Menschen besuchen am Schlossplatz den "Wintertraum" Stuttgart mit Gastronomieständen und einer Rollschuhbahn. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Christoph Schmidt)

Von Eisstockschießen bis Nachtwächterführungen

Überblick: Das sind die Weihnachtsmärkte 2022 in BW

STAND

Nach zwei Corona-Wintern glitzert und funkelt es wieder: Die großen Weihnachtsmärkte in BW wurden diese Woche eröffnet. Manche mit vertrautem Angebot, manche mit Neuerungen.

Die Weihnachtsmärkte in Baden-Württemberg hoffen in diesem Jahr wieder auf viele Besucherinnen und Besucher. Jeder Markt setzt auf seine ganz eigenen Besonderheiten. Die meisten Budenzauber haben bis Weihnachten geöffnet. Die Energiekrise spielt zwar auch hier eine Rolle, aber davon wollen sich die Veranstalter nicht die Laune verderben lassen. Welcher Weihnachtsmarkt der schönste ist, liegt im Auge des Betrachters oder der Betrachterin - hier eine Auswahl aus Baden-Württemberg.

Video herunterladen (3 MB | MP4)

Etwa 3,5 Millionen Gäste auf dem Weihnachtsmarkt Stuttgart erwartet

Beim Weihnachtsmarkt in Stuttgart (23. November bis 23. Dezember) zwischen Schloss- und Marktplatz gibt es dieses Jahr mehr als 200 Stände. Auf dem Schillerplatz findet sich ein kleiner Antiquitäten-Markt. Die Winterhütte auf dem Karlsplatz soll sogar bis zum 8. Januar aufgebaut bleiben. Erwartet werden zwischen 3,5 und 4 Millionen Gäste. Der Stromverbrauch werde mit Ökostrom gedeckt, so die Veranstalter, die Beleuchtung sei auf sparsame LED-Lichter umgestellt.

Region Stuttgart

Mit Glühwein und Co Region Stuttgart: Erste Weihnachtsmärkte haben eröffnet

In Esslingen und Ludwigsburg sind die ersten Weihnachtsmärkte in der Region Stuttgart eröffnet worden. Corona spielt in diesem Jahr kaum eine Rolle. Die Energiekrise dagegen schon.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Der Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt (22. November bis 22. Dezember) auf dem historischen Marktplatz der Residenzstadt wartet dieses Jahr mit rund 140 Ausstellern auf. Begleitet wird der Weihnachtsmarkt von viel Bühnenprogramm, Konzerten und Gottesdiensten. Für alle Daheimgebliebenen gibt es zudem einen Online-Weihnachtsmarkt. In der Stadt wird es vielerorts weniger Weihnachtsbeleuchtung geben, um Energie zu sparen. Der Weihnachtsmarkt selbst ist laut Stadt schon länger mit LEDs beleuchtet.

Stuttgart

Weihnachtsfeeling trotz Energiekrise Weihnachtsmärkte in der Region wollen Strom sparen

Nächste Woche öffnen viele Weihnachtsmärkte in der Region Stuttgart. Das Thema Stromsparen wird groß geschrieben - wegen der hohen Energiekosten.  mehr...

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Der Weihnachts- und Mittelaltermarkt Esslingen (22. November bis 22. Dezember) in der Altstadt erwartet dieses Jahr laut dem Stadtmarketing rund 180 Stände, 15 Prozent weniger als vor der Pandemie. Insgesamt erwarte die Besucherinnen und Besucher aber "ein gewohntes Bild", so das Stadtmarketing. Der beliebte Mittelaltermarkt hält viele Mitmach-Angebote bereit. Als besondere Attraktion gibt es auch dieses Jahr den Badezuber auf dem Hafenmarkt. Hinsichtlich der Beleuchtung hatte Esslingens Oberbürgermeister Matthias Klopfer (SPD) erklärt, nicht auf die Weihnachtsbeleuchtung verzichten zu wollen - zumal man bereits auf Energiesparleuchten umgestellt habe.

Weihnachtsmarkt in Ulm mit lebendiger Krippe, aber ohne Glasbläser

Auf dem Münsterplatz unter dem Turm des Ulmer Münsters bietet der Ulmer Weihnachtsmarkt (21. November bis 22. Dezember) 120 Stände. Das sind etwa zehn Prozent weniger als vor Corona, so der Veranstalter Ulmer Messe. Für Kinder werden in einer Jurte Geschichten und Märchen erzählt, eine Dampfeisenbahn fährt am Münster entlang und in einer lebendigen Krippe sind Schafe und Esel zu sehen. Um Strom zu sparen, werden die Beleuchtungszeiten auf den späten Nachmittag und Abend reduziert. Aus Energiespargründen gibt es keine Glasbläser. Der Betrieb des Schmelzofens sei ein Stromfresser und daher zu teuer, so die Organisatoren.

Ulm

Eröffnung am 21. November Weihnachtsmarkt in Ulm: Das erwartet die Besucher

Die Corona-Krise spielt kaum noch eine Rolle, die Energie-Krise dagegen schon: Die Macher haben die Pläne für den Weihnachtsmarkt in Ulm bekanntgegeben. Einiges wird sich ändern.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Ulm SWR4 BW aus dem Studio Ulm

Weihnachtsmarkt Karlsruhe: Rollschuhfahren statt Schlittschuhlaufen

In Karlsruhe (24. November bis 23. Dezember) gibt es an mehreren Plätzen weihnachtliches Getümmel. Auf dem Marktplatz und auf dem Friedrichsplatz findet der Christkindlesmarkt mit rund 90 Ständen statt. Auf dem Kirchplatz St. Stephan wird gerade für Kinder und Familien Programm geboten, mit Mini-Dampfeisenbahn und Kinder-Riesenrad. Der Schlossplatz verwandelt sich sogar bis zum 8. Januar zur Winterzeit der Karlsruher Stadtwerke: mit Gastronomie, Rollschuh- statt Schlittschuhlaufen und Stockschießen auf Kunststoff-Platten. Die Beleuchtung der großen Weihnachtsbäume soll auf den Zeitraum von 16 bis 22 Uhr beschränkt werden.

Rastatt

Hier gibt es schon Glühwein Hier gibt es Glühwein: die großen Weihnachtsmärkte in der Region Karlsruhe

Drei Jahre ist es her, dass in der Adventszeit der Duft von Mandeln und Glühwein durch die Innenstädte gezogen ist. Jetzt haben die ersten Weihnachtmärkte in der Region wieder geöffnet.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

Erstmals weihnachtliche Bimmelbahn auf Heilbronner Weihnachtsmarkt

Für den Käthchen Weihnachtsmarkt Heilbronn (24. November bis 22. Dezember) sind rund um dem Marktplatz, den Kiliansplatz und in der Fußgängerzone 60 Stände aufgebaut. Highlight in diesem Jahr ist die weihnachtliche Bimmelbahn, die täglich durch die Innenstadt fährt. Außerdem gibt es auf der Marktplatz-Bühne täglich ein Programm und die Heilbronner Käthchen lesen jeden Samstag und Sonntag Weihnachtsgeschichten vor.

Heilbronn

Käthchen Weihnachtsmarkt öffnet als erster in Heilbronn-Franken Start der Weihnachtsmarkt-Saison: Auftakt war in Heilbronn

Die Weihnachtsmarkt-Saison in Heilbronn-Franken ist eingeläutet. Startschuss war in Heilbronn mit dem Käthchen Weihnachtsmarkt - ohne Corona-Auflagen, aber im Energiesparmodus.  mehr...

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Urige Stimmung beim Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen

Der Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen (geöffnet an den ersten drei Adventswochenenden) zählt nach eigenen Angaben deutschlandweit zu den ältesten seiner Art. Bereits im Jahr 1487 verlieh Kaiser Friedrich III. der damaligen Reichsstadt Wimpfen das Privileg, vor Weihnachten einen Markt abhalten zu dürfen, heißt es von der Stadt Bad Wimpfen (Kreis Heilbronn). Heutzutage sind 120 Buden in der Altstadt und der Burganlage verteilt. Neben Naschwerk wird vor allem viel Kunsthandwerk angeboten. Im Rahmenprogramm gibt es unter anderem Nachtwächterführungen durch die Stadt und Weihnachts-Choräle der Bläser vom Blauen Turm.

Bad Wimpfen

Millimeterarbeit bei den letzten Vorbereitungen Glühweinhütte kommt per Kran auf Wimpfener Weihnachtsmarkt

Der Altdeutsche Weihnachtmarkt in Bad Wimpfen steht in den Startlöchern: Rund 120 Stände sollen in der Altstadt Besucher anlocken. Doch der Aufbau in den engen Gassen ist schwierig.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Der Weihnachtsmarkt in Freiburg (17. November bis 23. Dezember) ist dieses Jahr größer als sonst. Neben den Bereichen zwischen Rathausplatz und Kartoffelmarkt kommt dieses Mal auch der Colombipark dazu. Gut 130 Stände sollen Besucherinnen und Besucher anlocken. Für Kinder werden beispielsweise eine Kerzenwerkstatt, eine Backstube und Fahrgeschäfte angeboten. Stadt und Veranstalter haben sich darauf verständigt, die Betriebsdauer der Beleuchtung von zwölf auf acht Stunden am Tag zu reduzieren.

Region Freiburg

Öffnungszeiten und Standorte Budenzauber und Punsch auf den Weihnachtsmärkten in und um Freiburg

Ob Offenburg, Bad Säckingen oder Ravennaschlucht - in den kommenden Tagen eröffnen in der Region weitere Weihnachtsmärkte. Einige sind größer und haben länger geöffnet.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Weihnachtsmarkt Ravennaschlucht kostet sechs Euro Eintritt

Einen Weihnachtsmarkt, für den Gäste Eintritt zahlen müssen, ist der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht (25. November bis 18. Dezember) in Breitnau (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald). Die Ticketpreise für Erwachsene betragen fünf bis sechs Euro. Gruppen ab 20 Personen und Schwerbehinderte erhalten eine Ermäßigung. Neben gebührenpflichtigen Parkplätzen gibt es auch kostenlose Shuttle-Busse zur Ravennaschlucht.

Der Weihnachtsmarkt in Heidelberg (21. November bis 22. Dezember) hat in Vor-Corona-Stärke eröffnet: Laut Stadtmarketing sind alle Schaustellerinnen und Schausteller wieder mit von der Partie. Der Weihnachtsmarkt erstreckt sich über die gesamte Heidelberger Altstadt, vom Karls- bis zum Bismarckplatz. Am Universitätsplatz etwa lockt ein 100 Jahre altes Springpferdchen-Karussell. Auf dem Karlsplatz wird eine Eislandschaft geboten - tatsächlich mit Schlittschuh-Laufen. Die Bahn soll allerdings schon seit 2017 ausschließlich mit Ökostrom betrieben werden. Auch bei der Beleuchtung habe man mittlerweile vollständig auf LED umgestellt, so die Betreiber.

Weihnachtsmarkt Baden-Baden: Stromerzeugung mit Fahrrad-Generator

Der Christkindelsmarkt im Kurgarten von Baden-Baden (24. November bis 6. Januar) bietet neben dem üblichen Budenzauber eine Krippenausstellung im Wandelgang der Trinkhalle, eine Kirchenfenster-Allee mit hinterleuchteten Glasmalereien und sogenannte "Gourmet-Iglus", große runde Tische unter transparentem Zeltdach mit einem kulinarischen Angebot, das über das übliche Weihnachtsmarkt-Angebot hinaus geht. Mit einem Energiekonzept wollen die Veranstalter 37 Prozent der sonst benötigten Energie einsparen - auch, indem die Zahl der Stände von 130 auf nun 90 reduziert worden ist. Der Weihnachtsbaum an der Trinkhalle soll per Muskelkraft und Fahrrad-Generator erleuchten.

Der Weihnachtsmarkt am Wasserturm in Mannheim (21. November bis 23. Dezember) hat weniger Buden und Hütten als vor Corona. Über die Pandemie sind einige Schausteller-Unternehmen auf der Strecke geblieben oder leiden unter Personalmangel. Dennoch böten die 150 Hütten die gleiche Vielfalt an Essen und Trinken, aber auch Kunsthandwerk und Geschenkideen wie vor der Pandemie, so Organisator Jan Goschmann. Ein Markenzeichen ist die 18 Meter hohe begehbare Weihnachtspyramide, in deren erstem Stock ein Café untergebracht ist. Ein 130 Jahre altes Etagenkarussell mit integrierter Orgel lädt neben anderen Fahrgeschäften zur Mitfahrt ein. Mit Blick auf die Energiekrise soll die Adventsbeleuchtung eingeschränkt werden, sowohl in der Fußgängerzone als auch beim Weihnachtsmarkt.

Reutlingen

Überall Budenzauber und Adventsstimmung Nach Corona: Weihnachtsmärkte von Calw bis Reutlingen

Mandelduft und Glitzersterne verbreiten vorweihnachtliche Stimmung auf den Weihnachtsmärkten in der Region. Nach Reutlingen öffnen an diesem Wochenende weitere im Nordschwarzwald.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Tübingen SWR4 BW aus dem Studio Tübingen

Der Weihnachtsmarkt Reutlingen (23. November bis 22. Dezember) ist dieses Jahr aus Pandemie-Gründen luftiger rund um die Marienkirche und den Weibermarkt aufgebaut. Am Albtorplatz steht das Nikolausdorf, dort wird Eisstockschießen auf einer Kunststoffbahn angeboten. Die Schlittschuhbahn - ebenfalls aus Kunststoff statt echtem Eis - und das Riesenrad finden sich vor der Stadthalle.

Konstanz

Konstanz und Lindau starten Große Weihnachtsmärkte am Bodensee öffnen

In Konstanz und Lindau haben die ersten großen Weihnachtsmärkte in der Region Bodensee-Oberschwaben begonnen. Am Wochenende folgen weitere Märkte in Friedrichshafen, Ravensburg und Biberach.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Weihnachtsmarkt Friedrichshafen mit Alpenpanorama

Das Hüttendorf am Hafen in Friedrichshafen (25. November bis 22. Dezember) mit mehr als 60 Ständen lockt neben weihnachtlichem Budenzauber auch mit Alpen-Panorama - sofern kein Nebel über dem Bodensee die Sicht nimmt. Ein großer Weihnachtsbaum, eine lebendige Krippe und eine Glühwein-Weihnachtspyramide sind die Attraktionen des Weihnachtsmarktes. Auch Eisstockschießen wird möglich sein.

Konstanz

Illuminierter Rundweg "Christmas Garden" lässt Insel Mainau weihnachtlich leuchten

Die Insel Mainau erstrahlt ab sofort jeden Abend in vorweihnachtlichem Lichterglanz. Der "Christmas Garden" öffnet. Ein illuminierter Rundweg führt durch das Lichterspektakel.  mehr...

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Mehr zu Weihnachtsmärkten in BW

Stuttgart

Höhere Kosten und keine Corona-Regeln Weihnachtsmarkt 2022 in Stuttgart: Das sollten Besucher wissen

Am Mittwoch eröffnet in Stuttgart der Weihnachtsmarkt 2022. Der Glühwein kostet mehr als früher, dafür gibt es dieses Mal keine Corona-Regeln. Angeboten werden nicht nur Klassiker.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Weihnachten und Energiekrise Weihnachtsmärkte in BW: Wie bei der Beleuchtung gespart wird

Lichterketten, bunt geschmückte Buden und hell erleuchtete Bäume gehören eigentlich fest zu den Weihnachtsmärkten in BW. Doch wegen der Energiekrise soll da jetzt eingespart werden.  mehr...

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Rastatt

Hier gibt es schon Glühwein Hier gibt es Glühwein: die großen Weihnachtsmärkte in der Region Karlsruhe

Drei Jahre ist es her, dass in der Adventszeit der Duft von Mandeln und Glühwein durch die Innenstädte gezogen ist. Jetzt haben die ersten Weihnachtmärkte in der Region wieder geöffnet.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

Ulm

Eröffnung am 21. November Weihnachtsmarkt in Ulm: Das erwartet die Besucher

Die Corona-Krise spielt kaum noch eine Rolle, die Energie-Krise dagegen schon: Die Macher haben die Pläne für den Weihnachtsmarkt in Ulm bekanntgegeben. Einiges wird sich ändern.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Ulm SWR4 BW aus dem Studio Ulm

Region Freiburg

Öffnungszeiten und Standorte Budenzauber und Punsch auf den Weihnachtsmärkten in und um Freiburg

Ob Offenburg, Bad Säckingen oder Ravennaschlucht - in den kommenden Tagen eröffnen in der Region weitere Weihnachtsmärkte. Einige sind größer und haben länger geöffnet.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Reutlingen

Überall Budenzauber und Adventsstimmung Nach Corona: Weihnachtsmärkte von Calw bis Reutlingen

Mandelduft und Glitzersterne verbreiten vorweihnachtliche Stimmung auf den Weihnachtsmärkten in der Region. Nach Reutlingen öffnen an diesem Wochenende weitere im Nordschwarzwald.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Tübingen SWR4 BW aus dem Studio Tübingen

STAND
AUTOR/IN
SWR