Die DFB-Elf sitzt in diesem Bus, der auf dem Weg zum Viertelfinale gegen Spanien in Stuttgart ist.

Das war der BW-Newsticker am Freitag

BW-Newsticker am Morgen: EM: Spanien-Deutschland in Stuttgart, Unbekannte sprengen Geldautomaten, Bodensee: Touristen kentern beim Rudern

Stand
Autor/in
Berkan Cakir
SWR Aktuell-Redakteur Berkan Cakir

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Berkan Cakir.

Macht's gut!

Es ist 10 Uhr, damit endet heute unser BW-Newsticker. Ich verabschiede mich, wünsche einen guten Start ins Wochenende und denen, die die EM verfolgen, viel Spaß heute Abend bei den Viertelfinalspielen.

Am Montag begrüßt euch hier mein Kollege Johannes Böhler, der euch dann alles Wichtige aus und für Baden-Württemberg liefert. Bis dahin findet ihr alle Nachrichten für das Land wie gewohnt auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, in unserem Newsletter am Morgen, auf WhatsApp, bei Instagram, Facebook und X (früher Twitter) und natürlich auch im Radio und TV.

EM-Viertelfinale: Peter Schilling tippt Sieg für Deutschland

Auch Musiker Peter Schilling fiebert heute Abend mit der deutschen Nationalmannschaft beim EM-Viertelfinale gegen Spanien mit. Der Sänger des Kult-Hits "Major Tom", das nach Toren der DFB-Elf bei Heimspielen in Stadien ertönt, ist sich sicher: Die deutschen Fans in Stuttgart werden bei dem Duell gegen die Iberer ihre Mannschaft tragen. "Und wir haben trotz allem, auch wenn die Spanier hervorragend sind, auch eine tolle Mannschaft", sagte er am Donnerstag in Berlin auf der Stallwächterparty dem SWR. Schillings Tipp: "Ich glaube, es geht 3:4 aus - für Deutschland."

Wehmut: Abriss von altem Eisstadion in Mannheim lässt viele Fans sentimental werden

Was haben die Kufencracks aus Mannheim im alten Eisstadion für Schlachten geschlagen - und auch viele Weltstars wie Tina Turner, Bon Jovi oder die Rolling Stones sind dort aufgetreten. Umso wehmütiger wird manch einer bei den aktuellen Bildern: Die Abrissarbeiten der Kultstätte gehen in die entscheidende Phase. "Ich kriege Gänsehaut. Wehmut ist dabei, aber es ist eben so. Die Zeit ist gezählt", sagt Christian Werner, der technische Projektleiter und für den Abriss des alten Eisstadions verantwortlich. "Erich Weishaupt 1:0 gegen EV Füssen, ganz vorne in der ersten Reihe. Das macht heute noch Gänsehaut." Ein kleiner Trost für alle Fans des alten Eisstadions: Ein altes Relikt bleibe nämlich erhalten und ziehe bald um, sagt Bauleiter Christian Werner. Ein altes Stück der Stehplatzränge wird aufgehoben und auf dem Udo-Scholz-Platz an der SAP Arena wieder aufgebaut. Damit hätten die Fans aus Mannheim auch eine kleine Erinnerung an das alte Eisstadion am Friedrichspark.

Noch ist das alte Eisstadion gut zu erkennen, aber die Sitzreihen sind schon weg
Noch ist das alte Eisstadion gut zu erkennen, aber die Sitzreihen sind schon weg

Blick nach Berlin: Ampel einig bei Haushalt

Nach monatelangen Verhandlungen gibt es in der Ampelkoalition einen Durchbruch beim Bundeshaushalt 2025 und dem "Wachstumspaket". Klar ist auch: Die Schuldenbremse soll eingehalten werden. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) und Finanzminister Christian Lindner (FDP) wollen sich auf einer gemeinsamen Pressekonferenz um 11 Uhr dazu äußern.

Freilassung mutmaßlicher Automatensprenger: Fassungslosigkeit in Offenau

Die fünf mutmaßlichen Geldautomatensprenger, die unter anderem auch für die Sprengung eines Geräts in Offenau (Kreis Heilbronn) verantwortlich sein sollen, sind vorerst wieder auf freiem Fuß. Ein Richter in den Niederlanden hat die Männer - einen Tag nach der Festnahme - unter Auflagen wieder freigelassen. Im Ort ist man fassungslos. Bürgermeister Michael Folk sagte im SWR, dass es für ihn "völlig unverständlich" sei, wie Menschen freigelassen werden können, die 21 Geldautomaten in die Luft gejagt und einen Millionenschaden angerichtet haben sollen. Bis die Filialen in der Markthalle wieder öffnen können, dürfte es noch dauern. Mit etwa drei Monaten rechnet der Kämmerer der Gemeinde Holger Leister für die Reparaturen. Bei der Sprengung ist ein Schaden von rund einer halben Million Euro an der Markthalle entstanden. Die Händlerinnen und Händler müssen seitdem auf provisorische Stände ausweichen und verkaufen ihre Waren derzeit auf dem Parkplatz davor.

Mein Kollege Oliver Diesem war in Offenau und hat sich umgehört, wie die Menschen auf die Nachricht reagiert haben:

Stuttgart: Jäger dürfen Waschbären schießen

Waschbären breiten sich nicht nur im Wald aus, sondern wüten auch im Stuttgarter Stadtgebiet. Das ist sowohl für die Natur als auch für die Menschen ein Problem, beispielsweise wenn die Tiere das Dach beschädigen, um sich dort anzusiedeln. "Ich habe schon Einsätze gehabt, bei denen der Schaden bis zu 50.000 Euro pro Dach lag", sagt Stadtjäger Jürgen Friedle. In Stuttgart dürfen die Tiere nun bejagt werden.

Stuttgart

Immer mehr Schäden Waschbären im Raum Stuttgart: Stadtjäger soll Tiere schießen

Sie sehen süß aus, sind mittlerweile aber eine Plage. Waschbären breiten sich nicht nur im Wald aus, sondern wüten auch im Stuttgarter Stadtgebiet. Ein Stadtjäger schafft Abhilfe.

Landesschau Baden-Württemberg SWR BW

Micky Maus-Magazin: Donalds geheime Mission am Bodensee

Der berühmte Enterich besucht den Bodensee: Im neuen Micky Maus-Magazin kommt Donald Duck für eine geheime Mission ins Dreiländereck. Im Comic, bei dem er Jagd auf ein magisches Amulett in der Region macht, kommt die Ente unter anderem auch an der Mainau und Meersburg vorbei.

Meersburg

Donald Duck auf geheimer Mission Neues "Micky Maus"-Heft spielt am Bodensee

Generationen von Kindern sind mit ihm aufgewachsen – dem "Micky Maus"-Magazin. Die neue Ausgabe führt Donald Duck nun an den Bodensee.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Anklage nach Prügelattacke auf Lehrer in Wiblingen

Die Tat hatte im Februar für Schlagzeilen gesorgt: Ein ehemaliger Schüler soll seinem früheren Lehrer im Ulmer Stadtteil Wiblingen beim Verlassen der Schule mit einem Baseballschläger-ähnlichen Gegenstand massiv auf den Kopf geschlagen haben. Gestern wurde bekannt, dass Anklage wegen Totschlag erhoben wird. Der Lehrer habe durch den Angriff eine lebensgefährliche Kopfverletzung erlitten und die Tat dank einer schnellen notärztlichen Versorgung überlebt, so die Staatsanwaltschaft. Er lag tagelang auf der Intensivstation und leidet noch immer an den Folgen. Die Sonderkommission "Säge" hatte den Verdächtigen nach umfangreichen Ermittlungen drei Wochen nach der Tat festgenommen.

Audio herunterladen (374 kB | MP3)

EM-Viertelfinale: In Stuttgart herrscht heute Ausnahmezustand

Gesperrte Straßen, volle S-Bahnen, ein Fanmarsch, mehr Polizisten und vor allem der Wunsch nach einem Sieg und dem Einzug ins Halbfinale: Die Fußball-Welt blickt heute nach Stuttgart, wenn Deutschland auf Spanien trifft. Rund 60.000 Fans werden in der Stuttgart Arena erwartet. Weitere Zehntausende werden in Stuttgart das Spiel beim Public Viewing verfolgen. Entsprechend herrscht in der Stadt ein gewisser Ausnahmezustand - hier haben wir alle relevanten Infos zusammengetragen:

Stuttgart

Spanien - Deutschland Vor Viertelfinale in Stuttgart: Alle Infos zu Verkehr und Sicherheit bei der EM 2024

Das Spiel Spanien gegen Deutschland in Stuttgart ist für viele wie ein vorgezogenes Finale. Entsprechend voll wird es in der Stadt. Was heißt das für die Sicherheit und den Verkehr?

Landesweite Notfall-App geplant

Das neue Rettungsdienstgesetz soll vor seiner Verabschiedung im baden-württembergischen Landtag in einzelnen Punkten geändert werden. Wie der SWR aus Regierungskreisen erfahren hat, ist künftig eine landesweite Notfall-App geplant. Mit dem neuen Rettungsdienstgesetz sollen Leitstellen dazu verpflichtet werden, landesweit eine Kassen-finanzierte Notfall-App einzusetzen. Ärzte und medizinisch geschulte Ersthelfer werden bei Notfällen in ihrer Nähe über die App alarmiert und können die Erstversorgung sicherstellen. Nach Angaben der Grünen-Fraktion sollen im neuen Gesetz auch Voraussetzungen für Gemeinde-Notfallsanitäter geschaffen werden, um Rettungswagen-Fahrten bei leichteren Fällen, die keinen Notarzt erfordern, zu verhindern. Die Opposition fordert weitere Änderungen: Es müsse konkret festgelegt werden, welche Krankheitsbilder unter den Begriff "akuter Blaulichteinsatz" fallen, sagte der FDP-Abgeordnete Nico Weinmann dem SWR. Hier gebe es Ermessensspielraum, wo er nicht hingehöre.

Das Wetter am Freitag in BW

Heute Nachmittag werden sich viele wieder zum Public Viewing aufmachen: Um 18 Uhr beginnt das EM-Viertelfinale zwischen Spanien und Deutschland. Da sollte es dann möglichst trocken bleiben. Die Chancen dafür stehen in Baden-Württemberg gut: Denn zwischen Wolkenfeldern scheint immer wieder die Sonne. Im Breisgau sind sogar bis zu 26 Grad drin.

Das aktuelle Wetter für euren Ort findet ihr immer in unserer SWR Aktuell-App oder auf unserer Wetter-Seite. Den Wetterbericht aus der SWR Aktuell-Sendung von gestern Abend seht ihr hier:

Video herunterladen (38,4 MB | MP4)

Schwaigern: Unbekannte sprengen Geldautomaten

Unbekannte haben einen Geldautomaten in Schwaigern (Kreis Heilbronn) gesprengt. Danach seien die Täter am frühen Freitagmorgen mit einem hochmotorisierten Sportwagen geflüchtet, sagte eine Polizeisprecherin. Anwohner hätten einen Knall gehört und die Polizei gerufen. Wie viel Geld die Täter mitnahmen und wie hoch der Schaden ist, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt. 

Schwaigern

Sparkasse will Filialen zukünftig nachts schließen Schon wieder: Unbekannte sprengen Geldautomaten in Schwaigern

Am frühen Freitagmorgen haben unbekannte Täter in Schwaigern einen Geldautomaten gesprengt. Danach seien sie in einem Sportwagen geflüchtet. Die Höhe der Beute ist noch unklar.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

So sieht es gerade auf den Straßen in BW aus

Ziemlich entspannte Verkehrslage am Freitagmorgen auf Baden-Württembergs Straßen: Bis auf einen "Mini-Stau" von einem Kilometer Länge auf der A6 zwischen Sinsheim und Walldorf melden die Verkehrsnachrichten bislang keine weiteren Einschränkungen.

Alle weiteren aktuellen Meldungen für eure Strecke findet ihr jederzeit in der SWR Aktuell App und hier:

EM in Stuttgart: Bundespolizei zieht positive Bilanz

Die Bundespolizei hat nach den bisherigen EM-Spielen in Stuttgart eine überwiegend positive Zwischenbilanz gezogen. Zu problematischen Situationen sei es allerdings immer wieder vor und nach den Gruppenspielen im S-Bahn-Bereich gekommen. Fans hätten sich dort durch das Schwenken von Fahnen in lebensgefährliche Situationen gebracht, hieß es von der Polizei. Denn durch die langen Fahnenstangen werde der Abstand zu den Oberleitungen kleiner und es könne zu einem tödlichen Stromschlag kommen - auch wenn die Fahne die Leitung nicht direkt berühre. Neben dieser Warnung freut sich die Bundespolizei über die Unterstützung von ausländischen Einsatzkräften. Die Kollegen aus den Gastländern könnten ihren Fans ohne Sprachbarriere eine Situation erklären und im Zweifel zur Deeskalation beitragen. Auch heute für das Spiel zwischen Spanien und Deutschland werden spanische Unterstützungskräfte in Stuttgart unterwegs sein.

Lucia Winterhalter wird neue badische Weinkönigin

Der badische Weinbauverband hat gewählt: Neue badische Weinkönigin ist Lucia Winterhalter. Die 25-jährige Winzerin aus Bad Krozingen-Schlatt (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) folgt Julia Noll aus Buggingen. "Den badischen Wein über die Grenze heraustragen und den jungen Leuten im Weinbau Perspektiven geben, das liegt mir sehr am Herzen", so die frisch gewählte Weinkönigin.

Hier geht es zum ganzen Interview:

Japankäfer in Basel gefunden - Behörden in BW alarmiert

Der Japankäfer fällt wie eine biblische Plage über Obstplantagen, Weinberge, Wälder, Grünanlagen und Gärten her und frisst alles kahl. Nach Funden in Basel ist man in Baden-Württemberg alarmiert. Nach Angaben des Landwirtschaftlichen Technologiezentrums Augustenberg in Karlsruhe hat sich die Bedrohungslage für den Südwesten des Landes damit deutlich verschärft. Es würden erste Maßnahmen ergriffen. In einigen grenznahen Regionen in Südbaden werden zusätzliche Käferfallen aufgebaut, außerdem wird das Monitoring intensiviert. In einem Umkreis von einem Kilometer um Käferfunde wird eine Befallszone ausgewiesen, und zusätzlich eine Pufferzone von fünf Kilometern. In dieser Pufferzone liegen dem Landwirtschaftlichen Technologiezentrum zufolge auch Teile der Gemeinden Grenzach-Wyhlen und Weil am Rhein (Kreis Lörrach). Das Ziel: verhindern, dass weibliche Käfer Eier ablegen.

Basel

Maßnahmen sofort umgesetzt Japankäfer bei Basel entdeckt: Behörden sind besorgt

Im Kanton Basel-Land wurde eine kleine Population der invasiven Japankäfer gefunden. Auch Gebiete im Landkreis Lörrach sollen Vorsichtsmaßnahmen umsetzen.

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Dreiland Aktuell SWR BW

Nachfahren der Familie Einstein treffen sich in Ulm zur Museumseröffnung

Wie das wohl sein muss, wenn Albert Einstein einer deiner Vorfahren war? Viele der Ur-Ur-Enkel, Urenkel und Enkel des weltbekannten Nobelpreisträgers sind in Einsteins Heimatstadt Ulm gekommen, um bei der Eröffnung des Museums "Die Einsteins" dabei zu sein. "Es sind so viele Verwandte da, von denen ich nicht einmal wusste", sagt zum Beispiel Benjamin Moos aus dem bayerischen Fürstenfeldbruck, dessen Großvater Alfred Moos ein Großneffe von Albert Einstein war. Dessen Fluchtgeschichte ist eines von vielen Ereignissen, die im neuen Museum erzählt werden.

Video herunterladen (47,1 MB | MP4)

Keime in Fontänen-Wasser nachgewiesen

Bei einem Fest in Rottenburg am Neckar (Kreis Tübingen) wurden am vergangenen Wochenende in einer Parkanlage neue Wasserfontänen eingeweiht. Und wie das so ist: Zahlreiche Kinder planschten dort. Merkwürdigerweise wurden viele danach krank. Jetzt ist ein Laborergebnis da und bestätigt den ersten Verdacht: Im Wasser der Fontänen wurden potenziell gesundheitsgefährdende Keime entdeckt. Das Wasser am Wasserspielplatz im Schänzle enthalte eine hohe Anzahl an Keimen, die geeignet sind, Magen-Darm-Erkrankungen hervorzurufen, teilte die Stadt mit.

Rottenburg am Neckar

Kranke Kinder durch Keime im Wasser Zieht Rottenburg nach? Andere Wasserspiele sind gechlort

Im Wasser wurden Darmkeime gefunden und Kinder bekamen Durchfall. Jetzt sucht Rottenburg nach Lösungen. Andere Orte sorgen vor und chloren das Wasser ihrer Fontänen.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

EM-Viertelfinale Spanien-Deutschland: Das Spiel mit den Statistiken

Heute Abend geht es für Deutschland um den Einzug ins Halbfinale der Heim-EM: Um 18 Uhr trifft die DFB-Elf in Stuttgart auf Spanien. Für viele Experten ist das so etwas wie das vorgezogene Finale dieser Fußball-Europameisterschaft. Wie üblich vor solchen Spielen kursieren die verschiedensten historischen Statistiken durchs Netz, die mal für einen Sieg Deutschlands, mal für einen Sieg Spaniens sprechen. Den "Gastgeberfluch" der Iberer hatten wir bereits erwähnt: Noch nie hat Spanien gegen ein Gastgeberland bei einem großen Turnier gewonnen. Allerdings gibt es da auch eine Statistik, die gegen einen deutschen Sieg spricht: Gegen Spanien hat Deutschland seit 36 Jahren kein Pflichtspiel mehr gewonnen. Welches Team bricht heute den Bann? Die deutschen Fans in Stuttgart sind jedenfalls positiv auf das Spiel gestimmt:

Video herunterladen (66 MB | MP4)

Touristengruppe kentert beim Rudern auf dem Bodensee

Glück im Unglück für fünf Menschen, die gestern Nachmittag auf dem Bodensee vor Friedrichshafen mit ihrem Ruderboot gekentert waren. Die Ausflügler im Alter zwischen 53 und 68 Jahren seien auf dem Weg von Meersburg nach Friedrichshafen gewesen, als kurz vor dem Ziel "spontan aufgetretener stärkerer Seegang" das Boot zum Kentern brachte, so die Polizei. Alle Insassen seien über Bord gegangen, zwei von ihnen konnten ans Ufer schwimmen. Die drei anderen wurden von einem Polizeiboot gerettet. Da sie Rettungswesten angehabt haben, hätten sie keine nennenswerten Verletzungen davongetragen, so die Polizei weiter.

Schweizer San-Bernardino-Route wieder befahrbar

Durch Straßenschäden bei starken Unwettern ist die wichtige Route von Baden-Württemberg in den Süden, die San-Bernardino-Route, von heute an wieder befahrbar - zumindest auf einem Fahrstreifen in jede Richtung. Die A13 gilt neben dem Gotthard-Tunnel als wichtige Nord-Südverbindung durch die Schweiz nach Italien. Entsprechend liefen die Reparaturarbeiten mit bis zu zehn Baggern auf Hochtouren. Eigentlich sollte die A13 in Höhe Lostallo für mehrere Wochen komplett gesperrt bleiben, denn Regenfälle hatten die Fahrbahn auf einer Länge von 200 Meter einfach weggerissen. Die teilweise Öffnung der Strecke bringt vor allem im Hinblick auf die bald beginnende Urlaubssaison zunächst einmal Entlastung für die Nord-Süd-Verbindung durch den Gotthardtunnel. Mit Staus sollte man aber trotzdem rechnen, wenn man Richtung Italien fährt. Denn die Strecke ist an der Stelle nicht nur einspurig, sondern das Tempo auch auf maximal 80 Kilometer pro Stunde begrenzt.

Straßenmarkierungen auf der A13
Eine gute Nachricht für alle Urlauber: Die Schweizer haben ihre A13, die von den Wassermassen unterspült worden war, nun doch schneller repariert als gedacht.

Das wird heute wichtig

Nach zwei spielfreien Tagen geht die Fußball-EM weiter: Die Viertelfinal-Spiele beginnen heute um 18 Uhr in Stuttgart mit der Partie Spanien - Deutschland. Die ARD zeigt das Spiel live. Mit einem Sieg würde das DFB-Team erstmals seit 2016 wieder ein Halbfinale bei einem großen Turnier erreichen.

Heute um 17 Uhr startet das internationale Donaufest in Ulm. Bis zum 14. Juli gibt es Kultur, Kulinarik, aber auch Politik, Austausch, Begegnungen aus zehn Donauländern - insgesamt 160 Einzelveranstaltungen. Außerdem öffnet ein Markt der Donauländer mit 100 Ständen. Das Donaufest findet alle zwei Jahre statt. Es steht bereits zum zweiten Mal im Zeichen des Krieges in der Ukraine und soll deshalb als ein Fest des Friedens gefeiert werden.

Im März hatte das BikiniARTmuseum in Bad Rappenau (Kreis Heilbronn) die original Badehose von David Hasselhoff aus der US-Fernsehserie "Baywatch" ersteigert. Nun widmet das BikiniARTmuseum "Baywatch" eine eigene Sonderausstellung und zeigt von heute an mehrere originale Exponate. Nicht nur von "The Hoff", sondern zum Beispiel auch den roten "Baywatch"-Badeanzug von Pamela Anderson, den das Museum schon 2023 ersteigert hatte. In der Kultserie hatte Anderson in den 1990er-Jahren an der Seite von Hasselhoff eine Rettungsschwimmerin gespielt.

Guten Morgen!

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Newstickers. Viele sprechen schon von einem vorgezogenen EM-Finale: In Stuttgart wird heute um 18 Uhr das Viertelfinale zwischen Deutschland und Spanien angepfiffen. Zumindest eine Statistik spricht dabei für die DFB-Elf - der "Gastgeberfluch": Das spanische Nationalteam hat bei großen Turnieren in insgesamt zehn Duellen noch nie gegen ein Gastgeberland gewonnen. Ob sich das heute wieder bewahrheitet?

Mein Name ist Berkan Cakir und bis 10 Uhr versorge ich euch hier mit allem Wichtigen aus und für Baden-Württemberg. Bei Fragen, Wünschen oder Kritik zum Newsticker erreicht ihr mich per Mail an newsticker-bw@SWR.de.

SWR Aktuell-Redakteur Berkan Cakir
SWR Aktuell-Redakteur Berkan Cakir

Der Ticker vom Donnerstag zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Donnerstag ++ EM: Spanier dürfen ins Stuttgarter DFB-Hotel ++ CO2-Ausstoß in BW sinkt ++ Landwirte befürchten Ernteausfälle ++

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Mehr von SWR Aktuell

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Rheinland-Pfalz

SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz Jetzt hier abonnieren: Newsletter mit RLP-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens direkt auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in RLP". Die News aus Ihrem Bundesland - bequem in Ihrem Mailpostfach.

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.