1. FCH Gekommen um zu bleiben

Fußball | Bundesliga

Der Sommerfahrplan des 1. FC Heidenheim

Stand

Heidenheim hat sich als Aufsteiger selbst überrascht und nicht nur die Klasse gehalten, sondern gleich den Weg auf die internationale Bühne eingeschlagen. So sieht die Vorbereitung des FCH aus.

Das Ziel des 1. FC Heidenheim ist klar: Man will in der Bundesliga bleiben und in der Conference League eine gute Figur abgeben. Trainer Frank Schmidt wird sein Team auf die Mission Klassenerhalt vorbereiten, körperlich und mental. Denn jedem auf der Ostalb ist klar: es geht nur als Team. Das Projekt wurde am 1. Juli mit einem Fitnesstest und einer sportärztlichen Untersuchung gestartet.

Trainingsauftakt am 1. Juli

Der 1. FC Heidenheim hat früh seine Hausaufgaben gemacht und zahlreiche Spieler verpflichtet, so etwa Leonardo Scienza vom SSV Ulm. Auf der anderen Seite hat der FCH mit Top-Stürmer Tim Kleindienst (zu Borussia Mönchengladbach) und Eren Dinkci (Leihende/jetzt beim SC Freiburg) aber auch Leistungsträger vergangener Saison verloren. Frank Schmidt muss demzufolge ein verändertes Team auf die neue Saison einstimmen. Vom 3. bis 10. Juli waren sie zu diesem Zweck im Trainingslager in Natz (Südtirol).

Das erste Freundschaftsspiel der Sommer-Vorbereitung (6. Juli) gewannen die Heidenheimer gegen eine Auswahl des ASV Natz mehr als deutlich mit 15:0. Zu den Torschützen zählten unter anderem mit Mikkel Kaufmann (1 Tor), Paul Wanner (1 Tor), Leonardo Scienza (2 Tore) und Maximilian Breunig (5 Tore) gleich mehrere Neuzugänge.

Heidenheim

Fußball | Bundesliga Aufgalopp beim 1. FC Heidenheim: Laufen und bluten für die Bundesliga

Als erstes Bundesliga-Team aus dem Südwesten ist der 1. FC Heidenheim am Montag in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Der Ball spielte dabei noch keine Rolle.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Leistungsstand wird in mehreren Testspielen geprüft

Am 13. Juli stand ein Test gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall an, welchen der FCH mit 3:1 gewann. Am Tag darauf konnte mit einem 10:0 gegen den FC Esslingen ein weiterer Sieg eingefahren werden.

An beiden Tagen des darauffolgenden Wochenendes fanden die Testspiele drei und vier gegen die SSV Glött (Samstag, 20. Juli) und die TSG Schnaitheim (Sonntag, 21. Juli) statt. Gegen den Kreisligisten aus Glött gewann der FCH mit 20:0. Auch das Heidenheimer Stadtderby gegen Schnaitheim konnte die Mannschaft von Frank Schmidt mit 19:0 für sich entscheiden. Ein weiteres Testspiel ist am 26. Juli gegen den 1. FC Normannia Gmünd geplant (18 Uhr).

Vom 28. Juli bis 4. August geht es wie in den letzten beiden Jahren nach Mils (Tirol) in ein zweites Trainingslager. Dort steht vor allem Taktik- und Techniktraining auf dem Programm. Am 31. Juli um 16 Uhr darf sich der FCH mit dem italienischen Zweitligameister der vergangenen Saison und künftigen Erstligisten Parma Calcio messen. Ein Tag vor der Abreise steht ein weiteres Testspiel gegen den zyprischen Erstligisten Aris Limassol FC an (16 Uhr).

Der DFB Pokal in Villingen bildet den Pflichtspieltauftakt des FCH

Eine Woche nach dem zweiten Trainingslager, am 10. August um 15:30 Uhr, wird der 1. FC Heidenheim im Testspiel gegen Espanyol Barcelona seine Saison offiziell im Rahmen des 12. Max-Liebhaber-Pokals in der Voith-Arena eröffnen.

Das erste Pflichtspiel in der Saison 2024/25 wird dann die Begegnung in der ersten Runde im DFB-Pokal am 17. August beim FC 08 Villingen sein. Am 25. August startet der FCH auswärts beim Aufsteiger FC St. Pauli in seine zweite Saison als Bundesligist. Anpfiff ist um 17:30 Uhr.

Stand
Autor/in
SWR

Mehr Fußball

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz-Profi Nadiem Amiri träumt vom DFB-Comeback

Nadiem Amiri war in der abgelaufenen Rückrunde einer der Garanten für den Klassenerhalt des 1. FSV Mainz 05. An diese Leistungen will der Mittelfeldspieler in der kommenden Saison anknüpfen - und sich zurück in den Kader des DFB-Teams spielen.

SWR Aktuell am Nachmittag SWR Aktuell

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga FCK-Neuzugang Jannis Heuer - der lautstarke Stabilisator

Neuzugang Jannis Heuer hat gute Chancen, zum Saisonstart in der Startelf des 1. FC Kaiserslautern zu stehen. Der Innenverteidiger ist bereit, Verantwortung zu übernehmen.

Stadion SWR1

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga Schwere Rückkehr in den Alltag - FCK vor kniffligem Auftaktprogramm

Nach dem Schock des Unfalltods von Zeugwart Peter Miethe muss der FCK den Blick wieder nach vorne richten. In der 2. Bundesliga wartet ein kniffliges Auftaktprogramm auf die Roten Teufel.