HBW gegen Eintracht Hagen 1

Ausgelassene Stimmung in der Balinger Sparkassenarena

Tschüss 2. Handball-Bundesliga: Der HBW Balingen-Weilstetten feiert seinen Aufstieg

Stand
Autor/in
Nadine Ghiba

Trotz Niederlage gegen den VfL Eintracht Hagen, gab es für den HBW Balingen-Weilstetten beim letzten Heimspiel Grund zu feiern: Nach nur einer Saison steigt der Verein wieder auf.

Es ist ein kleiner Wermutstropfen für den Handball-Verein HBW Balingen-Weilstetten und seine Fans: beim letzten Heimspiel am Samstagabend in der Balinger Sparkassenarena verlor der Verein mit 27:34 gegen VfL Eintracht Hagen. Gefeiert wurde dennoch: Seit Wochen stand fest, dass der HBW nicht mehr vom ersten Tabellenplatz zu verdrängen ist. Er steigt in die erste Handball-Bundesliga auf.

Der HBW lässt Korken knallen

HBW feiert Wiederaufstieg

Nach Spielende wurde auf dem Feld rasch eine Bühne aufgebaut: Jeder Spieler des HBW bekam einen eigenen Auftritt, begleitet von Licht, Rauch und Musik. Mehrere Sektkorken knallten, die Fans jubelten ihrer Mannschaft zu.

"Der Wiederaufstieg in die erste Handball-Bundesliga ist nicht nur ein Erfolg für den Verein, sondern für ganz Balingen!"

Die Region würde dadurch in Deutschland bekannt werden. Und die bekannten Mannschaften, die man aus dem Fernsehen kennt, würden bald wieder zum Spielen nach Balingen kommen, so Strobel. Er freue sich schon darauf.

Wehmütiger Abschied von Wolfgang Strobel

Bei der Aufstiegsfeier gab es auch eine Extra-Würdigung für Wolfgang Strobel, der insgesamt über 20 Jahre beim HBW tätig war. Zunächst als Spieler und dann als Geschäftsführer. Doch auch sein Amt als Geschäftsführer legt er nun nach acht Jahren nieder. Viele Vereinsmitglieder und auch sein Nachfolger, Felix König, waren darüber sichtlich bestürzt. Der HBW ehrte Strobel mit mehreren Redebeiträgen und Geschenken.

Abschied Wolfgang Strobel
Um den ehemaligen HBW-Geschäftsführer Wolfang Strobel gebührend zu verabschieden, wurde der Verein kreativ: zum Beispiel wurden mehrere Grußworte mithilfe einer nachgeahmten Handyansicht überbracht.

Strobel war sehr gerührt und bedankte sich beim Verein und den vielen Fans für die Würdigung.

Mannschaft freut sich auf die 1. Bundesliga

Den Spielern war die Enttäuschung über die Niederlage gegen den VfL Eintracht Hagen zwar deutlich anzumerken, doch die gute Stimmung ließen sie sich nicht nehmen. Es sei nur ein kleiner Rückschlag, sagte Spieler Elias Huber. Die allermeisten Spiele habe der HBW diese Saison gewonnen, das sei eine sehr gute Leistung. Trainer Jens Bürkle sah das genauso: er war mächtig stolz.

"Die Jungs waren sehr selbstständig und haben sich gegenseitig angetrieben. Jeder hat zum Erfolg beigetragen".

Die Mannschaft werde in Zukunft alles geben, um in der ersten Bundesliga zu bestehen, so Bürkle. Leicht werde es aber nicht, es gebe Vereine mit deutlich mehr finanziellen Möglichkeiten. Dennoch habe der HBW eine Chance.

Weitere Details zum HBW Balingen-Weilstetten

Balingen

Wichtige Personalentscheidungen für Vereinszukunft HBW will wieder in die 1. Handball-Bundesliga

Der HBW Balingen-Weilstetten sieht sich mit einem neuen Geschäftsführer sehr gut für die Zukunft aufgestellt. Für einen Aufstieg in die 1. Liga brauche es aber noch mehr.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Stand
Autor/in
Nadine Ghiba

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.