Ein Streufahrzeug streut Salz auf eine glatte Straße (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Moritz Frankenberg)

Das war der RLP-Newsticker am Montag

Gefahr durch Glatteis, Warnstreiks in RLP, Prozess um Verfolgungsfahrt

Stand
AUTOR/IN
Susanne Weber
Bild von Susanne Weber, Redakteurin bei SWR Aktuell in Rheinland-Pfalz (Foto: SWR)

Was ist in der Nacht in Rheinland-Pfalz passiert? Was bringt der Morgen? Mit unserem RLP-Newsticker seid ihr auf dem Laufenden!

Tschüss, bis morgen!

So schnell vergeht die Zeit! Es ist gleich 10 Uhr und damit verabschiede ich mich von euch.

Zum Schluss noch die Auflösung der Quizfrage zur heiligen Barbara. Richtig war Antwort 1. Auf dem Weg zum Gefängnis blieb die junge Frau mit ihrem Gewand an einem Zweig hängen. Sie stellte den abgebrochenen Zweig in ein Gefäß mit Wasser. Er blühte an dem Tag auf, an dem sie für ihren Glauben starb - am 4. Dezember im Jahr 306. 

Morgen lesen wir uns wieder, wenn ihr mögt - gleiche Uhrzeit, gleicher Ort. Habt noch einen schönen Montag! Und fahrt oder lauft vorsichtig, wenn es später noch schneit und rutschig wird!

Wir halten euch natürlich hier im Web, in der SWR Aktuell App und auf Social Media weiter auf dem Laufenden über alles, was in Rheinland-Pfalz wichtig ist.

Der Blick in die Geschichte - was war am 4. Dezember?

2013: Die EU-Kommission bestraft mehrere Finanzinstitute wegen Manipulation von Zinssätzen mit Rekordbußen von insgesamt 1,7 Milliarden Euro. Darunter ist auch die Deutsche Bank mit einer Strafe von 725 Millionen Euro

1998: Die amerikanische Raumfähre "Endeavour" startet vom Kennedy-Weltraumbahnhof bei Cape Canaveral in Florida, um mit dem Bau der Internationalen Weltraumstation (ISS) zu beginnen.

1948. Im West-Berliner Stadtteil Dahlem wird die Freie Universität (FU) offiziell eröffnet.

1563: Das Konzil von Trient verkündet nach einer Dauer von 18 Jahren entscheidende Reformen in der katholischen Kirche und unterstreicht die Trennung zum Protestantismus Luthers.

Spürhund auf der Suche nach dem Kork im Wein

Kein Ticker ohne Tiergeschichte - heute eine, die mir als Weintrinkerin besonders gefällt. Spürhunde gibt es ja für so einiges. Jäger nehmen Hunde mit auf die Pirsch, Polizisten bedienen sich der guten Nasen auf der Suche nach Drogen. Es gibt Hunde, die dafür ausgebildet sind, Diabetiker zu warnen. Aber Hunde, die Kork schnüffeln? Das war mir bislang neu. Vielleicht wäre mir der ein oder andere "korkende" Wein erspart geblieben...

Für Weinliebhaber ist Korkgeschmack eine mittlere Katastrophe. Zwar werden inzwischen vielerorts Schraubverschlüsse eingesetzt, doch kann das Aroma schon entstehen, bevor der Wein in die Flasche kommt. Für Winzer in der Pfalz gibt es mit Spürhündin Lea jetzt einen Ausweg.

Deidesheim

Tierische Helferin Dem Kork auf der Spur: Spürhund schnüffelt in Pfälzer Weinkellern

Ein Wein der nach Kork schmeckt - für Weinliebhaber eine Katastrophe. Zwar werden inzwischen vielerorts Drehverschlüsse eingesetzt, doch kann das Aroma schon entstehen, bevor der Wein in die Flasche kommt. Für Winzer in der Pfalz gibt es mit Spürhündin Lea einen Ausweg.

Kältebus in Koblenz fährt wegen Personalmangels seltener

Der Koblenzer Verein "Die Schachtel" ist ab heute wieder mit seinem Kältebus unterwegs, um Menschen ohne Wohnung zu helfen. Der Bus fährt allerdings seltener als in den vergangenen Jahren. Im vergangenen Winter war der Kältebus noch drei Mal die Woche unterwegs, jetzt nur noch zwei Mal. Es gebe nicht genügend Personal, sagte ein Sprecher der Schachtel. Der Verein verteilt bei den Fahrten Schlafsäcke, Isomatten und warmen Eintopf. Außerdem helfen die Streetworker dabei, Schlafplätze in einer Notunterkunft zu finden. Wer die Arbeit des Kältebusses unterstützen will, kann spenden. Gebraucht werden zum Beispiel große Konserven oder warme Kleidung. Zusätzlich bittet die Stadt alle Menschen in Koblenz, im Winter auf Obdachlose zu achten und das Ordnungsamt anzurufen, wenn jemand Hilfe braucht.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Koblenz am 4. Dezember 2023 um 8:30 Uhr.

🎼 Keine Lust mehr auf "Last Christmas"? - Hier gibt's alternative Weihnachtslieder

Und weil wir es im Ticker heute schon von Weihnachten hatten - noch ein kleiner Ausflug ins Musikalische.

Vorgestern hab ich - beim Einkaufen - zum ersten Mal in diesem Jahr den ultimativen Weihnachtslied-Klassiker gehört, der ja eigentlich trotz des Titels gar kein Weihnachtslied ist. "Last Christmas" von Wham dudelt geradezu zwanghaft jedes Jahr um diese Zeit durchs Radio oder die Supermärkte. Ok, ihr merkt, ich kann das Ding langsam aber sicher nicht mehr hören. Wenn es euch auch so gehen sollte - die Kollegen von SWR1 haben ein paar Alternativen!

10.000 neue Rote Teufel - FCK meldet Mitgliederzuwachs

Der 1. FC Kaiserslautern hat unruhige Tage hinter sich. Die Trennung von Trainer Dirk Schuster, dann die 1:4-Klatsche gegen Magdeburg. Aber es gibt auch noch Erfolgsmeldungen, wie bei der Jahreshauptversammlung des Klubs verkündet wurde. Der FCK hat seit der Werbekampagne im Frühjahr 2022 rund 10.000 neue Mitglieder gewonnen. Mit rund 27.000 Roten Teufeln ist der FCK nun einer der größten Vereine Deutschlands. Auch finanziell sieht es deutlich besser aus als in manchen Vorjahren. Der Umsatz hat sich auf mehr als 43 Millionen Euro verdreifacht und die vergangenen Saison wurde mit einem Gewinn abgeschlossen.

Der neue FCK-Trainer Dimitrios Grammozis wird sich bei einer Pressekonferenz am Vormittag vorstellen - und schon morgen wird es für ihn ernst an der Seitenlinie - im Pokalspiel gegen den 1. FC Nürnberg.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Kaiserslautern am 4. Dezember 2023 um 7.30 Uhr.

Fahrer lässt nach Unfall Baby im Auto zurück

Ein kurzer Blick nach Hessen - beim Lesen hab ich mich gefragt... nein, das schreibe ich jetzt lieber nicht.

Am Wochenende hat in Wiesbaden ein Autofahrer nach einem Unfall ein verletztes Baby im Wagen zurückgelassen. Erst Stunden später meldete sich der 25-Jährige bei der Polizei. Anwohner hatten nachts einen lauten Knall gehört und auf der Straße ein Auto gefunden, das auf der Seite lag - darin ein verletztes Kleinkind. Das Baby kam ins Krankenhaus, Lebensgefahr besteht zum Glück nicht. Der Fahrer war wohl gegen geparkte Autos, eine Laterne und mehrere große Steine neben der Straße geprallt. Ob er mit dem Kind verwandt ist, konnte die Polizei noch nicht sagen. Er wurde jedenfalls vorläufig festgenommen.

Wiesbaden

Nach Unfall in Wiesbaden Verletztes Baby im Auto zurückgelassen: Vater droht Haftstrafe

Am Wochenende hatte ein Vater nach einem Unfall in Wiesbaden sein schwer verletztes Baby im Auto zurückgelassen. Der sechs Monate alte Junge liegt noch immer im Krankenhaus.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Unfall beim Überholen auf der B42

Auf der B42 bei Lahnstein (Rhein-Lahn-Kreis) sind am Sonntagabend zwei Autos frontal zusammengestoßen. Grund für den Unfall war ein Überholmanöver. Laut Polizei war der Unfallverursacher mit einem Pkw und Anhänger unterwegs. Kurz vor der Abfahrt Lahnstein-Mitte habe er ein Auto überholt und sei mit einem entgegenkommenden Pkw kollidiert. Dessen Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Lahnstein

Frontalcrash nach Überholmanöver Unfall auf der B42 bei Lahnstein - Mann in Auto eingeklemmt

Auf der B42 bei Lahnstein (Rhein-Lahn-Kreis) sind am Sonntagabend zwei Autos frontal zusammengestoßen. Grund für den Unfall war ein Überholmanöver.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Quiz zum Barbaratag

Heilige Barbara (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/KEYSTONE | PETER KLAUNZER)

Ein bisschen Allgemeinwissen am Morgen kann ja nie schaden: Heute ist Barbaratag - die Heilige der katholischen Kirche gilt als Schutzpatronin der Bergleute. Der Legende nach lebte sie Ende des 3. Jahrhunderts im heutigen Izmit in der Türkei. Ihr Vater soll sie in einem Turm festgehalten haben, um sie vom christlichen Glauben abzubringen. Nach einem Fluchtversuch starb die junge Frau als Märtyrerin im Gefängnis.

Nach einem alten Brauch stellt man am Barbaratag Obst- oder Weidenzweige ins Wasser. Sie sollen dann pünktlich zu Weihnachten blühen und dem Besitzer Glück im neuen Jahr bringen. Aber wisst ihr auch, was es mit diesem Brauch auf sich hat?

Warum stellen wir am Barbaratag Zweige auf?

Brücke eingebaut, Regionalzüge fahren wieder

Es gibt tatsächlich auch noch gute Nachrichten für Bahnfahrer... die Regionalzüge zwischen Mainz und Worms fahren wieder. Die Strecke war das ganze Wochenende gesperrt, weil eine neue Brücke über der Bahnunterführung in Nierstein eingehoben wurde. Dafür mussten zunächst Gleise durchtrennt und die Behelfsbrücke, über die seit fast zweieinhalb Jahren die Züge fuhren, weggehoben werden. Anschließend wurde die neue Brücke an gleicher Stelle eingehoben. 750 Tonnen schwer ist die neue Eisenbahnbrücke, die in den vergangenen Wochen vor Ort montiert worden war.

Wer hat Santa Claus erfunden? Ein Pfälzer natürlich!

Zwischendurch mal die etwas andere Weihnachtsgeschichte. Wer da glaubt, der Herr mit Bart und rotem Mantel, der durch den Schornstein rauscht, wäre die Erfindung eines bekannten amerikanischen Limonadenherstellers, irrt gewaltig. Ein Pfälzer war es, der den Weihnachtsmann zum Leben erweckt hat - nämlich der 1840 geborene Thomas Nast aus Landau. Mehr Infos zum "Vater" von Santa Claus und was er mit der Pfälzer Nikolausversion "Belzenickel" zu tun hat, findet ihr hier im Instagram-Post meiner Social Media-Kolleginnen und -Kollegen:

Kindervesperkirche in Ludwigshafen

In Ludwigshafen startet am Vormittag zum zehnten Mal die "Kindervesperkirche". Mit der zweiwöchigen Aktion wolle man ein Zeichen gegen Kinderarmut setzen, so Stadtjugendpfarrerin Florentine Zimmermann. Die Kindervesperkirche sehe sich als Anwältin für Kinder, die am Rand der Gesellschaft stehen, weil sich ihre Familien eine Teilhabe nicht leisten können. 22 Klassen mit insgesamt 480 Grundschulkindern aus Ludwigshafen-Mundersheim besuchen die protestantische Jugendkirche. Mehrere Klassen täglich bekommen ein warmes Mittagessen. Danach können die Kinder verschiedene Workshops besuchen.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Ludwigshafen am 4. Dezember 2023 um 7.30 Uhr.

Der Blick über den Tellerrand

  • Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer lädt zu einer Pressekonferenz ins Landratsamt. Thema dürften Berichte sein, nach denen er sich bei den Kommunalwahlen im Juni kommenden Jahres für die Freien Wähler engagieren möchte.
  • Heute treffen sich die EU-Verkehrsminister. Sie wollen unter anderem über neue Führerscheinregeln, über den grenzüberschreitenden Austausch von Daten zu Verkehrsdelikten und über Pausen und Ruhezeiten etwa von Reisebusfahrern sprechen. Auch zu Umwelt- und Klimaaspekten der EU-Verkehrspolitik stehen Entscheidungen auf der Tagesordnung.
  • Am Nachmittag finden die ersten deutsch-brasilianischen Regierungskonsultationen seit mehr als acht Jahren statt. Die Kabinette beider Länder hatten sich 2015 erstmals in Brasilia getroffen, um ihre Beziehungen breiter aufzustellen. Unter dem rechtspopulistischen Präsidenten Jair Bolsonaro lagen die Konsultationen aber jahrelang auf Eis. Nach der Rückkehr von Luiz Inácio Lula da Silva an die brasilianische Staatsspitze wurde die Idee wiederbelebt.

Prozess um Verfolgungsfahrt von Luxemburg bis Trier

Das Amtsgericht Trier verhandelt heute gegen eine Mann, der sich im Februar 2021 eine wilde Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert haben soll - von Luxemburg bis nach Trier. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass er vor einer Kontrolle am Hauptbahnhof Luxemburg flüchten wollte. Dann hatte er laut Anklage mit Tempo 200 zwei rote Ampeln überfahren und war über die Autobahn gerast. Bei Grevenmacher soll er eine Straßensperre der Polizei durchbrochen und einen Streifenwagen gerammt haben. Die Flucht endete schließlich in einer Garage. Als dem mutmaßlichen Raser später eine Blutprobe entnommen wurde, hatte er noch mehr als ein Promille Alkohol im Blut.

Über dieses Thema berichtete das SWR Studio Trier am 4. Dezember um 6:30 Uhr.

Was ist los auf den Straßen?

Wo die Straßen frei sind und wo es gerade hakt, könnt ihr in unseren Verkehrsmeldungen nachschauen:

⚽️ Niederlagen für Mainz und den FCK

Keine Punkte, aber immerhin ein neuer Trainer - so könnte man das Wochenende der beiden rheinland-pfälzischen Profiklubs zusammenfassen: Bundesligist FSV Mainz 05 hat gestern sein Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 0:1 verloren und steckt weiter mitten im Abstiegskampf. Die Rheinhessen sind Vorletzter mit gerade mal acht Punkten.

Der 1. FC Kaiserslautern kassierte am Samstag - zwei Tage nach der Trennung von Trainer Dirk Schuster - eine 1:4-Niederlage gegen den FC Magdeburg. Seit Sonntag steht nun Schusters Nachfolger fest. Es ist der 45-jährige frühere FCK-Profi Dimitrios Grammozis.

Kaiserslautern

Fußball | 2.Bundesliga Thomas Hengen: Darum ist Dimitrios Grammozis neuer FCK-Trainer

Der FCK hat Dimitrios Grammozis als Nachfolger von Dirk Schuster vorgestellt. Geschäftsführer Thomas Hengen spricht im Interview mit SWR Sport darüber, was den Ausschlag für die Verpflichtung gegeben hat.

SWR Sport SWR

Über diese Themen berichtete SWR Sport am 3. Dezember um 21:45 Uhr

Warnstreiktag im Öffentlichen Dienst

Im Tarifstreit des Öffentlichen Dienstes wird heute erneut gestreikt, auch in Rheinland-Pfalz haben die Gewerkschaften Beschäftigte zum Warnstreik aufgerufen. Unter anderem streiken Angestellte der Rheinhessen Fachklinik in Alzey und Bedienstete der Mainzer Uni. In Mainz sind außerdem am Mittag gleich zwei Kundgebungen geplant, eine beim Landtag und eine in der Nähe des Doms. Es könnte also leichtes Verkehrschaos geben.

Rheinland-Pfalz

DGB wirft Arbeitgebern Blockade vor Warnstreiks im öffentlichen Dienst - Tausende demonstrieren in Mainz

In Schulen, Ämtern und Kliniken in Rheinland-Pfalz waren Beschäftigte des öffentlichen Dienstes am Montag zum Streik aufgerufen. In Mainz fanden zwei große Demonstrationen statt.

Aktuell um 12 SWR1 Rheinland-Pfalz

Brand in Müllentsorgungszentrum in Weisenau

In Mainz-Weisenau brennt seit dem frühen Morgen eine Lagerhalle auf dem Gelände eines Müllentsorgungszentrums. Die Löscharbeiten können noch länger andauern, so die Berufsfeuerwehr Mainz. Der Müll muss mit Baggern auseinander gezogen und dann einzeln abgelöscht werden. Gefahr für die Bevölkerung bestehe nicht, hieß es. Es könne durch den Rauch aber zu Geruchsbelästigungen kommen.

Über dieses Thema berichtet das SWR Studio Mainz am 4. Dezember 2023 um 6:30 Uhr

❄️ Das Wetter in RLP: Glättegefahr

Achtung, wenn ihr heute aus dem Haus geht, es könnte glatt sein oder auch werden: Ab Montag zieht ein Niederschlagsgebiet durch Rheinland-Pfalz. Gleichzeitig bleibt es kalt. Warm anziehen solltet ihr euch weiterhin. Die Temperaturen erreichen maximal vier Grad heute.

Video herunterladen (26,2 MB | MP4)

Das wird heute wichtig in RLP

  • Vor dem Amtsgericht Trier muss sich ab dem Vormittag ein Mann unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. Der Trierer soll sich im Februar 2021 eine Verfolgungsjagd mit der Polizei von Luxemburg Stadt bis nach Trier geliefert haben. Dabei raste er laut Anklage mit Tempo 200, überfuhr rote Ampeln und rammte Streifenwagen.
  • Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst der Länder heute zu einem Protesttag aufgerufen, das heißt, es wird wieder gestreikt. Betroffen von dem Warnstreik seien Schulen, Ämter und Kliniken in Rheinland-Pfalz. Der DGB wirft der Arbeitgeberseite im Tarifstreit Blockade vor. Es gebe immer noch kein Angebot, das sei inakzeptabel, sagte die DGB-Vorsitzende für Rheinland-Pfalz und das Saarland, Susanne Wingertszahn.

Rheinland-Pfalz

DGB wirft Arbeitgebern Blockade vor Warnstreiks im öffentlichen Dienst - Tausende demonstrieren in Mainz

In Schulen, Ämtern und Kliniken in Rheinland-Pfalz waren Beschäftigte des öffentlichen Dienstes am Montag zum Streik aufgerufen. In Mainz fanden zwei große Demonstrationen statt.

Aktuell um 12 SWR1 Rheinland-Pfalz

  • Heute findet eine Gedenkandacht für im Einsatz verstorbene Feuerwehrleute und THW-Angehörige statt. Seit 2016 gibt es auf dem Gelände der Feuerwehr- und Katastrophenschutzakademie (LFKA) in Koblenz eine zentrale Gedenkstätte dafür.

Guten Morgen, Rheinland-Pfalz!

Guten Morgen und herzlich willkommen in der neuen Woche! Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende mit Plätzchen, Kerze und Glühwein am ersten Advent. Ich bin Susanne Weber, einigermaßen wach um diese Uhrzeit - und versorge euch bis 10 Uhr mit allen wichtigen Nachrichten aus und für Rheinland-Pfalz.


Ihr habt Fragen, Anmerkungen oder Kritik? Dann schreibt mir gerne eine Mail an rlp-newsticker@swr.de.

Passend zum Advent ist heute übrigens National Cockie-Day in den USA. Also Tag des Plätzchens. Also vergessen wir mal alle guten Vorsätze und knabbern noch einen Keks zum Frühstück.

Plätzchen backen (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Daniel Bockwoldt)
Plätzchen backen

Ihr habt gebacken zum 1. Advent und es sind noch Plätzchen zum Fotografieren übrig? Dann immer her damit und hier 👇 hochladen.

RLP

Das war der RLP-Newsticker am Freitag ++ Brennender Pkw auf A6 ++ Mehr jugendliche Rauschtrinker ++ Mosel-Apollofalter "Schmetterling des Jahres"

Was ist in der Nacht in Rheinland-Pfalz passiert? Was bringt der Morgen? Mit unserem RLP-Newsticker seid ihr auf dem Laufenden!

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

RLP

Das war der RLP-Newsticker am Donnerstag ++ Mehr Arbeitslose in RLP ++ Weihnachtsmarkt in Mainz öffnet ++ Heizungen in Ludwigshafen abgedreht ++

Was ist in der Nacht in Rheinland-Pfalz passiert? Was bringt der Morgen? Mit unserem RLP-Newsticker seid ihr auf dem Laufenden!

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz