Wolfagang Schäuble im Bundestag

Das war der BW-Newsticker am Morgen

BW-Newsticker am Morgen: Wolfgang Schäuble ist tot, Arztpraxen geschlossen wegen Streik, Diskussion um toten Wolfswelpen

Stand
AUTOR/IN
Berkan Cakir
SWR Aktuell-Redakteur Berkan Cakir

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Berkan Cakir.

Ciao!

Das war der Newsticker am Morgen für heute. Ich hoffe, ihr fühlt euch gut informiert! Morgen übernimmt an dieser Stelle mein Kollege Johannes Böhler.

Bis dahin findet ihr alle Nachrichten aus Baden-Württemberg wie gewohnt auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, in unserem Newsletter am Morgen, bei Instagram, Facebook und X, früher Twitter, und natürlich auch im Radio und TV.

Finanzminister Bayaz über Wolfgang Schäuble

Der baden-württembergische Finanzminister Danyal Bayaz (Grüne) hat bestürzt auf den Tod des CDU-Politikers Wolfgang Schäuble reagiert. "Mit Wolfgang Schäuble verliert Deutschland einen Jahrhundertpolitiker. Er steht in einer Reihe mit Kanzlern und Bundespräsidenten", so Bayaz auf X, ehemals Twitter. Deutschland habe Schäuble viel zu verdanken. Der langjährige CDU-Politiker verstarb gestern Abend im Alter von 81 Jahren.

Mit Wolfgang #Schäuble verliert Deutschland einen Jahrhundertpolitiker. Er steht in einer Reihe mit Kanzlern & Bundespräsidenten. 🇩🇪 hat ihm viel zu verdanken. Ich erinnere mich gerne an inspirierende Gespräche im Bundestag. Mein herzliches Beileid an die Familie und viel Kraft!

Wolfgang Schäuble ist tot

Der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble aus Freiburg ist tot. Der CDU-Politiker sei im Kreise seiner Familie zu Hause gestern Abend gegen 20 Uhr friedlich eingeschlafen, teilte die Familie heute der Deutschen Presse-Agentur mit. Schäuble war in seiner langen politischen Laufbahn Minister, CDU-Chef, Fraktionsvorsitzender und Präsident des Deutschen Bundestages.

Nach langer Krankheit Früherer Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble ist tot

Der aus Baden-Württemberg stammende frühere Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) ist gestorben. Das teilte seine Familie am Mittwoch mit.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Viele Besucher für Hängebrücke bei Todtnau

Die Erwartungen der "Black-Forest-Line"-Betreiber wurden übertroffen: Gut 150.000 Interessierte haben die neue Hängebrücke über dem Todtnauer Wasserfall im Kreis Lörrach seit der Eröffnung an Pfingsten besucht. Ursprünglich hatte der Investor mit 100.000 Besuchern in diesem Jahr gerechnet. Die sogenannte Black-Forest-Line ist rund einen halben Kilometer lang und - nach Angaben des Investors - die längste Hängebrücke im Schwarzwald.

Deutliche Niederlage für Tübinger Basketballer - Ulm verliert ebenfalls

Nicht nur im Eishockey, sondern auch im Basketball kann von einem besinnlichen 2. Weihnachtsfeiertag keine Rede sein. Hoch her ging es gestern beispielsweise in Tübingen, wo die heimischen Tigers niemand geringeren als den FC Bayern München empfangen haben. Allerdings blieb die Weihnachts-Überraschung aus: Der schwäbische Aufsteiger überzeugte nur phasenweise und agierte in der Offensive oft zu einfallslos. Am Ende hieß es 96:74 (46:32) für die Gäste.

Eine Niederlage gab es auch für den Deutschen Meister. Ratiopharm Ulm hat im Eurocup sein Heimspiel gegen Turk Telekom Ankara mit 79:85 (41:40) überraschend verloren. Ulm hatte zuvor fünf von sechs Heimspielen in dem Wettbewerb gewonnen, während Ankara in der Fremde fünf von sechs Partien verlor.

Das wird wichtig im Januar

Zum neuen Jahr gibt es einige Änderungen: In Restaurants gilt wieder die volle Mehrwertsteuer, die Spritpreise steigen und der Zusatzbeitrag der Krankenkasse wird erhöht. Auf der anderen Seite steigen sowohl der Mindestlohn als auch das Bürgergeld.

Was die Bürgerinnen und Bürger im Januar erwartet, haben wir hier zusammengefasst:

Stuttgart

Mindestlohn, teurere Restaurant-Besuche und Bahn-Großbaustellen Das wird wichtig im Januar 2024 in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

E-Rezept, höherer Mindestlohn und volle Mehrwertsteuer auf Speisen in der Gastronomie: Mit dem Start in 2024 verändert sich in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg einiges.

ARD-Buffet Das Erste

Derbysieg: Schwenninger Wild Wings triumphieren bei den Adlern Mannheim

Von wegen "Stille Nacht": Hoch her ging es am gestrigen 2. Weihnachtsfeiertag in der Deutschen Eishockey-Liga - und das mit dem Baden-Württemberg-Derby in Mannheim: Die Adler empfingen die Wild Wings aus Schwenningen. Die Gäste gewannen das Landesduell in der Mannheimer Arena überraschend mit 5:3.

Wetteraussichten für Baden-Württemberg

Harmlose Wolken, ansonsten Sonnenschein und milde Temperaturen: Der Mittwoch hat für uns in Baden-Württemberg hervorragende Wetteraussichten parat. Vor allem im Süden zeigt sich die Sonne - nach anfänglichem Frühnebel - häufig. Die Temperaturen steigen auf 6 Grad am Titisee bis 12 Grad am Kaiserstuhl. Dazu weht schwacher Südwind mit starken bis stürmischen Böen im Schwarzwald und auf der Alb.

Das aktuelle Wetter für euren Ort findet ihr übrigens jederzeit in unserer SWR Aktuell-App oder auf unserer Wetter-Seite. Den Wetterbericht aus der SWR Aktuell-Sendung von gestern Abend seht ihr hier:

Video herunterladen (33,5 MB | MP4)

Wie geht es mit dem Riesen-Windrad bei Freiburg weiter?

Im vergangenen September wurde eines von zwei alten Windkrafträdern auf dem Freiburger Schauinsland gesprengt - es soll Platz her für ein neues, 229 Meter hohes Riesen-Windrad. Allerdings ruht die Baustelle vorerst. Die Verantwortlichen wollen abwarten, bis wieder stabil gutes Wetter herrscht, wie ein Sprecher der Ökostromgruppe Freiburg erklärte. Er verwies auf einen Windradflügel, der im November wegen des schlechten Wetters beim Transport durch die Ortenau steckengeblieben war. Das Risiko wolle man nicht noch einmal eingehen. Außerdem bleibe abzuwarten, ob die Lieferzeiten eingehalten werden. Frühestens im Mai sollen die Teile für den Turm des neuen Windrads angeliefert werden. Auf dem Schauinsland wird er dann zusammengesetzt und soll im November in Betrieb gehen.

So sah das vor wenigen Wochen aus, als der große Flügel nicht mehr weiter transportiert werden konnte:

Feuerwehr Heilbronn schickt Hilfe wegen Hochwasser-Lage

Die Feuerwehr Heilbronn hat nach eigenen Angaben ein mobiles Hochwasser-Schutz-System ins niedersächsische Sarstedt geliefert, um die Einsatzkräfte dort bei der Hochwasser-Lage zu unterstützen. An Neckar, Kocher und Jagst entspannt sich die Lage derweil - der Main bei Wertheim im Main-Tauber-Kreis könnte heute seinen Pegel-Höhepunkt erreichen.

Anders ist die Situation in anderen Regionen Deutschlands - etwa in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Dort ist die Hochwasser-Lage weiter angespannt. Der Deutsche Wetterdienst rechnet damit, dass sich die Lage dort bald entspannt, weil der Regen nachlässt.

Aktuelle Verkehrsinfos für Baden-Württemberg

Am ersten Tag nach den Weihnachtsfeiertagen ist es recht ruhig auf den Straßen in Baden-Württemberg. Achtung nur auf der A8 Stuttgart in Richtung München zwischen Merklingen und Ulm-West: Dort steht ein defektes Fahrzeug.

Wie es auf aktuell auf eurer Strecke aussieht, erfahrt ihr hier:

Missglückte Geschenke: Auf was es beim Umtausch ankommt

Wer kennt's nicht? Man packt das Geschenk aus und muss sich über den Pullover freuen, der aber leider zwei Größen zu groß ist. Auch in diesem Jahr lagen sicherlich wieder Geschenke unter dem Weihnachtsbaum, die den Beschenkten nicht gefallen, zu groß oder zu klein sind. Ein Glück, dass die Feiertage vorbei sind und die Geschäfte wieder geöffnet haben: Viele Menschen werden das nutzen, um ihre Geschenke umzutauschen. Ein gesetzliches Umtauschrecht bei einwandfreier Ware gibt es übrigens nicht. Der Umtausch ist hier abhängig von der Kulanz der Händlerinnen und Händler.

Auf was es beim Umtausch ankommt, haben wir in unserem Reel auf Instagram zusammengefasst:

Ab heute: Einschränkungen im Bahnverkehr Stuttgart

Bahnreisende in der Region Stuttgart müssen sich ab heute wieder auf Einschränkungen einstellen. Grund sind neue Arbeiten am digitalen Bahnknoten für Stuttgart 21. Folgende Linien sind betroffen:

- Bis Freitag fahren die S-Bahn-Linien der S1, S2 und S3 nur alle halbe Stunde. Die S3 fährt in dieser Zeit aber bis zum Flughafen.

- Außerdem fällt die Regionalbahn 11 zwischen Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) und Untertürkheim aus.

Auch im Januar folgen weitere Einschränkungen im Bahnverkehr in und um Stuttgart. Dann sind deutlich mehr Linien betroffen.

Region Stutgart

Was auf Pendler in den nächsten Wochen zukommt Wegen S21: Bahnverkehr rund um Stuttgart wieder eingeschränkt

Wegen erneuter Arbeiten am Digitalen Bahnknoten Stuttgart kommt es ab Mittwoch bei etlichen Bahn-Verbindungen zu Einschränkungen. Und auch im neuen Jahr müssen sich Pendler auf Probleme einstellen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

An Heiligabend: Vater mit Messer im Rücken

In Dillingen (Bayern) endeten die Weihnachtsvorbereitungen für einen Familienvater mit einem Messer im Rücken. Was geschah, klingt ziemlich ungewöhnlich und wünscht man keinem an Heiligabend: Die Mutter bereitete das Essen in der Küche vor und hatte dabei ein Messer in der Hand, als sich ihr Baby plötzlich verschluckte und erbrach. Der 36-jährige Vater wollte neue Kleidung für das Kind aus dem Schlafzimmer holen. Die Frau kam, um ihm zu helfen - hatte dabei aber noch das Messer in der Hand. Der Mann stolperte und fiel mit dem Rücken in das Messer, weshalb er ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Verkehrsminister fordert mehr E-Autos, um CO2-Emissionen zu senken

Im Autoland Baden-Württemberg steigen die CO2-Emissionen im Verkehrssektor. Im Vergleich zu 2021 lag der Anstieg im Jahr 2022 bei 0,1 Millionen Tonnen, was einem Plus von 0,4 Prozent entspricht. Geht es nach Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hilft da nur eines: mehr E-Autos. "Wer eine klimaschutzorientierte Verkehrspolitik in Deutschland machen will, der muss auch das Auto in den Blick nehmen und kann nicht nur über den Radverkehr und den öffentlichen Verkehr reden", sagte der Grünen-Politiker. Selbst wenn viele Menschen mehr zu Fuß gehen oder mit dem Rad fahren würden, habe das nur bescheidene Effekte auf den CO2-Ausstoß. Allerdings: Das Ende der Förderung von Elektroautos kommt da ungelegen. Mitte Dezember hatte das Bundeswirtschaftsministerium kurzfristig mitgeteilt, dass vom nächsten Tag an keine neuen Anträge für eine Förderung mehr gestellt werden könnten. "Das ist natürlich nicht nachvollziehbar und deshalb ärgerlich. Mein Hauptkritikpunkt ist, dass diese Entscheidung plötzlich über Nacht gekommen ist", sagte Hermann. Seine Sorge: Weniger Menschen würden deshalb E-Autos kaufen.

239 Menschen spenden bei DRK-Aktion an Weihnachten Blut

Blutspenden können Leben retten. Im Kreis Göppingen haben am 2. Weihnachtsfeiertag 239 Menschen Gutes getan und Blut gespendet. Grundsätzlich darf jeder gesunde Mensch ab einem Alter von 18 Jahren beim DRK zur Blutspende gehen. Frauen können vier Mal, Männer sogar sechs Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden.

Video herunterladen (39,8 MB | MP4)

64-Jährige stirbt bei Motorradunfall

Bei einem Frontalzusammenstoß in der Nähe von Orsingen-Nenzingen (Landkreis Konstanz) ist am Dienstag eine 64-jährige Motorradfahrerin ums Leben gekommen.

Orsingen-Nenzingen

Schwerer Unfall bei Orsingen-Nenzingen Landkreis Konstanz: Motorradfahrerin stirbt bei Frontalzusammenstoß

Am Dienstagnachmittag ist eine 64-Jährige bei einem Unfall bei Orsingen-Nenzingen ums Leben gekommen. Sie starb noch an der Unfallstelle. Sonst verliefen die Feiertage aus Sicht der Polizei ohne schwere Zwischenfälle.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Das wird heute wichtig in Baden-Württemberg

Von heute bis übermorgen streiken mehrere Ärzteverbände. Sie rufen bundesweit dazu auf, Praxen geschlossen zu halten. Auch Baden-Württemberg ist von den Streiks betroffen.

Keine Pause zwischen den Jahren: In der Basketball-Bundesliga müssen gleich zwei Vereine aus Baden-Württemberg heute ran. Jeweils in eigener Halle treffen die MHP Riesen Ludwigsburg auf Oldenburg sowie die MLP Academics Heidelberg auf Göttingen.

Am Samstag wurde im Mannheimer Stadtteil Schönau ein Mann von der Polizei erschossen. Er soll die Beamten mit einem Messer bedroht haben. Die "Initiative 2. Mai" hat für heute Abend zu einer Mahnwache aufgerufen - eigenen Angaben zufolge gegen Polizeigewalt und zum Gedenken an den Verstorbenen.

Polizei erschießt mit Messer bewaffneten Mann in Mannheim - Mahnwache geplant

Eventuell habt ihr über die Feiertage diesen tragischen Vorfall mitkommen: Am Samstag wurde im Mannheimer Stadtteil Schönau ein Mann von der Polizei erschossen. Er soll die Beamten mit einem Messer bedroht haben. Die Familie des Verstorbenen wird seitdem von Seelsorgern betreut, im SWR schilderte die Tochter des 49-Jährigen, dass ihr verstorbener Vater schon immer psychische Probleme gehabt habe und der Polizei bereits bekannt gewesen sei.  Trotzdem hätte er "niemandem etwas angetan", sagte sie. Sie könne nicht begreifen, dass ihr Vater sterben musste. Die "Initiative 2. Mai" hat nun für heute Abend zu einer Mahnwache in Schönau aufgerufen - außerdem zu einer Kundgebung am Samstag auf dem Marktplatz - eigenen Angaben zufolge gegen Polizeigewalt und zum Gedenken an den Verstorbenen.

Die Initiative hatte sich vor rund anderthalb Jahren gegründet - nach dem Tod eines psychisch kranken Mannes, der nach einer Polizeiaktion am Mannheimer Marktplatz starb

Video herunterladen (55,8 MB | MP4)

Wolfswelpe vom Schluchsee überfahren - BW hat kein Rudel mehr

Der bislang einzige bekannte Wolfswelpe in Baden-Württemberg ist am Schluchsee im Südschwarzwald von einem Auto angefahren worden und verendet. Der Welpe war erst Ende Juli 2023 durch eine Fotofalle der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) nachgewiesen worden. Es war der erste Wolfsnachwuchs seit rund 150 Jahren. Auf unseren Social-Media-Kanälen haben viele Menschen die Nachricht kommentiert. Viele finden es traurig, dass mit dem Tod des Welpen das Land Baden-Württemberg auch sein erstes Wolfsrudel verliert - da dies neben einem Paar auch Nachwuchs umfasst. Andererseits gibt es auch viel Kritik von "Wolfsgegnern", die für den Wolf keinen Platz in Baden-Württemberg sehen. Schaut gerne vorbei und teilt mit uns eure Meinung.

Viele Arztpraxen sollen aus Protest geschlossen bleiben

Aus Protest gegen die Gesundheitspolitik von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) haben Ärzteverbände dazu aufgerufen, Hausarzt- und Facharztpraxen bundesweit zwischen den Jahren geschlossen zu halten. Die für heute bis übermorgen geplante Aktion ist Teil der Kampagne "Praxis in Not", die von mehr als 20 Verbänden unterstützt wird. An dem Streik beteiligen sich auch Medizinerinnen und Mediziner der Ärzteverbände MEDI und MEDI GENO in Baden-Württemberg. Mit dem Streik wolle man vor allem auf die Lage der Medizinischen Fachangestellten aufmerksam machen. Sie arbeiteten durch Personalmangel und wegen steigender Patientenaufkommen an der Belastungsgrenze. Der MEDI Baden-Württemberg ist nach eigenen Angaben mit rund 5.000 niedergelassenen Fach- und Hausärztinnen sowie Psychotherapeuten der größte Verband seiner Art im Land.

Guten Morgen!

Guten Morgen! Ich hoffe, ihr hattet schöne Weihnachtstage und habt euch den Magen voll geschlagen. Schon mal gefragt, wie viel schwerer der Bauch jetzt wohl ist nach den üppigen Weihnachtsessen? Nach Feiertagen soll der Mensch zwischen 400 und rund 700 Gramm mehr wiegen; das zeigt eine Studie - und der Blick heute Morgen auf die Waage. Das ist nicht viel, aber auch nicht unbedingt wenig für jemanden, der "Abnehmen" als einen Punkt in seine Neujahresvorsätze für 2024 aufgenommen hat. Wir blicken aber erst einmal auf den heutigen Tag: Beschäftigen wird uns beispielsweise der Ärztestreik als auch der tote Wolfswelpe vom Schluchsee.

Mein Name ist Berkan Cakir und ich versorge euch heute Vormittag mit den Nachrichten aus und für Baden-Württemberg.

Wenn euch unser Angebot gefällt oder ihr Fragen, Wünsche oder Kritik habt, schreibt mir eine Mail an newsticker-bw@SWR.de.

SWR Aktuell-Redakteur Berkan Cakir
SWR Aktuell-Redakteur Berkan Cakir

Der Ticker vom Freitag zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Morgen ++ Zugverkehr wegen Sturm beeinträchtigt ++ Bingen: Ermittlungen gegen Mutter ++

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Mehr von SWR Aktuell

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Rheinland-Pfalz

SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz Jetzt hier abonnieren: Newsletter mit RLP-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens direkt auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in RLP". Die News aus Ihrem Bundesland - bequem in Ihrem Mailpostfach.