Rotbraune Nacktschnecken sitzen auf einem von ihnen fast abgefressenen Kopfsalat (Archivbild).

Das war der BW-Newsticker am Freitag

BW-Newsticker am Morgen: Landwirte klagen über Schneckenplage auf Gemüsefeldern, Regen sorgt für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller in Mannheim

Stand
AUTOR/IN
Johannes Böhler
Johannes Böhler

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Johannes Böhler.

Tschüss!

Es ist 10 Uhr - das war's mit dem heutigen BW-Newsticker am Morgen. Den nächsten Newsticker gibt es wieder am Montag, dann ist mein Kollege Simon Ukena für euch da.

Bis dahin findet ihr alle Nachrichten für das Land wie gewohnt auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, in unserem Newsletter am Morgen, auf WhatsApp, bei Instagram, Facebook und X, früher Twitter, und natürlich auch im Radio und TV.

Wie ÖPNV auf dem Land funktionieren kann

Entspannt mit dem Bus in gut 20 Minuten von Erbach-Dellmensingen (Alb-Donau-Kreis) nach Ulm pendeln - ohne Umsteigen und ohne Sorgen, dass ein Anschlussbus verpasst wird. Das ist die Linie 12 und die ist in dieser Form vielleicht bald Geschichte. Denn für 2027 steht eine Umgestaltung dieser Busverbindung im Raum, die das rund 15 Kilometer entferne Dellmensingen nicht mehr berücksichtigen soll. Das will eine Interessengemeinschaft verhindern.

Dellmensingen

"Zugehört" - Serie zur Kommunalwahl BW 2024 Bürgermobile, Radwege oder Busse: Wie ÖPNV auf dem Land funktionieren kann

In Dellmensingen droht ein kleiner Verkehrs-GAU. Denn die Stadt Ulm überlegt, ihre direkte Busverbindung zu dem Erbacher Teilort zu streichen. Doch es gibt Widerstand.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Unbekannte sprengen Geldautomaten

In Kupferzell (Hohenlohekreis) haben Unbekannte letzte Nacht einen Geldautomaten in die Luft gesprengt. Anwohner in Kupferzell berichteten von einem lauten Knall, wie eine Polizeisprecherin heute Morgen sagte. Von der Explosion waren demnach keine weiteren Gebäude betroffen. Es werde vermutet, dass es sich um zwei maskierte Täter gehandelt habe. Sie seien von Kupferzell in Richtung Feßbach geflüchtet. Bei einer Fahndung wurden die Tatverdächtigen allerdings nicht gefunden. Zur Höhe des Schadens und des erbeuteten Geldes könne zunächst keine Aussage getroffen werden, hieß es weiter. Verletzt worden sei niemand. Das Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Überzeugte Europäer: Polnisch-deutsches Ehepaar hat Eisernen Vorhang überwunden

Gabriela und Walter Skolaut aus Heidelberg sind seit den Achtzigerjahren ein Paar. Sie haben sich kennengelernt, als Polen noch zum Ostblock gehörte und solche Beziehungen eigentlich nicht vorgesehen waren. Dennoch haben sie geheiratet und sind bis heute zusammen. Bei der Europawahl ihre Stimmen abzugeben, ist für die beiden selbstverständlich.

Heidelberg

Geheiratet haben Sie noch in Zeiten des "Kalten Krieges" Polnisch-deutsches Ehepaar aus Heidelberg glaubt an Europa

Sie ist gebürtige Polin, er Heidelberger. Kennengelernt haben sich Gabriela und Werner Skolaut in den 80er Jahren, als Polen noch zum sogenannten Ostblock gehörte. Die beiden sind überzeugte Europäer.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Mit der Europawahl am 9. Juni lassen wir euch natürlich nicht alleine: Hier findet ihr eine Übersicht von uns mit wichtigen Infos. Auch der Wahl-O-Mat ist natürlich mit dabei.

Instagram: Nutzer über Angriff auf Theatergruppe betroffen

Werfen wir noch einen Blick auf Social Media: Auf Instagram sorgt der Angriff gegen eine Theatergruppe beim Queer Festival Heidelberg für große Betroffenheit. Ein Nutzer schreibt unter unserem Beitrag zu dem Vorfall: "Ich hoffe, dass die Täter gefasst werden". Ein anderer ist der Meinung, dass es für solche Gewalt härtere Strafen geben müsse. "Die laschen Bewährungsstrafen bei uns und wenige Jahre Knast schrecken doch niemanden ab."

Laut einer gemeinsamen Stellungnahme des Performance Theater Heidelberg (PTH) mit den Veranstaltern des Festivals sowie dem Veranstaltungsort Karlstorbahnhof soll eine Gruppe junger Menschen Mitglieder des PTH-Ensembles zunächst aggressiv auf deren geschlechtliche Identitäten und sexuellen Orientierungen angesprochen haben. Als sich die drei Ensemblemitglieder von der Gruppe entfernten, habe man sie mit Steinen beworfen und körperlich angegriffen. Gegen die Angreifer wurde Anzeige erstattet, die Polizei ermittelt.

So kämpfen BW-Kommunen gegen Leerstand

Das Thema ist seit Jahren ein Dauerbrenner in der Kommunalpolitik vieler Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg: Der Einzelhandel in der Innenstadt stirbt, zurück bleiben leere Schaufenster. Deshalb achten viele Wählerinnen und Wähler darauf, was die Parteien und Listen anlässlich der Kommunalwahl dazu sagen. Beispiele aus Stuttgart, Reutlingen und dem Breisgau zeigen, wie unterschiedlich die Kommunen das Problem lösen wollen.

Baden-Württemberg

"Zugehört"-Serie zur Kommunalwahl BW 2024 Innenstädte in BW: So kämpfen Städte und Gemeinden gegen leere Läden

Kaufhäuser verschwinden, Schaufenster veröden - das verbindet Stuttgart und Reutlingen mit vielen Kleinstädten im Land. Wie können Innenstädte und Ortskerne gerettet werden?

Jetzt abonnieren: BW-Newsletter am Morgen

Neben unserem WhatsApp-Kanal gibt es einen weiteren Weg, auf dem wir euch mit Nachrichten versorgen: den BW-Newsletter am Morgen. Einfach abonnieren und schon senden wir die News an jedem Werktag morgens in euer Mailpostfach:

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Stocherkahnrennen in Tübingen fand trotz starker Strömung statt

Erst spät am Vormittag hatten die Verantwortlichen gestern grünes Licht für das Spektakel auf dem Neckar in Tübingen gegeben. Die Strömung des Flusses sei zwar ordentlich, doch man könne das Stocherkahnrennen verantworten, hieß es seitens der DLRG. Aus Sicherheitsgründen sollte ein zweites Boot das Rettungsteam unterstützen.

Gewonnen hat das Team Orang Ukahn - keine Burschenschaft, sondern eine Gruppe von Tübinger Freundinnen und Freunden. Bei der Kostümparade traten sie noch im pinken Fellkostüm an, gestochert haben die Orang Ukahns dann in schwarzen Outfits.

Die Sieger des Stocherkahnrennens in Tübingen 2024
Pink und ganz schön glücklich: Die Gewinner des Stocherkahnrennens in Tübingen freuen sich über ihren Sieg auf dem Neckar.

Etwa 500 Menschen bei traditionellem Fronleichnamsprozession in Walldürn

Zur traditionellen Fronleichnamsprozession in Walldürn (Neckar-Odenwald-Kreis) sind am Donnerstag nach Angaben des zuständigen katholischen Pfarramtes rund 500 Menschen gekommen. Das waren etwas weniger als erwartet. Die Verantwortlichen hatten mit etwa 800 Pilgern gerechnet.

Walldürn

Wetter bleibt weitestgehend trocken Etwa 500 Menschen bei traditioneller Fronleichnamsprozession in Walldürn

Die traditionelle Fronleichnamsprozession in Walldürn musste entgegen vorheriger Befürchtungen wegen des Wetters nicht abgesagt werden. Es kamen aber weniger Pilger als sonst.

SWR4 am Feiertag SWR4

Heilbronn richtet Parkplätze für Leih-E-Scooter ein

Die Stadt Heilbronn geht gegen das Wildparken von E-Scootern vor und richtet derzeit insgesamt 22 Stationen im Stadtgebiet ein. Einige der neuen Parkplätze sind bereits fertiggestellt. Diese befinden sich vor allem an den ÖPNV-Punkten wie Haltestellen oder dort, wo besonders viele Menschen hinwollen.

Heilbronn

Auch andere Städte in BW verschärfen Regeln Gegen das Wildparken: Heilbronn richtet Parkplätze für Leih-E-Scooter ein

Die Stadt Heilbronn geht gegen falsch abgestellte E-Scooter vor. Dafür richtet sie im Zentrum sogenannte Sharingstationen ein.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Schneckenplage macht Landwirten zu schaffen

Weil es in den vergangenen Wochen so viel geregnet hat, sind auch deutlich mehr Schnecken als sonst auf den Gemüsefeldern unterwegs. Laut dem Landesbauernverband Baden-Württemberg betrifft die Schneckenplage das ganze Land. Landwirte wie Daniel Jung aus Jagsthausen (Kreis Heilbronn) sorgen sich deshalb um ihre Ernte. Mindestens jede zweite, teilweise auch jede Pflanze auf seinen Feldern sei von der Schneckenplage betroffen, so Jung. Und nicht nur über seine Gemüsefelder, sondern auch über Kürbisse, Zucchini und den Zuckermais fielen die Schnecken her, sagt er. Der Landwirt muss deshalb Schädlingsbekämpfer auf die Felder bringen, das sogenannte Schneckenkorn - und zwar in deutlich größeren Mengen als üblich.

Oedheim

Fast jede Pflanze in Heilbronn-Franken betroffen Schneckenplage macht Gemüsebauern zu schaffen

Fast jede Gemüsepflanze auf dem Acker wird aktuell von Schnecken zerfressen. Der Landesbauernverband spricht von einer Plage. Die Landwirte fürchten deshalb um ihren Ertrag.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

WhatsApp-Kanal für Baden-Württemberg von SWR Aktuell

Ein Hinweis in eigener Sache: Ab sofort versorgen wir euch auch über WhatsApp mit allem, was für Baden-Württemberg wichtig ist. Dort bekommt ihr dreimal täglich die wichtigsten News - kompakt, konstruktiv und abwechslungsreich. Wenn ihr mögt, könnt ihr die Beiträge direkt an die Familie und Bekannte weiterleiten, an Umfragen teilnehmen und so selbst den Kanal mitgestalten. Alle Infos zum Kanal haben wir euch in diesem Artikel zusammengefasst, dort erfahrt ihr auch, wie ihr die News ab sofort direkt per WhatsApp aufs Handy bekommt:

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Weltnichtrauchertag: Bestandsaufnahme in Ulm

Wie bereits erwähnt, ist heute Weltnichtrauchertag - Zeit für eine Bestandsaufnahme: Die Zahl der Raucherinnen und Raucher unter Jugendlichen ist seit Jahren rückläufig. Fast die Hälfte der 18- bis 25-Jährigen gab bei einer Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung im vergangenen Jahr an, noch nie geraucht zu haben.

In den Jahren vor 2007 war das Rauchen in Gaststätten noch ein Streitthema erster Ordnung. Seitdem gibt es das Landesnichtraucherschutzgesetz. Im Jahr 2009 trat in Baden-Württemberg schließlich eine Spezialregelung für Gaststätten in Kraft. An der Linie zwischen denen, die rauchen, und denen, die es nicht tun, scheint in den Gaststätten dauerhaft Frieden eingekehrt zu sein. Wir haben nachgefragt, wie die Lage bei einzelnen Gaststätten in Ulm ist.

Ulm

Bilanz am Weltnichtrauchertag So denken Raucher und Nichtraucher heute über das Rauchverbot in Gaststätten

Im Jahr 2007 war es noch ein umstrittenes Thema: Rauchen in Gastwirtschaften. Zum Weltnichtrauchertag eine Bestandsaufnahme: Die liberale Gangart im Land hat sich wohl bewährt.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Blick auf die Straßen in Baden-Württemberg

Etwas Zeit verliert ihr auf der A8 Karlsruhe Richtung Stuttgart zwischen Pforzheim-West und Pforzheim-Ost. Wegen der Baustelle stockt der Verkehr auf fünf Kilometern, die Fahrt verzögert sich um zirka eine Viertelstunde.

Im Alb-Donau-Kreis ist die Kreisstraße zwischen Beuren und Illerrieden wegen Hochwassers in beiden Richtungen gesperrt.

Ansonsten läuft der Verkehr aktuell flüssig auf den Straßen in Baden-Württemberg.

Den kompletten Überblick für eure Strecke findet ihr jederzeit hier:

Starkregen: Überflutete Straßen und vollgelaufene Keller in Mannheim

Starke Regenfälle haben in Mannheim zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen geführt. Vor allem im Stadtteil Seckenheim liefen gestern Abend Keller voll, teilweise wurden Straßen überflutet, wie die Feuerwehr am Abend mitteilte. Die Feuerwehr war mit Tauchpumpen und Wassersaugern im Einsatz. Verletzte habe es nicht gegeben, hieß es.

Baden-Württemberg

1.300 Menschen sollen Häuser verlassen Höchste Unwetter-Warnstufe - Im Osten von BW droht Jahrhundert-Hochwasser

Über das Wochenende wird in BW starker Dauerregen erwartet. Örtlich drohen Überflutungen, vor allem an Donau- und Neckarzuflüssen. In Meckenbeuren wird 1.300 Menschen geraten ihre Häuser zu verlassen.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Historisches Urteil: Geschworene sprechen Trump schuldig

Werfen wir einen Blick in die USA: Mit Donald Trump ist dort gestern zum ersten Mal in der Geschichte des Landes ein ehemaliger Präsident strafrechtlich verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte Trump vorgeworfen, er habe seine Aussichten auf einen Erfolg bei der Präsidentschaftswahl 2016 durch die Zahlung von 130.000 Dollar Schweigegeld an die Pornodarstellerin Stormy Daniels verbessern wollen und den Geldfluss anschließend unrechtmäßig verbucht. Obwohl die - von keiner Seite bestrittene - Zahlung selbst nicht illegal war, soll der heute 77-Jährige bei der Erstattung des Betrags an seinen damaligen persönlichen Anwalt Michael Cohen Unterlagen manipuliert haben, um den wahren Grund der Transaktion zu verschleiern. Dadurch habe er sich der illegalen Wahlkampf-Finanzierung in 34 Fällen schuldig gemacht. Trumps Anwälte hatten argumentiert, es habe sich um gewöhnliche Anwaltshonorare gehandelt. Die Geschworenen befanden Trump in allen Anklagepunkten für schuldig. In einer kurzen Stellungnahme vor dem Gerichtssaal bezeichnete Trump die Entscheidung als "Schande". Sein Anwalt kündigte an, Berufung gegen das Urteil einzulegen.

Deutlich mehr Pflegebedürftige in Baden-Württemberg

Die Zahl der Pflegebedürftigen ist explosionsartig gestiegen, sagte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) Anfang der Woche. Im vergangenen Jahr seien rund 35.000 Pflegebedürftige mehr als in den Vorjahren üblich dazugekommen. Das hätten Berechnungen des Spitzenverbandes der Krankenkassen GKV ergeben. Der Grund: Die Babyboomer werden nun nach und nach ebenfalls pflegebedürftig. Auch in Baden-Württemberg ist die Tendenz steigend.

Baden-Württemberg

Babyboomer-Anteil mit Pflegebedarf wächst Droht der Pflege-Kollaps? Immer mehr Pflegebedürftige auch in BW

Von einem explosionsartigen Anstieg der Pflegebedürftigen hat Bundesgesundheitsminister Lauterbach Anfang der Woche gesprochen. Auch in Baden-Württemberg ist die Tendenz steigend.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Weltnichtrauchertag: Gesundheitsorganisationen fordern weitere Verkaufsbeschränkungen

Anlässlich des Weltnichtrauchertags fordert ein Bündnis von Gesundheitsorganisationen, den Verkauf von Zigaretten in Supermärkten und Tankstellen zu untersagen. Stattdessen sollten die Tabakprodukte und E-Zigaretten nur noch in lizenzierten Fachgeschäften verkauft werden, sagte Katrin Schaller vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg. "Die gesundheitsgefährlichen Produkte sind noch immer viel zu stark präsent im Alltag - die Menschen sind dem Kaufanreiz ausgesetzt, wenn sie in der Warteschlange an der Supermarktkasse oder Tankstellentheke stehen." Enorm wichtig sei auch ein Werbeverbot an solchen Orten. Bisher ist Werbung am Verkaufsort noch erlaubt. Das DKZF und die anderen Organisationen sprechen sich zudem für eine Einheitsverpackung bei Tabakprodukten aus - Marken sollen nicht mehr zu erkennen sein. "Alle Packungen sollten olivgrün sein und in der gleichen Schriftart den Markennamen enthalten", erläuterte Schaller. "Auch die Verpackung ist eine Werbefläche, die in der Öffentlichkeit nichts zu suchen hat - daher sollte es die standardisierte Verpackung geben."

Das Wetter in Baden-Württemberg: Unwetterwarnung - viel Regen erwartet

Heute erwartet uns in Baden-Württemberg ergiebiger Dauerregen - mit wenigen Auflockerungen am Oberrhein. Die Temperaturen erreichen zehn bis 18 Grad Celsius. Die Wetterprognosen für das Wochenende verheißen für manche Regionen in Baden-Württemberg nichts Gutes: Überflutungen sind nicht ausgeschlossen. Der Deutsche Wetterdienst gab bereits gestern eine Unwetterwarnung für das Land heraus.

Das aktuelle Wetter für euren Ort findet ihr immer in unserer SWR Aktuell-App oder auf unserer Wetter-Seite. Den Wetterbericht aus der SWR Aktuell-Sendung von gestern Abend seht ihr hier:

Video herunterladen (36,5 MB | MP4)

Das wird heute wichtig in Baden-Württemberg

Die Klimabewegung "Fridays for Future" ruft für heute in rund 90 Städten bundesweit zu Demonstrationen vor der Europawahl auf. Proteste sind auch in Stuttgart und Freiburg geplant. Die Aktivistinnen und Aktivisten wollen auf die Bedeutung der Europäischen Union (EU) bei der Bewältigung der Klimakrise aufmerksam machen.

Heute ist Weltnichtrauchertag. Die Zahl der Raucherinnen und Raucher unter Jugendlichen ist seit Jahren rückläufig. Fast die Hälfte der 18- bis 25-Jährigen gab bei einer Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung im vergangenen Jahr an, noch nie geraucht zu haben. In Tübingen gibt es seit genau einem Jahr am Universitätsklinikum die Mobile Raucherambulanz. Sie unterstützt stationäre Patientinnen und Patienten dabei, mit dem Rauchen aufzuhören.

Ein Tief zieht von den Alpen bis nach Polen, es kann nach Ansicht von Meteorologen zum Teil ergiebigen Dauerregen bringen. Den Experten zufolge sind Überflutungen möglich, viele Flüsse führen ohnehin mehr Wasser als sonst, die Böden sind feucht und können keinen Niederschlag mehr aufnehmen. Der Deutsche Wetterdienst warnt, Überflutungen von Straßen und Erdrutsche seien möglich.

Bundesweite Klima-Demos von "Fridays for Future"

Die Aktivistinnen und Aktivisten von "Fridays for Future" rufen für heute in rund 90 Städten bundesweit zu Demonstrationen vor der Europawahl auf. In Baden-Württemberg sollen die Proteste unter anderem in Stuttgart, Tübingen, Mannheim und Freiburg stattfinden. Die Bewegung fordert den EU-weiten Ausstieg aus Kohle, Öl und Gas bis 2035 sowie eine Verdopplung der Investitionen in erneuerbare Energien und klimaneutrale Industrien. Das neue EU-Parlament müsse sich klar für Klimaschutz und Demokratie entscheiden, sagte Frieda Egeling, Sprecherin von "Fridays For Future Berlin" in einer Mitteilung.

Baden-Württemberg

Aktionen vor der Europawahl "Fridays-for-Future"-Demos in BW: Viel Regen und weniger Teilnehmer als erwartet

Kurz vor der Europawahl hat die Klimabewegung "Fridays for Future" zu Demos für Klimaschutz und Demokratie aufgerufen. In BW erschwerte regnerisches Wetter die Demos.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Kriminelle betrügen beim Deutschlandticket

Immer mehr Verkehrsverbünde in Baden-Württemberg klagen über einen massiven Betrug beim Deutschlandticket. Kriminelle nutzen dabei falsche oder gestohlene Kontodaten für die Bestellung. Die Abbuchung geht dann nicht durch. Dadurch sind beim Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV), dem Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) und anderen Verbünden bereits Schäden von über 200.000 Euro entstanden. Der Freiburger Verkehrsverbund bietet deshalb aktuell das Deutschlandticket nur als Chipkarte an. Das habe den Betrug deutlich eingedämmt.

Baden-Württemberg

Stuttgarter VVS am stärksten betroffen Massiver Betrug beim Deutschlandticket-Kauf in BW

In Baden-Württemberg berichten Verkehrsunternehmen von Betrügereien beim Verkauf des Deutschlandticket. Kriminelle nutzen dabei falsche oder gestohlene Kontodaten von Verbrauchern.

Nachrichten, Wetter SWR Kultur

Ritter Sport-Chef verteidigt Entscheidung: "Auch russische Kinder essen gerne Schokolade"

Der Chef des Schokoladenherstellers Ritter Sport, Andreas Ronken, hat sein Festhalten am Russland-Geschäft verteidigt. "Auch russische Kinder essen gerne Schokolade", sagte er gestern dem "Focus". Der Krieg werde zudem nicht von Nahrungsmittelrestriktionen gewonnen. "Unsere Entscheidung war richtig, und ich würde sie wieder genauso treffen", sagte der Geschäftsführer. Russland sei für Ritter Sport der zweitgrößte Markt. "Wenn wir da rausgegangen wären, hätten wir 200 Leute am Standort Waldenbuch freistellen müssen." Das Unternehmen aus Waldenbuch in Baden-Württemberg war nach Beginn des Krieges stark dafür in die Kritik geraten, weiter Schokolade nach Russland zu liefern. Ritter Sport hatte den Schritt unter anderem mit Auswirkungen für die Produktion begründet, wovon letztlich auch die Kakaobauern in Westafrika, Mittel- und Südamerika betroffen wären. Das Unternehmen beschloss, nicht mehr in den russischen Markt zu investieren, Werbung zu stoppen und den Gewinn aus Russland an humanitäre Hilfsorganisationen zu spenden.

Guten Morgen!

Mein Name ist Johannes Böhler. Ich versorge euch bis 10 Uhr hier in unserem BW-Newsticker am Morgen mit allen wichtigen Nachrichten aus und für Baden-Württemberg. Bei Fragen, Wünschen oder Kritik schreibt mir eine Mail an newsticker-bw@SWR.de.

Johannes Böhler
Johannes Böhler

Der Ticker vom Mittwoch zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Mittwoch ++ Satellit aus Immenstaad ins All geschossen ++ Suche nach Vermisstem: Toter im Bodensee gefunden ++

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Mehr von SWR Aktuell

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Rheinland-Pfalz

SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz Jetzt hier abonnieren: Newsletter mit RLP-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens direkt auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in RLP". Die News aus Ihrem Bundesland - bequem in Ihrem Mailpostfach.