Trauergäste vor Salemer Münster - Gottesdienst für Max Markgraf von Baden (Foto: SWR, Julia Kretschmer)

Öffentliche Trauerfeier im Münster

Hunderte nehmen in Salem Abschied von Max Markgraf von Baden

STAND
AUTOR/IN
Stefanie Baumann

Am Donnerstag hat die öffentliche Trauerfeier für den verstorbenen Max Markgraf von Baden stattgefunden. Rund 400 Trauergäste versammelten sich im Münster in Salem.

Video herunterladen (2,1 MB | MP4)

Rund 400 Gäste sind am Donnerstag zu der für alle offenen Trauerfeier im Münster von Schloss Salem gekommen. Sie richtete sich vor allem an Weggefährten und Freunde des Verstorbenen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses Baden. Der Sarg war im Kirchensaal aufgebahrt und mit weißen Blumen geschmückt. Etwa 70 Kränze von Vereinen, Freunden und Adelshäusern vor dem Münster zeugen von der Anteilnahme der Bevölkerung.

Impressionen Trauerfeier Max Markgraf von Baden (Foto: SWR, Julia Kretschmer)
Etwa 70 Kränze von Vereinen, Freunden und Adelshäusern sind vor dem Münster niedergelegt. Julia Kretschmer Bild in Detailansicht öffnen
Gedenken an Max Markgraf von Baden. Julia Kretschmer Bild in Detailansicht öffnen
Die beiden Trauerfeiern finden im Münster in Salem statt. Julia Kretschmer Bild in Detailansicht öffnen
Der Sarg wurde im Kirchensaal aufgebahrt und mit weißen Blumen geschmückt. Achill Tiwary Bild in Detailansicht öffnen
Ministranten versammeln sich vor dem Münster. Julia Kretschmer Bild in Detailansicht öffnen
Viele Trauergäste sind gekommen, um Abschied zu nehmen. Julia Kretschmer Bild in Detailansicht öffnen

Max Markgraf von Baden war am 29. Dezember im Alter von 89 Jahren an seinem Wohnsitz Schloss Salem (Bodenseekreis) gestorben. Vor der Beerdigung findet heute eine weitere Trauerfeier statt.

Ministerpräsident Kretschmann und Fürst von Monaco kommen am Freitag

Am Nachmittag um 14 Uhr findet die zweite Trauerfeier im Salemer Münster statt. An ihr werden außer der Familie nur geladene Gäste teilnehmen. Eingeladen sind neben Mitgliedern von befreundeten Adelshäusern auch Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur. So wird zum Beispiel Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) in Salem erwartet.

Nach SWR Informationen hat das Fürstenhaus Monaco bestätigt, dass auch Fürst Albert II. von Monaco teilnehmen wird. Der monegassische Fürst ist ein entfernter Verwandter des Verstorbenen. Max Markgraf von Baden war deshalb 2011 auch zu Gast bei der Hochzeit des Fürsten in Monaco.

Eine Portraitaufnahme von Fürst Albert II. von Monaco (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Gregor Fischer)
Fürst Albert II. von Monaco will in Salem Max Markgraf von Baden die letzte Ehre erweisen. picture alliance/dpa/Gregor Fischer

Der britische König Charles III., ein Cousin des verstorbenen Max Markgraf von Baden, und seine Frau werden dagegen nicht zur Trauerfeier an den Bodensee kommen. Das erfuhr der SWR aus dem Buckingham Palace. Ob ein anderer Vertreter des englischen Königshauses nach Salem reist, war noch nicht klar.

König Charles III. und seine Gemahlin Camilla während des Accession Council im St. James's Palace. Der britische König Charles III. wird am 6. Mai 2023 in London gekrönt. (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Sie werden nicht bei der Trauerfeier für Max Markgraf von Baden dabei sein: König Charles III. und seine Frau Camilla. Picture Alliance

Verwandt mit Kaiserin Sisi und König Charles III.

Das Haus Baden ist mit vielen europäischen Adelshäusern verwandt. So trug die Mutter des verstorbenen Max Markgraf von Baden, Markgräfin Theodora, die Titel Prinzessin von Dänemark und Griechenland. Sie war auch die ältere Schwester von Prinz Philip, dem 2021 verstorbenen Ehemann von Queen Elizabeth. Somit ist König Charles III. ein Cousin von Max Markgraf von Baden. Verbindungen gibt es auch nach Österreich: Die Ehefrau des Verstorbenen, die heute 81-jährige Valerie Markgräfin von Baden, ist die Urenkelin des österreichischen Kaisers Franz Joseph I. und seiner Ehefrau Sisi.

Zaungäste am Freitag auf Schlossgelände in Salem erlaubt

Die heutige Trauerfeier ist zwar eine geschlossene Veranstaltung, Neugierige dürfen aber ab 11 Uhr als Zaungäste auf das Schlossgelände. Ob sie dabei auch einen Blick auf die Prominenz erhaschen, ist nicht sicher. Das Münster besitzt ein paar Seiteneingänge, die für die Öffentlichkeit nicht einsehbar sind. Laut eines Sprechers des Hauses Baden haben sich bereits rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Garden und Trachtengruppen angekündigt, die dem Verstorbenen die letzte Ehre erweisen wollen.

Beerdigung im engsten Familienkreis

Nach der heutigen Trauerfeier und einem Empfang wird Max Markgraf von Baden unter Ausschluss der Öffentlichkeit beerdigt. Die Beisetzung auf dem Friedhof in Stefansfeld, einem Ortsteil von Salem, findet im engsten Familienkreis statt - und zwar im Familiengrab bei der Stefansfelder Kapelle.

Mehr zu Max Markgraf von Baden

Salem

Oberhaupt des Hauses Baden Max Markgraf von Baden in Salem gestorben

Max Markgraf von Baden ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 89 Jahren in Schloss Salem (Bodenseekreis). Er war seit 1963 Chef des ehemals
regierenden Großherzoglich Badischen Fürstenhauses.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Salem

Trauerfeier in Salem Europas Adel hat Abschied von Max Markgraf von Baden genommen

In Salem im Bodenseekreis haben am Freitag rund 450 geladene Gäste an der Trauerfeier für Max Markgraf von Baden teilgenommen, darunter König Philipp von Belgien und Fürst Albert von Monaco.

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

STAND
AUTOR/IN
Stefanie Baumann