SWR Heimat

Aktuelle Beiträge

Wie ist es, Sterbende zu begleiten? Die 81-Jährige Ute arbeitet ehrenamtlich im Hospiz

Ute aus Degerloch ist 81 Jahre und in Rente. Einmal in der Woche engagiert sie sich ehrenamtlich im Hospiz. Dort besucht sie Menschen, die nicht mehr lange leben. Sie erzählt, warum sie das Ehrenamt so bereichert.

Zusammenarbeit mit Mördern, Vergewaltigern und Betrügern? Darum liebt Strafverteidiger Sebastian seinen Job.

Sebastian aus Freiburg ist Strafverteidiger. Er vertritt Leute vor Gericht, die in Konflikt mit dem Gesetz geraten sind und zum Beispiel betrogen, gestohlen oder andere getötet haben. Er erzählt, dass er seinen Job aus tiefster Überzeugung mache.  

Deine Geschichte bei uns

Ihr liebt euren Job

Über uns

Zufallsbegegnung: Euch haben wir getroffen

Wandern im Schwarzwald: Natur hilft Ukrainerin nach ihrer Flucht

Wegen des Krieges in der Ukraine musste Kateryna ihre Heimat zurücklassen. Zwei Jahre später hat sie eine zweite Heimat in Pforzheim gefunden. 

Stuttgart

Plötzlich Haushaltswarenverkäufer - Daniel steigt ins Familiengeschäft ein

Daniel aus Stuttgart ist eigentlich Zimmermann, bis er nach dem Tod seines Schwiegervaters beschließt, dessen Traditionsgeschäft zu übernehmen. Seitdem steht er etwa 180 Tage im Jahr auf Märkten in der Region Stuttgart und verkauft Haushaltswaren. Und das mit vollem Einsatz.  

Liebe und Beziehung

Traumberuf Handwerk

Pirmasens

Abenteuer Selbstständigkeit – Konrad fertigt in seinem Atelier Maßschuhe an

Konrad macht es unglücklich, angestellt zu sein. Deshalb kündigt er und macht sich als Maßschuhmacher mit eigenem Atelier selbstständig. Design und Handwerk sind seine Leidenschaft.

Bischweier

Viktoria macht Pferdesattel und Liebesschaukeln

Viktoria aus Bischweier ist Sattlerin. Aber Pferdesattel sind schon längst nicht mehr ihr Hauptgeschäft, denn sie stellt auch erotische Leder-Produkte fürs Schlafzimmer her.

Ü60 – Lust aufs Alter

Unsere Oldies

Unsere Oldies

Ihr seid für andere da

Niederfischbach

Vater gibt für schwer behinderte Tochter seinen Job auf

Es war keine leichte Entscheidung für Familie Dietzel aus Niederfischbach: als klar war, dass ihre Tochter Ariéla ohne intensive Betreuung nicht leben kann, gibt Vater Kai seinen Job auf. Jetzt ist er Integrationskraft und begleitet sie jeden Tag zu Schule.