierte Freigabe von Cannabis in Deutschland beschlossen. Unser Kollege Dietrich Karl Mäurer findet das gut!

Der Standpunkt in unserer Sendung Contra Teil-Legalisierung von Cannabis. Von Hans-Joachim Vieweger

Haschisch für den eigenen Konsum soll straffrei werden. Das hat der Bundestag beschlossen. Nicht gut, sagt unser Kollege Hans-Joachim Vieweger

SWR1 Sonntagmorgen In Zeiten der Polykrise ist psychische Widerstandsfähigkeit wichtiger denn je. Gespräch mit Dr. Isabella Helmreich, Leibniz Institut Mainz

Seit der Coronakrise sind die Zeiten immer schwieriger geworden. Umso wichtiger ist psychische Widerstandsfähigkeit: Resilienz. Das kann man üben.

SWR1 Sonntagmorgen DRK will Kinder-Resilienz -Projekt weiter ausbauen

Um Kinder nach der Flut im Ahrtal zu helfen, hat das DRK eine kindgerechtes Projekt rund um eine Alpaka-Handpuppe entwickelt, das nun für Krisen aller Art eingesetzt werden soll.

Der Standpunkt in unserer Sendung am 18.02.2024 Der politische Nährboden für Aggressionen gegen Grüne. Von Sabine Henkel

In der Bundesregierung sitzt also eine Grüne Margot Honecker. Hat Markus Söder gesagt. Und einem Ministerpräsidenten sollte man doch glauben können. Oder? Offenbar nicht. Jedenfalls nicht Markus Söder. Er hat die grüne Umweltministerin Steffi Lemke mit Margot Hocker gleichgesetzt – eine verbale Entgleisung, die selbst für Söders Verhältnisse und den Aschermittwochs-Kontext zu viel ist. Aber was schert es Söder?! Er bekam dafür Applaus im Bierzelt in Bayern - das allein zählt. Dass zeitgleich Grüne von aggressiven Bauern und Anhang in Biberach bedroht werden – was hat er damit zu tun? Na, eine Menge. Söder, die CSU, die Freien Wähler und auch einige aus der CDU haben den Nährboden für die aggressive Anti-Grünen-Stimmung bereitet. Das war schon im Herbst im Wahlkampf zu sehen. Söder zeichnete grüne Horroszenarien, auch mit Desinformationen. Die vom Fleischverbot ist seine liebste Erzählung – obwohl niemand die Weißwurst durch die Tofustange ersetzen will. Fake. Auch zum Gendern wird niemand gezwungen – wieder Fake. Die Mär von Grünen Verboten und Zwängen verfängt eben. Das Bashing gegen die Grünen ist zum Überbietungswettbewerb geworden – auch auf der Straße. Im bayerischen Wahlkampf flogen Steine, Aschermittwoch zerbrachen Fensterscheiben. Die Grünen werden beschimpft und bedroht – schlicht, weil sie Grüne sind. Nun ist es natürlich nicht so , dass die Grünen alles richtig machen, das Heizungsgesetz war ein kommunikatives Desaster und ihre Besserwisserei und Überheblichkeit kann nerven. Und meinetwegen sind sie auch in Teilen ideologisch. Aber das rechtfertigt alles keine Angriffe und Attacken. Und wenn Leute auf der Straße aggressiv werden, sollten politisch Verantwortliche ihre Worte abwägen. Schluss mit Fake und überziogenem Populismus. Wer überzeugende Politik macht, hat das doch wohl hoffentlich nicht nötig.

SWR1 Sonntagmorgen Unlösbarer Nahost-Konflikt? Einschätzungen von Rudolf Rogg

Rudolf Rogg leitete jahrelang das Büro der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Ramallah. Er hat sich jahrelang für ein friedliches Miteinander im Gazastreifen eingesetzt.

SWR1 Sonntagmorgen Was macht einen liberalen Islam aus? Gespräch mit Friedmann Eißler, den Islambeauftragten der Württembergischen Landeskirche

Liberale Muslime habe mehr Nähe zu westlichen Werten als die konservativen Islamverbände. Ihr Einfluss ist aber gering, sagt Islamexperte Eißler.

SWR1 Sonntagmorgen Viel Toleranz, verhaltener Zuspruch - Die liberalen Muslime in Deutschland

Das Glaubensleben der Muslime ist vielfältig. Was bedeutet der Begriff liberaler Islam?
Utku Pazarkaya sprach mit Vertretern dieser Strömung.

Der Standpunkt in unserer Sendung Wer steht auf für die Jüdinnen und Juden im Land? Von Anne Görler

An der FU Berlin wurde jüdischer Student krankenhausreif geschlagen. Ein neuer Höhepunkt des Antisemitismus'. Was folgt daraus?- fragt Anne Görler.

Der Standpunkt in SWR1 Sonntagmorgen Startchancenprogramm: Gute Idee, aber kleiner Wumms. Von Anja Braun

Mit dem Startchancenprogramm ist das bisher größte und langfristigste Bildungsprogramm in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland auf den Weg gebracht worden.

Verein in Mainz unterstützt Menschen im türkischen Erdbebengebiet

In Mainz gibt es einen Verein, in dem Menschen organisiert sind, deren Wurzeln in der Erdbebenregion liegen, im türkischen Pazarcik, in der Provinz Kahramanmaras.

SWR1 Sonntagmorgen Im Interview: Markus Brandstetter von "3 Musketiere Reutlingen e.V."

Die “3 Musketiere Reutlingen e.V.” ist eine kleine Hilfsorganisation mit inzwischen 19 überwiegend ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Stand
REDAKTEUR/IN
Religion und Gesellschaft