Hand hält Maske (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Boris Roessler)

Zielgenauer Schutz, bessere Kommunikation, mehr Daten

Diese Vorschläge macht der Ethikbeirat für den Corona-Herbst

STAND

Der Ethikbeirat des Wissenschafts- und Gesundheitsministeriums hat Ratschläge vorgelegt, damit Rheinland-Pfalz gut durch den Corona-Herbst kommt.

Schutzmaßnahmen, die niemanden ausgrenzen, ein ausreichend großer Vorrat an Impfstoffen, eine Politik, die den Bürgern genau erklärt, warum welche Vorkehrungen getroffen werden - der Ethikbeirat hat sich Gedanken darüber gemacht, in welchen Bereichen die Politik gegebenenfalls nachsteuern sollte. Er hat Landesgesundheitsminister Clemens Hoch (SPD) ein Papier übergeben, in dem die verschiedenen Punkte aufgelistet sind.

Schild mit der Aufschrift "Corona Herbst 2022" (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / SULUPRESS.DE | Torsten Sukrow/SULUPRESS.DE)
Zielgenau, gerecht und verhältnismäßig sollen die Corona-Maßnahmen nach Ansicht des Ethikbeirats sein. picture alliance / SULUPRESS.DE | Torsten Sukrow/SULUPRESS.DE

Daten

Um genauere Prognosen zum Pandemieverlauf machen zu können, spricht sich das Gremium dafür aus, eine bessere Datengrundlage zu schaffen. Auch Schutzmaßnahmen müssten grundsätzlich evidenzbasiert sein. Das heißt, sie sollten auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse getroffen werden.

Maskenpflicht

Eine weitere Forderung des Ethikbeirats: Das Infektionsschutzgesetz sollte so angepasst werden, dass die Länder situationsabhängig über eine Maskenpflicht in Innenräumen entscheiden können. Dies sei wichtig, da man davon ausgehen könne, dass sich die Corona-Situation im Herbst verschärfen werde.

Die letzten Corona-Bestimmungen im Infektionsschutzgesetz laufen am 23. September aus. Sie sind die Rechtsgrundlage für Maßnahmen in den Ländern. Derzeit wird über eine Nachfolgeregelung beraten.

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Informationen Bundesbildungsministerin: Schulschließungen vermeiden

Corona-Regeln, aktuelle Zahlen und alles rund ums Impfen: Die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz finden Sie hier bei uns im Liveblog.  mehr...

Impfungen

Wichtig sei es darüber hinaus, genügend Impfstoffe vorrätig zu halten, ebenso ausreichend Schutzmaterialien und Medikamente. Eine allgemeine Impfpflicht empfiehlt der Ethikbeirat derzeit nicht.

Kommunikation

Um Falschinformationen zu vermeiden, müsse die Kommunikation mit den Bürgern besser werden. Aber auch zwischen Bund und Ländern brauche es eine schnelle und lückenlose Kommunikation.

Video herunterladen (9,2 MB | MP4)

Pandemiefolgen

Pandemiefolgen wie psychische Belastungen, Post- und Long-Covid müssten gezielt beobachtet und Behandlungsangebote geschaffen werden.

Leitziele des Ethikbeirats

Die Experten haben nach eigenen Angaben versucht, im Kampf gegen die Pandemie Maßnahmen vorzuschlagen, die sie für gerecht, verantwortungsvoll und verhältnismäßig halten. Schutzmaßnahmen dürften nicht zu unangemessenen sozialen Einschränkungen führen. Deshalb müssten Vorkehrungen getroffen werden, damit etwa Bewohner von Seniorenheimen nicht erneut vom sozialen Leben ausgeschlossen würden. Auch müssten Schüler und Studierende einen weitgehend normalen Alltag leben können. Der Beiratsvorsitzende, der Mainzer Direktor des Instituts für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, Professor Norbert W. Paul, sagte, im Rückblick erschienen manche der ab 2020 ergriffenen Anti-Corona-Maßnahmen als zu groß dimensioniert. Weil die Pandemie zu Beginn eine völlig unbekannte Gefahr dargestellt habe, seien die Regeln aber dennoch gerechtfertigt gewesen.

Zusammensetzung des Ethikbeirats

Dem Ethikbeirat gehören vor allem Mediziner, aber auch Fachleute für Ethik und der Landesbeauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen an.

Rheinland-Pfalz

Weiter Maskenpflicht in Bus, Bahn und Arztpraxis Corona-Verordnung für RLP bis 20. August verlängert

Die letzten Corona-Beschränkungen waren bis Ende Juli befristet - nun sind sie noch einmal bis zum 20. August verlängert worden.  mehr...

Sonntagmorgen SWR1

Rheinland-Pfalz

Einschätzungen von Experten Wie der Corona-Herbst in RLP aussehen könnte

Nichts Genaues weiß man nicht: So könnte man die Prognosen von Experten zur Corona-Lage im kommenden Herbst zusammenfassen. Nur bei wenigen Fragen scheint es Gewissheit zu geben.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Rheinland-Pfalz

Wie ich in RLP die zweite Booster-Impfung erhalte Was Sie über die vierte Corona-Impfung wissen müssen

Die Corona-Zahlen in Rheinland-Pfalz steigen weiter und ein entspannter Sommer wie 2021 ist in Gefahr. Immer mehr Experten empfehlen die vierte Impfung. Doch für wen ist ein zweiter Booster überhaupt möglich? Ein FAQ.  mehr...

Vorbereitung auf mögliche neue Welle Corona-Strategie im Herbst: Das plant Rheinland-Pfalz

Die Coronazahlen sinken. Während sich die einen über wiedergewonnene Freiheiten freuen, blicken andere schon auf eine mögliche neue Welle. Auch das Land Rheinland-Pfalz will sich vorbereiten. Vieles ist aber noch unklar.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR