Weihnachtsmarkt Heilbronn

Nachrichten für Baden-Württemberg

BW-Newsticker am Dienstagmorgen: Weihnachtsmärkte in BW starten, Rathaus Mössingen nach Hackerangriff wieder offen

Stand
AUTOR/IN
Simon Ukena
Bild von SWR Aktuell-Redakteur Simon Ukena

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Simon Ukena.

Tschüss!

Es ist 10 Uhr, damit endet der Ticker für heute. Ich wünsche euch noch einen schönen Dienstag! Morgen ist dann mein Kollege Nils Kraft an der Reihe.

Bis dahin findet ihr alle Nachrichten für Baden-Württemberg wie gewohnt auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, in unserem Newsletter am Morgen, bei Instagram, Facebook und X, früher Twitter, und natürlich auch im Radio und TV.

20 Meerschweinchen ausgesetzt

Am Donnerstag vergangene Woche haben Unbekannte einen Karton mit 20 Meerschweinchen auf einem Waldspielplatz bei Waiblingen-Hegnach (Rems-Murr-Kreis) ausgesetzt. Das hat die Polizei heute mitgeteilt. Die fünf Männchen, fünf Weibchen und zehn Baby-Meerschweinchen wurden ohne Essen und Wasser aufgefunden. Sie wurden vom Tierschutzverein in Obhut genommen. Wer die Tiere ausgesetzt hat, weiß die Polizei noch nicht.

466 Tonnen rollen durch Kupferzell

Da war ganz schön was los gestern: 466 Tonnen auf 73 Metern Länge - bei diesem Schwertransporter hatten die Kupferzeller (Hohenlohekreis) eine ganze Menge zu bestaunen. Geladen hatte das Fahrzeug einen neuen Transformator für das örtliche Umspannwerk. Nach einer kleinen Panne auf der Strecke konnte die Spedition die schwere Fracht nach etwa drei Stunden im Umspannwerk abliefern.

Rückzahlung Corona-Hilfen: Friseure wollen vor Verwaltungsgericht klagen

Mehr als dreieinhalb Jahre nach dem ersten Lockdown machen die Folgen der Corona-Pandemie den Friseuren immer noch schwer zu schaffen. Michaela Hammer, Obermeisterin der Friseurinnung Main-Tauber-Kreis, spricht von einer "existenzbedrohenden Lage" bei einigen. Viele müssten ihre staatlichen Corona-Hilfen vollständig zurückbezahlen, weil ihr Widerspruch jetzt abgelehnt wurde. Die Friseurin aus Grünsfeld (Main-Tauber-Kreis) will vor dem Verwaltungsgericht klagen.

Tauberbischofsheim

Corona-Rückzahlungen und verändertes Kundenverhalten Friseur aus Tauberbischofsheim will Musterklage gegen BW führen

Die Corona-Rückzahlung bringt viele Friseurbetriebe auch im Main-Tauber-Kreis an ihre Grenzen. Weil ihr Widerspruch abgelehnt wurde, wollen einige Friseure jetzt klagen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Thomas Gottschalk und die Wetten - dieses Mal hat ein Bürgermeister am Bodensee gewonnen

Am Samstag präsentiert Thomas Gottschalk zum letzten Mal "Wetten, dass..?". Unter anderem werden dann Take That in Offenburg auftreten. Bereits im Vorfeld hat Gottschalk seine erste Wette verloren. Das hat jetzt zwar nichts mit der Sendung am Samstag zu tun - interessant ist es aber dennoch, wie ein Bürgermeister am Bodensee Gottschalk live bei SWR3 verblüffte.

Kressbronn

Eurovisionshymne auf der Trompete Bürgermeister von Kressbronn gewinnt Wette gegen Gottschalk

Der Bürgermeister von Kressbronn, Daniel Enzensperger, hat am Sonntag eine Wette gegen Thomas Gottschalk gewonnen. Er folgte einem SWR3-Aufruf und spielte Trompete.

Gottschalk & Zöller Spezial SWR3

Vorfreude auf Weihnachten: Der Himmelsbriefkasten hat wieder geöffnet

Woher sollen eigentlich Christkind, Weihnachtsmann und Co. wissen, was sich Kinder zu Weihnachten wünschen? In Bad Herrenalb (Kreis Calw) gibt es genau dafür in der Weihnachtszeit einen Himmelsbriefkasten für Wunschzettel. Bis zum Nikolaustag am 6. Dezember können die Briefe abgegeben werden - und garantiert wird auch jeder Brief beantwortet.

Video herunterladen (60 MB | MP4)

Kanister mit radioaktiven Zeichen gefunden

Passanten haben in der Fußgängerzone in Freiburg einen Kanister mit einem radioaktiven Zeichen gefunden. Polizei und Feuerwehr gaben kurze Zeit später Entwarnung, sagte ein Polizeisprecher. Durch Messungen der Feuerwehr an dem Kanister ergab sich, dass keine Gefahr für Menschen vorlag. Die Ermittlungen zur Herkunft des Eimers dauerten an, so der Sprecher. Das radioaktive Zeichen wurde den Angaben zufolge entfernt und der Kanister auf den Sperrmüll gebracht.

Rathaus Mössingen nach Cyberangriff wieder offen

Nach einem Cyberangriff auf das Computersystem der Stadt Mössingen ist das Rathaus heute wieder geöffnet. Die Arbeit der Verwaltung sei aber nur eingeschränkt möglich, teilt die Stadt auf ihrer Internetseite mit. Auch die Stadtwerke und die Ortschaftsverwaltungen von Mössingen sind ab heute wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet. Die Beschäftigten sind zwar telefonisch erreichbar, per E-Mail kommunizieren geht aber noch nicht, so die Stadt. Die Stadt bittet die Bürgerinnen und Bürger deshalb darum, nur bei dringenden Angelegenheiten ins Rathaus zu kommen. Seit dem Hackerangriff am vergangenen Freitag ist die IT vollständig heruntergefahren. Noch immer gebe es Schwachstellen im Computersystem. Experten arbeiten laut Stadt daran, die Schwachstellen zu beheben und die Netzwerkverbindung wiederherzustellen.

Mössingen

Rathaus weiter im Notbetrieb Stadt Mössingen braucht nach Cyber-Angriff neue IT-Struktur

Der Angriff auf die Computersysteme der Stadt Mössingen hat weitreichende Folgen. Die Stadtverwaltung muss ihr EDV-System komplett neu aufbauen und arbeitet weiter im Notbetrieb.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

So ist die Verkehrslage in BW

Geduld ist gefragt auf den Straßen im Land. Besonders rund um Stuttgart ist viel los. Auf der B29 von Schorndorf Richtung Stuttgart gab es einen Unfall bei Weinstadt. Auch auf der B27 bei Filderstadt ist einiges los in Richtung Stuttgart.

Wie es auf eurer Strecke aussieht, erfahrt ihr hier:

Restaurant "Schwarzwaldstube" erstmals auf Platz eins bei "La Liste"

Grund zur Freude gibt es in der "Schwarzwaldstube" der Traube Tonbach in Baiersbronn (Kreis Freudenstadt). Das Gourmetrestaurant hat erstmals Platz eins im internationalen Ranking "La Liste" erzielt. Und das trotz herber Rückschläge: Anfang 2020 wurde die "Schwarzwaldstube" bei einem Brand zerstört und temporär in Schiffscontainern wiedereröffnet. Der Preis "La Liste" für die weltweit besten 1.000 Restaurants wird seit 2015 jährlich im französischen Außenministerium vergeben. Das Restaurant aus Baiersbronn erhielt 99,50 von 100 Punkten und belegte mit sechs weiteren Restaurants aus Tokio, New York und Paris Platz eins.

Baiersbronn

Ranking Internationale Spitzenküche "Schwarzwaldstube" in Baiersbronn erstmals auf Platz eins

Jubel beim Gourmetrestaurant "Schwarzwaldstube" des Hotels Traube Tonbach. Es zählt mit sechs weiteren Häusern laut "La Liste" zu den besten Adressen für Feinschmecker - weltweit.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Vier neue Windräder werden im Kreis Ravensburg gebaut

Vier Windräder, jeweils knapp 250 Meter hoch, werden in Wolperstwende im Kreis Ravensburg gebaut. Den Bau hatte gestern das Landratsamt Ravensburg genehmigt. Die Anlagen sollen in etwa zwei Jahren Strom produzieren, der dem Verbrauch von 12.000 Haushalten entspricht. Die Kosten belaufen sich nach Angaben der Projektverantwortlichen auf voraussichtlich 40 Millionen Euro. Das Genehmigungsverfahren habe gerade mal ein Jahr gedauert, sagte der Ravensburger Landrat Harald Sievers.

Wolpertswende

Kosten von rund 40 Millionen Euro Vier Windräder in Wolpertswende genehmigt

Das Landratsamt Ravensburg hat den Bau von vier Windrädern in der Gemeinde Wolpertswende genehmigt. Die Betreiber wollen mit den Anlagen wenn möglich in zwei Jahren Strom produzieren.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Stromausfall im Kreis Esslingen

In Wernau, Hochdorf und Baltmannsweiler im Kreis Esslingen ist in der Nacht teilweise der Strom ausgefallen. Ein Sprecher der Polizei bestätigte dem SWR, dass sich mehrere Menschen deswegen gemeldet hatten. Zur Ursache des Stromausfalls und zur Dauer der Störung konnte er nichts sagen.

Blick nach Berlin: Sperre für neue Ausgaben aller Ministerien

Das Bundesfinanzministerium hat die für den Klima- und Transformationsfonds verfügte Haushaltssperre nach Medienberichten auf nahezu den gesamten Bundeshaushalt ausgeweitet. Dies geht aus einem Schreiben von Haushalts-Staatssekretär Werner Gatzer hervor, aus dem die Nachrichtenagentur Reuters zitierte. "Das BMF stoppt die Verpflichtungsermächtigungen in 2023, um Vorbelastungen für kommende Jahre zu vermeiden", zitierte die Deutsche Presse-Agentur namentlich nicht genannte Quellen im Ministerium. Der Schritt betreffe Etats aller Ministerien.

Schock nach Tod einer 16-Jährigen in Fellbach

Am Bundesstützpunkt der Rhythmischen Sportgymnastik in Fellbach-Schmiden (bei Stuttgart) herrscht Fassungslosigkeit. Die 16-jährige Nachwuchskader-Athletin Mia Lietke ist laut dem Schwäbischen Turnerbund am Donnerstag "sehr plötzlich und unerwartet verstorben". Die Todesursache wird derzeit untersucht. Ein Obduktionsergebnis liegt noch nicht vor. Die Athletinnen am Bundesstützpunkt und die Familien werden derzeit psychologisch betreut.

Nur 14 statt 80: Auslieferung neuer Doppelstockzüge verzögert sich

Fahrgäste im Regionalverkehr in Baden-Württemberg müssen länger auf die vom Land bestellten 130 neuen Doppelstockzüge warten als bislang gedacht. Bei der Auslieferung durch den Hersteller Alstom werde es zu Verzögerungen kommen, teilte das Verkehrsministerium in Stuttgart mit. Eigentlich sollten bis Ende Dezember 2025 80 der neuen Züge zugelassen und ausgeliefert werden, nun werden es bis dahin wohl deutlich weniger sein: "Das Land geht derzeit davon aus, dass bis zur Teilinbetriebnahme von Stuttgart 21 im Dezember 2025 von Alstom 14 zugelassene Doppelstockfahrzeuge ausgeliefert werden", teilte das Ministerium mit. Danach sollten monatlich weitere Fahrzeuge ausgeliefert werden. Für die Verzögerungen sind laut Ministerium mehrere Faktoren verantwortlich. So habe sich das Vergabeverfahren um etwa ein halbes Jahr verzögert, weil ein unterlegener Mitbewerber gegen die Vergabe des Auftrags an Alstom Beschwerde eingelegt hatte. Weitere Gründe seien die Auswirkungen des Angriffskriegs gegen die Ukraine und "allgemeine Engpässe bei den Lieferketten im Produktionsprozess des Herstellers".

Baden-Württemberg

Vorerst wohl nur 14 statt 80 Züge Auslieferung neuer Regionalzüge an BW verzögert sich

Mit 80 neuen Doppelstockzügen zum Start von Stuttgart 21 im Dezember 2025 hatte das Land geplant. Doch schon jetzt zeichnet sich ab: Das wird nur eingeschränkt klappen.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Nach Auseinandersetzung in Stuttgart: Hilft das Messerverbot?

Nach einer Auseinandersetzung am Mailänder Platz in Stuttgart, bei der es zu Messerverletzungen unter Jugendlichen kam, diskutieren Polizei, Stadt und mobile Jugendarbeit: Hilft das Messerverbot in der Innenstadt? Und wie können solche Angriffe verhindert werden?

Stuttgart

Auseinandersetzung von Freitag beschäftigt Polizei und Jugendarbeit Stuttgart: Können Messer-Angriffe unter Jugendlichen verhindert werden?

Nachdem in Stuttgart drei junge Männer von Messerstichen schwer verletzt worden sind, diskutieren Polizei, Stadt und Mobile Jugendarbeit: Hilft das Waffenverbot in der Innenstadt?

SWR4 am Nachmittag SWR4

Zwei Brände im Ortenaukreis

Gestern Abend und in der Nacht hat es im Ortenaukreis zwei Mal gebrannt. Bei einem Brand in einem Seniorenwohnheim in Offenburg wurden mehrere Bewohner mithilfe einer Drehleiter gerettet. Das Feuer sei am Montagabend in einer Wohnung vermutlich wegen eines technischen Defekts ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde niemand. Einige Bewohner konnten allerdings zunächst nicht in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Brandwohnung werde längere Zeit nicht bewohnbar sein, sagte ein Beamter.

Bei einem weiteren Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus in Schwanau entstand ein Schaden von etwa 100.000 Euro. Das Feuer war am späten Montagabend aus zunächst ungeklärter Ursache im Dachstuhl ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Die Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Ob und inwieweit das Haus noch bewohnbar ist, ist noch unklar.

So wird das Wetter in BW

Der heutige Dienstag startet in weiten Teilen des Landes ziemlich ungemütlich, erst im Laufe des Tages wird es im Norden von Baden-Württemberg etwas freundlicher. Im Schwarzwald kann es oberhalb von 1.200 Metern schneien. Die Temperaturen erreichen bei schwachem Nordwind fünf bis elf Grad. Morgen wird es dann zwar etwas kälter, dafür lässt sich dann häufiger die Sonne blicken.

Mehr zum Wetterbeitrag von SWR Aktuell von gestern Abend:

Video herunterladen (36,3 MB | MP4)

Das wird heute wichtig

Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe befasst sich heute mit einer Klausel zu Abschluss- und Vermittlungskosten, die eine Sparkasse in Bayern in einem ihrer Riester-Altersvorsorgemodelle verwendet hat. Aus Sicht der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg ist die Klausel unwirksam, da sie nicht klar und verständlich sei und die Sparer damit entgegen den Geboten von Treu und Glauben unangemessen benachteilige.

Hat der Bürgermeister von Löwenstein (Kreis Heilbronn) sich von einem Bauunternehmen die Leasingraten für ein Auto zahlen lassen, das er privat genutzt hat? Am Landgericht Heilbronn könnte heute das Urteil fallen. Angeklagt sind auch zwei Mitarbeiter des Unternehmens, wegen Vorteilsgewährung.

Auf der Insel Mainau im Bodensee beginnt heute der Christmas Garden. Bis 7. Januar 2024 wird das Lichtkunst-Event zu sehen sein.

Gaza-Krieg belastet Schmuck- und Uhrenbranche

Der Krieg im Gazastreifen macht auch der deutschen Schmuck- und Uhrenindustrie zu schaffen. "Seit dem 7. Oktober ist in Middle East alles auf Hold gesetzt", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Schmuck, Uhren, Silberwaren und verwandte Industrien, Guido Grohmann, der Deutschen Presse-Agentur. Der Absatz sei fast zum Erliegen gekommen. "Und zwar in einer Größenordnung, wie sie ein etwas besseres Weihnachtsgeschäft in Deutschland nicht ausgleichen könnte", sagte Grohmann. "Das macht uns Sorgen." Die deutschen Hersteller exportieren den Angaben zufolge üblicherweise vor allem Schmuck in die Region, in geringerem Umfang Uhren. Für 2024 stelle das die Firmen vor große Herausforderungen bei den Planungen, sagte Grohmann. Frieden sei zeitnah nicht in Sicht. Ob und wann sich eine Art Gewöhnungseffekt einstelle - wie nach Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine - sei schwer abzuschätzen. Jüngst hatte der Verband mit Sitz in Pforzheim über sinkende Handelszahlen für die Branche insgesamt berichtet. So wurden bis zum Ende des dritten Quartals Schmuckwaren im Wert von 2,14 Milliarden Euro exportiert - ein Rückgang um 2,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Bei Uhren und Uhrenteilen betrug er 2,4 Prozent auf 1,22 Milliarden Euro.

Weihnachtsmärkte in BW starten - Heilbronn eröffnet

Juhu! Endlich wieder Glühwein, Currywurst, Lichterketten, Geschenke und Kunsthandwerk: Heute geht sie los, die Weihnachtsmarktzeit in Baden-Württemberg. Den Anfang macht der Käthchen-Weihnachtsmarkt in Heilbronn, mit mehr Ständen als je zuvor. Morgen folgt dann der Weihnachtsmarkt in Reutlingen, mit Riesenrad, Karussell und Schlittschuhbahn. Wann und wo die Weihnachtsmärkte bei euch in der Nähe starten und welchen Markt ihr unbedingt mal besuchen solltet, erfahrt ihr hier:

Baden-Württemberg

Von Bergwerkstollen bis Barock Interaktive Karte: Die schönsten Weihnachtsmärkte in BW

Glühwein, Lichterketten und Kunsthandwerk: In vielen Innenstädten in Baden-Württemberg haben wieder die Weihnachtsmärkte geöffnet. Jeder Markt hat seine Besonderheiten.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Guten Morgen!

Einen wunderschönen guten Morgen. Ich bin Simon Ukena und ich versorge euch heute Morgen bis um 10 Uhr mit den Nachrichten für Baden-Württemberg. Und mit Infos zu den Weihnachtsmärkten in Baden-Württemberg. Heute startet nämlich der erste große Markt. Außerdem schauen wir uns an, was der Krieg im Gaza-Streifen mit dem Verkauf von Schmuck und Uhren in Baden-Württemberg zu tun hat. Bei Fragen oder Anregungen könnt ihr mir gerne eine E-Mail an newsticker-bw@SWR.de schicken.

Bild von SWR Aktuell-Redakteur Simon Ukena
Das bin ich - Simon Ukena

Der Ticker vom Montag zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Montag ++ ver.di weitet Warnstreiks aus ++ Hochwasser: Rhein weiterhin gesperrt ++ Scheune und Ferienhaus brennen ab ++

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Mehr von SWR Aktuell

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Rheinland-Pfalz

SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz Jetzt hier abonnieren: Newsletter mit RLP-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens direkt auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in RLP". Die News aus Ihrem Bundesland - bequem in Ihrem Mailpostfach.