Hornauer steht am Rednerpult bei einem Wahlkampfauftritt in Kornwestheim

Esoteriker aus Plüderhausen

Tiktok-Star Thomas Hornauer: "Einstieg in Verschwörungstheorien"?

Stand

Vielen gilt er wohl als schräger, aber harmloser Internetstar. Doch manche kritisieren, Hornauer distanziere sich nicht genug von problematischem Gedankengut.

Thomas Hornauer genießt auf der Internetplattform Tiktok bei vielen Kultstatus. Auf seinem Esoterik-Kanal folgen ihm fast 330.000 Menschen. Der 63-Jährige kann auf eine schillernde Vita zurückblicken: Denn in Baden-Württemberg ist der Mann, der sich selbst auch als "seine Heiligkeit" bezeichnet, seit Jahrzehnten bekannt, unter anderem als früherer Medienunternehmer. 

Video herunterladen (53,5 MB | MP4)

Erfolglose Kandidaturen in der Kommunalpolitik

Hornauer lebt in Plüderhausen im Rems-Murr-Kreis. Zuletzt trat er bei verschiedenen Bürgermeisterwahlen in der Region Stuttgart an, beispielsweise als Oberbürgermeister-Kandidat in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg). Am Ende kam Hornauer auf lediglich 18 Stimmen.

Kornwestheim

Sechs Bewerberinnen und Bewerber OB-Wahl in Kornwestheim: Zweiter Wahlgang am 9. Juli nötig

Kornwestheim hatte am Sonntag die Wahl: Wer soll Oberbürgermeisterin Ursula Keck nachfolgen? Auch eine selbst ernannte "königliche Heiligkeit" warf den Hut in den Ring.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Generell will der Mann mit seinem hellen Bart und dem goldfarbenem Umgang schon längst nicht mehr mit seinem bürgerlichen Namen angesprochen werden.

"Herr Hornauer hab ich beerdigt am 14. Februar 2010, als ich das erste Mal gekrönt wurde, seitdem ist die richtige Anrede König Thomas oder königliche Heiligkeit".

Hornauer: Früher TV-Chef, heute Tiktok-Star

Mehr Zuspruch als bei Kommunalwahlen bekommt er von der Tiktok-Community. Dort animiert er seine Follower zu Tänzen und lädt zu Livestreams ein. "Telemedial, telemedial" singt er dann immer wieder. Seine Follower bezeichnet er als "Königskinder“.

Hornauer beherrscht nicht nur den Umgang mit sozialen Medien wie Tiktok – auch in den "alten" Medien war er einst erfolgreich. So war er Anfang der 2000er Jahre Chef des Fernsehsenders BTV und später eines Astro-Kanals, über den TV-Zuschauer für astrologische Beratung bezahlten. Außerdem war er Betreiber von Erotik-Hotlines.

Nicht nur durch den Astro-Kanal und seine Auftritte auf Tiktok zeigt Hornauer eine Offenheit gegenüber der Esoterikszene: In seinem Wohnort Plüderhausen betreibt er außerdem ein „Lichtkristallzentrum“ und vertreibt von dort "Heil- und Edelsteine". Auf seiner Homepage bewirbt er eine eigene emotionale Währung, die sogenannte "Deutschmarkt“. Wer möchte, kann sich dort für ein emotionales Konto registrieren lassen.

Verschwörungstheorien und Tanz mit Ballweg

Zuletzt machte er immer wieder mit Verschwörungstheorien auf sich aufmerksam. Beispielsweise behauptete er im SWR Interview, dass die Demokratie in Deutschland gescheitert sei. Zur Begründung sagte er, es habe während der Corona-Zeit hierzulande keine demokratischen Verhältnisse gegeben. Deshalb sollten die damals abgehaltenen Wahlen wie beispielsweise die Bundestagswahl seiner Ansicht nach für ungültig erklärt werden. Außerdem tanzte Hornauer in der Region Stuttgart mit Querdenken-Gründer Michael Ballweg auf der Bühne.

Stuttgart

Michael Ballweg im SWR-Interview "Querdenken"-Bewegung - weitere Demonstrationen an JVAs

Nach seiner Freilassung spricht "Querdenken"-Gründer Michael Ballweg über seine Zukunftspläne. Dabei wird deutlich, dass Ballweg die "Querdenken"-Bewegung neu ausrichten möchte.

Journalist sieht Verbindungen zur rechten Szene

Der Journalist Alexander Roth vom Zeitungsverlag Waiblingen recherchiert Hornauers Aktivitäten seit längerem. Dabei seien ihm fragwürdige Verbindungen aufgefallen.

"Thomas Hornauer hat eine irritierende Verbindung zur rechten Szene ist zum Beispiel bekannt mit rechtsradikalen Aktivisten, die den Holocaust verharmlosen, die auch auf Neonazi Geburtstage gehen".

Gleichzeitig distanziert sich Hornauer von rechtem Gedankengut. Auf die Kontakte zur rechten Szene angesprochen, sagte Hornauer laut Roth, er finde einen der Männer eben "lustig". Den anderen wolle er noch "entnazifizieren".

Die bundesweit bekannte Sozialpsychologin Pia Lamberty vom Center für Monitoring, Analyse und Strategie (CeMas) forscht über Verschwörungstheorien und hat sich mit dem "Phänomen Hornauer" auseinander gesetzt. Sie findet ihn nicht ungefährlich.

Pia Lamberty ist Sozialpsychologin an der Universität Mainz
Pia Lamberty forscht an der Universität Mainz zur Rolle von Verschwörungsglauben.

Sie stellt fest, dass sich seine Follower sicherlich über ihn belustigen, aber trotzdem mit ihm tanzen und auch auf Tiktok für ihn spenden. "Sowas könnte eine Möglichkeit sein, einen Einstieg in die Welt der Esoterik und der Verschwörungstheorien zu erhalten. Vor allem bei jungen Menschen", sagte Lamberty dem SWR.

Mehr zum Thema

Kornwestheim

Sechs Bewerberinnen und Bewerber OB-Wahl in Kornwestheim: Zweiter Wahlgang am 9. Juli nötig

Kornwestheim hatte am Sonntag die Wahl: Wer soll Oberbürgermeisterin Ursula Keck nachfolgen? Auch eine selbst ernannte "königliche Heiligkeit" warf den Hut in den Ring.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stuttgart

Michael Ballweg im SWR-Interview "Querdenken"-Bewegung - weitere Demonstrationen an JVAs

Nach seiner Freilassung spricht "Querdenken"-Gründer Michael Ballweg über seine Zukunftspläne. Dabei wird deutlich, dass Ballweg die "Querdenken"-Bewegung neu ausrichten möchte.

Stand
Autor/in
SWR