Bilder von Paul Kleinschmidt auf Achberg (Foto: SWR, Thea Thomiczek)

Werke des Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit

Werke von Paul Kleinschmidt auf Schloss Achberg

Stand
AUTOR/IN
Thea Thomiczek
SWR-Redakteurin Thea Thomiczek Autorin Bild (Foto: SWR, Leander Bauer)

Auf Schloss Achberg (Kreis Ravensburg) ist derzeit eine Ausstellung zu sehen, die sich einem in Vergessenheit geratenen Künstler widmet. Bilder von Paul Kleinschmidt sind unter dem Titel "Hymnen der Malerei“ zu sehen.

Bilder des etwas in Vergessenheit geratenen Paul Kleinschmidt sind derzeit auf Schloss Achberg zu sehen. Rund 120 Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Druckgrafiken des Künstlers aus öffentlichem und privatem Besitz werden gezeigt.
SWR-Reporterin Thea Thomiczek hat sich die Ausstellung angesehen.

Paul Kleinschmidt (1883 bis 1949) gilt als expressiver Künstler, der gerne das wilde Großstadtleben in Berlin ab den 1920er-Jahren, mit seinen Varietès, Theatern und Kaffeehäusern malte. In Berlin lebte Kleinschmidt auch für einige Zeit. Ab 1932 wohnte er bei Blaubeuren und dann in Ulm.

Unter der Nazi-Herrschaft galten seine Bilder als entartet

Auf dem Höhepunkt seiner Karriere wurden seine Bilder von den Nationalsozialisten als entartet diffamiert. Seine Kunst kann man zu der Zeit zwischen Expressionismus und Neuer Sachlichkeit einordnen. Kleinschmidt wurde dann mit einem Malverbot belegt und ins Exil getrieben. Er starb 1949, seine Werke gerieten in Vergessenheit. 

Ausstellung: Retrospektive mit 120 Werken

Auf Schloss Achberg kann man nun den Künstler Kleinschmidt in einer großen Retrospektive kennenlernen. Präsentiert werden bis Ende Oktober rund 120 Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Druckgrafiken. Dazu gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm.

Gemälde von Paul Kleinschmidt (Foto: Pressestelle, Kulturhäuser Kreis Ravensburg, Oleg Kuchar)
Paul Kleinschmidt, Frau mit Konfekt: Sinnlich füllige Frauenfiguren hat er mit Würde und Glanz dargestellt - prall und lebensfroh. Vor einer Bardame türmen sich Berge von Köstlichkeiten. Bild in Detailansicht öffnen
Paul Kleinschmidt_New York_Riverside Drive_1934_Privatsammlung Köln (Foto: Pressestelle, Kulturhäuser Kreis Ravensburg, Sacha Fuis)
Hier hat Kleinschmidt New York treffend in Szene gesetzt. Der "Riverside Drive" mit sich entlang schlängelnden Automobilen. Bild in Detailansicht öffnen
Landschaft von Paul Kleinschmidt, Ausstellung Schloß Achberg (Foto: SWR, Thea Thomiczek)
Auch opulente Stillleben und Landschaften gehören zu Kleinschmidts Repertoire. Bild in Detailansicht öffnen

Mehr Ausstellungen in der Region

Ravensburg

Wie Familie das Leben bestimmt Ausstellung "Wahl-Familie" im Kunstmuseum Ravensburg

Im Kunstmuseum Ravensburg ist die Ausstellung "Wahl-Familie" zu sehen. Sie beschäftigt sich mit Familienkonstellationen aller Art. Zu sehen sind Fotografien, Filme und lebensgroße Skulpturen.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Ravensburg

Ausstellung, Vorträge und Diskussionen Fotoausstellung zu Zwangsprostitution in Ravensburg

In Ravensburg hat am Freitagabend eine Ausstellung zum Thema Zwangsprostitution begonnen. Sie ist Teil einer vierwöchigen Kampagne zu den Schattenseiten der legalen Prostitution.

Morgengedanke SWR4 Baden-Württemberg

Friedrichshafen

Rohstoffe aus dem All oder der Tiefsee? Klimaneutrale Ausstellung in Friedrichshafen

"Into the deep" heißt die neue Ausstellung im Zeppelin Museum in Friedrichshafen. Sie beschäftigt sich mit Rohstoffen und ihrem geplanten Abbau in Weltall und Tiefsee.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg