SSV Ulm 1846: Meisterfeier auf dem Münsterplatz

Fußball | 2. Liga

Der Sommerfahrplan des SSV Ulm 1846

Stand
Autor/in
Laura Elwert

Der SSV Ulm hat eine historische Saison hinter sich. Nach 23 Jahren ist das Team von Thomas Wörle zurück in der 2. Bundesliga. So bereiten sich die Spatzen vor.

Mit einem 2:0-Sieg gegen Viktoria Köln am 36. Spieltag krönte sich der SSV Ulm 1846 vorzeitig zum Meister in der 3. Liga. Mit einem 4:2-Heimsieg gegen Verl am letzten Spieltag war der Abschluss dieser historischen Saison dann perfekt. Nach dem Abpfiff folgte eine rauschende Party - sowohl im Stadion als auch auf dem Münsterplatz.

Trainingsauftakt des SSV Ulm am 25. Juni

Am 25. Juni hat Thomas Wörle seine Mannschaft zum öffentlichen Trainingsauftakt begrüßt. Die SSV-Profis kamen vor rund 150 Fans auf dem Trainingsplatz hinter der Gegentribüne zusammen. Zwei Tage zuvor fanden bereits erste Leistungstests statt. Diese sollen Aufschluss über die Fitness der Spieler geben.

Ulm

SSV finanziert mit Stadt Ulm macht das Donaustadion zweitligatauglich

Das Ulmer Donaustadion wird zweitligatauglich. Der Gemeinderat hat am Mittwoch ein Umbau-Paket für knapp zwei Millionen Euro beschlossen. Viele Maßnahmen sind provisorisch.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Trainingslager in Oberstaufen

Vom 1. bis 7. Juli bezogen die Spatzen ihr Trainingslager in Oberstaufen, in welchem sie am alljährlichen Allgäuer Brauhaus Cup teilnahmen. Der FC Kempten begrüßte am 6. Juli neben dem SSV auch den FC Memmingen sowie den FC 08 Homburg im Illerstadion.

Bei seiner ersten Brauhaus-Cup-Teilnahme konnte der SSV Ulm mit einem 2:1-Sieg im Finale gegen den Regionalligisten aus Homburg den Turniersieg feiern.

Testspiel-Gegner: FC Basel und SpVgg Unterhaching

Eine Woche später (Samstag, 13. Juli) absolvieren Thomas Wörle und seine Mannschaft um 15 Uhr einen Test beim Schweizer Erstligisten FC Basel. Am 17. Juli geht es dann zur SpVgg Unterhaching - letztjähriger Kontrahent aus der 3. Liga. Anpfiff ist um 18 Uhr.

Heimspiele gegen Kaiserslautern und Bayern München

Für Ende Juli sind bisher zwei Testspiele geplant. Am 27. Juli gastiert der SSV Ulm beim FC Ingolstadt. Ein Tag darauf kommt es in Aitrach zum Aufsteiger-Duell: Zweitliga-Aufsteiger SSV Ulm gegen Drittliga-Aufsteiger VfB Stuttgart II.

Am 4. August um 13:30 Uhr starten die Spatzen dann mit einem Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern in die Zweitliga-Saison. Zwei Wochen später, am 16. August, kommt es in der ersten Runde des DFB-Pokals zum Kracher gegen den FC Bayern München (20:45 Uhr).

Stand
Autor/in
Laura Elwert