Der Rhein bei Karlsruhe hat Hochwasser. Die Schifffahrt wurde eingestellt.

Pegelstand hat kritische Marke erreicht

Wegen Hochwasser: Schifffahrt auf dem Rhein bei Karlsruhe eingestellt

Stand
AUTOR/IN
Tobias Zapp
Tobias Zapp
Mirka Tiede
SWR-Reporterin steht in einem Großraumbüro
Henning Mohr
Henning Mohr, Redakteur und multimedialer Reporter bei SWR Aktuell in Karlsruhe

Der Pegelstand auf dem Rhein bei Karlsruhe hat am Dienstagvormittag die kritische Marke von 7,50 Meter erreicht. Die Schifffahrt wurde zwischen Iffezheim und Germersheim eingestellt.

Der Pegelstand auf dem Rhein bei Karlsruhe hat am Dienstagvormittag die kritische Marke von 7,50 Meter erreicht. Der Rhein wurde zwischen der Schleuse Iffezheim und der Eisenbahnbrücke Germersheim für die Schifffahrt gesperrt. Die Gründe für das Rheinhochwasser sind Regen und Tauwetter.

Insgesamt soll der Pegelstand am Messpunkt in Maxau Dienstagnacht auf über acht Meter ansteigen. Der Scheitelpunkt wird am Donnerstag erwartet, danach soll sich die Situation wieder langsam entspannen. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt rechnet aber damit, dass der Rhein noch die gesamte Woche für die Schifffahrt gesperrt bleibt.

Video herunterladen (38,3 MB | MP4)

Schiffer auf dem Rhein wurden rechtzeitig vorgewarnt

Grundsätzlich gilt: Wenn der Pegelstand bei Maxau 7,50 Meter überschreitet, unterbricht das zuständige Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt den Wasserverkehr. Die Behörde gibt die Anweisung weiter an den Nautischen Informationsfunk in Oberwesel, und der schickt einen Funkspruch an die Binnenschiffer. Damit die Schiffer überhaupt eine Chance haben, rechtzeitig einen Hafen beziehungsweise einen Liegeplatz anzufahren, werden sie etwa zwei Stunden vor Erreichen der kritischen Marke vorgewarnt.

Schifffahrt auch zwischen Basel und Kehl eingestellt

Wegen des Hochwassers steht auch die Rhein-Schifffahrt zwischen Basel und Kehl still. In Basel hatte der Pegelstand vergangene Nacht gegen ein Uhr einen vorläufigen Höchststand von achteinhalb Metern erreicht. Laut der Schweizerischen Rheinhäfen war die Schifffahrt bereits am Abend zwischen Basel und der am Oberrhein bei Bad Bellingen gelegenen Schleuse Kembs eingestellt worden.

Ab der Marke von sieben Metern müssen Schiffe im Stadtgebiet von Basel, wenn ihre Motoren nicht stark genug sind, von Schleppschiffen gezogen werden. Der Wasserstand des Rheins war zum Morgen hin gefallen und stieg am Dienstagvormittag wieder an.

Rheinhafen Karlsruhe auf Hochwasser vorbereitet

Der Rheinhafen in Karlsruhe war laut Hafenmeister Udo Kutterer gut auf das Hochwasser vorbereitet. Um den Hafen vor dem Hochwasser zu schützen, werde man die Sperrtore schließen und den Hafen damit vom Rhein abriegeln, so der Hafenmeister. Ab dann könne kein Schiff mehr in den Karlsruher Hafen einlaufen.

Die Schleuse bei der Staustufe Iffezheim steht still. Wegen des Hochwassers ist die Schifffahrt auf dem Rhein eingestellt worden.
Die Schleuse bei der Staustufe Iffezheim steht bei Hochwasser still.

Langer Stau an Schleuse Iffezheim

Vor rund drei Wochen kam die Schifffahrt auf dem Rhein bei Karlsruhe wegen Hochwassers schon einmal zum Erliegen. Damals hielt die Situation mehrere Tage an. An der Schleuse Iffezheim standen dadurch zeitweise bis zu 35 Frachtschiffe im Stau, manche sogar über eine Woche. Sollte das aktuelle Hochwasser länger anhalten, könnte eine ähnliche Situation entstehen.

Das letzte Schiff, das am Dienstagvormittag durch die Schleuse bei der Staustufe Iffezheim fahren durfte. Wegen des Hochwassers ist die Schiffahrt zwischen Iffezheim und Germersheim eingestellt.
Das letzte Schiff, das am Dienstagvormittag durch die Schleuse bei der Staustufe Iffezheim fahren durfte.

Bürger sollen den Rhein meiden

Das Hochwasser ist allerdings nicht nur für die Schifffahrt problematisch. Das Regierungspräsidium Karlsruhe warnt: Wassersport ist bei Hochwasser verboten. Auch Hunde dürfen aufgrund starker Strömungen nicht im Rhein schwimmen. Das Betreten der Dämme ist bei Hochwasser ebenfalls verboten. Außerdem sollten die Rückhalteräume gemieden werden - also Flächen, die bereits geflutet sind oder potenziell geflutet werden könnten.

Mehr zum Hochwasser am Rhein

Iffezheim

Hochwasser verursachte Stau 35 Schiffe an Schleuse Iffezheim dürfen weiterfahren

Wegen Hochwassers war die Schifffahrt auf dem Rhein eingestellt. An der Schleuse bei Iffezheim lagen am Dienstag 35 Frachtschiffe fest. Mittlerweile dürfen sie weiterfahren.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Karlsruhe

Kritische Marke unterschritten Hochwasser: Rhein bei Karlsruhe für Schifffahrt wieder freigegeben

Der Rhein zwischen Iffezheim und Germersheim ist am Dienstagabend wieder für die Schifffahrt freigegeben worden. Der Abschnitt war fast eine Woche lang wegen Hochwassers gesperrt.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Rastatt-Plittersdorf

Mit dem Boot von Haus zu Haus Rhein überflutet Straßen in Rastatt: So gehen Anwohner mit dem Hochwasser um

In Rastatt sind durch das Hochwasser Häuser vom Wasser eingeschlossen. Die Anwohner, die direkt am Rhein wohnen, kennen das und müssen teilweise mit dem Boot zur Arbeit fahren.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Mehr zum Thema Rhein

Karlsruhe

ARD Mitmach-Aktion #unsereFlüsse Wie sauber ist der Rhein bei Karlsruhe?

Der Rhein ist nicht nur eine wichtige Wasserstraßen, er ist für 30 Millionen Menschen auch eine Trinkwasserquelle. In Karlsruhe wird regelmäßig getestet, wie sauber der Fluss ist.

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR BW