Bundesgartenschau Mannheim (Foto: IMAGO, IMAGO / masterpress)

Gedichte zum Mitnehmen

Ein Bauchladen voller Lyrik: José Oliver auf der BUGA Mannheim

Stand
AUTOR/IN
Kerstin Bachtler

Zwischen Tausenden von Blumen auf der Mannheimer Bundesgartenschau ist ein Mann mit einem Bauchladen unterwegs, der den Besuchern ein Gedicht schenken möchte. Dieser Mann ist der deutsch-spanische Lyriker José Oliver, erkoren zum offiziellen „Blumenhallendichter“.

Audio herunterladen (4,3 MB | MP3)

Lyrik zwischen den Blumenbeeten

Gut gelaunt spaziert José Oliver über die Wege, die durch die großen bunten Blumenbeete und Schaugärten führen. Vor sich trägt er einen Bauchladen, einen offenen hölzernen Kasten, den er an zwei breiten Gurten um den Hals gehängt hat.

Er trägt groß die Aufschrift: „BUGA POESIE“. Damit geht der Lyriker auf die Menschen zu, spricht sie an und verteilt kleine Textkarten, wenn sie es möchten. Kerstin Bachtler war mit José Oliver und seinem Bauchladen voller Gedichte einen Tag lang auf der BUGA unterwegs:

Der Doppelpunkt als lyrische Spezialität

Eine lyrische Spezialität, die José Oliver seit vielen Jahren anwendet, um in einem Wort weitere Wörter zu entdecken und sozusagen herauszuschälen und sichtbar zu machen, ist der Doppelpunkt mitten in einem Wort.

„Nehmen Sie beispielsweise das Wort ‚Wort‘. Also wenn man da einen Doppelpunkt nach dem W macht, dann habe ich den ‚Ort‘. Oder ‚Werden‘, wenn ich da den Doppelpunkt nach dem W mache, dann habe ich das ‚Erden‘. Also wie hängt das miteinander zusammen?“

José Oliver (Foto: Räuber77 Mannheim)
Die rund zwei Kilometer lange Fahrt mit der Seilbahn verbindet während der BUGA 23 die beiden Ausstellungsgelände Spinellipark und Luisenpark miteinander.

José Oliver ist Präsident des PEN Deutschland

Wenn er nicht gerade auf der BUGA ist, lebt José Oliver in Hausach im Schwarzwald oder ist bundesweit zu Lesungen und Lyrikworkshops unterwegs. Außerdem ist er Präsident der Schriftstellervereinigung PEN in Deutschland.

Blumen mag er schon immer und darum hat er sich sehr gefreut, als man ihn bat, „Blumenhallendichter“ zu werden. In dieser Eigenschaft hat er sich schon zu mehreren Gedichten inspirieren lassen, eines heißt „Klee“, in dem sich natürlich am Ende auch der typische Oliversche Doppelpunkt findet.

klee,
kleiner schmetterlingsblütler:
das glück
hat keine flügel. Es ist
1 h:auch der vorstellung nur
sich imaginieren, dass ...
aber der boden, boden
(lass uns darüber sprechen, wenn wir uns treffen)
im dreizähligen der augenblicke, die
gestern im heute &
heut als morgen // liebe*r
künftig im jetzt!
den ohren gewidmet, zunächst

Den Doppelpunkt in seiner Bedeutung zu lesen, ist nicht ganz einfach und für die Zuhörenden akustisch nicht immer sofort verständlich. Deshalb liest José Oliver seine Gedichte grundsätzlich zweimal vor, einmal mit gesprochenem Doppelpunkt als kleinem sprachlichen Trenner und ein zweites Mal ohne.

Markus Pfalzgraf (Foto: Räuber77 Mannheim)
José Oliver genießt es, mit den Besuchern auf der Bundesgartenschau ins Gespräch zu kommen.

Ein Langgedicht zum Abschluss der BUGA

Nachdem José Oliver den BUGA-Besuchern ein Gedicht vorgelesen hat, schenkt er ihnen den kleinen Text auf einer Karte und bittet sie, auch ein Wort von ihnen geschenkt zu bekommen. Ein Wort, das ihnen spontan einfällt.

José Oliver (Foto: SWR, Kerstin Bachtler)
„Ein Wort, das in irgendeiner Form, fragmentarisch, verdichtet, poetisch oder auch völlig unpoetisch ihren Eindruck von diesem Besuch hier zum Ausdruck bringt. Und aus diesen ganzen Wörtern werde ich ein Langgedicht schreiben zur Bundesgartenschau“, so Oliver.

Am 8. Oktober endet die Bundesgartenschau in Mannheim. Erst danach wird ihr der „Blumenhallendichter“ José Oliver mit seinem Langgedicht aus geschenkten Wörtern ein lyrisches Denkmal setzen.

Mehr zu José Oliver:

José F.A. Oliver zu den Schätzen und den Gastarbeitern als Pioniere Europas

José F.A. Oliver zu den Schätzen und den Gastarbeitern als Pioniere Europas

Mehr zur BUGA in Mannheim:

Bundesgartenschau 2029 Marie-Luise Eberhardt schreibt Blog für die BUGA 2029 im Oberen Mittelrheintal

Das Obere Mittelrheintal bereitet sich auf die Bundesgartenschau (BUGA) im Jahr 2029 vor. Marie-Luise Eberhardt ist als Buga-Bloggerin aktiv.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Musical „Ein Lied kann eine Brücke sein“: Joy Fleming Musical auf der Mannheimer BUGA

Das Musical „Ein Lied kann eine Brücke sein“ über die Mannheimer Kultsängerin Joy Fleming ist einer der Höhepunkte im Kulturprogramm der Bundesgartenschau.

SWR2 am Morgen SWR2

Stand
AUTOR/IN
Kerstin Bachtler