Die Imperia im Konstanzer Hafen

Hafenfest zu 30 Jahre Imperia am Bodensee

50. Flottensternfahrt vor Konstanz eröffnet Saison der Weißen Flotte

Stand
AUTOR/IN
Theresia Blömer
SWR-Redakteurin Theresia Blömer Autorin Bild
Moritz Kluthe
SWR-Redakteur Moritz Kluthe Autor Bild

Während des Konstanzer Hafenfestes haben am Samstag Schiffe der Weißen Flotte auf dem Bodensee eine Sternenformation gebildet. Außerdem wird 30 Jahre Imperia gefeiert.

Ein erster Höhepunkt des Hafenfestes in Konstanz ist am Nachmittag die internationale Flottensternfahrt gewesen. Sechs Schiffe aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bildeten vor dem Hafen von Konstanz einen Stern.

Video herunterladen (74,1 MB | MP4)

Die sechs Schiffe standen gegen 15:30 Uhr Bug an Bug. Die Besatzungen der Schiffe tauschten Sekt aus und stießen an auf die internationale Freundschaft. Am 29. Februar 1972 gab es die erste Sternfahrt. Bis auf zwei Jahre während der Corona-Pandemie wird dieses Ritual jedes Jahr an einer anderen Stelle im See wiederholt. Mit der Sternfahrt wird die Saison der Weißen Flotte offiziell eröffnet.

Sechs Schiffe der Weißen Flotte stehen Bug an Bug auf dem Bodensee vor Konstanz
Sechs Schiffe aus drei Ländern haben am Samstag vor dem Konstanzer Hafen auf dem Bodensee einen Stern gebildet. Bild in Detailansicht öffnen
Vier Schiffe nähern sich einander auf dem Bodensee
Meter für Meter fahren die Schiffe aufeinander zu. Das erfordert Feingefühl beim Lenken. Bild in Detailansicht öffnen
Die Schiffsbesatzungen von drei Schiffen geben sich die Hand
Händeschütteln und Sektaustausch: So feiern die Besatzungen der Schiffe ihre internationale Freundschaft. Bild in Detailansicht öffnen
Imperia-Statue im Konstanzer Hafen
Gefeiert wird an diesem Wochenende auch sie, die Imperia. Sie wurde vor 30 Jahren das erste Mal enthüllt. Bild in Detailansicht öffnen
Hafenfest in Konstanz mit Ständen und Besuchern
30 Jahre Imperia wird an diesem Wochenende mit einem Hafenfest mit Fressbuden, Kasperle-Theater und vielem mehr gefeiert. Bild in Detailansicht öffnen

Ticketpreise verteuern sich wegen Energiepreisen

Mehr als 30 Schiffe verkehren laut den Bodensee-Schiffsbetrieben (BSB) wieder zwischen Österreich, Deutschland und der Schweiz. Zum Saisonbeginn gingen auch die Ticketpreise um 6,5 Prozent nach oben, wie ein BSB-Sprecher sagte. Grund dafür seien gestiegene Energie- und Personalkosten. Im vergangenen Jahr waren den Angaben nach mehr als 3,1 Millionen Passagiere mit der Weißen Flotte unterwegs.

Bis Mitte Oktober sollen die Schiffe nach einem festen Linienplan fahren - zum Beispiel von Schaffhausen bis Kreuzlingen oder von Lindau nach Romanshorn. Wenn es kälter wird, sind den Angaben zufolge Herbst-, Advents- und Silvester-Fahrten geplant. Nach den Jahren der Pandemie werden es langsam wieder mehr Fahrgäste, hatten die Schifffahrtsunternehmen am vergangenen Montag mitgeteilt.

Imperia ist aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken

Neben dem Saisonauftakt der Weißen Flotte wird an diesem Wochenende in Konstanz auch die Imperia gefeiert - mit einem zweitägigen Hafenfest mit einem Kunst- und Handwerkermarkt, Musik und Stadtführungen. Im Konstanzer Hafen ist die tonnenschwere und neun Meter hohe Skulptur einer Kurtisane nicht zu übersehen. Die Enthüllung der Imperia-Skulptur von Peter Lenk vor 30 Jahren hatte heftige Diskussionen ausgelöst. Heute ist sie nicht mehr wegzudenken und ein beliebtes Fotomotiv bei Touristen.

Mehr aus Konstanz

Konstanz

Skulptur des Künstlers Peter Lenk Konstanz feiert 30 Jahre Imperia im Hafen

Die Stadt Konstanz feiert den 30. Geburtstag der Imperia. Die Skulptur des Künstlers Peter Lenk wurde am 24. April 1993 im Hafen enthüllt. Sie gilt heute als Wahrzeichen der Stadt.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Konstanz

Von Unteruhldingen bis zur Insel Mainau Elektroschiff der Weißen Flotte startet in die Saison

Das Elektroschiff "Insel Mainau" wird täglich zwischen Unteruhldingen im Bodenseekreis und der Insel Mainau pendeln. In der Hauptsaison wird auch Meersburg angesteuert.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg