Corona, Krieg, Inflation: warum viele jetzt psychologische Hilfe brauchen

Stand
MODERATOR/IN
Wolfgang Heim
SWR1 Leute-Moderator Wolfgang Heim

Audio herunterladen (32 MB | MP3)

Die Welt scheint aus den Fugen geraten

Erst Corona, dann der Krieg. Inflationsschübe, Zinssprünge und Aktieneinbrüche. Gefühle von Unsicherheit, Angst und Panik nehmen zu. Psychologen, Psychotherapeuten und Psychiater haben Zulauf wie lange nicht.

Therapie kann Patient:innen kränker machen?

Einer von ihnen ist Christian Peter Dogs. Ein Psychiater, der als Chefarzt verschiedener psychosomatischer Kliniken ungewöhnliche und erfolgreiche Wege gegangen ist. Der selbst als Kind Gewalt, Missbrauch und Hass erlebt hat. Und der sich mit der These, wonach Therapie mitunter kränker macht, wenig Freunde in seiner Zunft gemacht hat.

Video herunterladen (79 MB | MP4)

Dieses gekünstelte Therapeutenverhalten ist mir immer schon auf den Wecker gegangen: die eingefärbten, therapeutischen Sprachmelodien, dieses Alles-verzeihen-Getue, [...] dieses Vorspielen von tiefem Wissen und Verständnis [...] dass an allem nur die kaputte Kindheit schuld ist.
Wie sehr freue ich mich über lebensfrohe, authentische Therapeuten, die den Patienten dabei helfen, ihre Ressourcen zu erkennen, die Zuversicht ausstrahlen und sich darauf konzentrieren, den Patienten aufzuzeigen, was an Veränderungen möglich ist.

Mehr zum Thema

Von Sex, Liebe, Ehe, Glück und Krisen 40+ Die Podcast Therapie: Tipps für eine Generation

Trennen oder bleiben? Alles erreicht oder komplett versagt? Glücklich sein mit den Dingen, wie sie sind? Burnout oder Boreout vom Leben? Fragen einer Generation: Lasst uns reden.

Baden-Württemberg

Psychotherapeutin Mirriam Prieß So lässt sich Burnout behandeln und verhindern

Wer ausbrennt und erschöpft ist, hat die Beziehung zu sich selbst verloren, sagt Psychotherapeutin Mirriam Prieß. Wie geht man mit Burnout um und was kann man dagegen tun?

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Beziehungs-Expertin Eva-Maria Zurhorst Das neue weibliche Selbstverständnis

Eva-Maria Zurhorst begann als Journalistin, wechselte dann als PR-Frau in die Wirtschaft – und wurde zum guten Schluss Beziehungsberaterin und Paartherapeutin.

Leute SWR1 Baden-Württemberg