Buntes Feuerwerk am dunklen Nachthimmel: Wo sind die schönsten Aussichtspunkte in Südbaden. Tipps von unseren Reporterinnen und Reportern.

Klassiker und Geheimtipps

Feuerwerk in der Silvesternacht: Schöne Aussichtspunkte in und um Freiburg

Stand
ONLINEFASSUNG
Anita Westrup
Anita Westrup ist Reporterin und Redakteurin im SWR Studio in Freiburg.

Bunte Raketen verglühen in Lametta-artigen Streifen - immer wieder ein Spektakel an Silvester! Wo sind die schönsten Aussichtspunkte in Südbaden? Tipps von Basel bis nach Offenburg.

3, 2, 1.... Frohes neues Jahr! Die Sektkorken knallen, die Wunderkerzen brennen und die Raketen sausen nach oben. Was fehlt noch zum Neujahrsglück? Eine gute Location zum Anstoßen - mit einer schönen Aussicht auf den bunten Lichterregen. Zum Glück sind Hügel und Gipfel keine Mangelware in Südbaden.

Wenn die Stadt zu Füßen liegt: Das Wiehremer Wasserschlössle ist immer eine gute Adresse - besonders in der Silvesternacht.
Wenn die Stadt zu Füßen liegt: Das Freiburger Wasserschlössle ist immer eine gute Adresse - besonders in der Silvesternacht.

Rudelgucken auf dem Freiburger Schlossberg

Der Schlossberg in Freiburg ist in der Regel "the place to be" in der Silvesternacht. Ganze Prozessionen von Menschen pilgern mit Sektflaschen in der Hand auf den Freiburger Hausberg - Studierende mit der preisgünstigen Variante aus dem Discounter und einem Stapel Plastikbecher genauso wie die oberen Zehntausend mit dem Champagner und den richtigen Gläsern dazu. Von dort aus gibt es dann einen guten Blick auf das Feuerwerk über Freiburg.

Abseits des Trubels: Feuerwerk beim Jesuitenschloss bestauen

Wer es allerdings deutlich ruhiger haben will, könnte zum Jesuitenschloss über Merzhausen spazieren. Ruhiger deshalb, weil es dort deutlich weniger Feuerwerk-Schaulustige gibt und mir zumindest bisher keine Kracher oder Raketen um die Ohren geflogen sind. Der Blick führt über die Stadt Freiburg und hinaus Richtung Kaiserstuhl – einfach nur herrlich und ein sehr schönes Ziel für einen Silvester-Spaziergang. Erreichbar ab der Straßenbahn-Haltestelle Vauban-Mitte in einer guten halben Stunde in den Wanderschuhen. Für High Heels ist die Strecke weniger geeignet, da auch 100 Höhenmeter zu schaffen sind. Das Jesuitenschloss ist ein herrschaftliches Anwesen, gelegen an der Nordseite de Schönbergs mit einem unverbauten Blick auf das Stadtgebiet.

Die Ruine der Burg Staufen liegt auf dem rund 380 Meter hohen Schlossberg in Staufen und bietet einen fulminaten Blick auf das Markgräflerland, die Rheinebene und das Städtle.
Die Ruine der Burg Staufen liegt auf dem rund 380 Meter hohen Schlossberg in Staufen und bietet einen fulminaten Blick auf das Markgräflerland, die Rheinebene und das Städtle.

Staufener Burgruine verspricht Weitblick

Wer in der Silvesternacht zur Staufener Burg hinauf wandert, wird mit einem Weitblick über den südlichen Breisgau belohnt: Von der Terrasse vor der Burgruine ist bei klarem Himmel das Feuerwerk nicht nur in Staufen, sondern auch der Lichterzauber über Heitersheim und Bad Krozingen zu bewundern. Beim Feiern und Anstoßen aber bitte daran denken, keinen Müll zu hinterlassen – die Winzer am Schlossberg mögen keine leeren Flaschen in ihren Reben!

Küssaburg: Blick auf die Schweizer Feuerwerke erhaschen

Wie wäre es mit der Burgruine Küssaburg? Das liegt unweit der Grenze zur Schweiz - bei sternklarem Himmel hat man im Norden Blick auf die Baar und den Südschwarzwald und im Süden auf die normalerweise durchaus üppigen Feuerwerke der Schweizer Gemeinden rund um Zürich. Die Burgruine liegt oberhalb der kleinen Gemeinde Bechtersbohl im Landkreis Waldshut und stammt aus dem Jahr 1141. Sie wurde weitgehend zerstört aber der "Hohe Turm" steht noch und das erklimmen der Burg macht auch Spaß, wenn es kein Silvester ist.

Freiburg

Feuerwerk und Knallerei zur Jahreswende Wo an Silvester Böller verboten sind und wo es Alternativen gibt

Der Himmel leuchtet und es knallt. So stellen sich viele Silvester vor. Aber Böller sind nicht überall in der Region erlaubt und private Feuerwerke sind ein Versuch wert.

Nachrichten, Wetter SWR Aktuell

Tüllinger Berg - Panoramasicht auf das Dreiländereck

Besonders beliebt ist im südwestlichsten Zipfel des Dreiländerecks der Tüllinger Berg als Aussichtspunkt: Von dort aus lässt sich nicht nur das Feuerwerk über Lörrach und Weil am Rhein beobachten, sondern auch über dem Elsass und vor allem über Basel. Das große offizielle Silvesterfeuerwerk wird es dieses Jahr dort allerdings nicht geben. Aber die privaten Silvesterraketen dürften den Himmel über der größten Stadt am Rheinknie auch dieses Jahr wieder zum Leuchten bringen.

Aussichtspunkte en masse in der Ortenau

In Offenburg gibt es die Lindenhöhe und das Hohe Horn als Aussichtspunkte. In Lahr gibt es den Schutterlindenberg. Einen schönen Blick hat man sicherlich auch auf dem Schönberg zwischen Seelbach und Biberach. Grundsätzlich gibt es hier ja genügend Berge. Zum Beispiel auch im Kinzigtal. 

Mehr zum Jahreswechsel und Neujahrsvorsätzen

Psychologie Gewohnheiten ändern – Wie wir den inneren Schweinehund überwinden

Jetzt wird alles anders! Mehr Sport, gesundes Essen, weniger am Handy hängen – insbesondere zu Silvester haben Neujahrsvorsätze Hochkonjunktur.

SWR2 Wissen SWR2