Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) antwortet auf eine Frage von Moderatorin Stephanie Haiber.  (Foto: SWR, ©SWR/dpa/Christoph Schmidt)

Schwere Mangellagen befürchtet

Kretschmann im SWR Aktuell Sommerinterview: Deutschland muss dringend unabhängiger vom Gas werden

STAND

Im SWR Aktuell Sommerinterview hat Ministerpräsident Kretschmann erneut alle Bürger zum Energiesparen aufgefordert. Die Gaskrise bereite ihm große Sorgen.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) befürchtet wegen der Drosselung des russischen Gases ernste Folgen für die Wirtschaft im Land. "Das macht mir schon große Sorgen", sagte Kretschmann Moderatorin Stephanie Haiber am Mittwoch im SWR Aktuell Sommerinterview.

Video herunterladen (31,9 MB | MP4)

Mit Blick auf den Herbst und Winter sagte der Ministerpräsident: "Da kann es zu schweren Mangellagen kommen, wo dann Betriebe stillgelegt werden müssen." In so einer Notlage sei es die Aufgabe der Bundesnetzagentur zu entscheiden: "Wem stellt man zeitweise das Gas ab?" Das würden schwierige Entscheidungen werden.

70 Prozent der Bäcker im Land vom Gas abhängig

Kretschmann verwies darauf, dass 70 Prozent der Bäcker in Baden-Württemberg mit Gas backten. "Denen kann man nicht das Gas abdrehen", sagte der Regierungschef. Sonst gebe es kein Brot mehr. Er rief Bürgerinnen und Bürger erneut dazu auf, beim Energiesparen zu helfen. Wenn man den Thermostat etwas herunterdrehe oder nachts die Heizung ausschalte, mindere das die Krise etwas. "Jeder Einzelne ist gefordert", sagte Kretschmann.

Öhringen

Gemeinderat beschließt Energiesparmaßnahmen Wegen Energiekrise: Öhringer Hallenbad bleibt im Winter zu

Öhringen (Hohenlohekreis) geht auf Energiesparkurs: Der Gemeinderat hat unter anderem beschlossen, das Hallenbad nicht zu öffnen.  mehr...

Der Ministerpräsident betonte, er tue im Land und im Bund alles dafür, damit die erneuerbaren Energien nun schneller ausgebaut würden. "Ich hoffe, dass ich schon laut genug bin." Viele Bremsen für die Erneuerbaren würden jetzt gelöst. In Baden-Württemberg gehe es speziell darum, Bürokratie abzubauen, damit Windparks schneller genehmigt werden könnten. Deutschland müsse dringend unabhängiger werden von denen, "die uns dann am Seil runterlassen, wie der Putin das gerade macht".

Mehr SWR Aktuell Sommerinterviews

Baden-Württemberg

SWR Aktuell Sommerinterview SPD-Chef Stoch fordert Energiegeld: "Der Staat muss helfen"

Andreas Stoch, SPD-Vorsitzender in Baden-Württemberg, hat seine Forderung nach einem Energiegeld für Bürger durch das Land bekräftigt. Die Landesregierung müsse gezielt bedürftigen Menschen helfen.  mehr...

Baden-Württemberg

Ermittlungen gegen Innenminister Strobl im SWR Aktuell Sommerinterview über Polizeiaffäre: "Belastet mich persönlich"

Im SWR Aktuell Sommerinterview hat Landesinnenminister Strobl darüber gesprochen, wie sehr ihn die Polizeiaffäre persönlich belastet. Außerdem darüber, wo er auch Rückhalt bekommt.  mehr...

Baden-Württemberg

Tempolimit auf Autobahnen sei Symbolpolitik FDP-BW-Chef Rülke im SWR Aktuell Sommerinterview: Kernkraftwerke bis 2024 laufen lassen

Im SWR Aktuell Sommerinterview zeigt sich FDP-Fraktionschef Rülke offen für die Energiewende - aber noch nicht jetzt. Erneut fordert er den Rücktritt von Innenminister Strobl.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Baden-Württemberg

SWR Aktuell Sommerinterview AfD-BW-Chef Frohnmaier für neue Atomkraftwerke in Deutschland

Im SWR Aktuell Sommerinterview spricht sich der neu gewählte AfD-Landesvorsitzende Frohnmaier für neue Atomkraftwerke aus. Zugleich sieht er Reformbedarf beim Verfassungsschutz.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Mehr zum Thema Gaskrise

Baden-Württemberg

Nach Drosselung der Gaslieferung Gasmangel: Kretschmann sieht Baden-Württemberg vor schwieriger Lage

Nachdem Russland die Gaslieferungen erneut gekürzt hat, stimmt Ministerpräsident Kretschmann auf harte Sparmaßnahmen ein. Nur so könne eine Krise im Winter abgefedert werden.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Baden-Württemberg

Ministerpräsident will Energiekrise verhindern Gasgipfel: In Baden-Württemberg sollen 20 Prozent Gas gespart werden

20 Prozent Gas soll in BW eingespart werden - dann lässt sich laut Ministerpräsident Kretschmann die Gasmangellage verhindern. Das Land hat einen Fünf-Punkte-Plan aufgelegt.  mehr...

Stuttgart

Nach "Gasgipfel" in Stuttgart DGB und Die Linke fordern Energiepreisdeckel

Die Ergebnisse des "Gasgipfels" gehen einigen nicht weit genug. Dem BUND sind sie nicht konkret genug, DGB und Linke fordern mehr soziale Gerechtigkeit durch einen Energiepreisdeckel.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN
SWR