Privates Public Viewing in Friedrichshafen

Zum EM-Auftakt

Fußballfan aus Friedrichshafen organisiert Public Viewing für die Nachbarschaft

Stand
Autor/in
Alexander Böttner
Daniel Jacob
Onlinefassung
Nadine Ghiba
SWR-Redakteurin Nadine Ghiba Autorin Bild

Giuseppe La Mela organisiert in seiner Garage seit Jahrzehnten Public Viewings. Damit will er seine Leidenschaft für den Fußball teilen und Menschen zusammenbringen.

Am Freitag hat das Eröffnungsspiel der Fußball-Europameisterschaft stattgefunden. Die Stadien waren ausverkauft und auch privat bauen Fußballfans in ihren Gärten Leinwände auf oder laden in ihre Garagen zum gemeinsamen EM schauen ein. So auch Giuseppe La Mela aus Friedrichshafen. In seiner Garage landen regelmäßig Nachbarn und Fußball-Freunde aus aller Welt, sagt er.

La Melas Herz schlägt für zwei Nationalmannschaften

La Mela unterstützt sowohl die deutsche Fußballmannschaft, als auch die seiner Heimat Italien. Wenn eine Mannschaft aus der Europameisterschaft fliegt, kann er immer noch die andere anfeuern, sagt er scherzhaft. Bei der Organisation seines Public Viewings unterstützen ihn die ganze Familie sowie Freunde und Nachbarn.

Angefangen hat alles bei einer EM vor rund 30 Jahren - mit einem Fernseher im Garten. In der Zwischenzeit hätten sich bei dem gebürtigen Italiener bestimmt zehn Kisten mit Fahnen, Fanhüten und Tröten angesammelt, erzählt er. Und vor seiner Garage hat er einen Pavillon mit mehreren Bierbänken aufgebaut.

Public Viewing schweißt die Nachbarschaft zusammen

La Mela geht es aber nicht nur um den Fußball. Er genießt die Gemeinschaft und fühlt sich manchmal sogar ein bisschen als Integrationsmanager - denn Nachbarn und Fußballfans aus verschiedenen Ländern treffen sich bei ihm.

Die Nachbarn kommen sehr fröhlich her und unterhalten sich über Gott und die Welt. Es wird nicht nur Fußball geschaut, sondern sie reden darüber, wie es in ihren Ländern zugeht.

Die EM mache die Menschen offener und freundlicher, findet La Mela. Er freut sich schon auf die kommenden Spiele. Sein Public Viewing richtet sich vor allem an die Nachbarschaft. In der Region gibt es aber auch viele öffentliche Veranstaltungen.

Mehr zur EM in der Region

Ochsenhausen

Zum Deutschlandspiel in Stuttgart angekommen EM-Fanbus aus dem Kreis Biberach tourt durch Deutschland

Sechs Fußballfans aus Ochsenhausen und Mittelbiberach sind seit einer Woche mit einem umgebauten Omnibus zu den Turnierstädten der EURO 2024 unterwegs. Sie wollen feiern, dass Fußball Menschen zusammenbringt.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Friedrichshafen

Fußballer beziehen EM-Quartier in Weiler-Simmerberg im Allgäu Ungarische Nationalmannschaft auf Bodensee-Airport gelandet

Am Montagabend ist die ungarische Nationalmannschaft am Flughafen Friedrichshafen gelandet. Sie bezieht Quartier in Weiler-Simmerberg im Allgäu.

SWR Aktuell am Abend SWR Aktuell

Stand
Autor/in
Alexander Böttner
Daniel Jacob
Onlinefassung
Nadine Ghiba
SWR-Redakteurin Nadine Ghiba Autorin Bild