Eine Anzeigetafel weist auf Zugausfälle am Hauptbahnhof Stuttgart am Tag des Vorrundenspiels zwischen Belgien und der Ukraine hin.

In BW häufig kein Ersatzverkehr

Deutsche Bahn zur Kritik an Verspätungen bei EM: "Sind nicht ganz auf der Höhe gewesen"

Stand
Onlinefassung
Barbara Reeder

Dass die Bahn ständig verspätet ist, ist nicht neu. Aber während der EM ist das Chaos noch sichtbarer - auch für Fußballfans aus dem Ausland. Ein Knackpunkt: die marode Riedbahn.

Nach deutlicher Kritik von Fußballfans hat die Deutsche Bahn (DB) Defizite im Fernverkehr während der EURO 2024 unter anderem mit Mängeln an der Infrastruktur erklärt. "Wir sind in der Tat nicht ganz auf Höhe gewesen, unsere Verkehre bei der Europameisterschaft fuhren nicht rund", sagte Bahnsprecherin Anja Bröker im ARD-"Morgenmagazin".

Es seien bislang sechs Millionen Menschen während der EM im Fernverkehr mit der Bahn unterwegs gewesen. "Das ist ein Riesen-Reiseansturm. Aber die Infrastruktur in Deutschland ist alt und in die Jahre gekommen und nicht zuverlässig, das war auch für uns eine Herausforderung", sagte Bröker als eine Begründung für die Probleme.

Probleme auf Riedbahn führen zu bundesweiten Verspätungen

Als Nadelöhr gilt dabei die Riedbahn zwischen Mannheim nach Frankfurt. Dort fahren jeden Tag rund 300 Züge im Nah-, Fern- und Güterverkehr. Sie können aber nur in gebremstem Tempo fahren, weil die Strecke keine Höchstgeschwindigkeiten erlaubt. Dazu kommen noch regelmäßig Probleme mit maroden Stellwerken, Weichen oder Oberleitungen. Die Folge sind Verspätungen, die sich bundesweit auswirken.

Viele Bauarbeiten bei der Bahn während der EM 2024

Ein anderes Problem sind nach Angaben der Bahn Schäden wegen der Hochwasser im Juni. 400 Züge seien an Dammbrüchen und überfluteten Strecken vorbeigefahren. "Da kam eins zum anderen", sagte Bröker. 

Doch auch bereits geplante Maßnahmen erschweren den Bahnverkehr in Baden-Württemberg: Auf elf Regionalbahnstrecken gibt es auch während der Fußball-EM Bauarbeiten und Instandhaltungsmaßnahmen an Weichen. So ist die Interregio-Strecke zwischen Pforzheim und Singen (Kreis Konstanz) laut Verkehrsministerium nur eingleisig befahrbar, auch auf der Strecke Ulm-Stuttgart fallen Züge aus. Auf vier der betroffenen Strecken gibt es keinen Schienenersatzverkehr mit Bussen.

Verspätungen der DB: Kritik und Spott von ausländischen Medien

Der baden-württembergische Landtagsabgeordnete Friedrich Haag (FDP) kritisiert im SWR, dass zum Fahrermangel auf vielen Verbindungen auch bauliche Ausfälle hinzukämen. Dies werfe ein schlechtes Bild auf das Land und die Landeshauptstadt, wenn die Weiterreise der Gäste so erschwert werde.

Vor allem Berichte ausländischer Medien über Zugpannen, überfüllte Bahnsteige sowie zahlreiche Verspätungen im Fernverkehr hatten für Aufsehen gesorgt. Fans waren teilweise zu spät zu den Spielen gekommen. Auch EM-Turnierdirektor Philipp Lahm, der einst beim VfB Stuttgart spielte, hing auf dem Weg nach Düsseldorf in der Bahn fest und kam zu spät zum Spiel Ukraine gegen die Slowakei.

Am Stand der S21-Gegner prangt während der EM ein großes Plakat. Es weist die Fußballfans auf das Bahnchaos hin.
Am Stand der S21-Gegner prangt während der EM ein großes Plakat. Es weist darauf hin, dass das Projekt Stuttgart 21 Ursache für ein mögliches Bahnchaos sei.

Stuttgart: lange Laufwege zu den Gleisen

Auch in Stuttgart, der einzigen EM-Spielstätte in Baden-Württemberg, läuft es nicht rund bei der Bahn. Viele S-Bahn-Verbindungen fallen derzeit wegen Krankheitsfällen aus. Hinzu kommt noch die Großbaustelle Stuttgart 21. Um zu den Gleisen zu gelangen, muss eine Laufstrecke von zwölf Minuten zurückgelegt werden.

Stuttgart

Hoher Krankenstand Ausfälle bei der S-Bahn in Stuttgart: Welche Linien trifft es?

Aktuell fallen in der Region Stuttgart wieder S-Bahnen aus. Die Deutsche Bahn meldet einen hohen Krankenstand, der auch bis zum EM-Deutschland-Spiel am Freitag anhalten könnte.

Viele Fans am Freitag in Stuttgart erwartet

Am Freitag um 18 Uhr trifft das DFB-Team in Stuttgart im Viertelfinale der Europameisterschaft auf Spanien. Nach eigenen Angaben ist die S-Bahn in Stuttgart dann bereit für den Ansturm der Fußballfans. "Wir werden die EM-Verkehre stabil fahren", sagte ein Sprecher am Donnerstag. Vor dem Spiel werde normal der 15-Minuten-Takt bedient, nach dem Spiel gebe es zusätzliche Fahrten. 


Bis zum kommenden Jahr sollte zumindest die Riedbahnstrecke wieder ohne Probleme befahrbar sein: Am Tag nach dem EM-Finale, das am 14. Juli in Berlin stattfindet, wird sie fünf Monate lang für eine Generalüberholung komplett gesperrt.

Mehr zur Bahn in BW

Stuttgart

Sturzbäche von der Decke Nach starkem Regen läuft Wasser in S-Bahntunnel in Stuttgart

Nach schweren Regenfällen am Montagabend musste die Feuerwehr mehrfach ausrücken. Am Hauptbahnhof in Stuttgart zum Beispiel lief das Wasser an verschiedenen Stellen von der Decke.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stuttgart

Hoher Krankenstand Ausfälle bei der S-Bahn in Stuttgart: Welche Linien trifft es?

Aktuell fallen in der Region Stuttgart wieder S-Bahnen aus. Die Deutsche Bahn meldet einen hohen Krankenstand, der auch bis zum EM-Deutschland-Spiel am Freitag anhalten könnte.

Mannheim

Sanierung der Riedbahn dauert Monate Bahnstrecke zwischen Mannheim und Frankfurt ab Montag gesperrt: Das sind die Auswirkungen

Die Riedbahn zwischen Mannheim und Frankfurt wird ab Montag (15. Juli) für fünf Monate gesperrt. Grund ist eine Generalsanierung der Strecke. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Stand
Onlinefassung
Barbara Reeder

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.