STAND

Wer im Moment den Menschenmassen entgehen und dennoch Fahrrad fahren möchte, der braucht schon ganz besondere Strecken, um relativ alleine radeln zu können. Wir haben uns für Sie nach besonders schönen Strecken umgesehen.

Deutscher Limes-Radweg – Tour mit viel römischer Kultur

Deutscher Limes-Radweg (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Der deutsche Limes-Radweg folgt über 800 Kilometer dem Verlauf des Limes zwischen Rhein und Donau. Picture Alliance

Der Limes-Radweg startet im rheinland-pfälzischen Rheinbrohl und taucht dann schnell in die Waldgebiete von Westerwald und Taunus ein. Wer ihn komplett fährt, landet nach rund 800 Kilometern im bayrischen Passau. auf knapp 75 Kilometern können Sie auch in Rheinland-Pfalz von Rheinbrohl bis nach Holzhausen fahren und dabei jede Menge römischer Kultur entdecken. Auf diesem Streckenabschnitt hatten die Römer entlang des Limes unzählige Wachposten und mehrere Kastelle erbaut, die zum Teil bis heute erhalten sind. Hilfe bei der Unterkunftssuche bietet die Homepage Limesstrasse.de.

Maare-Mosel-Radweg

Früher war der Maare-Mosel-Radweg eine Bahnstrecke, die sich auf knapp 60 Kilometern von Daun bis nach Bernkastel-Kues an der Mosel zieht.

Von den tiefblauen Maaren im Norden, die mit ihren erfrischend-kühlen Freibädern locken, bis zu den Reben an den Hängen der Mosel bietet der Radweg heute viel Abwechslung. Die Strecke führt durch die Vulkaneifel, über Viadukte und durch ehemalige Bahntunnel.

Wer nur einen Teil radeln oder nach einer Tagestour an seinen Ausgangspunkt zurückkehren möchte, kann den Service der Radbusse nutzen, die seit Ende Mai auch entlang dieser Strecke verkehren.

Glan-Blies Radweg

Auf rund 130 Kilometer können Sie auf dem Glan-Blies-Radweg entlang der beiden Flüsse die abwechslungsreichen Regionen vom Frankreich bis ins Naheland erkunden. Wer in unserem Nachbarland startet, tut das in Saargeminn im Département Moselle und folgt der Blies und dem Glan bis nach Stauderheim.

Bannmühle Glan (Foto: SWR)
Vorbei geht es auch an der Bannmühle am Glan bei Odernheim.

Ein Großteil der Strecke verläuft dabei entlang einer ehemaligen Bahnstrecke oder parallel zu einer Draisinenbahn, also fern vom störenden Autoverkehr. Wer noch weiter radeln möchte, fährt von Staudenheim aus auf dem Nahe-Radweg in Richtung Rhein.

Nahe-Radweg

Einfach dem Fluss folgen – so einfach kann radeln sein. Auf dem Nahe-Radweg können Sie das auf 127 Kilometer von der Quelle bei Selbach bis zur Mündung der Nahe in den Rhein bei Bingen tun. Auf dem Weg zum Rhein fahren Sie durch Orte wie Birkenfeld, Bad Sobernheim und Bad Kreuznach.

Freilichtmuseum Bad Sobernheim (Foto: Pressestelle, Freilichtmuseum Bad Sobernheim)
Grund für einen Zwischenstopp: Das Freilichtmuseum Bad Sobernheim Pressestelle Freilichtmuseum Bad Sobernheim

Wer einen Abstecher zu nahegelegenen Dörfern, Burgen oder Schlösser machen möchte, kann die Radtour mit sportlichen Anstiegen planen.

Selztal-Radweg

"Mit Rückenwind von der Pfalz bis an den Rhein." Der Slogan des Selztal-Radweges klingt vielversprechend. Vom Quellort Orbis geht es durch Alzey, Nieder-Olm bis nach Ingelheim, wo die Selz in den Rhein mündet.

Heidesheimer Tor der Kaiserpfalz Ingelheim  (Foto: SWR)
Kultur am Radweg: Die Kaiserpfalz in Ingelheim

Entlang der 61 Kilometer begleiten den Fahrradfahrer wunderschöne Landschaften mit weiten Tälern und sanften Hügeln. Die Rheinhessische Schweiz ist geprägt durch den Weinanbau – daher gehört ein Stopp bei einem Winzer auf alle Fälle zu dieser Tour. außerdem lässt sich die Region auch auf einer der schönen rheinhessischen "Hiwweltouren" bequem erwandern.

Radweg Deutsche Weinstraße

Wälder, Weinreben, Burgen und Schlösser - in der Pfalz lässt es sich nicht nur gut wandern, Radfreunde können die Region auch auf dem Radweg Deutsche Weinstraße erkunden. Die Strecke führt auf knapp einhundert Kilometern von Bockenheim bei Worms ins französische Wissembourg im Département Bas-Rhin, dem Tor zum Elsass.

Dem Radler stehen für den Radweg Deutsche Weinstraße zwei Varianten zur Verfügung: Einmal die entspannte Talroute oder die eher sportliche Panoramaroute, für die man einiges an Kondition oder ein E-Bike mitbringen sollte.

Selbst ist der Mann oder die Frau Das passende Werkzeug für die Radreparatur

Wenn am geliebten Drahtesel etwas kaputt ist, heißt es warten. Aktuell haben die Werkstätten in der Regel längere Wartezeiten. Mit dem passenden Werkzeug kann man aber einfache Arbeiten auch selbst ausführen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN