Deutschlandticket vor dem Aus? Verkehrsverbünde stellen Finanzierungsfrage

Das war der BW-Newsticker am Morgen

BW-Newsticker am Morgen: Neue Debatte um Deutschlandticket, entflohener Mörder Thema im Landtag

Stand
AUTOR/IN
Oliver Linsenmaier
Bild von Oliver Linsenmaier

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Oliver Linsenmaier.

Tschüss!

Das war's für heute mit dem BW-Newsticker am Morgen. Leider hat das mit den Bildern der Polarlichter nicht geklappt. Es war aber eben auch ziemlich bewölkt in der vergangenen Nacht. Aber wir haben die kommenden Wochen und Monate ja noch ein bisschen Zeit, denn wir nähern uns ja erst dem Höhepunkt der Sonnenstürme, die das Phänomen überhaupt möglich machen. Falls ihr also noch Bilder einfangt, freuen wir uns weiterhin, wenn ihr sie uns zusendet! Morgen übernimmt hier Johannes Böhler. Bis dahin findet ihr alle Nachrichten für Baden-Württemberg wie gewohnt auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, in unserem Newsletter am Morgen, bei Instagram, Facebook und X, früher Twitter, und natürlich auch im Radio und TV. Ciao!

Weltmeister Jérôme Boateng in die Fußballprovinz nach Heidenheim?

Es wäre ein echter Transfercoup: Der derzeit vereinslose Profifußballer Jérôme Boateng ist beim 1. FC Heidenheim im Gespräch. Doch passt der Weltmeister von 2014 überhaupt in das "gallische Dorf" auf der Ostalb? Mein Kollege Günther Schroth hat eine klare Meinung.

Heidenheim

Bundesliga | Meinung Boateng nach Heidenheim - droht das Bundesliga-Märchen vom Schlossberg zu scheitern?

Weltmeister Jérôme Boateng ist als Verstärkung für die Heidenheimer Innenverteidigung im Gespräch. Er würde nicht zum 1. FC Heidenheim passen, meint SWR-Sportredakteur Günther Schroth.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Bahnstrecke Balingen-Rottweil wird nicht reaktiviert

Der Kreistag im Zollernalbkreis sah es als "intelligentes Puzzlestück für die Mobilität der Zukunft". Doch der Kreistag Rottweil spielte nicht mit und lehnte die Reaktivierung der Eisenbahnstrecke Balingen-Rottweil mit großer Mehrheit ab. Dabei hatte eine Machbarkeitsstudie ergeben, dass die Reaktivierung sich durchaus lohnen könnte.

Rottweil

Kreistag Rottweil stimmt dagegen Bahnstrecke Balingen-Rottweil wird nicht reaktiviert

Die Bahnstrecke Balingen-Rottweil wird nicht reaktiviert - trotz erfolgreicher Machbarkeitstudie. Der Kreistag Rottweil sprach sich mit großer Mehrheit gegen das Projekt aus.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Über dieses Thema berichtete SWR4 BW, Studio Tübingen, am 8. November 2023 um 7:30 Uhr.

SMS von Betrügern kostet Mann 11.000 Euro

Ob Enkeltrick, falsche Polizisten oder Schockanrufe: Betrüger sind immer sehr kreativ, wenn sie an das Geld anderer Leute kommen wollen. Das zeigt leider auch dieser Fall aus Karlsruhe. Alles fing an mit einer SMS der vermeintlichen Bank.

Karlsruhe

Täter schafften Geld ins Ausland SMS von falscher Bank - Betrug kostet Mann aus Karlsruhe 11.000 Euro

Eine SMS hat einen Mann aus Karlsruhe mehrere tausend Euro gekostet. Der Betrug mit solchen Maschen wird für die Polizei zunehmend zum Problem.

Online-Unterricht für junge Mädchen in Afghanistan

Was für eine tolle Geschichte! Weil in Afghanistan Mädchen und Frauen kaum mehr Zugang zu Bildung haben, gibt Beheshta Merzaie aus Neu-Ulm Fernunterricht. "Ich habe mich sehr schlecht gefühlt, weil ich dachte, ich habe hier alles und sie nicht", sagt sie. Aber seht selbst:

Video herunterladen (86,7 MB | MP4)

Hilfsfristen für Rettungsdienste: Gericht macht Druck

Baden-Württembergs Landesregierung muss neu regeln, in welcher Zeit Rettungskräfte bei einem Notfall am Einsatzort sein sollen. Das haben die Richter am Verwaltungsgericht Stuttgart dem Land auferlegt. Die Richter bemängeln, dass die Landesregierung die Vorgaben eines Urteils vom Mai nicht umgesetzt hat. Das Verwaltungsgericht Stuttgart beanstandet, dass das Land die Hilfsfristen umgeht, die im Rettungsdienstgesetz des Landes festgeschrieben sind. Im Rettungsdienstgesetz des Landes heißt es, die Hilfsfrist soll "aus notfallmedizinischen Gründen möglichst nicht mehr als 10, höchstens 15 Minuten betragen". Laut dem Gericht hat das Innenministerium sich über ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg vom Mai hinweggesetzt. Das Ministerium soll die Regierungspräsidien angewiesen haben, die von dem Gericht für unwirksam erklärten Fristen anzuwenden. Demnach seien 12 Minuten in 95 Prozent der Notfalleinsätze anzusetzen. Wie das Innenministerium am Dienstag regiert hat, lest ihr hier:

Baden-Württemberg

Urteil fiel im Mai Hilfsfristen für Rettungsdienste: Gericht macht dem Land Druck

Die baden-württembergische Landesregierung muss die Hilfsfrist für Rettungsdienste neu regeln. Bisher sei das noch nicht passiert, meinen Richter. Jetzt erhöhen sie den Druck.

SWR-Community debattiert über Photovoltaik-Anlage

Die Debatte um eine große private Photovoltaikanlage im eigenen Garten in Lenzkirch (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) wird in der SWR-Community rege diskutiert. Dabei sind sich die Userinnen und User weitgehend einig. Sie haben wenig Verständnis für die Bedenken der Nachbarn, die bei der Gemeinde Einspruch gegen den Bau der Anlage eingelegt haben. "So deutsch. Es ist echt zum schreien", heißt es beispielsweise, oder: "Super, dass sich das Paar nicht entmutigen lässt und die Anlage bauen will! Umweltschutz ist wichtiger als diese kleinlichen Argumente der Nachbarn!"

Schickt uns Bilder der Polarlichter über Baden-Württemberg!

Mittlerweile haben wir etwas Strecke gemacht, aber ich habe immer noch keine Polarlicht-Bilder von euch bekommen. Daher noch einmal der Aufruf: Wer die Polarlichter über Baden-Württemberg eingefangen hat, kann sie uns hier ganz einfach schicken. Das wäre super! Durch das Abschicken akzeptiert ihr unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzvereinbarung.

Mit einem * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Wählen Sie eine Datei
Bitte bestätige die Angaben *

Hier könnt ihr uns eure Fotos schicken. Durch das Abschicken akzeptiert ihr unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzvereinbarung.

Verdünnter Glühwein im Eissportstadion auf der Waldau

Nun geht es um Prozente! Die Stadt Stuttgart verbietet den Ausschank von Getränken mit mehr als sechs Prozent Alkohol im Eisstadion auf der Waldau. Doch eigentlich sollte ein Glühwein mindestens sieben Prozent haben. Damit sie das Heißgetränk weiter ausschenken können, verdünnen die Betreiber vor Ort mittlerweile den Glühwein.

Stuttgart

Vorgabe der Stadt Stuttgart: Bistro verdünnt bei Sportevents Glühwein

Wer ins Eissportstadion auf der Waldau geht, bekommt dort manchmal verdünnten Glühwein. Die Stadt argumentiert mit "Gastmannschaften mit Problemfan-Potential".

SWR4 am Nachmittag SWR4

Maschinenbauer Homag will 600 Stellen streichen

Der Maschinenbauer Homag aus Schopfloch (Kreis Freudenstadt) will wegen einer zurückgehenden Nachfrage 600 Stellen streichen, davon 350 in Deutschland. Durch den Stellenabbau erwarte man im kommenden Jahr Einsparungen von rund 25 Millionen Euro und ab 2025 jährlich etwa 50 Millionen Euro, teilte der Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen mit. Das Unternehmen hatte nach eigenen Angaben Mitte dieses Jahres rund 7.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Schopfloch

Drastische Sparmaßnahme empört Betriebsrat will über Stellenabbau bei HOMAG verhandeln

Es war ein Schock: Die Firma HOMAG will nach eigenen Angaben 600 Stellen streichen. Eine Entscheidung, die für viel Empörung gesorgt hat. Auch bei der IG Metall Freudenstadt.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Über dieses Thema berichtete SWR4 BW am 8. November 2023 um 6 Uhr.

Gefahr durch abgestellte Lkw auf den Autobahnen

Wo wir gerade beim Thema Verkehr sind: Parkende Lkw auf den Autobahnen, teilweise sogar an Ein- und Ausfahrten, sind extrem gefährlich. Das Problem: Es fehlt an Lkw-Stellplätzen.

Merklingen

Nach tödlichem Unfall auf der A8 bei Merklingen Gefahr bei Nacht: Warum parken Lkw-Fahrer oft riskant?

Der tödliche Unfall an der A8 in der Nacht auf Montag offenbart ein gravierendes Problem: Weil Lkw-Stellplätze fehlen, parken verzweifelte Brummifahrer auch in Ein- und Ausfahrten.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Über dieses Thema berichtete SWR1 BW am 7. November 2023 um 16 Uhr.

Die aktuelle Verkehrslage in BW

Es wird Zeit für einen Blick auf die Straßen in Baden-Württemberg. Vorsicht auf der A5 Karlsruhe in Richtung Basel: Zwischen Baden-Baden und Bühl gibt es eine ungesicherte Unfallstelle auf der rechten Spur und dem Standstreifen. Dort sind Tiere auf der Fahrbahn. Auf der A8 Karlsruhe in Richtung Stuttgart gibt es zwischen Pforzheim-West und Pforzheim-Ost fünf Kilometer stockenden Verkehr.

Wie es auf eurer Strecke aussieht erfahrt ihr jederzeit in der SWR Aktuell App und hier:

So wird das Wetter am Mittwoch

Nach reichlich Regen in den vergangenen zwei Wochen wird es heute trockener. Außerdem kommt teilweise die Sonne raus. Die dichtesten Wolken gibt es in Nordbaden und Hohenlohe, den meisten Sonnenschein im Allgäu. Die Temperaturen steigen auf 7 Grad auf der Westalb und bis 14 Grad im Breisgau. Ab Donnerstag kommt dann allerdings der Regen zurück.

Das aktuelle Wetter für euren Ort findet ihr übrigens jederzeit in unserer SWR Aktuell-App oder auf unserer Wetter-Seite. Den Wetterbericht aus der SWR Aktuell-Sendung von gestern Abend seht ihr hier:

Video herunterladen (36,7 MB | MP4)

Hermann kritisiert Beschluss zum Deutschlandticket

So unterschiedlich können die Perspektiven sein: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder haben gestern weitere Schritte zur Finanzierung des Deutschlandtickets über das Jahr 2023 hinaus vereinbart. Für Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) bringt das aber nicht viel. "Dieser Beschluss zum Deutschlandticket ist ein Nicht-Beschluss: Nichts ist gelöst", kritisiert er.

Baden-Württemberg

Künftige Finanzierung weiter unklar BW-Verkehrsminister Hermann: "Beim Deutschlandticket ist nichts gelöst"

Wie geht es weiter mit dem Deutschlandticket? Diese Frage hat auch das Bund-Länder-Treffen am Montag nicht eindeutig geklärt. Kritik kommt von BW-Verkehrsminister Hermann.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Habt ihr Polarlichter gesehen? Schickt uns ein Bild!

In der vergangenen Nacht standen die Chancen wieder ganz gut, auch von Baden-Württemberg aus Polarlichter zu sehen. Habt ihr etwas entdeckt? Und die Polarlichter im Zweifel sogar fotografiert? Dann schickt uns gerne ein Bild davon! Durch das Abschicken akzeptiert ihr unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzvereinbarung.

Mit einem * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Wählen Sie eine Datei
Bitte bestätige die Angaben *

Hier könnt ihr uns eure Fotos schicken. Durch das Abschicken akzeptiert ihr unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzvereinbarung.

Ärger um Solaranlage im eigenen Garten

Eigentlich haben Heidi und Pius Hug genug Platz in ihrem Garten in Lenzkirch im Hochschwarzwald. Daher wollen sie dort eine knapp 100 Quadratmeter große Photovoltaikanlage installieren. Das Landratsamt hat bereits die Zustimmung gegeben, aber nicht alle in der Gemeinde können dem folgen.

Video herunterladen (66,9 MB | MP4)

Das wird heute wichtig in Baden-Württemberg

Der baden-württembergische Landtag beschäftigt sich unter anderem mit einer FDP-Anfrage zum flüchtigen Mörder aus der JVA Bruchsal. Darüber hinaus sollen auch die Krise auf dem Wohnungsmarkt sowie die Digitalisierung baurechtlicher Verfahren Thema sein.

Bei einem spektakulären Manöver auf dem Gelände des Technik Museums im pfälzischen Speyer wollen Experten ein rund 350 Tonnen schweres U-Boot drehen. Hintergrund ist, dass der Stahlkoloss 2024 zum Partnermuseum nach Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) transportiert wird. Da einige Neckarbrücken zu niedrig sind, muss das ausgemusterte Gefährt vor der Durchfahrt um 90 Grad gedreht werden. Ein erster Versuch auf dem Areal des Museums war Ende September aus technischen Gründen abgesagt worden.

Wohlfahrtsverbände und Städte wollen laut dem Veranstalter der "#LichtAus"-Aktion ein Zeichen gegen geplante Kürzungen für die soziale Infrastruktur setzen und knipsen in ihren Einrichtungen und Rathäusern in ganz Baden-Württemberg das Licht aus.

Verfassungsschutz darf AfD in BW beobachten

Der baden-württembergische Verfassungsschutz darf die AfD als rechtsextremistischen Verdachtsfall beobachten. Das Stuttgarter Verwaltungsgericht teilte gestern Abend mit, es habe einen Eilantrag der Partei abgelehnt. Der Verfassungsschutz beobachtet den Landesverband Baden-Württemberg seit Juli vergangenen Jahres. Der AfD-Landesverband Sachsen-Anhalt dagegen wurde gestern vom Verfassungsschutz als gesichert rechtsextremistisch eingestuft. Für die thüringische AfD gilt das bereits seit zweieinhalb Jahren. Durch diese Einstufung hat der Verfassungsschutz mehr Möglichkeiten, gegen die AfD zu ermitteln.

Stuttgart

Prozess am Verwaltungsgericht Stuttgart Eilantrag gescheitert: Verfassungsschutz darf AfD in BW beobachten

Der Verfassungsschutz beobachtet die AfD in BW als rechtsextremistischen Verdachtsfall. Darf er das? Dazu hat ein Stuttgarter Gericht nun eine erste Entscheidung getroffen.

SWR4 am Abend SWR4

Über dieses Thema berichtete SWR2 BW am 7. November 2023 um 22 Uhr.

Entflohener Mörder: FDP will BW-Regierung befragen

Eine Flucht, die Fragen aufwirft: Seit Tagen fahndet die Polizei nach einem entflohenen Mörder, der eigentlich in Bruchsal inhaftiert ist. Nun beschäftigt sich der Landtag in Stuttgart damit.

Baden-Württemberg

FDP fordert schärfere Vorgaben für Ausführungen Inhaftierter Mörder weiter auf der Flucht - Ministerin nennt weitere Details

Seit Tagen fahndet die Polizei nach einem entflohenen Mörder, der eigentlich in Bruchsal inhaftiert ist. Nun hat Justizministerin Gentges weitere Details bekanntgegeben.

Guten Morgen

Guten Morgen, mein Name ist Oliver Linsenmaier und ich versorge euch heute bis 10 Uhr mit den aktuellen Themen, die für Baden-Württemberg wichtig sind. Dabei dürfte das Deutschlandticket wieder eine Rolle spielen, genau wie der Verfassungsschutz und die AfD im Land. Wahrscheinlich brauche ich auch eure Mithilfe, aber dazu gleich mehr. Nun legen wir erst einmal los. Bei Fragen oder Anregungen könnt ihr mir gerne eine E-Mail an newsticker-bw@SWR.de schicken. Los geht's!

Bild von Oliver Linsenmaier
Oliver Linsenmaier ist Multimedia-Redakteur bei SWR Aktuell Baden-Württemberg.

Der Ticker vom Dienstag zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Dienstagmorgen ++ Polarlichter über BW möglich ++ Einigung bei Asylpolitik ++ Heilbronn baut Windpark ++

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Mehr von SWR Aktuell

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Rheinland-Pfalz

SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz Jetzt hier abonnieren: Newsletter mit RLP-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens direkt auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in RLP". Die News aus Ihrem Bundesland - bequem in Ihrem Mailpostfach.