1. FC Kaiserslautern in Mannschaftskreis

Fußball | 2. Bundesliga

Der Sommerfahrplan des 1. FC Kaiserslautern

Stand
Redakteur/in
Desiree Krause

Nach dem knappen Klassenerhalt und dem anschließenden DFB-Pokalfinale ist für den 1. FC Kaiserslautern eine turbulente Saison zu Ende gegangen. Aber die nächste steht schon vor der Tür.

Die Sommerpause der FCK-Profis war kurz. Am Tag nach dem Pokalfinale feierten sie noch einmal mit ihren Fans auf dem Stiftsplatz in Kaiserslautern und nur vier Wochen später stand schon der Trainingsauftakt an - mit dem neuen Coach Markus Anfang.

Trainingsauftakt am 22. Juni

Am Samstag, den 22. Juni, kamen die FCK-Profis erstmals wieder auf dem Platz zusammen. Bereits einige Tage vorher traf sich Neu-Coach Anfang mit der Mannschaft, um Spieler, Trainerteam und Staff auf die Saison einzuschwören. Nach einigen Transfers muss sich die neu formierte Mannschaft erst einmal kennenlernen.

Am 23. Juni fand das traditionelle FCK-Fanspiel statt, dieses Mal in Gau-Odernheim. Erst traf eine Mannschaft der FCK-Geschäftsstelle auf eine FCK-Fanauswahl, im Anschluss spielten dann die Profis gegen eine regionale Auswahl von Spielern. Anschließend hatten die Fans auch die Chance, die FCK-Spieler bei einer Autogrammstunde hautnah zu erleben.

Am 28. Juni stand bereits der nächste Test gegen den rheinland-pfälzischen Verbandsligisten TB Jahn Zeiskam an, den der FCK mit 8:0 gewinnen konnte.

Drei Tage später reisten die Roten Teufel dann etwa 38 Kilometer, um im Sportpark auf der Husterhöhe den Gastgeber FK Pirmasens in einem weiteren Test herauszufordern. Auch dieses Spiel gewann der Zweitligist (2:1).

Trainingslager wieder in Südtirol

Nachdem es in der letzten Sommervorbereitung ein Trainingslager in den USA gegeben hatte, reisten die Roten Teufel in diesem Jahr nicht ganz so weit. Wie schon in der Vorbereitung 2021 und 2022 ging es nach Mals in Südtirol. Vom 6. bis 14. Juli wollte der FCK dort ursprünglich trainieren.

Am 9. Juli stand der Test gegen den aserbaidschanischen Meister und Champions-League-Qualifikanten Qarabağ Ağdam an, welchen der FCK mit 3:1 gewann.

Am 10. Juli verstarb überraschend Zeugwart Peter Miehte, woraufhin das Trainingslager abgebrochen wurde.

Am 14. Juli war ursprünglich auf der Rückreise aus dem Trainingslager noch ein Testspiel beim FC St. Gallen um 13 Uhr geplant. Das Spiel fand aufgrund der tragischen Ereignisse nicht statt.

Fußball | 2. Bundesliga Testspiele und Hüttenabend - FCK-Geschäftsführer Hengen im Interview

Seit Samstag ist der FCK im Trainingslager in Südtirol. Nach dem 3:1-Erfolg im Test gegen Qarabag Agdam zieht Geschäftsführer Thomas Hengen im Interview eine erste Bilanz.

Am 20. Juli traf die Mannschaft von Markus Anfang bei einem Turnier auf die Kickers Offenbach und Fortuna Düsseldorf. Mit Siegen gegen beide Mannschaften konnte der FCK in Offenbach den Turniersieg holen. Am 4. August startet schließlich die Saison in der Zweiten Liga mit dem Auswärtsspiel beim SSV Ulm (13:30 Uhr).

Zuvor absolviert der FCK am 27. Juli im Fritz-Walter-Stadion im Rahmen der Saisoneröffnung ein Testspiel gegen den TSV 1860 München. Anpfiff ist um 13:30 Uhr.

Stand
Redakteur/in
Desiree Krause