Ein Windsack steht im starken Wind, während im Hintergrund eine Krähe fliegt.

Das war der BW-Newsticker am Morgen

BW-Newsticker am Morgen: ++ Warnung vor Sturm und Orkanböen ++ Stau wegen Bauernprotesten ++ VfB schlägt Augsburg ++

Stand
AUTOR/IN
Oliver Linsenmaier
Bild von Oliver Linsenmaier

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Oliver Linsenmaier.

Auf Wiedersehen!

Und damit beenden wir für heute den Newsticker am Donnerstagmorgen. Habt einen schönen Tag, passt bei dem Wetter auf euch auf und lasst es euch gut gehen. Morgen begrüße ich euch noch einmal an dieser Stelle. Bis dahin findet ihr alle Nachrichten aus Baden-Württemberg wie gewohnt auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, in unserem Newsletter am Morgen, bei Instagram, Facebook und X, früher Twitter, und natürlich auch im Radio und TV.

Immer mehr Supermärkte führen "Stille Stunde" ein

Um Autisten und sensibleren Menschen ein ruhigeres Einkaufen zu ermöglichen, führen immer mehr Supermärkte in Deutschland sogenannte stille Stunden ein. Dabei werden zu gewissen Uhrzeiten die Lichter gedimmt, die Musik abgestellt und die Pieptöne der Kassen leiser gemacht. Die Idee für die "Stille Stunde" stammt aus Neuseeland, Ableger gibt es mittlerweile unter anderem in Baden-Württemberg. Ein flächendeckendes Angebot gibt es noch nicht, aber Betroffene, die sich dafür einsetzen:

Musikboxen bleiben nachts in Freiburger Parks verboten

In Freiburger Parks dürfen auch künftig in der Nacht keine Bluetooth-Boxen genutzt werden. Auch das Spielen von Musikinstrumenten zwischen 23 und 6 Uhr ist verboten. Das hat der Verwaltungsgerichtshof (VGH) nun bestätigt. Vorausgegangen war ein sogenannter Normenkontroll-Eilantrag gegen einen entsprechenden Gemeinderatsbeschluss.

Freiburg

Eilantrag von Studierenden abgelehnt Gericht entscheidet: Musik in Freiburger Parks bleibt ab 23 Uhr verboten

Das nächtliche Musikboxen-Verbot in Freiburger Parks bleibt bestehen. Der Verwaltungsgerichtshof in Mannheim hat damit eine Entscheidung des Gemeinderats bestätigt.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Vier mutmaßliche Drogendealer in Untersuchungshaft

6 Kilogramm Kokain, 1,5 Kilogramm Marihuana und 560 Gramm Haschisch. Diese Mengen hat die Polizei bei vier mutmaßlichen Drogendealern aus dem Raum Schwaikheim (Rems-Murr-Kreis) gefunden. Ein Haftrichter erließ Haftbefehle gegen die Männer im Alter von 20 bis 31 Jahren. Die Tatverdächtigen befinden sich nun in Untersuchungshaft.

Hantelscheiben auf Autos geworfen: Prozessauftakt wegen versuchten Mordes

Sie sollen unter anderem einen Zimmermannshammer und zwei Kilogramm schwere Hantelscheiben auf fahrende Autos geworfen haben. Nun stehen zwei junge Männer wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht in Mannheim. Heute beginnt der Prozess gegen die beiden 19- und 20-Jährigen.

Mannheim

Angeklagte „Steinewerfer“ wollen weitgehend gestehen Mannheim: Prozess gegen junge Männer nach "Wurfattacken" hat begonnen

Zwei junge Männer sollen mehrfach Gegenstände auf fahrende Autos geworfen haben - darunter: Werkzeuge, Hantelscheiben und Steine. Donnerstag hat in Mannheim der Prozess begonnen.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Wegen Bauernprotesten: Stau in und um Stuttgart

Die Auswirkungen der Bauernproteste bekommen schon jetzt viele Menschen in und um Stuttgart zu spüren. Auf der B10 von Ulm in Richtung Stuttgart stockt der Verkehr zwischen Eislingen-Ost und Plochinger Dreieck auf 12 Kilometern. Die Verzögerung beträgt bis zu 20 Minuten. Außerdem gibt es wegen den Traktoren auf der B27 von Tübingen in Richtung Stuttgart zwischen Aichtal und Leinfelden-Echterdingen-Nord 14 Kilometer stockenden Verkehr. Der Zeitverlust beträgt hier bis zu 30 Minuten. Und wie bereits erwähnt staut es sich auch auf der A8 von München in Richtung Stuttgart zwischen Mühlhausen und Kirchheim/Teck-Ost auf 6 Kilometern. Hier müssen Autofahrerinnen und Autofahrer bis zu 25 Minuten mehr Zeit einplanen. Wie die Polizei Stuttgart auf X mitteilt, soll um 9:30 Uhr ein Korso vom Cannstatter Wasen zum Kernerplatz starten. Zu erwarten sind erhebliche Einschränkungen im Stadtverkehr bis 14 Uhr.

Feuerwerk und Böller an Silvester: Community diskutiert Verbote

Nicht nur Weihnachten, auch Silvester nähert sich mit großen Schritten. Dabei spielt Feuerwerk natürlich auch immer eine wichtige Rolle. Doch in immer mehr Innenstädten gibt es mittlerweile Böllerverbote. Auf unserem Instagram-Kanal haben wir das mal aufgedröselt - in der SWR-Community wird rege diskutiert.

Inzucht: Rothirsche in BW vor dem Aussterben?

Mal etwas ganz anderes: Rothirsche haben in Baden-Württemberg zu wenig Platz. Das zumindest kritisieren Jägerinnen und Jäger. Sie beobachten Fehlbildungen bei den Tieren, eine Folge von Inzucht. Schuld sind laut Tierschützerinnen und Tierschützern die sogenannten Rotwildgebiete - Flächen, in denen sich die Hirsche aufhalten dürfen. Außerhalb dieser Gebiete müssen die Hirsche geschossen werden. Doch die Rotwildgebiete sind zu klein und liegen zu weit auseinander, so der Vorwurf. Auch wegen Straßen und Siedlungen schaffen es kaum Hirsche von einem Gebiet ins andere. Also paaren sich dort die immer gleichen Tiere. Ein dauerhaft gesunder Bestand sei nicht mehr gesichert, sagt auch die forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt.

Und was tut die Politik dagegen? In der Landesregierung überwiegt die Sorge vor Waldschäden. Der Zustand des Waldes ist bereits bedenklich und das Rotwild zieht die Rinde der Bäume ab, deshalb muss es in seinen Gebieten bleiben, so die Argumentation von Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU). "Im Augenblick sage ich ganz offen, im Zuge des Klimawandels machen uns die Wälder mehr Sorgen als das Rotwild." Mehr Platz sollen die Rothirsche laut Hauk nicht bekommen.

Video herunterladen (78,8 MB | MP4)

Verkehrsbehinderungen erwartet: Bauern protestieren in Stuttgart

Bereits am Montag zeigten die Bauern in Baden-Württemberg und Deutschland, was sie von den Sparplänen der Bundesregierung halten. Sie protestierten unter anderem in Berlin bild- und lautstark mit ihren Traktoren. Heute gehen die Proteste in Stuttgart weiter. Die Polizei rechnet mit erheblichen Verkehrsbehinderungen, auch auf Zufahrtsstraßen wie der B10.

Stuttgart

Bauern sind "maximal frustiert" Landwirte aus Heilbronn-Franken demonstrieren in Stuttgart

Nach der Demo in Berlin gehen die Bauern aus Heilbronn-Franken nun in Stuttgart auf die Straße. Es geht weiterhin um die Agrarpolitik und geplante Kürzungen der Bundesregierung.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Das ist aktuell auf den Straßen in BW los

Es wird Zeit für einen Blick auf die Straßen. Auf der A8 von Stuttgart in Richtung München wird zwischen Kirchheim/Teck-Ost und Aichelberg ein Unfall aufgenommen. Hier gibt es zwei Kilometer Stau und eine Verzögerung von bis zu 20 Minuten. In der Gegenrichtung auf der A8 von München in Richtung Stuttgart gibt es Behinderungen wegen einer Demonstration zwischen Merklingen und Aichelberg. Außerdem ist auf der A7 Füssen in Richtung Ulm die rechte Spur wegen eines Lkw-Unfalls zwischen Berkheim und Altenstadt gesperrt. Es staut sich auf drei Kilometern. Wichtig für Lkw-Fahrerinnen und -fahrer: Auf der B317 von Titisee-Neustadt in Richtung Todtnau besteht zwischen Bärental und Brandenberg Schneekettenpflicht für Lkw.

Wie es auf aktuell auf eurer Strecke aussieht, erfahrt ihr hier:

Noch viele Kommunen in BW ohne Wärmeplan

Noch ist etwas Zeit - bis zum 1. Januar müssen 104 große Kreisstädte und Stadtkreise in Baden-Württemberg Wärmepläne vorlegen. Die Pläne sollen Bürgerinnen und Bürgern bei ihrer Entscheidung unterstützen, welche klimaneutralen Energiequellen sie beim Heizen nutzen können. Doch bis gestern waren nur 22 Kommunen mit ihrer Wärmeplanung fertig. Ob das Konsequenzen hat und wie lange manche Kommunen noch brauchen, erklärt meine Kollegin Simone Steffan:

Video herunterladen (30,2 MB | MP4)

Handgranate auf Friedhof: Taxifahrer sagt aus

Im Juni soll er eine Handgranate auf eine Trauergemeinde auf einem Friedhof in Altbach (Kreis Esslingen) geworfen haben. Nur durch Glück explodierte diese an einem Baum. Dennoch wurden 15 Menschen verletzt. Nun steht der mutmaßliche Täter vor dem Landgericht Stuttgart. Am zweiten Prozesstag sagte der Taxifahrer aus, der den Angeklagten zum Friedhof gefahren hatte.

Stuttgart

Schuss-Serie im Raum Stuttgart Handgranaten-Anschlag in Altbach: Prozess bringt Details ans Licht

Am Mittwoch, dem zweiten Prozesstag, wurde ein Taxifahrer vernommen. Er soll den Angeklagten Shariar K. im Juni vom Bahnhof in Göppingen zum Friedhof in Altbach gebracht haben.

SWR4 am Abend SWR4

Gedenktafel für getötete Schülerin in Illerkirchberg

Der Name der kleinen Gemeinde im östlichen Alb-Donau-Kreis ist für viele Menschen mit Trauer besetzt: Illerkirchberg. Dort wurde im Dezember 2022 eine 14 Jahre alte Schülerin getötet. Nun wurde eine Gedenktafel mit einem Zitat des Vaters angebracht. Darauf steht: "Was uns bleibt, ist die tiefe Sehnsucht nach Frieden in unserer Heimat und in der Gemeinde."

Video herunterladen (23,3 MB | MP4)

Landtag debattiert über Rückkehr zu G9 an Schulen

Die Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium in Baden-Württemberg ist heute Thema im Landtag. Ein von der Landesregierung eingerichtetes Bürgerforum hatte vergangene Woche empfohlen, zu G9 zurückzukehren. Die FDP will in der von ihr beantragten Debatte die Forderung nach einer zeitnahen Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium unterstreichen. Die Reform dürfe nicht auf die lange Bank geschoben werden, sagte FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke dem SWR. Auch der SPD-Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch fordert eine schnelle Umsetzung, bis spätestens 2025. Die grün-schwarze Landesregierung hat nach dem Votum des Bürgerforums ein neues G9-Modell angekündigt, den Zeitplan dafür hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) allerdings offen gelassen.

Spätes Eigentor: Heidenheim schlägt den SC Freiburg

Natürlich durfte sich gestern Abend nicht nur der VfB freuen. Auch die Fans des 1. FC Heidenheim bekamen einen Sieg unter den Weihnachtsbaum gelegt. Der Bundesliga-Aufsteiger gewann vor heimischer Kulisse kurz vor Schluss mit 3:2 gegen den SC Freiburg, weil dessen Verteidiger Matthias Ginter in der Nachspielzeit ein Eigentor unterlief. Wenige Minuten vor Spielbeginn gab der 1. FC Heidenheim zudem bekannt, dass der Vertrag mit Kapitän Patrick Mainka bis Ende Juni 2027 verlängert wurde.

Anschlag auf Synagoge in Ulm: Brandstifter vor Gericht

Der Fall hatte im Juni 2021 bundesweit für Schlagzeilen gesorgt: der Brandanschlag auf die Synagoge in Ulm. Nun steht der mutmaßliche Brandstifter vor Gericht. Das sorgt bei der jüdischen Gemeinde für Erleichterung - ein Rückblick:

Ulm

Prozessauftakt wegen schwerer Brandstiftung Brandanschlag auf Synagoge: Rabbiner fordert "klare, harte Konsequenzen"

Zweieinhalb Jahre nach dem Brandanschlag auf die Ulmer Synagoge steht nun der mutmaßliche Brandstifter vor Gericht. Der Fall hatte im Juni 2021 bundesweit Empörung hervorgerufen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Polizeieinsatz nach Fußballspiel in Mannheim

Wegen eines Fußballspiels ist es in der Mannheimer Innenstadt gestern Abend zu "Verkehrsbeeinträchtigungen und Störungen" gekommen, wie die Polizei mitteilte. Diese sei mit starken Einsatzkräften in der Stadt und rund um das Stadion präsent gewesen. "Vier Personen gelangen aufgrund von Vermummung und weitere vier Personen wegen Beleidigung zur Anzeige", so die Polizei. An einem Dienstfahrzeug der Polizei sei zudem ein Kennzeichen gestohlen worden.

Stuttgarter S-Bahn soll bis nach Geislingen fahren

Gute Nachrichten für alle Pendlerinnen und Pendler oder einfach Menschen, die den ÖPNV rund um Stuttgart nutzen: Die S-Bahn-Verbindungen in die Kreise Göppingen und Böblingen sollen ausgebaut werden. Künftig soll es von Stuttgart aus bis nach Geislingen, Vaihingen/Enz und Bondorf gehen.

Stuttgart

Regionalverband einstimmig für Ausbau S-Bahn Stuttgart soll bis Geislingen, Vaihingen/Enz und Bondorf fahren

Über 100 Millionen Menschen nutzen jährlich die S-Bahn im Raum Stuttgart. Der Verband Region Stuttgart hat nun für einen Netz-Ausbau in den Kreisen Göppingen und Böblingen votiert.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Das wird in Baden-Württemberg heute wichtig

FDP und SPD in Baden-Württemberg dringen auf eine schnelle Abkehr vom achtjährigen Gymnasium, nachdem ein Bürgerforum vorige Woche die Rückkehr zu G9 empfohlen und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) daraufhin seine Blockadehaltung aufgegeben hat. Deshalb hat die FDP-Fraktion das Thema auf die Tagesordnung der heutigen Landtagssitzung gesetzt. Die Liberalen wollen ihre Forderung nach einer zügigen Umsetzung unterstreichen.

Die Proteste von Landwirten gegen die vorgesehenen Kürzungen der Bundesregierung gehen weiter: Geplant ist eine Traktoren-Demo mit mindestens 200 Fahrzeugen, die von Vaihingen an der Enz (Kreis Ludwigsburg) nach Stuttgart fahren. Autofahrerinnen und Autofahrer müssen mit Verkehrsbehinderungen auf der B10 rechnen.

Am Landgericht Ulm beginnt der Prozess gegen einen 47-Jährigen, dem ein Brandanschlag auf die Synagoge in Ulm im Juni 2021 vorgeworfen wird. Der Mann war Anfang Juli 2023 bei der Einreise am Stuttgarter Flughafen festgenommen worden. Er soll aus mutmaßlich antisemitischer Motivation heraus Benzin entlang einer Außenwand der Synagoge verteilt und entzündet haben. Der Mann lebte damals in Ulm und flüchtete nach der Tat in die Türkei.

Knallgeräusche: Brand in Karlsbader Entsorgungsbetrieb

In der Nacht hat es in einem Entsorgungsbetrieb in Karlsbad (Kreis Karlsruhe) gebrannt. Das bestätigte die Polizei dem SWR am frühen Morgen. Den Angaben zufolge entstand durch das Feuer nach ersten Schätzungen ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Gebrannt hat es laut Polizei in einem freistehenden Container, in dem unter anderem vermutlich Akkus oder Batterien gelagert worden seien. Daher seien auch Knallgeräusche zu hören gewesen. Durch Funken seien auch Styroporsäcke in Brand geraten, so die Polizei. Außerdem wurden Teile eines angrenzenden Gebäudes beschädigt. Die Polizei geht nicht davon aus, dass es sich um Brandstiftung handelt.

VfB schlägt Augsburg und überwintert auf Champions-League-Platz

Der VfB Stuttgart hat gestern Abend ein wirklich gelungenes Fußballjahr erfolgreich abgeschlossen: Die Cannstatter setzten sich zuhause mit 3:0 (2:0) gegen den FC Augsburg durch. Es war der elfte Erfolg in der aktuellen Hinrunde - so viele Siege gab es für den VfB in der ersten Saisonhälfte noch nie. Der VfB geht damit als Tabellen-Dritter in die Winterpause, liegt also auf einem Champions-League-Platz.

Deutscher Wetterdienst warnt vor Orkan in höheren Lagen

Vorsicht, wenn ihr heute aus dem Haus geht - ab Mittag kann euch ein kräftiger Wind ins Gesicht blasen. Schuld ist das Sturmtief Zoltan, das in den Hochlagen sogar schwere Sturmböen und auf den höchsten Schwarzwaldgipfeln Orkanböen bringen kann. Dazu regnet es in ganz BW. Dabei ist es vergleichsweise mild: Die Temperaturen steigen auf fünf bis zwölf Grad.

Das aktuelle Wetter für euren Ort findet ihr übrigens jederzeit in unserer SWR Aktuell-App oder auf unserer Wetter-Seite. Den Wetterbericht aus der SWR Aktuell-Sendung von gestern Abend seht ihr hier:

Video herunterladen (37,8 MB | MP4)

Guten Morgen!

Guten Morgen! Für viele Menschen im Land steht heute der vorletzte Arbeitstag des Jahres an - bis zu den Weihnachtsfeiertagen ist es nicht mehr weit. Wirklich besinnlich dürfte es heute aber nicht werden, es sei denn, man hält es mit dem VfB Stuttgart. Der hat gestern Abend nämlich einen wirklich gelungenen Jahresabschluss hingelegt. Alle VfB-Fans können also ganz entspannt in diesen Donnerstag starten, der nachrichtlich noch einiges bereit hält. Schuld daran ist unter anderem "Zoltan". Das Tief bringt Sturm und Regen nach Baden-Württemberg - es wird ungemütlich. Ich heiße Oliver Linsenmaier und versorge euch heute Vormittag nämlich genau mit diesen Nachrichten aus und für Baden-Württemberg. Also legen wir los!

Wenn euch unser Angebot gefällt oder ihr Fragen, Wünsche oder Kritik habt, schreibt mir eine Mail an newsticker-bw@SWR.de.

Bild von Oliver Linsenmaier
Oliver Linsenmaier ist Multimedia-Redakteur bei SWR Aktuell Baden-Württemberg.

Der Ticker vom Mittwoch zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Mittwoch ++ Brandserie in Rheinstetten geht weiter ++ Betroffenheit nach Tod von vermisster Zweijähriger ++ Kind vor dem Ertrinken gerettet ++

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Mehr von SWR Aktuell

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Rheinland-Pfalz

SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz Jetzt hier abonnieren: Newsletter mit RLP-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens direkt auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in RLP". Die News aus Ihrem Bundesland - bequem in Ihrem Mailpostfach.