SWR Aktuell

Rheinland-Pfalz

Wirtschaftliche Folgen der Flutkatastrophe Betriebe melden Schaden in Höhe einer halben Milliarde Euro

Das Ahrtal wurde besonders hart von der Flutkatastrophe getroffen. Viele Unternehmen dort sind Kleinstbetriebe. Nach einer Schätzung der Handwerkskammern haben sie Sachschäden von einer halben Milliarde Euro erlitten.  mehr...

Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

SWR3-Live-Ticker zum Hochwasser in Deutschland Mehr als 500 Millionen Euro Flutschäden im Ahrtal

Hochwasser in Deutschland: Die Bergungsarbeiten in den schwer getroffenen Regionen in NRW und Rheinland-Pfalz laufen auf Hochtouren, während immer noch Menschen vermisst werden.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Starkregen und Überschwemmungen Hochwasser-Live-Blog in RLP: Schon mehr als 57 Mio. Euro bei "Wir halten zusammen"

Fast zwei Wochen nach der Hochwasserkatastrophe sind die Aufräumarbeiten in vollem Gang. Viele Häuser, Straßen und Brücken sind zerstört, Müll wird tonnenweise abtransportiert. Hier die aktuelle Lage:  mehr...

Baden-Württemberg

Unwetter im Land Teile Baden-Württembergs von Hagel, Gewitter und Überflutung betroffen

Unwetter verursachten zu Anfang der Woche vielerorts Schäden in Baden-Württemberg. Dabei wurden vier Menschen verletzt.  mehr...

Infos zur Corona-Pandemie

Baden-Württemberg

Aktuelle Lage in Baden-Württemberg Live-Blog zum Coronavirus in BW: Versteckte Impfpflicht - Was ist rechtlich möglich?

Das Coronavirus beeinflusst den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage in Rheinland-Pfalz Corona-Live-Blog in RP: Weniger Intensiv-Patienten bei vierter Welle erwartet

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt in Rheinland-Pfalz wieder, bewegt sich aber immer noch auf niedrigem Niveau. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

Nachrichten aus Baden-Württemberg

Ausbauziele der Landesregierung Baden-Württemberg will neue Windräder im Staatswald bauen

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat im Koalitionsvertrag Ausbauziele für die Windenergie festgelegt. Jetzt will das Kabinett prüfen lassen, wo in den Wäldern neue Windräder gebaut werden können.  mehr...

Baden-Württemberg

Versteckte Impflicht Mehr Freiheiten für Geimpfte als für Ungeimpfte? - Was rechtlich erlaubt ist

Ärzte und Virologen betonen immer wieder – Impfen ist der einzige Weg aus der Pandemie. Aber die Impfbereitschaft in Deutschland stagniert. Wäre eine Impfpflicht rechtlich zulässig?  mehr...

Wenig Zustimmung für den Ministerpräsidenten Diskussion um Impfpflicht nimmt nach Kretschmann-Aussage Fahrt auf

Wie bekommt man die Impfquote in die Höhe? Werden Geimpfte besser behandelt als Ungeimpfte? Fragen, die nun immer öfter im Raum stehen. Das Sozialministerium hat sich nun dazu geäußert.  mehr...

Nachrichten aus Rheinland-Pfalz

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Hochwasser im Kreis Ahrweiler Ahr-Winzer wollen "Flutwein" verkaufen

Das Hochwasser hat viele Winzer an der Ahr in eine Existzenzkrise gebracht: Ein Verein will ihnen beim Wiederaufbau helfen und tausende gerettete Flaschen als "Flutwein" verkaufen.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Nach der Flutkatastrophe Krisenstab meldet Fortschritte im Ahrtal

Nach der Hochwasser-Katastrophe im Ahrtal hat der Krisenstab erste Erfolge gemeldet. Die Landesregierung hat zudem angekündigt, den Betroffenen schnell vorläufige Papiere auszustellen.  mehr...

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz Probleme mit Bestattungen im Kreis Ahrweiler

In den Katastrophengebieten im Kreis Ahrweiler und NRW können momentan keine Bestattungen stattfinden. Bei mehreren Bestattungsinstituten wurden Leichenwagen und Büroräume schwer beschädigt.  mehr...

Aus Ihrer Region

An dieser Stelle zeigen wir Ihnen Inhalte aus Ihrer Region, wenn Sie Ihren Standort freigeben.

Wenn Sie jetzt auf „Bestätigen“ klicken, fragt Sie im nächsten Schritt Ihr Browser am Bildschirmrand nach Ihrem Standort. Klicken Sie dort bitte auf „Zulassen“, wenn Sie hier Inhalte aus Ihrer näheren Umgebung sehen möchten.Wenn Sie jetzt auf „Nein“ klicken, erscheint die Standortabfrage nicht und wir zeigen Ihnen keine Inhalte aus Ihrer Region. Weitere Details zur Auswertung der Standortdaten können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.

Die neuesten Podcasts von SWR Aktuell

Liebe per Mausklick – ein Flirt fürs Leben?

Die Partnerin oder den Partner für Leben zu finden ist nicht leicht. Online-Portale versprechen die schnelle Liebe per Mausklick. In der Tat: Viele Paare haben sich in den letzten Jahren im Internet kennen- und lieben gelernt. Doch das Ganze hat Tücken. Es fängt beim Vertragsabschluss an und kann mit bösen Überraschungen enden, wenn die vermeintliche Liebe des Lebens weiterhin online auf Suche geht. Was ist von Partnerbörsen und Dating-Apps zu halten und wie haben sich Beziehungen im Internet-Zeitalter verändert. Diesen und anderen Fragen ist SWR-Reporter Gerald Pinkenburg nachgegangen.  mehr...

SWR Aktuell Kontext SWR Aktuell

Großer Umbau bei Galeria Karstadt Kaufhof angekündigt

Verschiedene Kaufhaustypen, Servicedienstleistungen - eine Expertenanalyse des neuen Konzepts ++ Außerdem: Fusion von Vonovia und Deutsche Wohnen scheitert erneut ++ Ifo-Geschäftsklima sinkt überraschend deutlich  mehr...

Tagesgespräch Brot für die Welt: UN setzen beim Kampf gegen Hunger zu wenig auf Kleinbauern

Die Hilfsorganisation Brot für die Welt kritisiert die Bemühungen der Vereinten Nationen im Kampf gegen den Hunger. Bei einem Gipfel, der derzeit in Rom stattfindet und Pläne für die Umgestaltung der Ernährungssysteme erarbeitet, würden die Interessen von Kleinbauern zu wenig beachtet. Dies sei der Grund, warum Brot für die Welt keine Vertreter zum Gipfel entsandt habe, sagte der Referent für Welternährung und Agrarhandel von Brot für die Welt, Francisco Marí im SWR2 Tagesgespräch.
Obwohl es seit Jahren demokratisch legitimierte Strukturen mit Vertretern aus Bauernschaft, Politik und Wissenschaft gebe, hätten die UN zur Vorbereitung des Gipfels nur Experten berufen, die einer bestimmten Richtung angehörten. „Jetzt wurden per Fingerzeig vom Generalsekretär Menschen berufen, auch eine bestimmte Richtung von Wissenschaftlern, die sich darauf beschränken sollen, neue Technologien vorzuschlagen, statt auf dem aufzubauen, was schon existiert, vor allem an dem Wissen von Bäuerinnen und Bauern, die seit Jahrhunderten gerade in schwierigen Gebieten wie in der Sahel-Zone Nahrung produzieren“, so Marí.
Der Brot-für-die-Welt-Experte erwartet deshalb einen Rückschritt zu den Bemühungen, die seit der letzten Welternährungskrise 2009 geleistet wurden. Es seien nicht neue Technologien, insbesondere Gentechnik, die zur Lösung des Problems beitrügen, sondern die Unterstützung von Bauern, damit diese ihr Know-how weiterverbreiten könnten. „Nach wie vor sind 70 Prozent der Nahrung, die Menschen zu sich nehmen, von Kleinbäuerinnen und -Bauern produziert, vor allem in Asien, Südamerika und Afrika. Und das zu erhalten, auch mit den Millionen Arbeitsplätzen und der Ernährungsvielfalt, die da angeboten wird, das muss wichtig sein“, so Marí.  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

KAS-Leiterin in Kabul: "Wir wissen nicht, was auf uns zu kommt“

In Afghanistan wird die Lage immer gefährlicher seit die internationalen Truppen, darunter auch die Bundeswehr, das Land verlassen haben. Die Vereinten Nationen haben heute erschreckende Zahlen vorgelegt: Demnach seien im Mai und Juni fast 2400 Zivilisten verletzt oder getötet worden. Dass es noch mehr Opfer geben und auch die Zahl der Flüchtlinge dramatisch ansteigen könnte, befürchtet die Leiterin der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kabul, Elinor Zeino. Im Gespräch mit SWR-Moderator Ralf Hecht beschreibt sie, wie angespannt und verworren die Situation vor Ort derzeit ist und welche Chancen sie für eine Lösung des Konflikts mit den Taliban sieht.  mehr...

Info-Date am Abend: Für und Wider Impfpflicht und Weltklimarat tagt

Mit den erneut steigenden Corona-Zahlen nimmt auch die Diskussion um eine allgemeine Corona-Impfpflicht an Fahrt auf. Eine Impfpflicht hat zum Beispiel Kanzleramtsminister Helge Braun ins Spiel gebracht, falls die Zahlen im Herbst wieder stark steigen sollten. Auch andere Politiker fordern, dass Impfverweigerer dann eben nicht ins Kino, Restaurant oder Konzert dürften. Die Kontroverse dauert an, eine Entscheidung ist noch nicht in Sicht.
Extremwetterlagen gehören zur „neuen Normalität“ der Menschheit. Darauf haben die Redner zur Eröffnung der digitalen Sitzung des Weltklimarates mit Sitz in Genf hingewiesen. Dort hofft man nun, dass die Erkenntnisse der Wissenschaftler stärker als bisher in politische Entscheidungen einfließen.  mehr...

Baden-Baden als Unesco-Welterbe: Warum der Titel auch eine Gefahr für die Stadt sein kann

Nach der Auszeichnung von Baden-Baden als Unesco-Welterbe will das Land Baden-Württemberg die Kurstadt bei der Pflege der Denkmal- und Kulturlandschaft weiter unterstützen. "Die Entscheidung der Unesco ist unser gemeinsamer Erfolg, den wir nicht nur genießen, sondern auch für die Zukunft sicherstellen wollen", sagte Wohnungsministerin Nicole Razavi (CDU).
Als große Chance bewertet Maria Böhmer, Präsidentin der Deutschen Unesco-Kommission, dass Baden-Baden den Titel Welterbe erhalten hat. Es gehe um Schutz und Erhalt und um die Vermittlung dieses Erbes. Das sei auch eine Herausforderung. "Denn Touristenströme können auch eine Bedrohung für eine Welterbestätte sein. Baden-Baden weiß das sehr wohl, was es bedeutet, wenn viele Touristen kommen. Deshalb müssen wir als Deutsche Unesco-Kommission den Wert auf einen nachhaltigen Tourismus legen."
Warum die Kurstadt Baden-Baden auch für ein jüngeres Publikum attraktiv ist, sagt die Präsidentin der Deutschen Unesco-Kommission im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Astrid Meisoll.  mehr...

Info-Date am Mittag: Kommt in der Corona-Pandemie die Impfpflicht? Wie ist die Lage in den Katastrophen-Gebieten in RLP?

Die Impfmüdigkeit in Deutschland nimmt weiter zu. Am Sonntag wurden laut Robert Koch-Institut 119.376 Dosen verabreicht - das ist der niedrigste Tageswert seit dem 1. März. Vor dem Hintergrund der sinkenden Zahl der Impfungen und dem Anstieg der Neuinfektionen hält der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) eine Impfpflicht im weiteren Kampf gegen die Corona-Krise für möglich. "Es ist möglich, dass Varianten auftreten, die das erforderlich machen." Es könne gut sein, "dass wir irgendwann gewisse Bereiche und Tätigkeiten nur noch für Geimpfte zulassen." Von der Bundesregierung hieß es dagegen, man plane keine allgemeine Impfpflicht durch die Hintertür.
Gut eine Woche nach der Hochwasser-Katastrophe im Norden von Rheinland-Pfalz liegt der Schwerpunkt auf dem Beseitigen von Unrat. In den Gemeinden im Ahrtal haben sich Tonnen von Sperrmüll angehäuft. Damit der Abtransport reibungslos klappt, soll das Gebiet im Kreis Ahrweiler am heutigen Montag erneut für den Individualverkehr gesperrt bleiben. Außerdem haben die Mülldeponien Sondererlaubnisse bekommen, um den Mix aus Schrott, Sperrmüll und teilweise Sondermüll aufzunehmen. Die Behörden erhoffen sich davon, dass die Aufräumarbeiten so reibungslos wie möglich ablaufen.  mehr...

Bund sagt Nein: Tübinger Ärzte-NGO wollte Impfstoff nach Afrika verschenken

Während es in Deutschland mittlerweile Corona-Impfstoff im Überfluss gibt, herrscht in anderen Weltregionen weiter extremer Mangel. Deshalb kam das Institut für Ärztliche Mission in Tübingen auf die Idee, den überflüssigen Impfstoff aus Deutschland zu verschenken. Doch daraus wird nichts: die Anfrage an die zuständige Behörde beim Bund wurde negativ beschieden. Warum das so ist, und wie groß die Enttäuschung darüber ausfällt, darüber berichtet die Direktorin des Tübinger Instituts, Gisela Schneider, im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern.  mehr...

Debatte über Einschränkungen für Nicht-Geimpfte: Grünen-Politiker will "Impfstoff mobiler machen"

In der Corona-Pandemie hält der gesundheitspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Janosch Dahmen, zum jetzigen Zeitpunkt wenig von der Debatte über Einschränkungen für Nicht-Geimpfte. Er gehe davon aus, dass weitere zehn bis 20 Millionen Menschen in Deutschland die Corona-Schutzimpfung wollten, ihnen aber die Gelegenheit fehle, in den nächsten zwei bis drei Wochen einen Termin zu einer bestimmten Uhrzeit wahrzunehmen. Dahmen fordert deshalb Änderungen in der Impfkampagne. "Ich glaube, wir müssen den Impfstoff mobiler machen", sagte er in SWR Aktuell. Nötig seien spontane Angebote, zum Beispiel vor Einkaufszentren oder auf Marktplätzen. Dort erreiche man mit Impfbussen mehr Menschen als in Impfzentren. Außerdem könne die Corona-Warn-App dazu genutzt werden, "dass man Hinweise bekommt, wenn in der unmittelbaren Umgebung ein Impftermin frei wird, um sich spontan impfen zu lassen." Zusätzlich müsse das Verfahren geändert werden, wie die Arztpraxen den Corona-Impfstoff bekommen.
Warum die Politik einschränkende Maßnahmen gegen Personen überdenken muss, die vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind, erläutert der Grünen-Gesundheitsexperte im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Astrid Meisoll.  mehr...

Wahlkampf-Check Klimapolitik: Was bringt der CO2-Preis im Kampf gegen die Erd-Erwärmung?

Wie können wir gegen den Klimawandel vorgehen? Die Hochwasser-Katastrophe in der Eifel hat das Thema zwei Monate vor der Bundestagswahl ins Zentrum der politischen Debatte gerückt. Ein erster Schritt ist der CO2-Preis von 25 Euro pro Tonne, der seit Anfang des Jahres auf Kohle, Benzin, Diesel, Heizöl und Gas fällig wird. Bis zum Jahr 2025 soll er schrittweise auf bis zu 55 Euro steigen. Für Henrik Maatsch, WWF-Experte für Klima und Energiepolitik, ist diese Maßnahme ein Schritt in die richtige Richtung. Die CO2-Bepreisung sei allerdings kein Allheilmittel. Er fordert, dass die Politik ein eindeutiges Datum festlegen müsse, ab dem Autos mit Verbrennungsmotoren sowie Öl- und Gasheizungen verboten würden.
Durch den steigenden CO2-Preis kommen höhere Kosten auf die Allgemeinheit zu. Deshalb befürwortet Maatsch Überlegungen zum Beispiel von den Grünen, dass die betroffenen Verbraucherinnen und Verbraucher ein Energiegeld vom Staat erhalten sollten. "Das würde dazu führen, dass einkommensstarke Schichten, die überproportional viel zum Klimawandel betragen, stärker belastet werden." Alle, die nicht so viel verdienten, würden am Ende des Monats sogar mehr Geld haben als jetzt, sagt der WWF-Experte für Klima- und Energiepolitik im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Astrid Meisoll.  mehr...

Am meisten geklickt

  1. Baden-Württemberg

    Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Versteckte Impfpflicht - Was ist rechtlich möglich?

    Das Coronavirus beeinflusst den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

  2. Heidelberg

    Spendensammlung für Opfer der Flutkatastrophe Mehrere Strafanzeigen gegen "Querdenken-Arzt" Schiffmann eingegangen

    Bei der Staatsanwaltschaft Heidelberg sind mehrere Strafanzeigen gegen den Sinsheimer "Querdenken-Arzt" Bodo Schiffmann eingegangen. Die Anzeigen beziehen sich auf eine Spendensammlung für Hochwasser-Opfer.  mehr...

  3. Rheinland-Pfalz

    Starkregen und Überschwemmungen Hochwasser-Live-Blog in RLP: Schon mehr als 57 Mio. Euro bei "Wir halten zusammen"

    Fast zwei Wochen nach der Hochwasserkatastrophe sind die Aufräumarbeiten in vollem Gang. Viele Häuser, Straßen und Brücken sind zerstört, Müll wird tonnenweise abtransportiert. Hier die aktuelle Lage:  mehr...

  4. Ahrweiler, Antweiler, Altenahr, Schuld, Insul, Bad Neuenahr-Ahrweiler

    SWR-Datenanalyse zur Flutkatastrophe an der Ahr Zahl der Vermissten halbiert sich - Aktuelle Daten und Fakten

    132 Menschen sterben. Tausende sind obdachlos. Hunderte Gebäude sind weggerissen. Satellitenbilder lassen abschätzen, wie groß die Zerstörung an der Ahr ist. Eine SWR-Datenanalyse.  mehr...

Deutschland und die Welt

Debatte über Impfpflicht Was ist rechtlich erlaubt?

Ist es zulässig, die Impfbereitschaft durch Nachteile für Nichtgeimpfte zu erhöhen? Wäre sogar eine Impfpflicht denkbar? Alessa Böttcher und Kolja Schwartz erörtern die rechtliche…  mehr...

Sport im Südwesten

Olympia | Radsport Keine vorzeitige Entlassung: Radprofi Geschke weiter in Quarantäne

Der Freiburger Radprofi Simon Geschke muss nach seinem positiven Corona-Befund wohl mindestens acht Tage im olympischen Quarantäne-Hotel bleiben.  mehr...

Sandhausen

Fußball | 2. Bundesliga Dennis Diekmeier und seine Familie: Die Geissens aus Bammental?

Dennis Diekmeier ist verletzt und konnte beim Saisonauftakt des SV Sandhausen nur zuschauen. Mit SWR Sport spricht er über sportliche Ziele und seine schillernde Familie.  mehr...

Fußball | 3. Liga SC Freiburg II mit Unentschieden beim Drittliga-Debüt

Der SC Freiburg II hat zur Premiere in der 3. Liga gegen Wehen Wiesbaden einen Punkt geholt. Das Spiel endete 0:0.  mehr...

Fußball | DFB-Pokal VfB Stuttgart spielt im DFB-Pokal gegen BFC Dynamo

Als die Partien der ersten Runde im DFB-Pokal Anfang Juli ausgelost wurden, stand der Gegner des VfB Stuttgart noch nicht fest. Das hat sich nun aber geändert.  mehr...

Tokio

Turnen | Olympia Eli Seitz fliegt ins Olympia-Finale - zum dritten Mal in Folge

Trotz eines kleinen Hüpfers zum Schluss schafft Elisabeth Seitz den Sprung ins Olympische Finale am Stufenbarren - nach London 2012, Rio 2016 zum dritten Mal in Folge. Im Mehrkampffinale trifft sie auf ihre Stuttgarter Teamkollegin Kim Bui.  mehr...

Tokio

Olympia | Fußball Keven Schlotterbeck: Olympia macht glücklich

Im ursprünglichen Kader für Tokio fehlte der Namen Keven Schlotterbeck. Dank der Absage einiger anderer Spieler, lebt der Freiburger Fußballer den Olympiatraum jetzt doch in vollen Zügen.  mehr...

Sportergebnisse Ergebnisse und Tabellen

Alle Zahlen zum Sport im Südwesten  mehr...

Mehr von SWR Aktuell

Auf einen Blick Die SWR Aktuell Nachrichten App kostenfrei auf Ihr Smartphone

Die Nachrichten aus Ihrer Region, Deutschland und der Welt immer im Blick  mehr...

SWR Aktuell auf Sprachassistenten Auf Zuruf: Info-Dates, Nachrichten, Wirtschaft und Sport

Sprachassistenten können viele nützliche Dinge: das Wetter ansagen, Musik wiedergeben – und jetzt auch die Info-Dates sowie die Nachrichten, Sport- und Wirtschaftsberichte von SWR Aktuell.  mehr...

SWR Aktuell Newsletter Aktuell und meinungsstark – jetzt kostenlos abonnieren!

Jeden Werktag neu in Ihrem Mail-Eingang: Wichtiges vom Tag in kompakter Form, von Info bis Kommentar. Abonnieren Sie hier den SWR Aktuell Newsletter. Natürlich kostenlos.  mehr...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Folgen Sie uns auf Facebook!

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz auf auf Facebook!  mehr...

Folgen Sie uns auf Instagram!

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz auf Instagram!  mehr...

Schreiben Sie uns eine Mail!

Mailkontakt zu SWR Aktuell  mehr...