Die Feuerwehr Rastatt beseitigt Äste eines umgestürzten Baumes nach einem schweren Unwetter.

Das war der BW-Newsticker am Donnerstag

BW-Newsticker am Morgen: Überraschendes Unwetter, Kretschmann lobt Baerbock für Kandidatur-Verzicht, Mannheim benennt Straßen um

Stand
Autor/in
Martin Heer
Bild: SWR-Redakteur Martin Heer

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Martin Heer.

Tschüss und schönen Tag!

Ich verabschiede mich von euch. Morgen begrüßt euch hier mein Kollege Marc Heinsch. Bis dahin findet ihr alle Nachrichten für das Land wie gewohnt auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, in unserem Newsletter am Morgen, auf WhatsApp, bei Instagram, Facebook und X (früher Twitter) und natürlich auch im Radio und TV. Macht's gut!

Unwettergefahr steigt ab Freitag

Zum Schluss noch ein Wetter-Update: Auch wenn für heute aktuell nicht vor Unwetter gewarnt wird, könnte es bereits morgen wieder schwere Gewitter geben. Vor allem Freitagnachmittag sind laut Deutschem Wetterdienst Starkregen und Sturmböen möglich. Auch mit Hagel rechnen die Wetterexperten. Am Samstag beruhigt sich die Wetterlage dann wieder, neben einzelnen Schauern wechseln sich Sonne und Wolken ab.

Jetzt abonnieren: SWR Aktuell auf WhatsApp

Noch etwas in eigener Sache: Da sich der Newsticker bereits dem Ende zu neigt, möchte ich euch an dieser Stelle noch unseren WhatsApp-Kanal ans Herz legen. Dort bekommt ihr ganz kompakt die wichtigsten Nachrichten für Baden-Württemberg und könnt an Umfragen teilnehmen. Ihr könnt direkt informiert werden, sobald es neue Nachrichten gibt, oder die Benachrichtigungen ausgeschaltet lassen und dann reinschauen, wann es euch gerade passt. Von den privaten Chats mit Familie und Freunden bleiben die Kanäle übrigens auch sauber abgetrennt. Zum Kanal kommt ihr direkt hier, alle Details dazu findet ihr in diesem Artikel:

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

AOK sieht Legalisierung von Cannabis als "Einstiegsdroge" kritisch

Seit April darf Cannabis in Deutschland legal angebaut und konsumiert werden. Die Krankenkasse AOK Heilbronn-Franken sieht das kritisch. Bereits vor der Legalisierung sei die Zahl der Menschen, die wegen des Konsums zum Arzt müssen, gestiegen. Cannabis werde als "weiche Droge" verharmlost, sagt Alexandra Isaksson, Fachärztin für Psychiatrie bei der AOK Baden-Württemberg. Unter anderem Gedächtnisleistung, Atmung oder Herz- und Gefäßsysteme würden unter einem regelmäßigen und chronischen Konsum leiden.

Kinder- und Heimatfeste am Bodensee beginnen

Heute und morgen beginnen in Oberschwaben und am Bodensee gleich mehrere Feste. Zu den kurioseren gehört gewiss das Seehasenfest in Friedrichshafen, das am Nachmittag mit Spielmannszug und Fassanstich beginnt. Das eigentliche Highlight folgt dann am Samstag: Eine Prozession von Schiffen fährt auf den Bodensee, um eine Person im Hasenkostüm an Land zu bringen, wo dieser "Hasenklee" an Erstklässler verteilt - Stofftaschen, gefüllt mit Süßigkeiten und Überraschungen. Was über das Wochenende sonst noch an Festen ansteht, findet ihr hier zusammengefasst:

Friedrichshafen

Friedrichshafen, Bad Saulgau, Isny und Biberach Startschuss für Kinder- und Heimatfeste am Bodensee und in Oberschwaben

Ab Donnerstag beginnen wieder mehrere große Heimatfeste in der Region. Sie gehen teils auf Jahrhunderte alte Traditionen zurück. Höhepunkte sind die historischen Festumzüge.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

"Saure-Gurken-Zeit" für Saure Gurken

Beim schwäbischen Vesper sind sie eigentlich nicht wegzudenken, und trotzdem läuft das Saure-Gurken-Geschäft nicht mehr. Weil der Anbau zu teuer ist und die Gurken zu anspruchsvoll sind, bauen immer weniger Landwirtinnen und Landwirte Einlegegurken an. Von früher knapp 30 Höfen, die für das Hengstenberg-Werk in Bad Friedrichshall (Kreis Heilbronn) Einlegegurken anbauten, seien mittlerweile nur noch drei übrig, erzählt ein Landwirt aus Neuenstadt am Kocher (Kreis Heilbronn). Auch bundesweit sind Anbaufläche und Zahl der Betriebe in den vergangenen Jahren bundesweit geschrumpft.

Neuenstadt am Kocher

Neuenstädter Landwirt steht vor Herausforderungen Zu teuer und zu aufwendig: Saure-Gurken-Geschäft läuft nicht mehr

Ob auf Brötchen oder in Rouladen - saure Gurken haben eine lange Tradition. Doch der Anbau ist für Landwirte nicht mehr attraktiv. Ein Blick auf die Felder in Neuenstadt am Kocher.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Teureres Deutschlandticket: VVS befürchtet abspringende Kunden

Dieses Jahr soll der Preis fürs Deutschlandticket noch bei 49 Euro im Monat bleiben, ab Januar wird es dann wohl teurer. Wie stark der Preis steigt, ist noch unklar. Der Geschäftsführer des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart (VVS), Thomas Hachenberger, befürchtet, dass vor allem Gelegenheitskundinnen und -kunden dann wieder abspringen könnten. Die Pendler würden dem Ticket wohl treu bleiben. Bislang sei das Deutschlandticket ein riesiger Erfolg: 550.000 Abos verzeichnet der VVS. Einen Ausschnitt aus dem Interview mit Hachenberger hört ihr hier:

Kriminalität im ÖPNV hat zugenommen

6.300 Menschen sind in Baden-Württemberg im vergangenen Jahr laut Polizei Opfer von Gewalttaten im öffentlichen Personennahverkehr geworden. Das sind 6,4 Prozent mehr als 2022. Insgesamt stieg die Zahl der Straftaten im ÖPNV im gleichen Zeitraum um fast 30 Prozent auf 83.600. Bei rund einem Viertel der Straftaten handelte es sich um Schwarzfahren, bei 15 Prozent um Diebstähle. Rund tausend Personen wurden 2023 im ÖPNV bedroht, der Wert liegt in etwa auf dem vom Vorjahr. Die Zahl der Sachbeschädigungen ist dagegen gesunken. Die Eisenbahnunternehmen fordern mehr Sicherheitskräfte. Der Fahrgastverband Pro Bahn will vor allem an kleineren Bahnhöfen mehr Kontrollen. Mehr zu den Zahlen und Forderungen findet ihr hier:

Baden-Württemberg

An Bahnhöfen und in Zügen Mehr Kriminalität im öffentlichen Nahverkehr in BW

Die Sicherheit an Bahnhöfen und im öffentlichen Nahverkehr nimmt laut Kriminalitätsstatistik ab. Im letzten Jahr gab es erneut mehr Straftaten.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Die aktuelle Verkehrslage

Vorsicht, wenn ihr auf der A8 Stuttgart Richtung Karlsruhe unterwegs seid, hier gibt es eine ungesicherte Unfallstelle zwischen Rutesheim und Heimsheim auf dem Standstreifen. Das gleiche gilt für die A5 Basel Richtung Karlsruhe zwischen Appenweier und Achern. Auch auf der A81 Heilbronn Richtung Stuttgart gab es einen Unfall, hier staut es sich deswegen zwischen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Süd, plant hier etwa eine Viertelstunde mehr Zeit ein.

Alle weiteren aktuellen Meldungen für eure Strecke findet ihr jederzeit in der SWR Aktuell App und hier:

Polizei unterbricht Gottesdienst

Das muss ein ungewöhnlicher Anblick gewesen sein: Zwei uniformierte und bewaffnete Polizeibeamte betreten während des Gottesdienstes die Kirche und gehen zielstrebig auf den Priester zu. Das ist am vergangenen Sonntag in Tannheim (Zollernalbkreis) passiert, und auch noch während der Feier des Schutzpatrons der St.-Ulrich-Kirche. Aber alles halb so schlimm: Der Priester hatte nur das Auto einer Anwohnerin zugeparkt. Die hatte die Polizei gerufen, weil sie dringend zur Arbeit musste. Das Fahrzeug wurde also umgeparkt und der Gottesdienst konnte laut Polizei "ungestört weitergeführt werden".

Thanheim

Anwohner zugestellt Priester parkt falsch: Polizei unterbricht Gottesdienst

In Thanheim (Zollernalbkreis) wurde am Sonntag ein Fest-Gottesdienst von der Polizei unterbrochen. Der Grund: Der Priester und eine andere Person hatten falsch geparkt.

SWR4 am Abend SWR4

Luchs-Dame Finja ist nach Auswilderung tot

Die im Nordschwarzwald ausgewilderte Luchskatze Finja ist tot. Das hat das Landwirtschaftsministerium gestern mitgeteilt. Die Luchskatze sei wohl in sehr schlechtem Zustand gefunden worden, auch Tierärzte aus dem Karlsruher Zoo konnten ihr nicht mehr helfen, sodass Finja eingeschläfert werden musste. Warum es ihr so schlecht ging, ist nicht klar. Eigentlich sollte das Tier zusammen mit Luchs Toni für Nachwuchs im Schwarzwald sorgen, um die Art wieder dauerhaft im Schwarzwald anzusiedeln. Dass der Tod der Luchs-Dame euch bewegt hat, zeigen auch eure Kommentare unter unserem Instagram-Post:

Verletzter SEK-Beamter sagt bei "Reichbürger"-Prozess aus

Im März vergangenen Jahres wollte die Polizei die Wohnung eines mutmaßlichen "Reichsbürgers" in Reutlingen durchsuchen. Der Mann soll dabei mit einer Schnellfeuerwaffe geschossen und einen SEK-Beamten am Arm getroffen haben. Der Beamte hat nun im Prozess um das mutmaßliche "Reichsbürger"-Netzwerk am Oberlandesgericht Stuttgart ausgesagt und Eindrücke vom Schusswechsel geschildert. Nach seiner Verletzung musste er notoperiert werden und war ein halbes Jahr lang krank geschrieben. "Als SEK-Beamter werde ich definitiv nicht mehr arbeiten können. Das ist ausgeschlossen", sagte er vor Gericht. Worum genau es in dem Prozess gegen die sogenannte "Gruppe Reuß" geht, könnt ihr hier nachlesen. Mehr zu den Aussagen des SEK-Beamten haben wir euch hier zusammengefasst:

Reutlingen

Zeugen sagen im "Reichsbürger"-Prozess aus SEK-Beamter kann nach Einsatz in Reutlingen nicht mehr in seinem Beruf arbeiten

Am Oberlandesgericht Stuttgart hat im "Reichsbürger"-Prozess ein SEK-Beamter ausgesagt. Er wurde bei einer Durchsuchung in Reutlingen schwer verletzt und spürt noch heute die Folgen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Gehege für "Problembärin" Gaia wird im Schwarzwald gebaut

Ende Mai hatte der "Alternative Wolf- und Bärenpark Schwarzwald" angekündigt, die italienische Bärin Gaia aufzunehmen. Jetzt befindet sich eine Anlage dafür im Bau, so ein Sprecher des Parks in Bad Rippoldsau-Schapbach (Kreis Freudenstadt). Wann das Wildtier nach Baden-Württemberg kommt, ist noch immer unklar. Besucherinnen und Besucher sollen es aber nicht zu sehen bekommen. Die Bärin hatte 2023 einen Jogger in der Region Trentino getötet und gilt seither als gefährlich. Nach Einsprüchen von Tierschützern war eine Tötung des Tieres gerichtlich verboten worden. Gaia ist die Schwester des bayrischen "Problembären" Bruno, der 2006 erschossen wurde.

Baden-Württemberg

Gericht untersagte Tötung Wildtierpark im Schwarzwald nimmt italienische "Problembärin" Gaia auf

Die Bärin Gaia hat 2023 einen Jogger getötet und gilt seither als gefährlich. Künftig soll sie sicher im Alternativen Wolf- und Bärenpark im Schwarzwald untergebracht werden.

England steht im EM-Finale

Die Finalgegner der Fußball-Europameisterschaft stehen fest: Neben Spanien hat es auch England geschafft. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber den vergangenen Spielen haben die "Three Lions" mit einem knappen 2:1 gegen die Niederlande gewonnen. Das Endspiel wird am Sonntag um 21 Uhr angepfiffen, das Erste und die Sportschau übertragen das Spiel im TV.

Historisch belastet: Mannheim entscheidet über Umbenennung von Straßen

Vier Straßen im Mannheimer Stadtteil Rheinau-Süd sollen künftig anders heißen. Sie tragen bisher die Namen von Personen, die an der Kolonisierung Südwestafrikas beteiligt waren oder den Nazis nahestanden. Wenn der Gemeinderat heute Nachmittag zustimmt, soll sich das zum Jahreswechsel ändern. Über die neuen Namen konnten die Bürgerinnen und Bürger im März abstimmen. 18 Namen von Forschern und Entdeckern standen zur Auswahl, geschafft haben es der Asien-Reisende Marco Polo, die Weltenbummlerin Ida Pfeiffer, der Meteorologe und Geophysiker Georg Balthasar Neumayer und die Schriftstellerin Isabelle Eberhardt.

Kretschmann lobt Außenministerin Baerbock für Kandidatur-Verzicht

Bei der vergangenen Bundestagswahl war Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin für die Grünen angetreten. Für die kommende will sie darauf verzichten. Lob für die Entscheidung kommt von Baden-Württembergs Ministerpräsidenten und Parteikollegen Winfried Kretschmann. "Ich habe großen Respekt vor dieser Entscheidung", sagte er dem "Tagesspiegel". Auch die Arbeit der Außenministerin scheint er zu schätzen, sie führe ihr Amt mit "Stärke und Weitblick". Genau dieses Amt nannte Baerbock im Interview mit dem Fernsehsender CNN auch als Grund für ihre Entscheidung: Sie wolle sich in ihrer derzeitigen Funktion "mit voller Kraft" auf die internationalen Krisen konzentrieren. Die nächste Bundestagswahl steht 2025 an.

Das wird heute wichtig

Der Mannheimer Gemeinderat entscheidet heute über neue Namen für vier historisch belastete Straßennamen. Die Straßen sind nach Ansicht von Experten bisher nach Kolonialisten und einem Unterstützer des Nationalsozialismus benannt. Die Bürgerschaft konnte im März über neue 16 Vorschläge abstimmen. Es gibt vier klare Favoriten - aber der Gemeinderat hat das letzte Wort.

Im Stuttgarter Haus der Wirtschaft findet heute der Start-up BW Summit 2024 statt. Dort treffen sich 150 junge Unternehmen aus den Bereichen Mobilität und Bauen, aber auch Mode und Ernährung. Bei dem Treffen sollen sich die Start-ups präsentieren und miteinander vernetzen können. Mit dabei sind auch BW-Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) und Ministerpäsident Winfried Kretschmann (Grüne).

Korrektur: Ich hatte geschrieben, die A8 und die B10 bei Pforzheim seien ab heute Abend teilweise gesperrt. Die Sperrung beginnt allerdings erst morgen Abend. Dann ist die A8 ab 22 Uhr ab der Anschlussstelle Pforzheim Ost in Richtung Stuttgart gesperrt. Die B10 wird ab morgen Abend in beide Fahrtrichtungen zwischen Pforzheim-Eutingen und Niefern-Öschelbronn komplett gesperrt. Die Sperrungen sollen bis kommenden Montag, 5 Uhr, andauern.

Das Wetter in Baden-Württemberg

Wie sieht es nach dem Unwetter in Rastatt für den Rest des Landes aus? Die nassen Tage sind jedenfalls noch nicht vorbei. Auch heute sind wieder vereinzelte Schauer und Gewitter in BW möglich. Zwischendurch schafft es in vielen Orten aber auch die Sonne durch. Dabei wird es warm: Die Höchsttemperaturen liegen heute zwischen 25 und 30 Grad. Unwetterwarnungen gibt es derzeit allerdings keine.

Das aktuelle Wetter für euren Ort findet ihr immer in unserer SWR Aktuell-App oder auf unserer Wetter-Seite. Den Wetterbericht aus der SWR Aktuell-Sendung von gestern Abend seht ihr hier:

Video herunterladen (44,8 MB | MP4)

Rastatt von heftigem Unwetter überrascht

Ein schweres Unwetter hat gestern Abend überraschend für Chaos in der Rastatter Innenstadt gesorgt. Wie eine Sprecherin der Polizei dem SWR sagte, stürzten zahlreiche Bäume um und beschädigten etwa parkende Autos. Durch den plötzlichen Starkregen wurden laut Polizei die Straßen im Stadtgebiet überflutet, Keller und Unterführungen liefen voll. Die offizielle Unwetterwarnung habe die Polizei erst erreicht, als das Unwetter schon vorbei war. Eine Autofahrerin wurde bei einem Unfall durch Aquaplaning auf der A5 bei Rastatt leicht verletzt. Außerdem sei mit hohem Sachschaden zu rechnen - eine Zahl nannte die Polizei bislang nicht.

Video herunterladen (9,5 MB | MP4)

Guten Morgen!

Guten Morgen! Unwetter sind im Sommer nichts Ungewöhnliches, das in Rastatt kam aber doch überraschend. Plötzlicher Starkregen hat dort für überflutete Straßen und umgestürzte Bäume gesorgt - mehr Infos dazu gibt's gleich. Darüber hinaus bekommt ihr hier bis um 10 Uhr wie gewohnt alle Nachrichten, die heute Morgen für Baden-Württemberg wichtig sind. Ich bin Martin Heer, bei Fragen, Wünschen oder Kritik schreibt mir gerne per Mail an newsticker-bw@SWR.de. Startet gut in den Tag!

Bild: SWR-Redakteur Martin Heer
SWR-Redakteur Martin Heer

Der Ticker vom Mittwoch zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Mittwoch ++ Ariane 6 mit Problemen ++ 40 Einsätze wegen Neonazi-Parole zu "L'amour toujours" ++ Eskalierter Abistreich hat Folgen für Schüler ++

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Mehr von SWR Aktuell

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Rheinland-Pfalz

SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz Jetzt hier abonnieren: Newsletter mit RLP-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens direkt auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in RLP". Die News aus Ihrem Bundesland - bequem in Ihrem Mailpostfach.