Spezialkräfte pumpen die Salzsäure aus dem undichten Kesselwagen am Bahnhof Gau-Algesheim. (Foto: SWR)

24.000 Liter abgepumpt

Salzsäure-Leck am Bahnhof Gau-Algesheim: Bahnstrecke wieder frei

STAND

Die Bahnstrecke zwischen Mainz und Koblenz ist abgesehen von Baustellen wieder frei. Am Bahnhof in Gau-Algesheim war seit Donnerstagmorgen ätzende Salzsäure aus einem Kesselwagen getropft - die wurde nun abgepumpt.

Fünf Stunden lang wurde die Salzsäure am späten Donnerstagabend in einen Spezial-Lkw aus Nordrhein-Westfalen umgepumpt. Am frühen Freitagmorgen dann wurden die Arbeiten laut Polizei ohne Zwischenfälle beendet.

Der Zug wurde einige hundert Meter aus dem Bahnhof gefahren und der defekte Behälter per Kran auf einen Lkw verladen. Eine erste Untersuchung ergab keinen äußerlichen Einfluss. Der Verschleiß eines Auslassventils am Behälter gilt als mögliche Ursache. Genauere Prüfungen erfolgen in den kommenden Tagen.

Bahnhof Gau-Algesheim aus Sicherheitsgründen geräumt

Der Bahnhof in Gau-Algesheim war am frühen Donnerstagmorgen aus Sicherheitsgründen geräumt und weiträumig abgesperrt worden, nachdem entdeckt worden war, dass der Kesselwagen mit der Chemikalie offenbar undicht ist.

Nach Angaben der Bundespolizei konnte das Leck, aus dem die Salzsäure tropfte, trotz aufwändiger Suche zunächst nicht gefunden werden. In dem Kesselwagen befanden sich nach Angaben der Kreisverwaltung Mainz-Bingen 24.000 Liter Säure.

Keine Gefahr für Bevölkerung

Die Anwohner in Gau-Algesheim waren gebeten worden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten - zunächst nur die Anwohner zwischen der L420 und der Bahnstrecke, später auch die auf der anderen Seite der Bahnstrecke. Bei Messungen in der Stadt wurden jedoch laut Kreisverwaltung keine bedenklichen Schadstoffwerte gemessen.

Feuerwehr, Polizei, Katastrophenschutz und weitere Mitarbeitende der Kreisverwaltung Mainz-Bingen waren am frühen Donnerstagabend noch mit etwa 90 Kräften vor Ort. Unterstützt wurden sie auch vom DRK in Mainz-Hechtsheim.

Umleitung der Fernzüge auf rechte Rheinseite

Laut Deutscher Bahn wurden die Fernzüge auf der Strecke zwischen Mainz und Koblenz auf die andere Rheinseite umgeleitet. Auch der Regionalzug RE2 des Unternehmens Süwex, der zwischen Koblenz und Frankfurt pendelt - war betroffen.

Im sonstigen Regionalverkehr, der normalerweise über Gau-Algesheim läuft, kam es zu Zugausfällen und Verspätungen.

RLP

Das war der Newsticker am Morgen für RLP ++ Salzsäure ist abgepumpt ++ U-Ausschuss zur Flut tagt ++ WM und Weihnachtsmärkte ++

Was ist in der Nacht in Rheinland-Pfalz passiert? Was am Morgen? Mit unserem RLP-Newsticker seid ihr auf dem Laufenden!  mehr...

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Mehr zu Zugausfällen im SWR

RLP

Brücken- und Gleisarbeiten Wieder Zugausfälle und Verspätungen in Rheinland-Pfalz

Bahnreisende in Rheinland-Pfalz und im Rhein-Main-Gebiet müssen diese Woche mit zusätzlichen Behinderungen rechnen. Der Grund sind Bauarbeiten und Personalprobleme.  mehr...

Guten Abend RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Mainz

Probleme im Stellwerk Zugverkehr zwischen Mainz und Koblenz läuft wieder

Die Züge zwischen Bad Kreuznach, Mainz und Koblenz wurden umgeleitet oder fielen aus. Seit 9:30 Uhr läuft laut Bahn aber alles wieder.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR