Bild aus der Vogelperspektive: Das Hochwasser im Ahrtal. Viele Häuser stehen unter Wasser. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Boris Roessler)

Nach der Katastrophe im Juli 2021

Freitag, 27. Mai

STAND

In den von der Flutkatastrophe zerstörten Gebieten in Rheinland-Pfalz läuft der Wiederaufbau. Hier die Entwicklung bis zum 28. Mai.

Brückentag: Reisende kommen auch ins Ahrtal
18:30 Uhr

Viele Menschen nutzen den Brückentag in Rheinland-Pfalz für einen Kurzurlaub. Auch in das von der Flut zerstörte Ahrtal kommen inzwischen wieder Besucher, wie das Beispiel einer wiedereröffneten Jugendherberge in Bad Neuenahr-Ahrweiler zeigt.

Video herunterladen (16,3 MB | MP4)

Weiterer Abschnitt der Eifelbahnstrecke wieder befahrbar
14:15 Uhr

Auf der von der Flut massiv beschädigten Eifelstrecke läuft an diesem Samstag auf einem weiteren Teilstück der Zugverkehr wieder an. Die Strecke zwischen Auw an der Kyll sei bis Bitburg-Erdorf wieder befahrbar, teilte der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr (SPNV) Rheinland-Pfalz Nord am Freitag in Koblenz mit. Somit könnten Züge wieder vom Trierer Hauptbahnhof bis Bitburg-Erdorf fahren. Im Februar war ein erster Abschnitt zwischen Trier-Ehrang und Auw an der Kyll wieder in Betrieb gegangen. Ursprünglich war geplant gewesen, im Mai mit Zügen bereits bis Kyllburg fahren zu können, sagte der Verbandsdirektor des SPNV-Nord, Thorsten Müller. Es sei aber zu Verzögerungen gekommen, so dass diese Strecke wohl nun im Juni freigegeben werde. Im Sommer solle der Abschnitt bis nach Gerolstein folgen, bis Ende des Jahres bis nach Nettersheim in Nordrhein-Westfalen. Die Hochwasserkatastrophe im Sommer 2021 hatte die mehr als 150 Jahre alte Eifelstrecke auf vielen Abschnitten geradezu weggeschwemmt. Nach Angaben der Deutschen Bahn waren besonders die Brücken entlang der Kyll betroffen. Insgesamt erneuert die Bahn zwischen Trier-Ehrang und Nettersheim mehr als 20 beschädigte Brücken und Stützbauwerke. Zudem müssen rund 25 Bahnübergänge instandgesetzt und kilometerweise Gleise erneuert werden, wie die Bahn mitteilte.

Diskussion über Kosten für Gedenkveranstaltung
12:00 Uhr

Der Kreistag in Ahrweiler diskutiert am Dienstag erneut über die Gedenkveranstaltung zum Jahrestag der Flutkatastrophe. Bei den Fraktionen gibt es große Uneinigkeit darüber, wie viel die Veranstaltung kosten soll. Gegen die von Landrätin Cornelia Weigand (parteilos) veranschlagte Summe hat ein Bürger jetzt eine Petition gestartet. Knapp 2.000 Bürger haben diese Petition bereits unterschrieben - mit teils wütenden Kommentaren darunter. Das Geld lasse sich an anderer Stelle besser investieren als in eine Gedenkfeier. Die Menschen im Ahrtal benötigten schnellstmöglich finanzielle Hilfen. Die Landrätin hatte im April die Summe von 155.000 Euro für die Gedenkveranstaltung angesetzt.

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Nach Kritik an hohen Kosten Kreistag Ahrweiler stimmt für kleinere Gedenkveranstaltung für Flut

Die Gedenkveranstaltung zum Jahrestag der Flutkatastrophe im Juli soll in einem kleineren Rahmen stattfinden als ursprünglich geplant. Dafür hat der Kreistag am Dienstag gestimmt.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Aktuelle Berichte, Videos und Reportagen Dossier: Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz

Unvorstellbare Wassermassen haben in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 die Region Trier und das Ahrtal in der Eifel getroffen. Die Folgen: Viele Tote und Verletzte und Schäden in Milliardenhöhe.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Rekonstruktion einer Katastrophe Was ist in der Flutnacht passiert? - Ein Protokoll

Knapp ein Jahr nach der Jahrhundertflut im Ahrtal hat der Untersuchungsausschuss viele Zeugen befragt, um Klarheit zu gewinnen: Wie konnte es zu einer solchen Katastrophe kommen?  mehr...

Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz Hochwasser 2021: Auf einer Karte die aktuelle Lage in allen Orten

Unvorstellbare Regenmengen haben am 14. und 15. Juli 2021 zur größten Naturkatastrophe in der Geschichte von Rheinland-Pfalz geführt. Auf unserer Karte zeigen wir die betroffenen Orte.  mehr...

Ahrweiler, Antweiler, Altenahr, Schuld, Insul, Bad Neuenahr-Ahrweiler

SWR-Datenanalyse zur Flutkatastrophe an der Ahr Noch 2 Vermisste - Aktuelle Daten und Fakten

Mehr als 130 Tote, Tausende sind obdachlos. Hunderte Gebäude sind weggerissen. Satellitenbilder zeigen annähernd, wie groß die Zerstörung an der Ahr ist. Eine SWR-Datenanalyse.  mehr...

Landkreis Ahrweiler

Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz Wie das Hochwasser in der Eifel so katastrophal werden konnte

Binnen weniger Stunden haben sich kleine Flüsse in der Eifel in reißende Ströme verwandelt. Dass das Hochwasser so schnell so katastrophal werden konnte, hat mehrere Ursachen.  mehr...

Ahrweiler

HOCHWASSER-KATASTROPHE IN RHEINLAND-PFALZ Diese fünf Dinge sollten Sie wissen, wenn Sie helfen wollen

Nach dem Hochwasser laufen die Aufräumarbeiten im Ahrtal auf Hochtouren. Wir haben zusammengefasst, wie auch Sie jetzt helfen können - vor Ort oder mit Spenden.  mehr...

#Zusammenhalten im Südwesten Hochwasser in RLP: So können Sie spenden und helfen

Nach der zerstörerischen Jahrhundertflut im Juli 2021 befinden sich viele Orte im Wiederaufbau. Hier finden Sie Anlaufstellen und Spendenkonten, um zu helfen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR