Auch in Rheinland-Pfalz gibt es viele schöne Orte, an denen man die Sommerferien genießen kann.

Baden, Wandern, Radfahren, Freizeitparks

Hier können Sie die Sommerferien in Rheinland-Pfalz genießen

Stand
AUTOR/IN
Christian Papadopoulos
Martin Heuser
Martin Heuser ist Redakteur bei SWR Aktuell in Rheinland-Pfalz

Meer und Palmen hat Rheinland-Pfalz zwar nicht zu bieten. Urlauber finden in den Sommerferien aber trotzdem herrliche Plätze zum Baden, Wandern oder Radfahren.

In Rheinland-Pfalz haben die Sommerferien begonnen. Wer keine Lust auf die großen Staus Richtung Mittelmeer, Atlantik oder Nordsee hat, kann die freie Zeit in der Nähe verbringen. Von Nord nach Süd bietet das Land völlig unterschiedliche Landschaften und viele Freizeitmöglichkeiten.

Maare statt Meer

Wer im Sommer unbedingt baden will, für den bieten sich zahlreiche Badeseen in Rheinland-Pfalz an, zum Beispiel die idyllischen Maare in der Vulkaneifel. Hier sorgen gleich vier Naturfreibäder für Abkühlung: Gemündner Maar, Meerfelder Maar, Pulvermaar und Schalkenmehrener Maar. Baden ist auch am größten See des Landes - dem Laacher See - möglich.

Entlang des Rheins gibt es in Rheinhessen und der Pfalz zahlreiche Baggerseen, deren Wasserqualität regelmäßig überprüft wird.

Spaß für die ganze Familie - die Freizeitparks

Action und Adrenalin findet man in einem der sechs großen Freizeitparks im Land. Neben Achterbahnen und anderen Fahrgeschäften bieten viele Parks auch Wildtier-Gehege und Streichelzoos an. Das ist gerade für Familien mit kleinen Kindern interessant. Hier finden Sie eine Übersicht:

Rheinland-Pfalz

Adrenalin, Abenteuer, Action Freizeitparks in RLP - Das müssen Sie für Ihren Besuch wissen

Die Saison der Freizeitparks in Rheinland-Pfalz ist gestartet. Klein und Groß können sich wieder auf jede Menge Fahrspaß und Adrenalin freuen. Das müssen Sie für Ihren Freizeitparkbesuch wissen.

Wandern bis die Socken qualmen

Wandern und Sommer-Hitze passen eigentlich nicht so gut zusammen. Wen es aber auch bei sommerlichen Temperaturen nicht vor einem längeren Fußmarsch schreckt, der findet in Rheinland-Pfalz ein riesiges Angebot an prämierten Wanderwegen und sogenannten Traumschleifen. Viele davon laufen durch ausgedehnte Wälder, die Schatten spenden.

Blick vom Aussichtspunkt Blumsley an der Moseltalbrücke auf die Mosel bei Dieblich
Blick vom Aussichtspunkt Blumsley an der Moseltalbrücke auf die Mosel bei Dieblich

Zu den großen Prädikats-Wanderwegen gehören der Rheinsteig, der Moselsteig, der Saar-Hunsrück-Steig, der Eifelsteig und - nicht zu vergessen - der Ahrsteig. Zwei Jahre nach der verheerenden Flutkatastrophe befindet sich der Tourismus im Ahrtal wieder im Aufwind. Und auch im Pfälzerwald finden sich zahlreiche gut ausgeschilderte Wanderwege. Auf der Homepage "Wandern mit Kids in der Pfalz" finden Sie attraktive Ziele, die Sie mit ihren Kindern erkunden können - etwa eine Bärenhöhle bei Rodalben (Südwestpfalz), eine Fahrt mit der Stumpfwaldbahn bei Ramsen am Eiswoog oder der Wild- und Wanderpark in Silz (Südliche Weinstraße).

Radfahren in Rheinland-Pfalz

Neben dem Wandern hat Radfahren durch die Corona-Pandemie einen großen Aufschwung erfahren. Entlang der großen Flüsse Rhein, Mosel, Saar, Ruwer und Nahe gibt es gut ausgebaute Radwege. Wer lieber querfeldein mit dem Mountainbike unterwegs ist, findet in vielen Regionen ausgewiesene MTB-Trails.

Video herunterladen (12,1 MB | MP4)

In den Ferien kann es auf den großen Radwegen schon mal voll werden. Wer lieber in Ruhe Fahrrad fahren möchte, für den gibt es hier ein paar Tipps:

Weitere Tipps für einen Besuch

  • Erlebniswelten im Grubenfeld in Mayen

Die Erlebniswelten Grubenfeld liegen am Rande einer uralten Bergbaulandschaft: dem Mayener Grubenfeld. Vor mehr als 7.000 Jahren begannen die Menschen in der Osteifel, einen Schatz aus den Lavaströmen der Vulkane zu bergen: wertvolle Steine, die fortan Geschichte machen sollten.

Die älteste Gewinnungsstätte von Basaltlava in Mitteleuropa ist das Mayener Grubenfeld in der Osteifel.
Die älteste Gewinnungsstätte von Basaltlava in Mitteleuropa ist das Mayener Grubenfeld in der Osteifel.

Die Ausstellung "SteinZeiten" zeigt, wie der Mensch diesen Schatz gehoben hat, was er daraus gemacht hat und wie er eine neue Landschaft hinterlassen hat. Zudem gibt es mit dem Fledermauspfad einen 1,2 Kilometer langen Rundwanderweg durch das Grubenfeld.

  • Fahrgastschiffe auf Rhein und Mosel       

Sie wollen lieber ihren Urlaubstag auf dem Sonnendeck bei einer Tasse Kaffee oder einem kalten Getränk verbringen? Die Schiffsgesellschaft Bingen-Rüdesheimer bietet auf dem Rhein viele Fahrten zu attraktiven Zielen: Eine Burgenfahrt, die Loreleyfahrt und ein Rhein-Erlebnis-Ticket, mit dem man die Schiffe als fahrende Brücke für Wanderungen nutzen kann. Und auch die vielen Moselschleifen lassen sich gemütlich per Schiff erkunden.

  • Neues Besucherzentrum im ehemaligen Bundesbank-Bunker in Cochem

Im Frühjahr wurde in Cochem das neue Besucherzentrum am ehemaligen Geheimbunker der Bundesbank offiziell eröffnet. Der Bunker ist seit 2016 ein Museum und kann besichtigt werden. Ein moderner Glasbau thront nun auf dem ehemaligen Eingang des denkmalgeschützten einstigen Geheimbunkers. Dort wurden im Kalten Krieg rund 15 Milliarden D-Mark einer geheimen Ersatzwährung gelagert.

  • Bundesgartenschau in Mannheim

Achtung Pflanzenfans! In Mannheim im Nachbarland Baden-Württemberg läuft die Bundesgartenschau. Das Kerngelände der BUGA 23 ist die Konversionsfläche rund um die ehemalige Spinelli-Kaserne. Einst von der deutschen Wehrmacht als Pionierkaserne und nach dem Zweiten Weltkrieg von den US-amerikanischen Streitkräften als Lager genutzt, erstreckt sich der Spinelli-Park vom Aubuckel bis zum Mannheimer Stadtteil Käfertal. Zweites Ausstellungsgelände ist der Luisenpark, der bereits Teil der BUGA 1975 war, und mit der Neuen Parkmitte eine deutliche Aufwertung erfahren hat. Verbindungselement zwischen beiden Parks ist eine Seilbahn. Auf der Homepage können Sie sich über Preise und Öffnungszeiten informieren. Die BUGA geht bis zum 8. Oktober.

Und bei Regen?

Auf Instagram haben wir Tipps für Indoor-Aktivitäten in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg gesammelt:

Kastellaun

Sommerserie mit Freizeittipps Ausflugsziele in der Nähe: Ein Tag im Hunsrück

In den Sommerferien geben wir in einer kleinen Serie Tipps für Tages-Ausflüge im Großraum Koblenz. Im vierten Teil geht es auf Entdeckungsreise in den Hunsrück.

Rheinland-Pfalz

Adrenalin, Abenteuer, Action Freizeitparks in RLP - Das müssen Sie für Ihren Besuch wissen

Die Saison der Freizeitparks in Rheinland-Pfalz ist gestartet. Klein und Groß können sich wieder auf jede Menge Fahrspaß und Adrenalin freuen. Das müssen Sie für Ihren Freizeitparkbesuch wissen.

Dahn

Auszeichung als Spazierwanderweg Wandern im Dahner Felsenland: Luchs-Pfad ist nun "Premium"

Er ist dem Luchs im Pfälzerwald gewidmet, beim Wandern und Spazieren findet man immer wieder eine Ruhebank und seit Neuestem ist er außerdem "Premium": der Luchs-Pfad im Dahner Felsenland.

Sprechstunde SWR4 Rheinland-Pfalz

Cochem

Saisonstart am 1. April Neues Besucherzentrum am Bundesbankbunker in Cochem offiziell eröffnet

Am Freitag wurde in Cochem das neue Besucherzentrum am ehemaligen Geheimbunker der Bundesbank offiziell eröffnet. Der Bunker ist seit 2016 ein Museum und kann besichtigt werden.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Frankreich, Österreich, Kroatien Reisezeit gestartet- neue Regeln in vielen Urlaubsländern

Juhu, die Reisezeit in Rheinland-Pfalz hat begonnen. Je nach Reiseziel solltet ihr diese Änderungen in verschiedenen Urlaubsländern kennen und euch vorbereiten.

Nastätten

Sommerserie mit Freizeittipps Ausflugsziele in der Nähe: Ein Tag im Taunus

Weite Blicke, mystische Wälder und erlebbare Geschichte: Das ist der Taunus. Wir haben ein paar Ausflugstipps zusammengestellt und verraten, woher das blaue Ländchen seinen Namen hat.

Stand
AUTOR/IN
Christian Papadopoulos
Martin Heuser
Martin Heuser ist Redakteur bei SWR Aktuell in Rheinland-Pfalz