Das Logo der Automarke Mercedes-Benz weht an Fahnen vor einer Mercedes-Benz Niederlassung.

Das war der BW-Newsticker am Dienstag

BW-Newsticker am Morgen: Gewinneinbruch bei Mercedes-Benz, Brandbrief wegen gesprengter Geldautomaten

Stand
Autor/in
Matthias Breitinger
Matthias Breitinger

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Matthias Breitinger.

Kommt gut durch den Tag!

Es ist 10 Uhr und ich verabschiede mich für heute. Wer von euch heute Abend in den Mai tanzt oder morgen eine Maiwanderung unternimmt: Viel Spaß dabei!

Am Feiertag gibt es keinen BW-Newsticker am Morgen. Am Donnerstag steht an dieser Stelle Samantha Ngako parat, um euch mit den Nachrichten aus und für Baden-Württemberg zu versorgen. Bis dahin findet ihr die Nachrichten fürs Land wie gewohnt auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, in unserem Newsletter am Morgen, bei Instagram, Facebook und X, früher Twitter, und natürlich auch im Radio und TV.

Ideales Wetter für Ausflüge zum 1. Mai

Einige von euch werden vermutlich auch morgen arbeiten müssen, aber die meisten dürften einen Feiertag vor sich haben - und der erfreut uns mit schönem Wetter. Es wird in Baden-Württemberg bis zu 27 Grad warm. Passend dazu öffnen zum 1. Mai einige Freibäder. Der Bodensee ist mit zehn Grad Wassertemperatur noch etwas kühl, aber auch in der Region dort begrüßen Freibäder die ersten Badegäste. Die meisten Freibäder in Baden-Württemberg starten allerdings erst Mitte des Monats in die Saison.

Ansonsten lohnt sich das Wetter aber auch für eine Radtour oder eine Maiwanderung. Der Deutsche Wetterdienst erinnert daran, dass man auf jeden Fall einen Sonnenschutz dabeihaben haben sollte. Die Meteorologen prognostizieren in ihrem UV-Index eine mittlere bis hohe Gefährdung im Land. Genießt das Wetter, denn Richtung Ende der Woche wird's bereits wieder kühler und regnerisch.

Baden-Württemberg

Sonnenschutz nicht vergessen Wetter am 1. Mai in BW: Es ist frühlingshaft bis sommerlich

Vergangene Woche noch Neuschnee, jetzt gibt es wieder Sonnenschein und fast schon sommerliche Temperaturen. Das Wetter in Baden-Württemberg am Maifeiertag wird ideal für Ausflüge.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Freiburgs OB will für Caritas-Standort Freiburg werben

Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn (parteilos) will sich beim Deutschen Caritasverband dafür einsetzen, dass Freiburg weiterhin Hauptsitz des Wohlfahrtsverbands bleibt. Dafür, dass der Verband wegen der Nähe zur Bundespolitik die Präsenz in Berlin stärken wolle, habe er Verständnis, sagte Horn dem SWR. Er wolle beim Verband aber dafür werben, dass Freiburg Sitz des Verbandes bleibe.

Der Caritasverband hatte Ende vergangener Woche angekündigt, seine Zentrale in Freiburg zu einer Geschäftsstelle herabzustufen. Ziel sei es, dass es zwei gleichwertige Geschäftsstellen gebe: eine in Freiburg, eine in Berlin, sagte eine Sprecherin. Derzeit beschäftigt Caritas mehr als 380 Menschen in Freiburg, in Berlin hingegen momentan nur 50 Menschen. In sechs Jahren soll die Belegschaft in Berlin mindestens so groß wie in Freiburg sein. Es soll in Freiburg keine standortbedingten Kündigungen geben, frei werdende Stellen würden aber nur noch in Berlin ausgeschrieben, hieß es.

Eine kleine Quizfrage zum "Tag der Arbeit"

Morgen feiern wir den "Tag der Arbeit". Er ist seit fast 100 Jahren in Deutschland ein gesetzlicher Feiertag - und auch in vielen anderen Ländern. Aber nicht überall.

Am 1. Mai 1886 begann in den USA ein mehrtägiger, von Gewerkschaften organisierter Streik. Damit wollten die Beschäftigten eine Senkung der täglichen Arbeitszeit von zwölf auf acht Stunden durchsetzen. Die Ereignisse begründeten die Tradition der internationalen Arbeiterbewegung, den 1. Mai als "Tag der Arbeit" zu feiern. Doch ausgerechnet in den USA ist nicht der 1. Mai der offizielle "Labor Day". Sondern?

Der 1. Juni

Der erste Montag im September

Der letzte Montag im Mai

Der 15. Januar

Internationale Tagung zur NS-Zeit im Nordschwarzwald

Im Sommer 1940 hielt sich Adolf Hitler im ehemaligen Führerbunker "Tannenberg" auf dem Kniebis im Nordschwarzwald auf. Was hat sich damals abgespielt und wie hat das dortige Treffen mit den Machteliten der Nationalsozialisten spätere Ereignisse beeinflusst, zum Beispiel die Deportation von mehr als 6.500 Jüdinnen und Juden aus Baden, dem Saarland und der Pfalz in das Internierungslager Gurs in Südfrankreich? Das wollen internationale Forscherinnen und Forscher jetzt herausfinden: Heute startet im Nationalparkzentrum Ruhestein eine zweitägige Tagung zur NS-Zeit. Sie ist die Auftaktveranstaltung von einem mit Bundesmitteln geförderten Projekt, bei dem insbesondere Jugendliche aus Deutschland und Frankreich an die Ereignisse zwischen 1933 und 1945 erinnert werden sollen.

Morgens wissen, was los ist: Jetzt Newsletter mit BW-Nachrichten abonnieren

Wollt ihr morgens gleich auf dem neuesten Stand sein? Dabei unterstützen wir euch mit unserem Newsletter. Abonniert ihn einfach und schon landet er an jedem Wochentag gegen 6:30 Uhr in eurem Mailpostfach:

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Diskutiert mit: Was war euer liebstes Schulprojekt?

In Berlin ist der "Deutsche Lehrkräftepreis" verliehen worden. Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland hatten Lehrkräfte für den Preis nominiert. Auch einige Projekte aus Baden-Württemberg wurden ausgezeichnet - unter anderem eines, bei dem sich die Schüler mit dem Schicksal jüdischer Menschen zur NS-Zeit auseinandergesetzt haben.

Auf unserem Instagram-Kanal erinnern sich unsere User an Schulprojekte aus ihrer Kindheit oder an Projekte ihrer Kinder. Eine Userin erzählt: "Die 7. Klasse meines Sohns an der THRS Hockenheim hat letztes und dieses Schuljahr an einem Sozialprojekt teilgenommen: Jede Woche ging eine 5-er-Kleingruppe in ein benachbartes Pflegeheim und sorgte bei den Bewohner*innen mit Spielen, Ausflügen und Gesprächen für etwas Abwechslung im Alltag." Was war oder ist euer liebstes Schulprojekt? Diskutiert mit!

Noch mal ein Blick auf die Straßen

Auf der A8 ist zwischen Aichelberg und Mühlhausen ein schwerer Unfall passiert. Wie mir mein Kollege Sebastian Frisch vom SWR1 Verkehrsservice berichtet hat, ist dort die Autobahn derzeit in beiden Richtungen gesperrt. Es ist wohl auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. In beiden Richtungen staut sich der Verkehr schon über mehrere Kilometer. 

Alle weiteren aktuellen Meldungen für eure Strecke findet ihr jederzeit hier:

Gewinn bei Mercedes-Benz stark zurückgegangen

Bei Mercedes-Benz läuft es aktuell nicht rund: Angesichts schwächerer Verkäufe ist der Gewinn im ersten Quartal eingebrochen, wie der Automobilhersteller heute morgen in Stuttgart mitgeteilt hat. Demnach blieb unter dem Strich mit 3,03 Milliarden Euro rund ein Viertel weniger Gewinn als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz ging um 4,4 Prozent auf 35,9 Milliarden Euro zurück. Modellwechsel und Engpässe in der Lieferkette bremsten das Pkw-Geschäft, während die kleinere Van-Sparte weiterhin ein ordentliches Wachstum erzielte. Für die kommenden Quartale sagte Finanzchef Harald Wilhelm einen steigenden Absatz voraus.

Neue Studie zu psychischen Problemen im Fußball

Lina Bürger ist Ex-Profifußballerin und Sportpsychologin in Hoffenheim (Rhein-Neckar-Kreis). In einer Studie hat sie herausgefunden: Im Winter, zu Beginn der Rückrunde, geht es Spielerinnen und Spielern psychisch schlechter. Während die Werte während der Sommervorbereitung noch unterdurchschnittlich waren, stiegen sie im Verlauf der Saison an. Es gab bei ihrer Befragung kein Team, das nicht betroffen war. Und: Wie in der Gesamtbevölkerung sind auch in Hoffenheim Frauen anfälliger für Depressionen und Angststörungen. Mehr über Lina Bürgers Studie könnt ihr im Bericht meines Sportkollegen Johannes Seemüller nachlesen:

Sinsheim

Neue Studie über Ängste und Depressionen im Fußball Psychische Probleme im Fußball: Wenn die Angst mitspielt

Lina Bürger, ehemalige Profifußballerin und Sportpsychologin in Hoffenheim hat in einer neuen Studie herausgefunden: Vor allem im Winter leiden Spieler unter Ängsten.

Klimaaktivisten der "Letzten Generation" in Karlsruhe vor Gericht

Zwei Aktivisten der "Letzten Generation" müssen sich heute wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz vor dem Amtsgericht Karlsruhe verantworten. Sie sollen im September 2023 zu einer unangemeldeten Demonstration in Karlsruhe aufgerufen haben. Vor Gericht geht es unter anderem um die Frage, ob jemand, der eine Versammlung ankündigt, damit auch gleich Versammlungsleiter ist oder nicht. Die Veranstaltung richtete sich gegen die vorbeugende Festnahme von 30 Aktivisten im vergangenen Jahr in Bayern. Und genau wie damals geht es den Karlsruher Aktivisten um die Kriminalisierung der Klimabewegung. Nicht anders sei auch ihre Anklage zu bewerten, erklärte der Karlsruher Pressesprecher der "Letzten Generation" dem SWR. Deshalb werde heute vor dem Amtsgericht eine angemeldete Mahnwache stattfinden, zu der auch Amnesty International aufgerufen hat.

Interessierte können sich ab Mai für Duales Lehramtsstudium bewerben

Ab dem kommenden Wintersemester können Studierende in einem dualen Masterstudiengang auf Lehramt studieren. Die Bewerbungszeit für diesen Modellversuch ist im Mai. Mit dem Projekt sollen vor allem Nachwuchslehrkräfte in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) gewonnen werden. Dort gebe es besonders großen Bedarf, sagte Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne). Deshalb teste man, wie diese Fachbereiche durch eine Verkürzung der Ausbildungsdauer und einen finanziellen Anreiz noch attraktiver gemacht werden könnten.

Ab dem 1. Mai können sich Interessierte an den Universitäten Freiburg und Stuttgart oder der Pädagogischen Hochschule in Karlsruhe bewerben. Es stehen jeweils 20 Studienanfängerplätze zur Verfügung. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai.

Baden-Württemberg

Nachwuchskräfte in MINT-Fächern gesucht Bewerbungszeit für duales Lehramtsstudium startet

Die Landesregierung will mehr junge Menschen dazu bringen, Lehrer zu werden. Dafür hat sie ein Modellprojekt für ein duales Masterstudium gestartet. Die Bewerbungsphase ist im Mai.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Aktuelle Verkehrsmeldungen für BW

Schauen wir auf die Verkehrslage im Land. Auf der A8 München in Richtung Karlsruhe hat sich zwischen Stuttgart-Degerloch und Stuttgart-Möhringen ein Unfall ereignet, die Unfallstelle auf der rechten Spur ist noch ungesichert. Mein Kollege Sebastian Frisch vom SWR1 Verkehrsservice berichtet, dass sich da gerade zügig ein Stau aufbaut. Auf der A8 in Richtung München zwischen Stuttgart-Degerloch und Esslingen fünf Kilometer stockender Verkehr.

Alle weiteren aktuellen Meldungen für eure Strecke findet ihr jederzeit hier:

Falsche Landschaftsgärtner in Tauberbischofsheim aufgeflogen

In Tauberbischofsheim (Main-Tauber-Kreis) ist eine offenbar falsche Gartenbaufirma aufgeflogen. Sie soll nach Angaben der Polizei Arbeiten gemacht haben, aber zu hohen Preisen. Die Firma selbst gebe es gar nicht. Laut Polizei machten die angeblichen Gärtner zunächst mit einem professionellen Flyer Werbung für sich, unter falscher Adresse. Die Arbeiten, zum Beispiel etwas pflastern oder einen Zaun aufstellen, haben sie dann tatsächlich durchgeführt, aber dafür hohe vierstellige Beträge verlangt. Nach einer Meldung durch die Polizei sind mittlerweile rund 20 weitere Hinweise bekannt geworden. Die Polizei hat einen Mann in Königheim (Main-Tauber-Kreis) festgenommen und prüft nun, ob die mutmaßlichen Betrüger noch in weiteren Orten aktiv waren.

Dampfschiff-Bergung: Wie geht's weiter mit der "Säntis"?

Seit über 90 Jahren liegt das Dampfschiff "'Säntis" auf dem Grund des Bodensees. Mitte April sollte seine Bergung beginnen, doch ein erster Versuch scheiterte aufgrund technischer Probleme. Die seien zwar behoben, sagt Silvan Paganini vom Schiffsbergeverein Romanshorn, doch jetzt gibt es ein anderes Hindernis: Die Erlaubnis der zuständigen Behörden, das Schiff aus dem See zu heben, läuft heute aus. Noch fehlt eine Erlaubnis, die Arbeiten fortsetzen zu dürfen. Im schlimmsten Fall hieße das: "Die Leinen, die wir schon unterm Schiff durch hatten, müssten wir wieder herausziehen", sagt Paganini. Noch hoffen die "Säntis"-Fans aber, dass es mit der Bergung weitergehen darf.

Romanshorn

Behörde verlängert Bewilligung für Hebung "Säntis" kann bis Ende August aus Bodensee gehoben werden

Mitte April ist die Bergung des Schiffes wegen eines technischen Defekts gescheitert. Nun hat die Thurgauer Umweltbehörde die Bewilligung zur Hebung des Wracks bis Ende August verlängert.

Wetter in BW: Es wird sommerlich warm

Die Jacke können wir heute im Schrank lassen, denn die kühlen Temperaturen der vergangenen Tage verabschieden sich. Tiefdruckgebiet Dunja trägt warme Luft nach Baden-Württemberg. Aber einen Haken hat das Ganze: Dunja bringt auch Saharastaub mit. Somit erwarten uns heute die Sonne, ein paar Wolken - und eben leicht diesige Luft durch Saharastaub. Bei schwachem Wind aus meist östlicher Richtung liegen die Nachmittagswerte zwischen 25 Grad im Hochschwarzwald und 27 Grad an der Tauber, 22 Grad im Bergland.

Das aktuelle Wetter für euren Ort findet ihr immer in unserer SWR Aktuell-App oder auf unserer Wetter-Seite. Den Wetterbericht aus der SWR Aktuell-Sendung von gestern Abend seht ihr hier:

Video herunterladen (42,2 MB | MP4)

Prozess um "Reichsbürger" in Stuttgart gestartet

Vor dem Oberlandesgericht Stuttgart hat gestern der Prozess gegen neun Angeklagte aus der mutmaßlichen "Reichsbürger"-Gruppe um Heinrich XIII. Prinz Reuß begonnen. Ihnen wird zur Last gelegt, Mitglieder einer terroristischen Vereinigung gewesen zu sein und ein sogenanntes hochverräterisches Unternehmen vorbereitet zu haben. Die Angeklagten sind zwischen 42 und 60 Jahre alt und befinden sich in Untersuchungshaft. Nachdem die Bundesanwaltschaft die Anklage verlesen hatte, haben mehrere Verteidiger der Angeklagten die Aufteilung des Verfahrens auf drei Oberlandesgerichte kritisiert. Sie beantragten, dass das Verfahren in Stuttgart vorerst ausgesetzt wird. Erkenntnisse in einem der anderen Verfahren in München oder Frankfurt könnten nicht in den Prozess in Stuttgart einfließen, so die Verteidiger. Der Vorsitzende Richter des Oberlandesgerichts lehnte es ab, das Verfahren sofort auszusetzen und stellte den Antrag zurück.

Stuttgart

OLG Stuttgart verhandelt wegen Hochverrats Terror-Prozess: Militärstruktur von "Reichsbürgern" in BW weit fortgeschritten

Eine Gruppe von sogenannten Reichsbürgern soll geplant haben, den Reichstag zu besetzen und die Bundesregierung zu stürzen. Laut Anklage war die Gruppe militärisch gut organisiert.

Das wird heute wichtig

Seit 2021 ist der Turm des Ulmer Münsters wegen Sanierungsarbeiten gesperrt und seit 2022 ist der Aufstieg nur bis 70 Meter möglich. Heute um 15 Uhr erwartet Oberbürgermeister Martin Ansbacher (SPD) eine schöne Aufgabe: Er darf den Münsterturm in Ulm wiedereröffnen. Von morgen an ist der höchste Kirchturm der Welt wieder bis auf 102 Meter begehbar.

In Stuttgart legt der Automobilhersteller Mercedes-Benz seine Geschäftsergebnisse für das erste Quartal 2024 vor. Man darf auf die Zahlen gespannt sein, denn in den ersten drei Monaten dieses Jahres hat Mercedes-Benz sechs Prozent weniger Fahrzeuge verkauft als im selben Vorjahreszeitraum. Dies lag vor allem an einem deutlichen Rückgang im Pkw-Segment, während der Absatz von Vans zulegte. Einen besonders starken Rückgang von Pkw-Verkäufen erlebte Mercedes-Benz in Deutschland: Hier wurden im ersten Quartal 2024 insgesamt 50.400 Autos verkauft, 17 Prozent weniger als im ersten Vierteljahr 2023.

Am Landgericht Heidelberg beginnt ein Prozess mit einer ganzen Reihe von Vorwürfen gegen drei Angeklagte. Ihnen wird im Wesentlichen zur Last gelegt, im Oktober 2023 eine Frau in ihrer Wohnung in Leimen (Rhein-Neckar-Kreis) zunächst ein Gemisch aus Alkohol und einer psychotropen Substanz verabreicht zu haben, sodass sie weitgehend ihr Bewusstsein verloren haben soll. Anschließend sollen die Angeklagten die entkleidete Frau vergewaltigt, die Handlungen gefilmt und im Internet veröffentlicht haben. Zudem sollen die Männer mehrere Körperverletzungen begangen, Baumaschinen gestohlen und Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet sowie diese beleidigt haben.

Feuerwehr warnt: Wasserverunreinigung in Gärtringen

Menschen in Rohrau in der Gemeinde Gärtringen (Kreis Böblingen) sollten momentan kein Leitungswasser trinken. Der Grund: Das Wasser dort sei verunreinigt, teilte die Feuerwehr in Reutlingen mit. Bis auf Weiteres müsse das Wasser in Rohrau abgekocht werden. Warum das Wasser verunreinigt ist, hat die Feuerwehr nicht erklärt.

Kritik an Sprachförderkonzept der BW-Regierung

Der baden-württembergische Landesverband des Deutschen Kitaverbandes kritisiert das vergangene Woche beschlossene Sprachförderkonzept der grün-schwarzen Landesregierung. Das sei ein schulisches Konzept, das schon bislang nichts gebracht habe, so die Kritik des Kitaverbandes. Die frühkindliche Forschung komme zu dem Ergebnis, dass Kinder im Kindergartenalter anders lernten. Sie dürften nicht wie Schüler behandelt werden, teilte der Landesvorsitzende des Deutschen Kitaverbandes, Clemens Weegmann, auf Nachfrage mit. Ein vierstündiges Sprachförderprogramm bringe Vorschulkindern nichts. 

Gesprengte Geldautomaten: Bürgermeister schreiben Brandbrief

In den vergangenen Wochen haben Unbekannte in mehreren Orten im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald Geldautomaten gesprengt. Bürgermeister aus Südbaden haben jetzt in einem Brandbrief mehr Anstrengungen seitens der Polizei gefordert, damit so etwas seltener passiert. Es sei nicht hinnehmbar, dass Banken gezwungen seien, private Sicherheitsdienste zum Schutz der Automaten einzusetzen, schrieben die Rathauschefs an den Freiburger Polizeipräsidenten Franz Semling.

Unterzeichnet wurde das Schreiben vom Bad Krozinger Bürgermeister Volker Kieber (parteilos) und seinen Amtskollegen aus Staufen, Breisach, Hartheim und Heitersheim, wie die Stadt Bad Krozingen mitteilte. Sie fordern von Semling, zusätzliche Polizeikräfte in der Region südlich von Freiburg einzusetzen.

Südbaden

Brandbrief an die Polizei Gesprengte Geldautomaten: Bürgermeister fordern mehr Polizeipräsenz

Im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald haben maskierte Täter Geldautomaten gesprengt. Rathauschefs schlagen nun in einem Brandbrief Alarm: Die Bürger müssten sich wieder sicher fühlen.

Guten Morgen!

Guten Morgen! Vor 50 Jahren hat die Band ABBA mit "Waterloo" den Eurovision Song Contest gewonnen - damit begann eine beispiellose Weltkarriere. Jetzt hat der legendäre ABBA-Songschreiber Benny Andersson, mittlerweile 77 Jahre alt, sich an einem neuen Genre versucht: Für den öffentlich-rechtlichen schwedischen Klassik-Sender P2 hat er 37 neue Radio-Jingles komponiert. Eine Handvoll wurden ausgewählt und mit dem Sveriges Radio Symfoniorkester eingespielt. Die Arbeit habe ihm Spaß gemacht, sagt er.

Ich hoffe, die Arbeit geht euch heute auch leicht von der Hand. Mein Name ist Matthias Breitinger und bis 10 Uhr findet ihr hier in unserem BW-Newsticker am Morgen alles Wichtige für Baden-Württemberg. Bei Fragen, Wünschen oder Kritik schreibt mir einfach eine Mail an newsticker-bw@SWR.de.

Matthias Breitinger
SWR-Redakteur Matthias Breitinger

Der Ticker vom Montag zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Montag ++ Kerzenwachs-Rakete soll starten ++ Prozess gegen "Gruppe Reuß" ++ Stuttgarter Volleyball-Meisterinnen ++

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Mehr von SWR Aktuell

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Rheinland-Pfalz

SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz Jetzt hier abonnieren: Newsletter mit RLP-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens direkt auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in RLP". Die News aus Ihrem Bundesland - bequem in Ihrem Mailpostfach.

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.