Kurz gemeldet

  1. Trier Unbekannte berauben Frau nach Besuch in Spielbank

    Zwei unbekannte Täter haben eine 38-jährige Frau am Montagabend nach dem Besuch der Spielbank in Trier ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilte, hatte sie zuvor an mehreren Geldautomaten gewonnen und sich den Gesamtbetrag bar auszahlen lassen. Kurz vor ein Uhr ging die Frau nach Angaben der Polizei von der Spielbank zu ihrem in der Paulinstraße geparkten Wagen. Auf dem Weg dahin bemerkte sie zwei Männer. Am Auto angekommen, bedrohte sie einer der beiden mit einem Messer und forderte sie in englischer Sprache auf, ihr das Geld auszuhändigen. Der Täter griff laut Polizei unvermittelt in die Handtasche des Opfers und nahm das Geld heraus. Der zweite Mann entriss der Frau ihr neuwertiges Handy. Danach flüchteten die Täter stadtauswärts. Die unverletzte Frau fuhr nach Hause und informierte erst gestern die Polizei. Die sucht Zeugen.  mehr...

  2. Trier Gutachter prüft Ausbaubeiträge für Trierer Eltzstraße

    Ein unabhängiger Experte des Gemeinde- und Städtebundes prüft die umstrittenen Ausbaubeiträge für die Eltzstraße in Trier. Das hat die Stadt mitgeteilt. Das Gutachten werde im August erwartet. Geprüft werde auch die Möglichkeit, wiederkehrende Beiträge im Stadtgebiet einzuführen. Ein Kreis von Experten aus dem Rathaus werde sich mit Vertretern aller Fraktionen im Stadtrat damit beschäftigen. Auch der Gutachter des Städte- und Gemeindebundes werde zu einer Arbeitskreissitzung Mitte August eingeladen. Unterdessen beginnen nach Mitteilung der Stadtverwaltung am 29. Juli die Ausbauarbeiten in der Eltzstraße. Sie dauern voraussichtlich bis Frühjahr 2020. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich laut Stadt auf 2,3 Millionen Euro. Die Anwohner sollen die Hälfte davon zahlen.  mehr...

  3. Jünkerath Autofahrer liefert sich Verfolgungsfahrt mit der Polizei

    Ein Autofahrer hat sich gestern Abend bei Jünkerath in der Eifel eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Die Beamten wollten ihn auf dem Wirtschaftsweg zwischen Jünkerath und Glaadt kontrollieren, der Fahrer raste aber weiter Richtung Stadtkyll. Nach Angaben der Polizei fuhr er streckenweise bis zu 200 Stundenkilometer und gefährdete den Verkehr mit Überholmanövern. Aus Sicherheitsgründen brach die Polizei schließlich die Verfolgung ab. Sie sucht jetzt Zeugen.  mehr...

  4. Trier Polizei warnt vor falschen Polizisten am Telefon

    Die Polizei in Trier warnt aktuell vor falschen Polizisten am Telefon.
    Bei diesen Anrufen würden sie versuchen, ihre Opfer unter verschiedenen Vorwänden dazu zu bringen, Geld- und Wertgegenstände an einen Unbekannten zu übergeben, der sich ebenfalls als Polizist ausgebe. Die Betrüger behaupteten, dass Geld- und Wertsachen bei ihren Opfern Zuhause oder auf der Bank nicht mehr sicher seien oder auf Spuren untersucht werden müssten. Dabei nutzten die Täter eine spezielle Technik, die bei den Angerufenen die Polizei-Notrufnummer 110 oder eine andere örtliche Telefonnummer erscheinen lässt.  mehr...

Videos aus der Region Trier

SWR Studio Trier Audiothek

Hierzuland

SWR Heimat