Der SWR1 Meilenstein

Barbara Scherrers Musikkosmos

Die beliebtesten Gäste in SWR1 Leute

SWR1 Leute

SWR1 Leute zum Nachhören

  1. War Leiter des ARD-Studios in Moskau | 15.10.2019 Udo Lielischkies

    Er begann als Wirtschaftsredakteur beim WDR-Hörfunk und machte dann beim Fernsehen Karriere. Udo Lielischkies war ARD-Fernsehkorrespondent in Brüssel und Washington. Und natürlich zweimal Reporter in Russland. Als Leiter des ARD-Fernsehstudios Moskau ging er vor einem Jahr in den Ruhestand. Lielischkies gilt als einer der besten Russland-Kenner, für seine Berichte und Reportagen hat er zahlreiche Auszeichnungen bekommen. Jetzt ist sein Buch erschienen mit dem Titel "Im Schatten des Kreml – Unterwegs in Putins Russland".  mehr...

    Leute SWR1 Baden-Württemberg

  2. SPD-Politiker | 14.10.2019 Bijan Kaffenberger

    Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die SPD auf 15% der Stimmen - so das Ergebnis der Sonntagsfrage Anfang Oktober. Bijan Kaffenberger gewann vor einem Jahr 28,3 Prozent für die hessische SPD und ein Direktmandat im Landtag. Der 30-jährige Wirtschaftswissenschaftler ist Referent für Breitbandausbau im Thüringer Wirtschaftsministerium und steht für Inklusion. Seit dem sechsten Lebensjahr hat er Tourette-Syndrom, was seinen Körper unkontrolliert zucken lässt. In seinem YouTube-Kanal "Tourettikette" sensibilisierte Bijan Kaffenberger für Tourette. In SWR1 Leute äußert sich Bijan Kaffenberger u.a. zum Zustand der SPD, bei der ab heute die Abstimmung über den oder die neuen SPD-Vorsitzenden beginnt.  mehr...

    Leute SWR1 Baden-Württemberg

  3. Biiophsychologe | 10.10.2019 Prof. Onur Güntürkün

    Mit vier Jahren erkrankt er in der Türkei an Kinderlähmung. Mit 34 Jahren wird er in Deutschland einer der jüngsten Professoren. Die Karriere des Onur Güntürkün ist einzigartig, und sein Spezialgebiet abenteuerlich und spannend. Güntürkün untersucht, wie unsere Wahrnehmung, unser Denken und unser Handeln im Gehirn entstehen. Er untersucht, was in unserem Kopf passiert, wenn wir Angst haben, wenn wir küssen, wenn wir uns vor etwas ekeln. Und Güntürkün forscht nicht nur an Menschen, sondern auch an Vögeln, Delfinen und anderen Tieren. Für seine Arbeit hat er viele Auszeichnungen bekommen, beispielsweise den renommierten Leibniz-Preis.  mehr...

    Leute SWR1 Baden-Württemberg

Service